Zum Inhalt springen

Mein 2. Studium: BWL an der IUBH

  • Beiträge
    47
  • Kommentare
    209
  • Aufrufe
    11.566

Über diesen Blog

Ich habe mir überlegt nun auch einen Blog zu starten, auch wenn ich schon etwas länger im Fernstudium bin  :smile:

Angefangen habe ich bei der IUBH im April 2014, damals noch in der Teilzeitvariante mit 48 Monaten. Da ich kurz darauf eine Stelle mit 25 Stunden angetreten bin, habe ich dann auf 36 Monate, also Vollzeit gewechselt. Ich konnte bei meinem letzten Arbeitgeber nach dem Dienst den Sozialraum nutzen, was echt super war. So bin ich nach Hause gekommen und hat mein Lernpensum bereits hinter mir.

 

Durch Berufserfahrung und Berufsausbildung wurden mir einige (Teil-)Module anerkannt. Bisher habe ich 100 CP erlangt, befinde mich aber bis Januar 2016 in einem Urlaubssemester, da ich erneut die Stelle gewechselt habe (Befristungen im ö. D.). Ich arbeite nun wieder Vollzeit (und unbefristet:smile:), aber studiere weiterhin in der 36 Monatsvariante (das soll auch erst mal so bleiben). Jetzt habe ich mir extra einen neuen Lernplatz (mit neuem Schreibtisch usw.) zuhause eingerichtet, aber es ist schon was anderes und erfordert viel Motivation sich abends noch aufzuraffen.

 

Bisher habe ich folgende Module abgeschlossen:

Beschaffung und Logistik, BWL, Buchführung / Bilanzierung, Computer-Training, DL-Management, Fremdsprache Französisch , Handelsrecht, KLAR, Marketing, Marktforschung, Personalwesen, Projektmanagement, Recht, Statistik, Unternehmensrecht, Wirtschaftsethik, Wirtschaftspolitik und Wissenschaftliches Arbeiten

 

 

Warum die IUBH?

Da muss ich etwas weiter ausholen. Ich habe bereits ein fast fertiges Lehramtsstudium. Da mich das nie wirklich glücklich gemacht hat und ich aber immer älter wurde, hatte ich mich mit 25 dazu entschlossen eine duale Ausbildung zu machen (das war vor 5 Jahren :P). Diese führte mich in die öffentliche Verwaltung, was ich bis heute auch nie bereut habe (verkürzte Ausbildung in knapp 24 Monaten). Ich war immer in interessanten Gebieten eingesetzt und ich mag die Arbeit mit dem Gesetz. Der Wunsch einen weiteren (akademischen) Abschluss zu haben war aber immer noch da, so dass ich mich informiert habe und irgendwann bei dem staatl. geprüften Betriebswirt landete. An der Schule in meiner Nähe konnte man nach diesem Abschluss in kürzester Zeit den Bachelor hinten dran hängen. Habe dann hin und her überlegt und mir dann gesagt, warum dieser Umweg, mach es doch gleich richtig. Da ich keinen Anspruch mehr auf Bafög etc. habe, blieb also nur das Fernstudium und nebenbei arbeiten. Bei der Vielzahl an Anbietern bin ich dann auf die IUBH gestoßen. Das Konzept gefiel mir einfach sehr gut: flexibel, man kann die Module nach Wunsch bearbeiten (hat kein festen Plan), keine strikten Klausurzeiten, mal eine oder auch mal zwei im Monat, oder einfach aussetzen.

 

Ich erhoffe mir durch das Studium auf jeden Fall eine Verbesserung, sprich eine Stelle im gehobenen Dienst. Da ich beim Kreis beschäftigt bin, mit mehr als 1200 Mitarbeitern und verschiedensten Ämtern, dürfte in der Zukunft das Passende für mich dabei sein. Ich bin da noch recht offen. Zurzeit bin ich in der Ausländerbehörde tätig.

 

 

Geplant sind im Februar zwei Klausuren: Business Consulting und Investition. Eigentlich wollte ich auch Mikroökonomie schreiben in der Blockwoche, aber das werde ich auf den regulären Märztermin schieben.

