Springe zum Inhalt
  • Einträge
    131
  • Kommentare
    443
  • Aufrufe
    6.851

Über diesen Blog

Interessiert, Alter Hase, Kommilitone,

schön dass du dich hier zu meinem Blog verirrt hast. Beim Durchstöbern der APOLLON Blogs ist mir aufgefallen, dass es zum Studiengang Präventions- und Gesundheitsmanagement bisher nur spärliche Informationen von Studierenden (wenn überhaupt) gibt. Aus dem Grund möchte ich diesen Blog einfach nutzen, um aus Studierendensicht über das Fernstudium im Bachelor of Arts Präventions- und Gesundheitsmanagement aber auch hier und da das Studierendenleben an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft zu berichten.

 

Da ich schon recht weit in meinem Studium bin, werde ich schauen, wie ich hier und da auch etwas zum Aufbau, meiner Anfangszeit und den ersten Modulen, Ablauf von Klausuren und eigenen Projekten sowie die Förderung bei diesen mit einfließen lassen kann. Fragen sind immer herzliche Willkommen.

 

Viel freude beim Lesen.

Einträge in diesem Blog

 

Nur eben kurz, aber....

.... heute kamen meine Thesis-Gutachten. In der Summe eine 1.3 (139,5/150 Punkten)[Nachtrag im Kommentar das hier war Stand 23.04.] und zwar genau 0,5 Punkte an der 1.0 vorbeigerutscht. Das Erstgutachten lag bei 1.3 (138.5/150 Punkten) das Zweitgutachten bei 1.0 (140.5/150 Punkten).   Die Anmerkungen kann ich gut nachvollziehen und auch Stellen, an denen es Abzüge gab. Vor allem hatte der Fehlerteufel etwas gewütet, das allein hätte.... ach was schreib ich hier.   Meine

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

VEMA- Titel des Letzten Kapitels: Kürzen um 50 % für Fortgeschrittene

Sie ist ENDLICH fertig. Naja annähernd. Ich habe die Fallaufgabe zum Versorgungsmanagement soweit textlich fertig. Noch muss ich ein paar Belege sauber einpflegen, hatte irgendwann erst mal geschrieben und jetzt warten noch ein paar Seitenzahlen. Das ist aber schnell gemacht.    Die Aufgabe ist sehr umfangreich gestellt. Sie macht dem Modulnahmen "Versorgungsmanagement und Versorgungsforschung" absolut alle Ehre.  Denn es müssen entweder Untersuchungsdesigns geplant werden (Studientype

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Personalmanagenent - Was mich auch am Ende des Studiums ärgert

Nächsten Mittwoch ist mit Perso die letzte Klausur dran. Das Heft hat mir da den letzten Nerv geraubt. Ich bin es gewohnt in unseren Studienmaterialien auch die Primärliteratur heranzuziehen, wenn etwas nicht selbsterklärend ist. Voraussetzung dazu ist, dass diese dann auch an den entsprechenden Stellen angegeben ist.   Auf dieses Heft traf das aber nahezu ausnahmslos nicht zu. Zwar fand sich hier und da ein Beleg, aber wirklich geholfen hat es nicht und ist auch überhaupt nicht die Qu

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Vorläufige Gliederungen heißen so, weil sie vorläufig sind.

Es kam, wie es kommen musste, ich habe beim Schreiben festgestellt, so schön die Gliederung aussah und ja auch von meinen Gutachtern im Exposé durch ging, es ist gut, dass sie vorläufig ist. Um so mehr ich in die Verschriftlichung gehe, um so verschachtelter und viel zu "kleinlich" empfinde ich sie. Ihr mögt vielleicht Lachen, aber ich fühle mich dadurch so was von eingeengt, dass sie einen frischen Anstrich brauchte und es hat nichts mit dem Zeitfaktor zu tun, den inhaltlich bleibt der Umfang j

