Springe zum Inhalt

Blogs mit Erfahrungsberichten zum Fernstudium

 

D wie DISZIPLIN

Nach ein paar freien Tagen, die ich mit Grübeln, Ausschlafen, Grübeln, Familie und Grübeln verbracht habe, ist das erste Semester nun Vergangenheit. Ein paar Vorsätze, die alle auf das Thema Disziplin herauslaufen, nehme ich mit ins nächste Jahr. Den zuletzt eingezogenen Schlendrian lass ich zurück und möchte ich nie wieder sehen. Morgen gehts los, ich freu mich drauf weiterzumachen und bin gespannt, wie ich der Herausforderung Disziplin gewachsen bin, gerade im Hinblick auf die anste

m.e.l.l.a

m.e.l.l.a

 

Wieder an die Arbeit

Feiertage vorbei, alle gesundet und die Arbeit ruft. Zwischenzeitlich habe ich begonnen mir Zusammenfassungen nach dem Lehrplan der IHK für die Prüfungen im März zu machen. Angenehme Wiederholung. Auch kann ich sofort sehen wo ich noch Defizite habe. Auch habe ich noch 1 Einsendeaufgabe fertig zu machen (hat noch Zeit bis zu dem Vorbereitungsseminar im Februar). Was zählt sind ja nur die Prüfungsnoten. Von der Fernuni Hagen kam auch schon wieder Post, der Belegbogen für das Som

bydgo

bydgo

 

Anschub

Man man... wieder etwas gelernt, das ich nach jeder Pause doppelt soviel Energie brauche um wieder in Schwung zu kommen. Ich hätte es ja nicht gedacht das es so schlimm ist. Obwohl ich heute mich weiter vorbereiten wollte - keine Chance. Hier noch was zu machen, dort was umzubuchen, da noch etwas nachgucken ... jaja so schnell vergeht die Zeit. Nach 1,5 Std. nichtstun komme ich aber doch noch etwas dazu für das Studium zu arbeiten. Ich habe die Anmeldung für den Mathevorkurs ausgefüllt

chillie

chillie

 

Vorworte und andere Stolperfallen

OK, nun muss ich mich outen, ich gehöre zu denen, die das Vorwort (ist ja eh nicht sooo wichtig) gleich ungelesen überblättern und gleich bei Kapitel 1 anfangen. Doch heute wurde ich eines besseren belehrt, denn ich habe tatsächlich das Vorwort gelesen und festgestellt, dass darin doch sehr interessante Tipps gegeben werden u.a. werden andere Kapitelreihenfolgen vorgeschlagen und die Alternative sagt mir doch sehr zu. Denn so kann ich die nette Populationsgeschichte noch etwas hinauszögern und m

krypt0lady

krypt0lady

 

Durchgeplant

Ich bin jetzt mit der zeitlichen Planung für das 5. Semester fertig. Wie abzusehen war, habe ich ein geringeres Wochenpensum als im 4. Semester. Aber das wirkt letztendlich nur auf den ersten Blick so. Was ich bei meiner Zeit- und Aufwandsplanung nicht in Stunden messen kann sind die 2 Hausarbeiten, die noch anstehen. Da wird sicherlich noch eine Zusatzbelastung entstehen, die irgendwie da reinpassen muss. Fakt ist, dass ich in den kommenden 6 Monaten 876 Seiten zu lesen/lernen habe, m

Lutzbutz

Lutzbutz

 

Weiter geht´s...

