Springe zum Inhalt

chinababsi

  • Einträge
    4
  • Kommentare
    22
  • Aufrufe
    518

Über diesen Blog

 IUBH Fernstudium MA General Management

Einträge in diesem Blog

 

Vorsätze 2017, erste Klausur

Hallo Zusammen,   da ich ja seit ein paar Wochen nicht geschrieben habe, dachte ich das ich mal wieder was von mir hören bzw. lesen lasse.   Wie so oft :S haben sich meine Pläne ein wenig verschoben.... Geplant war ja das ich Strategic Management auf englisch als meine erste Klausur schreibe. Doch irgendwie konnte ich mich nicht so 100% entscheiden. Ich denke das ich auf deutsch mich besser erklären kann und wollte keine schlechtere Note aufgrund der Sprachbarriere in Kauf nehmen. Da ich aber zu dem Zeitpunkt die Deutsche Prüfung nicht online auswählen konnte, habe ich mich dazu entschlossen als erstes Methodik zu schreiben.   Nur am Rande: Inzwischen kann man wohl alle Prüfungen aus dem ersten Semester online schreiben...   Ja nach tagelangen IT Problemen habe ich mir nun die Videos über iTunes U angesehen und bin nun mit beiden Skripten einschließlich der Online Tests durch. D.h. ich könnte theoretisch sofort die Online Prüfung schreiben -  ich werde aber noch 2 Wochen zum intensiven lernen einplanen und schreibe hoffentlich ohne Komplikationen am 23.1. meine erste Prüfung  ich bin wirklich auf den Schwierigkeitsgrad gespannt!!!!! ich hab ja schon von meinen Kommilitonen gelesen dass es immer in multiple Choice und offenen Fragen aufgeteilt ist.. In wieweit das lesen der Skripte, Videos und Online Prüfungsfragen zum erfolgreichen Abschluss reichen?? ich werde berichten   Falls ihr diese Klausur schon geschrieben habt würde ich mich sehr freuen wenn ihr eure eindrücke teilt  wie fandet ihr die Fragestellung? Schwierigkeit? Habt ihr die Zusatzliteratur gelesen??   Ich muss ja sagen das ich erst bei Forschungsmethodik dachte ich schlafe ein weil ich es wirklich langweilig fand :S aber es kam noch schlimmer Statistik ist wirkkkklich super anstrengend zum lernen :S es liegt nicht am Skript an sich, es ist in jedem Kapitel detailliert und auch mit vielen Praxis Beispielen beschrieben aber Statistik ist einfach nicht mein fach  rückblickend war Forschungsmethodik dann doch ein wenig spannender  

chinababsi

chinababsi

 

Tolle IT -.- nur ärger

Also irgendwie will es einfach nicht funktionieren!!!  Ich bin gerade dabei für Methodik genau genommen Forschungsmethodik zu lernen.. dabei kann ich aber die geladenen Videos nicht öffnen. 
Dies liegt weder an meinem Rechner (da ich dies von 3 verschiednen Laptops versucht habe), noch an China (was manchmal der fall sein kann weil Seiten gespeert werden, ich habe aber einen VPN verwendet)    Ich habe am 03.12. eine Email mit dem Problem an die IT gesendet und erstmal wurde meine Frage schön ignoriert (es war eine weitere Frage dabei ob es einen kostenlosen VPN Zugang von der IUBH gibt, da viele andere Universitäten dies anbieten. Diese Frage wurde verneint und auf die andere Frage gar nicht eingegangen)  Nun dann habe ich erneut angefragt und erhalte einen Einzeiler ich Zitiere: "das kann auch sein das diese geblockt werden , da wir die  Videos auf Unterscheidlichen Format und Servern gehostet haben"    jaaaa vielen Dank für die Info aber was ist die Lösung? war dann natürlich meine nächste Frage. 
Antwort der IT: " das die Videos geblockt werden in China"     Sorry aber ich finde das weder Lösungsorientiert noch Kundenfreundlich. Bin ja mal gespannt wann und ob das Problem gelöst wird.... Ach ja den Prof hab ich auch vor 2 Tagen angeschrieben bis jetzt kam noch nichts..

