Springe zum Inhalt
  • Einträge
    131
  • Kommentare
    443
  • Aufrufe
    6.986

Über diesen Blog

Interessiert, Alter Hase, Kommilitone,

schön dass du dich hier zu meinem Blog verirrt hast. Beim Durchstöbern der APOLLON Blogs ist mir aufgefallen, dass es zum Studiengang Präventions- und Gesundheitsmanagement bisher nur spärliche Informationen von Studierenden (wenn überhaupt) gibt. Aus dem Grund möchte ich diesen Blog einfach nutzen, um aus Studierendensicht über das Fernstudium im Bachelor of Arts Präventions- und Gesundheitsmanagement aber auch hier und da das Studierendenleben an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft zu berichten.

 

Da ich schon recht weit in meinem Studium bin, werde ich schauen, wie ich hier und da auch etwas zum Aufbau, meiner Anfangszeit und den ersten Modulen, Ablauf von Klausuren und eigenen Projekten sowie die Förderung bei diesen mit einfließen lassen kann. Fragen sind immer herzliche Willkommen.

 

Viel freude beim Lesen.

Einträge in diesem Blog

Live Blog vom 10. APOLLON Symposium am 16.11.2018

Live Blog vom 10. APOLLON Symposium am 16.11.2018

(Quelle Coverbild: https://www.apollon-hochschule.de/10-apollon-symposium-der-gesundheitswirtschaft/) So, auf geht's nach Bremen zum 10. APOLLON Symposium der Gesundheitswirtschaft findet in Bremen unter dem Titel: Psychische Gesundheit wirksam stärken – aber wie? Von dem ich heute im Laufe des Tages hier im Blog Live berichten werde.   Um 05:14 ging es los. Ich durfte das neuste Modell in der Serie der deutschen Bahn testen. Unter größter Geheimhaltung entwickelt, hat er ausgiebi

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Neu: APOLLON Campus App - kann die was? - Praxistest

Heute fand ich auf dem OC den Hinweis, dass es die APOLLON die neue Campus App gelaunched hat. Diese habe ich mir einmal ausgiebig angeschaut. Spätestens im Mentoring muss ich ja ohnehin wissen, dass es sie gibt und im Zweifel, wo man was findet. Zumindest hat sich das in den letzten Jahren immer wieder als hilfreich in Bezug auf den Campus erwiesen. Optisch ist sie minimalistisch gehalten.  Auf dem Startbildschirm kann man direkt auf die Materialien zu seinem Studiengang zugreifen. H

polli_on_the_go

polli_on_the_go

Ich hab den Hut und er kann fliegen

Ich hab den Hut und er kann fliegen

Nun komme ich auch endlich dazu ein wenig die Eindrücke aus Bremen in Worte zu fassen. Ich muss sagen, dass es mir dieses Mal ziemlich schwer fällt, weil es glaube ich für alles gar keine passende Worte gibt. Kurz und pragmatisch könnte man die Zahl von 35 Absolventen (Bachelor und Master), die da waren (insgesamt waren es im letzten Jahr 104) nennen. Oder die Dauer der Veranstaltung von 15 Uhr Einlass mit Sektempfang bis 19 Uhr Ablegen des Talars und Hutes. Aber genügt das? Ich glaube weder mir

polli_on_the_go

polli_on_the_go

Auf nach Bremen - Absolventenfeier 2018

Auf nach Bremen - Absolventenfeier 2018

So los geht's. Zwar steht noch der Ferienbeginn in NRW zwischen mir und Bremen. Aber hey, ich muss ja nicht fahren 😁.   Mal sehen  was ich euch danach zu berichten habe. Morgen heißt es ab 16 Uhr in der Bremer Glocke "Ich hab' den Hut".      