 

 

Über meine Thesis mache ich mir seit längerem auch schon Gedanken. Die fasse ich für Ende 2016 ins Auge und konnte auch schon einen Betreuer dafür finden. Bisher ist außer einem Arbeitstitel und einem groben Exposé im Bereich „Wirtschaftspolitik“ noch nicht arg viel passiert. Ist aber auch noch Zeit.

 

 

Privat bleibt leider nicht allzu viel Zeit für Hobbies und Ausgehen, mit Haushalt und Tieren, Job und Studium, aber das ist es mir auch wert.

 

 

Ok, soviel erst mal zu mir. Bis Bald.^_^

Beiträge in diesem Blog

Graduierungsfeier in Bonn

Gestern war es also soweit, die Graduierungsfeier stand an. 🎉🎊🥂   Um 8:15 Uhr ging es Richtung Bonn (Hotel Kameha Grand), wo wir gegen 10 Uhr eintrafen uns anmeldeten und ein Headset für meine Mutter organisierten. Ich hatte keins vorbestellt, aber das war kein Problem. Die Veranstaltung fand auf Deutsch und auf Englisch statt. (Das Englisch war gut zu verstehen.)   Bevor es los ging gab es das offizielle Gruppenfoto, dann mussten wir uns drinnen in Zweierreihen aufstellen un

Stefania85

Stefania85

Mein Fazit

Heute möchte ich ein mein Studium bei der IUBH Revue passieren lassen.   Als ich mich 2014 für ein Fernstudium entschied, war ich beruflich sehr unglücklich und es musste sich etwas tun. Nach meiner Ausbildung im ö. D. hatte ich nur befristete Verträge und somit keine Chance auf eine interne Weiterbildung (Fachwirt etc.). Also habe ich mich für neue Stellen beworben und gleichzeitig nach Fernstudienanbietern geschaut. Zuvor hatte ich mir auch überlegt, den staatl. geprüften Betrieb

Stefania85

Stefania85

Meine Urkunde ist da :-)

Heute kam überraschender Weise meine Urkunde, das Zeugnis und die Notenübersicht, mit einem netten Schreiben der IUBH. Eigentlich bin ich zur Graduierungsfeier angemeldet (Hut und Talar sind auch schon bestellt) und dachte mir werden die Dokumente dort überreicht. Aber gut, die Überraschung war auf jeden Fall groß. So richtig realisiert habe ich das Ganze immer noch nicht. Ich finde die Urkunde eigentlich ganz hübsch:     Mein Fazit und was ich sonst so geplant habe (u. a. e

Stefania85

Stefania85

Anmeldung zur Graduierungsfeier

Gestern habe ich mich zur feierlichen Graduierungsfeier angemeldet. Diese findet am 27.10.2018 in Bonn im Hotel Kameha Grand statt.   Die Vorinfos sind schon sehr ausführlich. Ich zähle diese mal auf:   Kostenlos mitnehmen kann man bis zu 3 Gäste. Wer möchte, kann sich Headsets bestellen, die die Veranstaltung ins Englische übertragen. (Ich dachte das ganze Prozedere wäre auf Englisch - ein Glück für meine Begleitpersonen ist dem nicht so 🙂)   Ab 09:30 Uhr kann man

Stefania85

Stefania85

Ich bin Bachelor :-)

Hallo allerseits,   gestern war es also soweit: Ich hatte mein Kolloquium um 16 Uhr.   Meine Präsentation habe ich am Wochenende ausgearbeitet und mehrfach aufgesagt und angepasst, damit ich die 15 Minuten nicht überschreite. Ich war sehr nervös den ganzen Tag über.   Das Kolloquium startete überpünktlich um 15:57 Uhr. Ich wurde gefragt, ob ich mich gesund für die Prüfung fühle und dann ging es auch schon los. Danach kamen noch ein paar Fragen, die gut lösbar waren.

Stefania85

Stefania85

Kolloqium - schneller als gedacht

Gestern kam nun die langersehnte E-Mail mit dem Terminvorschlag für das Kolloquim. Dieses ist schon nächsten Mittwoch am 01. August   Eigentlich wollte ich am Wochenende einen Familienbesuch in Thüringen machen. Den habe ich aber abegesgt, da ich die Präsentation vorbereiten muss. Leider habe ich mit Power Point nicht wirklich viel Erfahrung, aus Schulzeiten noch, aber professionell / beruflich nutze ich es nicht. Die Präsentation soll ca. 15 min dauern, danach ist die Fragerunde

Stefania85

Stefania85

Warten...