chinababsi

chinababsi

 

die ersten Skripte sind da :D

Hallöchen     ich habe heute einen ganzen Stapel Skripte erhalten  wowwww das ging aber wirklich schnell!!! Ich halte mich mal an den Studienplan für die 2 jährige Variante und habe mich für 3 Fächer angemeldet.   Management, Methodik und Volkswirtschaftslehre. Dazu habe ich jetzt alle Skripte erhalten. (Ich bin seit 2 Wochen in München bei meiner Mama  zu besuch, dorthin habe ich mir auch die Skripte schicken lassen ich werde sie dann mit nach China nehmen)   Ehrlich gesagt habe ich erst später gecheckt, dass die Kurse mit DL für die englischen Kurse stehen. Z.B. bei Leadership ist DLMBLSE01 der Kurs auf englisch und auf MMAN02-1 deutsch.   Da ich versuchen werde die Klausuren möglichst Online zu schreiben und bei Management wird (zumindest derzeit) nur die englische Version Online angeboten. Ich habe mich daher für den englischen Kurs angemeldet :S uuuiiii ui ui ich weiß nicht ob mein englisch dazu ausreichen wird.  ich hoffe es zumindest. Ich würde mein englisch irgendwo zwischen B2 und C1 schätzen, zumindest versteh ich beim lesen und hören mehr als beim sprechen bzw. schreiben  ich hoffe mal das ich nicht all zu viele offenen fragen gestellt werden. Nach reichlicher Überlegung was sinnvoller ist deutsch oder englisch glaube ich, dass ich auf deutsch zwar eine bessere Note erzielen könnte andererseits hoffe ich aber, dass es sich im Lebenslauf gut macht wenn man Prüfungen auf englisch geschrieben hat.. Ausschlaggebend war aber hauptsächlich das ich nur auf englisch die Klausur Online schreiben kann.   Zu den Online Prüfungen kann man sich wohl für einen x beliebigen Tag anmelden (was ich super finde!) ich hoffe mir reicht ca. 1 Monat Vollzeit Vorbereitung. Ich könnte theoretisch 40 Std. die Woche lernen.. mal sehen wie viele es in der Realität werden    Ich habe mir das Skript Management über Clix angesehen und schon mal Lernkarten bis zur Unit 2 geschrieben. Ich finde es gut beschrieben auch mit Beispielen aus der Praxis. Was ich nicht so gut fand ist das in den Online Prüfungen zu jeder Unit Wörter in ein Lückentext eingetragen werden müssen. Ich hatte den Test mehrfach gemacht -.- weil ich einfach bei zwei Fragen nicht auf die Lücken gekommen bin und diese nicht in der Lösung stehen.. naja ich glaub nach meinem 4 ten Versuch hatte ich es dann geschafft auf die 80% zu kommen und weiß immer noch nicht welche Wörter mir gefehlt haben   

chinababsi

chinababsi

 

Hurraaaaa es geht los!