polli_on_the_go

polli_on_the_go

Hotel gebucht- Absolventenfeier und Symposium können kommen

Hotel gebucht- Absolventenfeier und Symposium können kommen

Das Hotel ist gebucht und ich freue mich schon auf die Absolventenfeier. Bis zum 13.10. sind es zwar noch ein paar Tage, aber bekanntlich gibt es Monate, wo es in Bremen durchaus schwierig ist Übernachtungen in seinem Wunschhotel (oder überhaupt einem) zu bekommen. Es ist wieder das Hotel Residence. Doch dieses Mal fahre ich nicht alleine.   So seltsam das für den ein oder anderen klingen mag, ich habe meinen Abschluss ganz bewusst noch nicht gefeiert und das hat einen persönlichen Gru

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Ja, nein, vielleicht, aber - Das Masterproblem

Im Moment ist es etwas chaotisch. Der neue Job ist klasse und ich mag die Herausforderung. Die geregelten Arbeitszeiten und das Überstundenverbot sind für mich, als jemand der aus der nicht fahrenden ambulanten außerklinischen Intensivpflege kommt noch gewöhnungsbedürftig. Auch Fehler machen zu dürfen (und das immer wieder versichert zu bekommen) überfordert bisweilen den Kopf des Perfektionisten.   Vorgestern begann dann Verwirrung. Es war eine unscheinbare Info über einen Fehler im A

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Wenn FA keine Fallaufgabe ist

Am Freitag habe ich angefangen zu arbeiten. Mein neuer Arbeitsplatz (okay, was ich Freitag davon gesehen habe) gefällt mir sehr gut. Das Team (die, die Freitag gearbeitet haben) sind sehr nett und es fühlt sich stimmig an. Mein Büro muss ich, wenn ich wieder da bin, aber erst einmal einleben. So weiß wirkt es doch sehr steril, aber es war auch eine schöne Überraschung ein Einzelbüro zu erhalten. Eigentlich arbeite ich nur 30 Stunden und kann ab 6:30 anfangen, unm spätestens 7:30 sollte ich diens

polli_on_the_go

polli_on_the_go

Und auf einmal bist du fertig

Und auf einmal bist du fertig

Fünf Jahre und 358 Tage nachdem ich meine Zugangsdaten zum Online Campus bekommen habe war es auf einmal so weit. Ein großes Lob an dieser Stelle sowohl an Frau Finke, die meine Personalmanagement Klausur weit unterhalb der regulären Korrektur eit bewertet hat und besonders Frau Liegmann, die mich nicht noch hat über das Wochenende zappeln lassen, sondern mir wie versprochen, obgleich ich die FA erst am Donnerstag Abend eingereicht habe, schon Freitag die Bewertung mitgeteilt hat. Und trotz dies

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Wie Kaugummi

Meine letzte FA zieht sich und heute hat mich dann auch noch der PC geärgert. Ich kam auf die "brilliante" Idee mal meinen Laptop neu Aufzusetzen und dann anstelle dem Zwangsspeichern meiner Ordner in der OneDrive auch da MEGA Cloud Sync zu installieren. Da ahnte ich aber mal gar nicht, dass Windows es einem fast nur noch über Umwege ermöglicht, dass nicht direkt in der One Drive gespeichert wird und ich will ja wirklich nicht die eine mit der anderen Cloud Synchronisieren.   Dann dach

polli_on_the_go

polli_on_the_go

Klausur Personalmangement

Klausur Personalmangement

Läuft heute. Da hat das Wochenende noch nicht mal angefangen und da kommt auch endlich die gefürchtete Note für Personalmanagement. Auch hier bin ich dem Anspruch von vier gewinnt nicht gerecht geworden und trotz der Interviewformen und nicht nachvollziehbarer Aufgabe zur Krankenquote und Krankenausfallfaktor (jetzt kann ich's übrigens nachvollziehen und lösen habs danach wo anders nachrecherchiert,  bin ja jemand der das dann auch wissen will) eine 2.0 und damit schließe ich das Gesamtmodul bes