Leider hab ich noch kein richtige Rückmeldung bezüglich meiner Thesis. am 09.07.2018 wären zumindest die offiziellen sechs Wochen verstrichen....   Meine Betreuerin meinte, dass das Erstgutachten fertig ist und die Thesis nun beim Zweitkorrektor ist. Dieser ist auch gleichzeitig Leiter des Prüfungsamtes. Ich hatte ihm letzten Mittwoch eine Mail geschrieben, aber keine Antwort erhalten.   Im Prüfungshandbuch steht: "Die Begutachtung der Abschlussarbeit soll spätestens 6 Wochen

Stefania85

Stefania85

Jetzt ist sie weg...

Nachdem ich Freitag die Korrektur zurückerhalten habe, habe ich gestern meinen Text angepasst.   Ich würde es jederzeit wieder machen, auch wenn es mit Kosten verbunden ist. Man erhält nicht nur normale Korrekturen, im Sinne von Rechtschreibung und Grammatik, sondern wertvolle Tipps: wo haben sich unnötige Füllwörter eingeschlichen, welche Passagen sind wertend, wo wären Absätze angebracht, wie kann man einen Satz flüssiger formulieren oder Umstellen.    Nachdem ich alles ver

Stefania85

Stefania85

Thesis fast fertig - Der Countdown läuft

Die Abgabe meiner Thesis ist am kommenden Dienstag, den 29.05.    Die letzten Wochen vergingen wirklich wie im Flug, es verging kein Tag an dem ich nicht etwas für die Thesis gemacht habe. Letzte Woche habe ich dann extra noch Urlaub gemacht, um weitestgehend fertig zu werden. Freitag vor einer Woche stand der Text dann soweit, dass ich das Ganze zu einem Korrekturdienst gesendet habe und vorher habe ich mal eine Plagiatsprüfung durchlaufen lassen. Ich weiß nicht, ob das was bringt, we

Stefania85

Stefania85

Thesis - kleine Fortschritte

Mein letzter Eintrag zum Thema Thesis war am 28.12.  Wo ist die Zeit hin????????   Seitdem hat sich natürlich auch etwas getan: Ich liege jetzt bei ca. 35 % und versuche wöchentlich ein paar Seiten hinzukriegen. Der Plan ist es die Thesis am 04.05. anzumelden. Dann habe ich nochmals 8 Wochen Zeit bis zur Abgabe (ich studiere ja in Vollzeit). Ich habe schon mitbekommen, dass viele Fernstudenten die Thesis erst nach grober Fertigstellung anmelden. Gerne würde ich im ersten Halbjahr

Stefania85

Stefania85

Englisch lernen. Meine Erfahrungen.

Ich wollte euch heute einmal erzählen, welche Möglichkeiten ich zurzeit nutze, um mein Englisch aufzubessern. Ich hatte Englisch, wie viele ab der 5. Klasse, bis zum Abitur. Leider muss ich für meinen Teil sagen, dass das Schulenglisch wirklich nicht gut war. Zumindest nicht, was die freie Sprachverwendung, das Sprechen angeht. Wirklich frei sprechen zu lernen, habe ich bei meinen Auslandsaufenthalt nach dem Abi. Ich war auf den Kanaren in einem Hotel beschäftigt und wir hatten hauptsächlic

Stefania85

Stefania85

Ganz kleine Schritte in Richtung Ende...

Hallo allerseits.   Mein letzter Eintrag ist schon mehr als einen Monat her.   Es geht relativ langsam mit der Thesis vorwärts. Die Betreuerin ist mit meiner Gliederung, die ich nochmals angepasst habe, soweit zufrieden, so dass ich damit gut arbeiten kann. Mein Thema hat mit der sogenannten Beschäftigungsverordnung zu tun. Aktuell werte ich eine relativ große Liste meiner Abteilung aus und kämpfe ein bisschen mit Excel.   Im Dezember hatte ich eine Woche Bildungsur

Stefania85

Stefania85

Scheinfrei :-) Alle Klausuren bestanden :-)