...aber in ganz kleinen Schritten. Bin gerade dabei mir für das kommende Semester einen Überblick über das Pensum und die Termine zu verschaffen. So kann ich mir dann einen Lernplan aufstellen, der , bei konsequenter Einhaltung, mir genügend Luft zum Leben, aber auch die Erreichung von Zielen und Terminen gewährleistet. So wie´s akt. aussieht wird das wöchentliche Pensum geringer ausfallen, als im 4. Semester. Obwohl ich 5 statt 4 Prüfungen schreibe und noch eine Hausarbeit verfassen

Lutzbutz

Lutzbutz

 

Überraschende Erkenntnisse

Ist es nicht schön, wenn man hin und wieder auch über sich selbst etwas neues erfährt? So ein persönliches AHA-Erlebnis hatte ich diese Woche. Da ich einfach um selbst den Überblick etwas zu behalten, meine Zeiten, wann ich wie lange gelernt habe aufgeschrieben habe, ging ich nach 1 Woche daran diese einfach einmal auszuwerten. In einem Zeitmangement-Seminar, habe ich einmal etwas über die Möglichkeit gelernt, seinen Tage- und Wochenbiorhytmus aufzuzeichnen um regelmässige Hochs und Ti

chillie

chillie

 

Fazit Semester I

Übermut tut selten gut Die Pläne, Jahresabschluss ins 2. Semester vorzuziehen, musste ich ad acta legen. An diesem Prüfungstag wiederhole ich dann lieber mal die Mathe-SL. Und ich bin selber schuld. Und genau das ärgert mich am meisten. Ich könnte schreien!

m.e.l.l.a

m.e.l.l.a

 

die letzte Woche als freier Mann...

So bis zum offiziellen Start ist es noch ein wenig mehr als eine Woche. Die letzte Zeit war sehr stressig. Bei der Arbeit ist an pünktlichen Feierabend gar nicht mehr zu denken. Nach der Arbeit sind dann noch 1000 Sachen zu erledigen und trotzdem schaffe ich es meistens mich danach noch zum lernen zu motivieren. Meistens klappt es so zwischen 60-90min. So nun ist erst mal Urlaub bis zum 02.01. Bis dahin möchte ich mein Mathebuch durch haben. Der Web-Campus funktioniert auch wieder

Flori

Flori

 

Heft zur Seite gelegt

Nachdem ich nun seit 3 Tagen am Thema "logistic model" rumdoktore und es einfach nicht verstehe, habe ich dieses Heft nun zur Seite gelegt und meine Aufmerksamkeit nun den Matrizen zugewendet. Dieses Thema geht mir leichter von der Hand und so kann ich wieder Energie tanken (und vielleicht kommt ja doch noch eine Erleuchtung) um mich danach wieder dem "logistic model" zuzuwenden.

krypt0lady

krypt0lady

 

Gestern...

... habe ich mir morgens meine Unterlagen für das Fernstudium bereitgelegt und war festentschlossen, den Tag damit zu beginnen. Nur schnell die News der Nacht abrufen und hier mal schauen - und da mal schauen. Und dann war da schon wieder ein Thema, dass sofortig Aufmerksamkeit erforderte... Und so ging es den ganzen Tag weiter. Aber heute am ruhigen Samstag habe ich mich dann doch hingesetzt und bin ein Stückchen voran gekommen. Es gin

Markus Jung

Markus Jung

 

Und manchmal kommt doch was dazwischen

Gestern wurde es nichts mit dem Lernen und heute auch nicht. Nachdem der Noro-Virus Anfang der Woche meinen Mann erwischt hat, liegt jetzt auch meine Tochter flach. Die Wohnung ist zur Quarantäne mutiert. Na ja, ein paar Neuigkeiten gibt es aber doch noch. Gestern kam mein Studienausweis von der Uni Hagen. Wenn ich ihn mit dem von ILS vergleiche, muss ich sagen Hagen weiss wo man Geld sparen kann. Der von der Uni ist einmal auf einer einfachen Folie und 4 mal auf einfachem Papier ged

bydgo

bydgo

 

Fernstudium Pflegemangement

05.12.07 Gestern kam mein erstes Semesterpaket. Respekt an die HFH, immerhin knapp 4 Wochen vor Studienbeginn. Natürlich habe ich mir gleich mal die Sachen angeschaut. Ist doch einiges an Material.... Heute habe ich dann mal der erste Lernrunde eingelegt. Nach ausführlicher Lesung des WIA1 habe dann mit Psychologie angefangen....oh jeh...2 Stunden sind es dann geworden. Ich bin mir nicht sicher, ob die Lerntechnik die richtige ist: grob lesen, nochmal lesen, dann was in schriftform...ich d