polli_on_the_go

polli_on_the_go

99 Prozent = Bachelor of Arts almost loaded

99 Prozent = Bachelor of Arts almost loaded

Heute kam die Note zu meiner vorletzten FA und ich muss sagen ich bin meinem Anspruch leider nicht gerecht geworden. Ihr habt ja das Persodrama verfolgt und auch die FA hat mich irgendwann genervt, also habe ich meinem Anspruch dem im § 70 SGB V nach hin zu einem gleichmäßigen, ausreichenden,  in gebotener fachlicher Qualität angepasst. Ich hatte wirklich keine Lust mehr die finanziellen, organisatorischen oder personalpolitischen Probleme irgendeines Seniorenheims, Pflegedienstes, Fitnesstudios

polli_on_the_go

polli_on_the_go

"Sommer", Sonne, Studentenfutter

"Sommer", Sonne, Studentenfutter

Was soll man dazu sagen. Draußen ist es viel zu warm (für mich zumindest, bin ein Winterkind) und ich genieße hier Fernstudentenfutter. Die Rosinen, die ich mir sonst überlasse ist das Modul Neue Medien. Also auf geht's Endspurt.

polli_on_the_go

polli_on_the_go

Da war es nur noch eine.

Da war es nur noch eine.

Zwar weiß ich im Moment noch nicht, ob ich die Perso Klausur bestanden habe, geschweigedenn, ob sie überhaupt schon beim korrigierenden Tutor eingegangen ist, denn noch ist kein Lösungseingang da, aber sich ausruhen kommt nicht in Frage. Während ich vermutlich zum ixundröflstigsten Mal den Campus kontrolliere, ob denn schon der Lösungseingang registriert ist und mein Kopf alles vom auf dem Schreibtisch vergessen, vom Winde verweht, dem Postboten abhanden gekommen, als Grillanzünder zweckentfremd

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Jetzt wird's knackig! T+14

So, ich bin bei den letzten beiden Prüfungen angelangt. Es sind zwei Fallaufgaben im Umfang von je 15 Seiten. Die eine ist Personalmanagement und mein gespaltenes Verhältnis zu dem Modul hat sich zwar nicht grundsätzlich geändert, da ich aber in der Recherche freudig über wirklich tolle Lehrbücher gestolpert bin, haben wir zwei beide uns versöhnt. Die "Dienstaufsichtsbeschwerde" gegen Personalmanagement werde ich dann beizeiten nachreichen. Nein im Ernst. Ich muss sagen ich erlebe den Dialog daz

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Never Ending Perso-Story

Die Klausur ist geschrieben. Was ich davon halten soll weiß ich nicht. Es war lerntechnisch die umfangreichste Klausur, rangiert von der Qualität des Materials aber gleich neben Kostenrechnung (wo ich direkt mit einem Fachbuch "Rechnungswesen für Kaufleute im Gesundheitswesen" gelernt habe).   Grundsätzlich waren die Fragen inhaltlich fair gestellt, mit einer Ausnahme, wo ich zwei Kennzahlen erklären sollte und die Formel benennen sollte. Aber entweder bin ich blind, habe ein Brett vom

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Umpf....

In vier Stunden geht es los, ich habe intensiv gelernt, dennoch ist Perso einfach ein so umfangreicher Stoff, dass ich mich gerade in Teilbereichen mehr als unvorbereitet fühle.   Zugleich hängt meine berufliche Zukunft von dieser Klausur ab, denn bestehe ich sie nicht, kann ich zum 01.06. nicht den Dienst aufnehmen. Das ist im Moment ein anderer Druck als der übliche Klausurwahnsinn, denn auch wenn ws der Erstversuch ist, fühlt es sich wie der Drittversuch an.    Ich hoffe e

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Nur eben kurz, aber....

.... heute kamen meine Thesis-Gutachten. In der Summe eine 1.3 (139,5/150 Punkten)[Nachtrag im Kommentar das hier war Stand 23.04.] und zwar genau 0,5 Punkte an der 1.0 vorbeigerutscht. Das Erstgutachten lag bei 1.3 (138.5/150 Punkten) das Zweitgutachten bei 1.0 (140.5/150 Punkten).   Die Anmerkungen kann ich gut nachvollziehen und auch Stellen, an denen es Abzüge gab. Vor allem hatte der Fehlerteufel etwas gewütet, das allein hätte.... ach was schreib ich hier.   Meine

