Springe zum Inhalt

  • Einträge
    111
  • Kommentare
    517
  • Aufrufe
    19.264

Über diesen Blog

... vom ersten Semester bis zur Bachelorurkunde

2017, neun Jahre nach meinem Examen als Gesundheits- und Krankenpflegerin, hatte ich endlich die Zusage für die zweijährige Fachweiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege.

Zur gleichen Zeit entdeckte ich auf der Webseite der HFH den neuen Studiengang Berufspädagogik, Fachrichtung Pflege. 

Seit Jahren hatte ich immer mal wieder dort reingeschaut. Für meinen noch vagen Wunsch zu studieren gab es aber nie das passende Angebot. Pflegemanagement war einfach nicht mein Ding, und etwas anderes als ein Fernstudium war für mich nicht realisierbar.

Und nun dieser Studiengang. Es ging mir nicht aus dem Kopf. Mit Auszubildenden hatte ich immer gern gearbeitet, aber ich war unsicher... würde ich ein Studium ohne Abitur schaffen? Mit fast 40 Jahren, so lange Zeit nach der Ausbildung?

Die Fachweiterbildung erschien mir als die sichere Wahl, aber es wäre eben auch nichts neues gewesen. Ein Zertifikat für eine Tätigkeit, die ich ohnehin schon seit Jahren ausübte.

Nach vielen Gesprächen zuhause sagte ich die Fachweiterbildung ab und entschied ich mich dafür, mit dem Studium meine Komfortzone zu verlassen. Einer meiner besten Entscheidungen überhaupt.

Dieser Blog hat mich durch das ganze Studium als eine Art Tagebuch begleitet. Ich freue mich immer sehr über Kommentare oder auch Nachrichten.

Einträge in diesem Blog

Die Urkunde

Heute überbrachte mir der Postbote ein Einschreiben. Darin waren eine hübsche Mappe mit dem eingeprägten Logo der HFH, die verschiedene Dokumente enthielt. Die Urkunde selbst und das Prüfungszeugnis, alles auf hochwertigem Papier. Das beigelegte Schreiben war zwar sicher ein Standardwerk, aber trotzdem hat sich da jemand wirklich Mühe gegeben. Wenn ich auch ein Fan davon bin, meine Dokumente zu digitalisieren, aber das alles in der Hand zu halten, ist schon ein tolles Gefühl!  Das Dokum

Das Fazit zum Studiengang: Würde ich es wieder tun?

Es ist kein großes Geheimnis, wenn ich diese Frage ganz klar mit Ja beantworten kann. In der letzten Woche habe ich meine Blog quer gelesen und daran gedacht, mit wie vielen Zweifeln ich gestartet bin. Zweifel, ob ich das schaffen kann. Zweifel, welche beruflichen Möglichkeiten das überhaupt eröffnet. Die Zweifel waren das einzige, was wirklich überflüssig war. 😉    Inhalte: Meiner Meinung nach das größte Plus des Studiengangs. Thematisch teilen sie sich in 3 große Felder: Bildungs- un

Perspektiven nach dem Studium

Während meines nun fast 3,5 Jahre andauernden Studiums konnte ich verschiedene Jobs ausprobieren und habe, beispielsweise über Stellenanzeigen oder durch den Austausch mit anderen Studierenden, einige berufliche Möglichkeiten entdeckt, die man mit dem Studium hat. Ich weiß leider keine offiziellen Zahlen der HFH, aber zumindest über den Austausch mit anderen habe ich mitbekommen, dass die Anzahl der Studierenden in diesem Studiengang ziemlich gewachsen ist. Daher möchte ich in diesem Beitra

Silberpfeil

Silberpfeil in Allgemeines




×
×
  • Neu erstellen...