DominicSB

DominicSB

 

Für Mathematikinteressierte zum Schmökern

Das Buch "Die Musik der Primzahlen" von Marcus du Sautoy nimmt den interessierten Leser mit auf eine Zeitreise von Gauß über Riemann und die Kryptologie bis hin zur Quantentheorie. Man erlebt als Leser, dass der als Spielerei abgetane Bereich der Zahlentheorie zu allgemeinen Interesse - insbesondere der Wirtschaft und der Geheimdienste - aufersteigt. Der Autor schlängelt sich geschickt durch die Geschichte ohne ein besonders mathematisches Vorwissen vorauszusetzen. Allerdings trifftet er bei sei

krypt0lady

krypt0lady

 

Weihnachtszeit - keine Zeit

Manchmal ist es wie verhext. Die Zeit, als ich noch nicht offiziell mit dem Studium angefangen habe, ist erst eine Woche her. Ich hatte vor der ersten Lieferung jeden Abend Zeit, die Vorfreude war groß. Kaum habe ich die Lieferung erhalten, ist jeden Abend was anderes. Weihnachtsfeier A hier, WEihnachtsmarkt mit Kollegen dort. Sport und wieder ne Weihnachtsfeier am nächsten Tag. Wenn ich dann abends um 21:30 uhr nach hause komme ist Lernen wirklich keine Option mehr. Da könnte ic

Engel912

Engel912

 

Letztes Heft bearbeitet

Endlich ist es so weit, gestern habe ich das letzte Heft des Lehrganges bearbeitet. Jetzt muss ich noch die Einsendeaufgaben von diesem Heft und von dem Heft "Grundlagen des Organisationsmanagements" machen und dann lege ich diese definitiv weg. Dann werde ich beginnen mir Zusammenfassungen zu erstellen anhand des Rahmenlehrplanes. Im Februar werde ich diesmal auch das einwöchige Vorbereitungsseminar besuchen, der Träger ist das Bayerische Bildungswerk in Nürnberg. Ich habe mich dazu

bydgo

bydgo

 

Es ist offiziell ....

Seit heute stehen meine Kurse, die ich für 2008 belegt habe auch im StudentHome. Die erste Lieferungen für M208 (Pure Mathematics) und M248 (Analysing data) sind seit gestern unterwegs, also kann ich damit rechnen zum Jahreswechel mit Unterlagen versorgt zu werden. :-) "StudentHome" ist der personalisierte Internetbereich für die Studenten, in diesem werden die Noten der TMAs, CMAs und Klausuren veröffentlicht, die Kontaktangaben zum Tutor, Kursunterlagen etc. Und außerdem kann man darüber

krypt0lady

krypt0lady

 

Fernstudium ... und ich in Südafrika????

Hallo liebe Leute, ich habe mich nun vor kurzem entschieden Deutschland den Rücken zu kehren und zu meinem Freund nach Südafrika zu ziehen. Allerdings lässt mich meine berufliche Zukunft zweifeln... Ich interessiere mich sehr für die Möglichkeit des Fernstudierens, allerdings habe ich keinerlei Erfahrungen und hoffe deswegen hier auf Hilfe. Ich habe meine Schule mit Fachhochschulreife, also nach der 12. Klasse eines Gymnasiums, beendet. Dann bin ich nach ein paar kleinen Jobs nach S

Fredericia

Fredericia

 

Termine Termine

So, die Termine für die Präsenzen des 1. Semesters in Nürnberg sind noch da. Da ich noch auf dem WebCampus rumgeistern kann habe ich diese heute gefunden. Gerade habe ich die Termine in meinen Kalender übertragen (leider mag mein Handy aktuell nicht mit meinem Computer syncen) - im Laufe des Tages werde ich dann mal die Aufteilung der Studienbriefe auf die Präsenztermine verteilen.

chillie

chillie



×
×
  • Neu erstellen...