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

WUTANFALL - Wenn ich Adobe DC in die Finger kriege

Dieser Moment, wenn man die Dokumente, die man sich als Literatur für eine Fallaufgabe herausgesucht hat aus seiner Datenbank, dann die entsprechenden Passagen mit Adobe markiert hat in mehreren längeren Dokumenten und man kurz etwas erledigt. Dann kommt man wieder und ahnt schon Böses angesichts der Meldung "Adobe DC wird nicht mehr korrekt ausgeführt". Man versucht das Schlimmste noch zu verhindern über den Befehl Abbrechen und doch schließt sich das dusselige Ding. Die Konsequenz. Nicht nur d

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Die Thesis 11.01. bis 05.04. - Der Ist Status

Um leichter über den Fortschritt der Schreibphase und vielleicht auch spezifischen Problemen berichten zu können (abgesehen von der Buchrezension). Habe ich gedacht, ich lasse euch an meinem Fortschritt über die nächsten 12 Wochen teilhaben. Leider kann ich hier keine Tabelle einfügen oder habe eine geheime versteckte Funktion übersehen, also muss ich etwas improvisieren. Der Fortschrittsbalken gibt Auskunft darüber wie viel Prozent der Arbeit ich schon geschafft habe.  --------------------

polli_on_the_go

polli_on_the_go

Und auf einmal bist du fertig

Und auf einmal bist du fertig

Fünf Jahre und 358 Tage nachdem ich meine Zugangsdaten zum Online Campus bekommen habe war es auf einmal so weit. Ein großes Lob an dieser Stelle sowohl an Frau Finke, die meine Personalmanagement Klausur weit unterhalb der regulären Korrektur eit bewertet hat und besonders Frau Liegmann, die mich nicht noch hat über das Wochenende zappeln lassen, sondern mir wie versprochen, obgleich ich die FA erst am Donnerstag Abend eingereicht habe, schon Freitag die Bewertung mitgeteilt hat. Und trotz dies

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

MITMACH-BEITRAG mit kleinem Rätsel und so.

Soo, ich habe heute einen Literaturtag in der UniBib Essen eingelegt und es auch nicht vom Rechercherechner weggeschafft. Wie super es da doch ist, den Uniservice nutzen zu können und einfach in Primo den Bestellbutton zu drücken und dann 10 Meter weiter eine Stunde später im Regal die Literatur zu finden, die nicht digitalisiert ist. Da das Fernstudium ja eine nicht so unerhebliche Rolle in meiner Thesis spielen wird (das nächste Gespräch mit der Betreuerin zur weiteren Eingrenzung der For

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Fazit Thesis Woche 8

Nachts um 1 in Dorsten, klingt irgendwie grausig und nein ein Knoppers ist auch nicht da, aber ist ja auch nicht halb zehn und glutenfrei  . Woche 8 von 12 ist vorhin zu Ende gegangen. Ich habe einiges geschafft, aber leider nicht alles, was ich hätte schaffen wollen oder müssen. Die stringentere Gestaltung der Gliederung hat mir aber zumindest einen Motivationsschub gegeben. Im Moment versuche ich Auswerten und Verschriftlichen im Theorieteil abzuwechseln, um dann passend zur Diskussion auf ein

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Was das Fernstudierende Polli tut, wenn ... die Woche in Bildern

Auch wenn man Vollzeit, derzeit nicht berufstätiger Fernstudierender ist und dieses Forum natürlich das Fernstudierendenleben aufgreift, gehört doch irgendwie ein Ausgleich oder das "Was macht ein Polli, wenn...."  ...sie einmal nicht studiert ...sie droht sich selber mit dem Semester- und Studiumsrest zur erschlagen ... sie ihre Gedanken zur Thesis strukturieren will ... wenn sie Gelerntes rekapitulieren will   Heute gibt es also ein wenig ein "Hinter den

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Empi Statistik und ich...die Zweite Runde geht an mich

Vorgestern habe ich das Exposé in seiner überarbeiteten Form erneut bei meinen Gutachtern eingereicht. Ich bin mir fast sicher, dass ich vermutlich in der Methodik noch mal etwas ran muss. An dieser Stelle wollte ich jetzt aber auch weiter abstecken, ob es so in die Richtung der Gutachter geht. Grundsätzlich bin ich aber zufrieden, auch wenn ich mit den ganzen Anmerkungen von Dingen, die ich zusätzlich anführen sollte, trotz Straffung die Seitenvorgabe nun deutlich überschritten habe. Mal sehen