Heute, nach 5-wöchiger Wartezeit kam das Ergebnis von Makroökonomie.   Ich habe mit einer 3,3 bestanden. Beim ersten Versuch hatte ich 43,33 % und bei diesem Versuch 63,10 %. Ich denke, die meisten Fehler dürften bei den MC Aufgaben passiert sein. Ich werde keine Klausureinsicht beantragen, sondern das Thema Makro einfach abhaken.   Es ist ein komisches Gefühl, wenn man weiß dass keine Klausur mehr zu schreiben ist. Irgendwie bin ich auch etwas wehmütig.   Jetzt ge

Stefania85

Stefania85

Makro heute schon geschrieben... jetzt heißt es abwarten

Ich hatte mich ja ursprünglich für heute zur Klausur angemeldet, dann wieder abgemeldet und für den Novembertermin angemeldet, nur um dann alles wieder umzuwerfen   Nun war es also soweit, ich habe Makroökonomie nachgeschrieben. Ich habe mich wesentlich besser vorbereitet gefühlt und konnte auch zu jeder Frage etwas schreiben (letztes Mal fehlten ja zwei komplette Aufgaben zu 12 Punkten). Die Aufgaben an sich waren fair gestellt. Es gab mehr Aufgaben, als damals online, dafür mit wenig

Stefania85

Stefania85

Was ich so mache...

Seit dem letzten Eintrag sind ja schon fast 2 Monate vergangen So schnell kann die Zeit vergehen, ohne dass man etwas sinnvolles für sein Studium macht.   Ich habe mich nun aufgerafft und mich für den 18.11. für die Wiederholungsklausur in Makroökonomie angemeldet und hoffe einfach auf ein Bestehen. Mehr möchte ich gar nicht. Ich werde die kommenden Wochen und natürlich die WE zum Wiederholen nutzen und auch früher Feierabend machen, damit ich Nachmittags lernen kann.  

Stefania85

Stefania85

Fühle mich wie Usain Bolt bei seinem letzten Lauf...

Ich weiß nicht, ob es jeder mitbekommen hat, aber Usain Bolt ist ja bei seinem letzten Rennen bei den Weltmeisterschaften (4x 100m Staffel) gestrauchelt und gestürzt. Ist er überhaupt noch über die Ziellinie gelaufen?   So fühle ich mich auch. Auf den letzten Metern und doch nie ankommend.   Ich habe nur noch zwei Prüfungsleistungen (Klausur und Thesis), habe schon über 90 % des Studiums geschafft und doch fühlen sich diese letzten 15 CP an wie eine unüberwindbare Hürde.

Stefania85

Stefania85

Mathe, Makro und die Thesis

Heute kam das Mathe-Ergbenis. Ich habe bestanden   Ich bin ja nun auch schon länger an meiner Thesisvorbereitung dran. Eigentlich hatte ich ein Thema (Bereich Wirtschaftsethik), doch irgendwie war ich nicht so glücklich damit und auch der Betreuer war irgendwie komisch. Er hat es einen sehr spüren lassen, was er doch alles kann und weiß und wie er sich Dinge vorstellt. Wir waren also nicht auf einer Wellenlänge, um es mal so zu formulieren.   Ich habe dann überlegt und überle

Stefania85

Stefania85

Ergebnis Controlling

Heute (in der 5. Woche) kam das Ergbenis. Irgendwie war ich von dem Nichtbestehen in Makro überzeugt auch in Controlling nachschreiben zu müssen. Aber es ging alles gut. Die Note 3,0 ist ok für mich, wenn man bedenkt dass ich das alles in 4 Wochen durchgepaukt habe. Es fehlen 0,5 % an der 2,7, aber ich werde keine Klausureinsicht beantragen.   Aktuell beschäftigt mich die Frage, wie und ob es nach dem Bachelor weitergeht. Ein Master war eigentlich nicht sofort geplant. Ich weiß noch

Stefania85

Stefania85

Mathe und ich - Klausur endlich geschrieben

Gestern war es also soweit: Ich habe Wirtschaftsmathe in Frankfurt geschrieben.   Ich war selten so nervös bei einer Klausur.   Habe mich an die Anweisungen des Tutors gehalten und die Klausur von hinten nach vorne durchgearbeitet; also erst die offenen Fragen, dann die MC Fragen. Bei den offenen Fragen kam ich teilweise ins Straucheln, konnte aber einiges beantworten bzw. berechnen. Bei den MC Fragen gab es pro Frage nur 3 Punkte, dafür aber mit viel Rechnerei verbunden. Let