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Personalmanagement die nächste

So, ich habe mich nachdem sich mein Frust nicht nur auf HRMAH01 sondern gleich  HRMAH02  mit richtet, damit abgefunden, dass Perso mit unlauteren Mitteln spielt. Dennoch werde ich mich beherrschen und habe beschlossen Mittwoch, auch wenn Perso es verdient hätte, die Klausur nicht zu verhauen. Immerhin kann die ja nichts für die unfairen großen Brüder. Stattdessen steht Reingehen - Rocken - Rausgehen auf dem Plan und bis dahin die zwei drei ...uhmmnn paar mehr Klausurthemen verinnerlichen.  

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Personalmanagenent - Was mich auch am Ende des Studiums ärgert

Nächsten Mittwoch ist mit Perso die letzte Klausur dran. Das Heft hat mir da den letzten Nerv geraubt. Ich bin es gewohnt in unseren Studienmaterialien auch die Primärliteratur heranzuziehen, wenn etwas nicht selbsterklärend ist. Voraussetzung dazu ist, dass diese dann auch an den entsprechenden Stellen angegeben ist.   Auf dieses Heft traf das aber nahezu ausnahmslos nicht zu. Zwar fand sich hier und da ein Beleg, aber wirklich geholfen hat es nicht und ist auch überhaupt nicht die Qu

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

OC mit Schluckauf

Seit einer Woche scheint der OC etwas die Grippe zu haben. am Samstag vor einer Woche war es besonders ulkig, denn nach einer Sicherheitswarnung Hacker könnten die Daten abgreifen, fand sich dann anstelle der gewohnten Login Page dieser Anblick:   Also definitiv nicht unser Login, auch wenn man oben sieht, dass die Adresse stimmt. Da aber gerade auch Präsenzseminar war, war der Studierendenbuschfunk in den APOLLON Whats App Gruppen sehr schnell und nach ein paar Stunden hatte unse

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Und dann schießt sich LaTeX fast ins Aus -- Thesis, FA MOTIS01

Das kann sowohl die Einleitung für meinen Thesisbeitrag als auch dem zu meiner vor ein paar Tagen eingesandten MOTI FA sein. DENN, Word und LaTeX haben eine Menge nicht gemein. Ich war mir so sicher, dass alles richtig eingestellt ist, habe akribisch auf alles geachtet uarial, 11pt nach Empfehlung um das x Fache skaliert, da Word ja strenggenommen nicht mit pt sondern bp arbeitet, onehalfspacing und alles lief gut. Naja bis auf die anderen Thrilleraspekte der Thesis, aber für den Beitrag brauche

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Der bewegendste Moment der Thesis

Manchmal liest man in Büchern und Arbeiten Widmungen. Der Hund, der einen begleitet hat, die Mutter oder die Gießkanne auf der Fensterbank. Und auch während der Literaturarbeit in der Thesis bin ich natürlich in der ein oder anderen Dissertation darüber gestolpert. Im Grunde empfinde ich es als unpassend, so eine Widmung in eine Forschungsarbeit zu schreiben und doch animiert mich genau das, diesen Beitrag zu verfassen. Paradox nicht?   Fragen, die einen während so eines Mamutprojekts

polli_on_the_go

polli_on_the_go

Geschafft! - Naja, Nach der Thesis ist vor der Klausur

Geschafft! - Naja, Nach der Thesis ist vor der Klausur

Heute war Abgabetermin. Heute Abend gibt es zwei Bilder und später wird auch ein vor verfasster Blogbeitrag online gehen, der einen Einblick in das Persönliche des Thesisprozesses gibt. Morgen oder Übermorgen werde ich dann mal ausführlich Berichten, warum mein Thesisprozess jeden guten Thriller verdrängen kann. Aber vielleicht erahnt es ja auch schon wer und ich möchte betonen, dass wieder einmal WORD das Problem war als es nur TeX und die PDF war, war noch alles in Ordnung, aber da ist dann ja

polli_on_the_go

polli_on_the_go



×
×
  • Neu erstellen...