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Ja, nein, vielleicht, aber - Das Masterproblem

Im Moment ist es etwas chaotisch. Der neue Job ist klasse und ich mag die Herausforderung. Die geregelten Arbeitszeiten und das Überstundenverbot sind für mich, als jemand der aus der nicht fahrenden ambulanten außerklinischen Intensivpflege kommt noch gewöhnungsbedürftig. Auch Fehler machen zu dürfen (und das immer wieder versichert zu bekommen) überfordert bisweilen den Kopf des Perfektionisten.   Vorgestern begann dann Verwirrung. Es war eine unscheinbare Info über einen Fehler im A

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Heister, W. (2017)- Semesternotizen (Rezension)

Jeder lernt im Fernstudium wohl anders. Auch ist es unterschiedlich, wie man sein Fernstudium strukturiert. Für mein letztes Semester, die letzten zwei Klausuren und  die Thesis, habe ich nach einem paper-based Notizbuch gesucht, was nicht nur generell für eine Studium geeignet ist, sondern allem voran auch für mein Fernstudium an der APOLLON.   Dabei bin ich auf "Semesternozizen" von W. Heister, erschienen 2017 im Schäfer/ Pöschel Verlag, ISBN 978-3-7910-3790-5  (9,95 Euro) gestoßen.

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Danke Windows wirklich danke für das Update...

....und einen vollkommen nutzlosen Pc.   Windows hat sein lang angeündigtes ach so tolles Update installiert. Toll ist es, wennman Freizeit will...   Refhner braucht 10 Minuten mehr Startzeit, JabRef kann nicht mehr wirklich genutzt werden und hängtsifh dauerhaft auf, Taskmanger öffnetsich wegen Überlastung nifht mehr und ist er offen reagiert er nicht mehr, der Browser Opra zeugt das gleiche ....ach und die Pdf Vorschau geht uber Foxit wuch nicht mehr....    

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Umpf .... Forschungsfrage vs Vernunft - Das Exposé und ich

Ich hatte zwar gerade ein wirklich gutes Telefonat mit meiner Erstgutachterin (die Chemie stimmt), aber ich weiß gerade nicht so ganz, was ich jetzt am geschicktesten daraus mache.    Das Problem ist nicht einmal, dass es keine Ideen gibt, sondern dass ziemlich genau schon jetzt ein wenig das eingetroffen ist, was ich als Nachteil in einem Vorblog zur Eingrenzung geschrieben habe. Ich muss jetzt irgendwie die Waage finden zwischen anscheinend irgendwem mit meiner Forschungsfrage etwas

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Haken dran

Vor einer halben Stunde war sie dann endlich da. Die Empi Note. Würde ich jetzt sagen, das Ergebnis gefällt mir nicht, wäre es Jammern auf hohem Niveau. Zugleich hängt aber auch das Durcheinander vorher ziemlich nach. Hatte ich ja von erzählt.   Im Kopf bin ich vorhin noch mal die Klausur durchgegangen und kann mir insgesamt zwischen 15,5 und 19 Fehlerpunkte nicht herleiten. Bei einer Aufgabe weiß ich, dass ich mich für den falschen Weg entschieden habe das wären aber nur 8 Punkte gewe

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Mit Zotero gegen Google Scholar Nutzungsbedingungen verstoßen

Nein,das ist kein Scherz. Ich bin ja dabei meine Literatur in Zotero einzupflegen. Dabei nutze ich die Standalone Variante und den Opera Plug-In, der direkt in die Standalone Variante einfügt. Nun ja, nun ist es so, dass sich über die Zeit ein gewisser Batzen an Literatur angesammelt hat und welcher Student freut sich dann nicht über die Option der Metadatensuche. Leider nutzt Zotero neben anderen Datenbanken Hauptsächlich google scholar und das ist ein Problem. Wenn man eine gewisse Anzahl an D

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Aspekte, Bereiche, Inhalte und was ist jetzt wo gemeint....