Stefania85

Stefania85

Durchgefallen... und Mathe-Vorbereitung

Am letzten Tag der 6-Wochen Frist kam nun das Ergebnis von Makro. Leider habe ich nicht bestanden Mir fehlen 6 Punkte zu 50%.   Ich hatte mich ja mehr oder weniger spontan für die Online Klausur angemeldet. 2 Fragen zu 12 Punkten nicht beantwortet. Im Nachhinein hätte ich einfach noch etwas mehr machen müssen. Leider weiß ich nicht so recht, wie ich das Thema besser aufbereiten soll. Ich werde meinen Fokus noch etwas mehr auf die Selbstüberprüfungsfragen im Skript legen, meine Zusamme

Stefania85

Stefania85

Morgen spontan Controlling Klausur

Na gut, so spontan nicht, da ich mich letzte Woche schon angemeldet habe. Ich war mit den Skripten zügig durch und dachte, ich könnte es schaffen. Nun merke ich, dass es doch enorm viel Stoff ist und ich vielleicht etwas übermütig war. Ich hoffe, die Vorbereitung ist ausreichend und reicht zum Bestehen. Von den Noten her, bin ich nicht mehr so anspruchsvoll. Meine Endnote wird sich zwischen 2,0 und 2,3 einpendeln. Sollte es nicht reichen, muss ich eben im August nochmal ran. So tragisch sehe ich

Stefania85

Stefania85

In 6 Wochen scheinfrei?

Heute in 6 Wochen habe ich vor die letzten 2 Klausuren (Controlling und Mathe) anzugehen.   Die Vorbereitung läuft bisher gut. Controlling gefällt mir sehr. Ein angenehmes Skript, logisch aufgebaut, roter Faden erkennbar. Auch die Vodcasts sind wieder mal sehr gut. Manche schaue ich mir ja nicht an, aber die kann ich empfehlen.   Auch wenn das Wetter so prima ist, macht mir das Lernen gar nichts aus. Die Tatsache, dass ich bald scheinfrei bin, schafft sogar noch etwas mehr Mo

Stefania85

Stefania85

Online. Die Dritte.

Heute ist ja regulärer Klausurtag. Ich war auch angemeldet für die Prüfung in Frankfurt für Makroökonomie, habe mich dann aber letzte Woche kurzerhand wieder abgemeldet, da ich nicht wusste, ob ich mit dem Stoff bis heute durch komme.   Vorhin habe ich mich dann spontan entschlossen, es doch zu versuchen. Nur eben Online. Ich bin ganz zufrieden. Ich wusste zwar bei 2 offenen Fragen keine Antwort (12 Punkte), aber das konnte ich verschmerzen. Die Multiple Choice fielen mir etwas leichte

Stefania85

Stefania85

Online Klausuren - Ergebnisse und Beförderung

Das Ergebnis meiner ersten Online-Klausur "Marktpsychologie" kam einen Tag vor Ablauf der 6-Wochenfrist. Ich wurde irgendwie schon nervös, hatte Angst es wurde nicht alles übertragen und so Sachen. Deshalb habe ich mich mit dem Prüfungsamt in Verbindung gesetzt und mal nachgehakt, ob denn alles mit meinen Klausuren o.k. ist. Dem war dann so. In Marktpsychologie habe ich eine 2,3 geschafft.   Dann das Ergebnis (nach nicht mal 3 Wochen) für Mikro. Hier war es "nur" eine 2,0 (0,

Stefania85

Stefania85

So lerne ich aktuell

Nach der Arbeit gehe ich zurzeit täglich 3-4 Stunden in die Bibliothek der örtlichen Fachhochschule (THM). Man merkt, dass Semesterferien und Schulferien sind. Es ist so herrlich ruhig ??   Im Gebäude und der Bibliothek gibt es sowohl Gruppenarbeitsplätze und (wie auf dem Foto) Einzelarbeitsplätze. Man hat einen ausreichend großen Arbeitsplatz, Steckdosen, eine extra Leselampe und die Fachliteratur, Zeitschriften (so fern man sie braucht) sind griffbereit. ??   Es gibt i

Stefania85

Stefania85



×
×
  • Neu erstellen...