MOOCs

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    3
  • Kommentare
    8
  • Aufrufe
    85

Einträge in diesem Blog

Arkania

Heute (Woche 2) geht es darum, wann sich Augenzeugen am Besten erinnern bzw. wie ein Verbrechen "sein" muss, damit sich Augenzeugen realitätsnah erinnern.

Im weiteren geht es darum, wie oft und bei was (z.B. Schätzungen der Dauer etc.) wir uns falsch oder schlecht erinnern und wie uns Charakteristika (z.B. Geschlecht) beeinflussen. Zeugen untereinander beeinflussen sich natürlich auch.

Danach kommt ein Audiofile, wo Polizist 1 mit den zwei Augenzeugen spricht, man soll sich Notizen machen.

Danach ein Quiz, ob man denkt, einzelne Aussagen der Zeugen sind voreingenommen bzw. Infos über die Zeugenaussagen werden abgefragt.

Am Ende natürlich wieder ein Quiz über das Gelernte.

Es bleibt spannend ;)

Arkania

So, Woche 1 habe ich gestern erledigt.

Erst ging es um Grundsätzliches. Wie sehr man sich auf Augenzeugen überhaupt verlassen kann und wie normalerweise ermittelt wird.

Dazu gab es einige Videos und einige Artikel.

Danach sollte man sich (das Detektivspiel beginnt!) aussuchen, welchem Polizeibeamten man mehr vertrauen würde, bei der Ermittlung eines bestimmten Falles. Über den Fall wurde vorher noch nichts gesagt.

Danach wurden zwei Augenzeugen vorgestellt und was sie selber von sich halten.

In der zweiten Woche geht es weiter, man liest/sieht die Augenzeugenberichte.

Am Ende der Woche gab es ein Quiz zu den vorgestellten Fakten.

Bis jetzt noch recht interessant, aber 3 Stunden habe ich nicht daran gesessen, wenn überhaupt 2.

 

Arkania

Diesen Kurs wollte ich ja schon eeeeewig machen, jetzt habe ich einfach mal angefangen.

 

Daten und Fakten:

Startdatum: 12.9.2016 -> 8 Wochen -> 3 Std./Woche

 

Kurzbeschreibung:

Erfahren Sie, wie Ihr eigener Geist funktioniert und entdecken Sie, wie die Grenzen des menschlichen Gehirns zu den Justizirrtümern führen kann.

Es geht also um Zeugenaussagen und deren psychologische Aspekte. Man kann die Fälle "wie ein Polizist" versuchen aufzuklären und schauen, ob man sich auf sich selbst und seine Wahnehmung verlassen kann.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0