Seit ein paar Tagen schon brüte ich über die VEMA Fallaufgabe. Versorgungsmanagemen. Ich wollte die ja schon eine Weile runtergeschrieben haben. Tja, die Einleitung habe ich dann von den 10 Seiten.   Im Moment rätsele ich noch, was an welcher Stelle genau gemeint ist. Denn die drei Begriffe tauchen hintereinander auf. Man mag jetzt denken, das ist doch leicht einfach ins Studienheft gucken oder logisch drauf schauen. Ja so die Mutter aller Gedanken, nur leider ist dem nicht so. Leider

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Los geht's- Der Studiengang

Auf zum Eröffnungsbeitrag, und was bietet sich da besseres an, als eine kurze Übersicht über die wesentlichen Fakten. Den Studiengang gibt es seit Juni 2012 an der APOLLON. Er beinhaltet 180 ECTS und für zum Bachelor of Arts Präventions- und Gesundheitsmanagement. Aber was genau verbirgt sich dahinter.   Nun man könnte sagen die nachfolgenden Einsatzfelder sind vielfältig. Und da das so schön nichts sagend ist vielleicht etwas detaillierter mit einer Antwort auf die Frage wozu mic

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Virtueller Trip: Präsenzprüfung in Bremen Teil 3 - Die Klausur

Da war ja noch der dritte Teil. Wenn du jetzt erst eingestiegen bist und dich gerade fragst, ob die APOLLON jetzt neuerdings Online-Klausuren anbietet - Nein, das tut sie nicht. Auch wenn mein Titel das vielleicht auf den ersten Blick vermuten lässt.   An der Uni angekommen, habe ich mich direkt beim Studienservice gemeldet. Zu dem Zeitpunkt, war in dem Raum, in dem ich die Klausur schreiben sollte aber noch ein Meeting. Also hatte ich Zeit mich im Pausenraum (da wo normal die bereits

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Was habe ich mir nur dabei gedacht...

Von all den vielen Themen, die ich potentiell für meine Thesis hätte nehmen können, warum habe ich ausgerechnet Resilienz genommen? Denn eins möchte ich einmal festhalten, über Resilienz zu lesen, zu schreiben und vor allem fast den ganzen Tag nachzudenken fördert alles, aber nicht die Resilienz!   Heute wollte ich eigentlich den Rückstand aufgeholt haben, tja und dann kam die Resilienz dazwischen, die einfach so vielschichtig und komplex ist, dass es gar nicht so einfach ist, die Inha

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

Elektronischer Frühjahrsputz zur Effizienzsteigeung

Okay, ich gebe zu, das hört sich nahezu technisch an. Dahinter verbirgt sich, dass ich gerade dabei bin meinen PC etwas umzustrukturieren. Ich habe in der Zeit meines Studiums, nicht nur drei PCs Notebooks und ein Netbook verschlissen (Technisches KO durch Sturz oder Transport im Rucksack, Bedarf eines größeren Bildschirms), sondern es geschafft sage und schreibe 17 Literaturordner anzulegen verteilt auf drei Sticks, dem Laptop und einer externen Festplatte.   Und was macht der gemeine

polli_on_the_go

polli_on_the_go

 

HRMS02 - 2/12 und andere kleine Nettigkeiten

Es geht voran und so langsam frage ich mich, warum ich das Modul irgendwann mal zum Ladenhüter deklariert hatte. Grundlage für die Aufgabe bildet die Schweizer Segelcrew Alinghi mit ihren 7 Manövern, die zu einem geschichtsträchtigen Sieg beim America's Cup 2003 geführt haben (1. Binnenland, dass das Dinge gewann und nach 150 Jahren das erste europäische und obendrein im ersten Versuch).   Von diesen Manövern sind insgesamt 4 zu Beschreiben, Aspekte herauszuarbeiten und dieser einer Th

polli_on_the_go

polli_on_the_go



×
×
  • Neu erstellen...