Hallo zusammen!!!   Dies ist mein erster Blog  ich hoffe ich kann mit meine Erfahrungen und Berichten vielleicht irgendjemandem inspirieren oder vielleicht auch nur mir selbst beim verdauen mit dem Projekt "Fernstudium" irgendwie helfen..    Ach wo fang ich nur an zu erzählen ich habe 100 dinge im Kopf  naja also kurz zu mir.. Ich bin 28 Jahre alt und lebe nun seit fast 2 Jahren in China. oh ja richtig in China vor zwei Jahren hätte ich das selbst nicht gedacht nun ja es kommt ja im leben bekanntlich anders als man denk. Mein Partner hat von seinem Arbeitgeber ein super Angebot erhalten und da wir sowieso sehr viel reisen und uns für andere Kulturen interessieren haben wir zugesagt. Da ich zuvor selber 4 Jahre in der Automobil Industrie gearbeitet hatte wusste ich, dass es in China auch einen Fachkräftemangel gibt. Blauäugig sind wir einfach davon ausgegangen, dass ich nach unserem Umzug schon was finden werde. Nur war dem leider nicht so. Sei es Aufgrund von mangelnden chinesisch Kenntnissen oder dem Visum der Arbeitsgenehmigung oder was auch immer. Ich habe eine Absage nach der anderen erhalten. 2013 hatte ich meinen Bachelor bei der FOM begonnen, als wir nach China gezogen sind musste ich noch ein paar Hausarbeiten, eine Klausur und meine Bachelorarbeit schreiben. Dies war ehrlich gesagt gar kein Problem von dort aus zu schaffen obwohl es eigentlich ein Präsenz Studium war. Somit hatte ich auch meine erste "Erfahrung" mit einem Fernstudium.    Nun ja was mache ich den ganzen Tag in China? Ich lerne ein klein wenig chinesisch und sonst mache ich eigentlich nicht wirklich was für meinen Kopf und genau damit hatte ich zu kämpfen. In Deutschland habe ich 40 Std. gearbeitet PLUS meinen Bachelor im Abendstudium gemacht. Was teilweise wirklich viel zu viel war aber in China angekommen hatte ich dann so gut wie keine Herausforderung mehr bzw. ich hatte Herausforderungen wie, wo kaufe ich Bio Gemüse, wie back ich ein selbst angesetztes Sauerteig Brot  oder wie stelle ich Yoghurt her. Was am Anfang wie ein bisschen Ruhe und Urlaub war wurde von Tag zu Tag deprimierender. Woraufhin ich mich entschlossen habe einen Master zu machen. Was ich an der Stelle hinzufügen muss ist dass ich war schon in der Grundschule nie wirklich der fleißige lerner, ich habe immer nur am Rande zugehört und 3 Tage vor Prüfungen angefangen zu lernen und es hat ehrlich gesagt immer mit mittelmäßigem Erfolg geklappt...    Aber Menschen ändern sich bekanntlich und ich muss sagen, dass ich mich so dermaßen drauf freue wirklich mich hinzusetzen und was für meinen Kopf zu machen das ich es kaum abwarten konnte endlich Immatrikuliert zu werden. (Dazu kommt noch eine eigene Story -.-)   Nach langer langer langer suche bin ich auf die IUBH gestoßen. Das beste war, dass man sofort beginnen konnte (so motiviert wie ich war wollte ich natürlich nicht bis zum nächsten Semester warten). Aber auch weil es vom Preis zu meinem Budget passt und zum anderen weil es ohne Präsenszeiten abgeschlossen werden kann.  Die Fächer sind interessant, die Vertiefungen passen zu meinem Interessen, die Homepage ist gut und übersichtlich aufgebaut und ich hatte ein sehr kompetentes Beratungsgespräch nochmal danke dafür.
Ja was ich ehrlich gesagt nicht so gut fand ist, dass meine Anmeldung eine Geduldsprobe für meine Nerven war! Ich habe mich angemeldet und habe auf meine Bachelor Urkunde gewartet. Daher wollte ich mich zwischenzeitlich vorläufig anmelden, dass ich schon mal zugriff auf die Unterlagen habe. Das Problem war, dass ich eine Vertragsergänzung hätte unterschreiben müssen die im Original vorgelegt werden muss. Hallo ich lebe in china?? wieso reicht das nicht per Scan? Naja paar Wochen später war meine Mama mich in China besuchen und hat den Brief in Deutschland eingeschmissen. Nun alles etwas verkürzt: 3 Wochen Wartezeit Brief ist verloren gegangen. In der Zwischenzeit ist meine Bachelor Urkunde eingetroffen. Mama ab zum KVR 2 Std. Wartezeit - beglaubigte Kopie per Einschreiben an die IUBH geschickt. 2 Wochen Wartezeit Brief ist verloren gegangen.. ALSO hier mal ein Stop was ist das eigentlich los zum zweiten mal was verloren? ich bin an die Decke gegangen und wollte schon einen Rückzieher machen aber ich muss ehrlich sein ich habe einfach keine andere Uni gefunden deren Angebot mir so gut gefallen hat! Naja wir konnten dann doch meine Immatrikulation durchführen und ich bin seit Donnerstag immatrikuliert Gott sei Dank!!!!  Ich glaube ich habe mich so sehr darauf gefreut das ich einfach nur Pech hatte. Ich muss sagen das ich online nirgendwo etwas gefunden habe, dass dies auch jemandem anderen passiert ist.. also schwamm drüber und das lernen geht los!!!

chinababsi

chinababsi



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung