Springe zum Inhalt

  • Einträge
    46
  • Kommentare
    165
  • Aufrufe
    8.659

Über diesen Blog

Es geht wieder los. Seit 3. September 2018, nach nun einmal gerade etwas über 100 Tagen, geht mein Fernstudienabenteuer weiter. Nach meinem Bachelor of Arts in Präventions- und Gesundheitsmanagement an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft, habe ich mich für das Master Programme Integrative Health Science im 100 Prozent Fernstudium an der Kristianstad University (Högskolan Kirstianstad) hkr in Schweden entschieden. Wie das so funktioniert, was mich erwartet, wie die Prüfungen ablaufen, ob ich einmal nach Schweden muss und wie sich unser Kurs zusammensetzt. All das werde ich versuchen in meinem Blog zusammenzufassen. Vielleicht haben es so mögliche Nachahmer leichter weitere Informationen zu erhalten. 

 

Viele Freude beim Lesen

Einträge in diesem Blog

VE8925 - Evaluation for Change: Abschlussbemerkung

So heute morgen, war dann auch schon die Bewertung da. Wie immer mit kurz und knackiger Bemerkung, über die ich mich sehr gefreut habe. Denn, wie auch schon beim letzten Mal, als das passiert ist, war ich wohl im Toleranzspielraum, da ich die Aufgabe dann ja unmittelbar eingereicht habe. Woher weiß ich das. Naja, die Note hat es verraten. Mit meiner Einschätzung lag ich ziemlich daneben. Ich dachte ja, dadurch, dass ich zu dem Schluss gekommen bin, ich kann zu diesem Zeitpunkt nicht evaluieren,

VE8925 - Examination 3 - Deadline...

...verpasst. Und genau mit diesen Worten habe ich tatsächlich schon mal einen Blogeintrag in diesem Studiengang begonnen. Gemessen an meinen aktuellen persönlichen Ressourcen, die mir ein schnelleres Arbeiten in den letzten Wochen gesundheitlich nicht ermöglicht haben, bin ich ganz zufrieden. Ein wenig ärgere ich mich schon. Denn ich hatte das Exam um 23:56 Uhr fertig. Allerdings war ich so blöd und habe meinen Wordcount immer hinter die Überschriften geschrieben und hatte dann nach dem Konverti

VE8925 - Modul 3 - Examination 3: Evaluation Report und "klare" Aufgabenstellungen

Gerade muss ich einmal eine Denkpause machen.  Der Aufbau der Arbeit steht jetzt und auch die meisten Überschriften. Ein wenig erinnert mich das tatsächlich gerade an eine Fallaufgabe and der APOLLON, nur, dass ich mir den "Fall" selber gesucht habe. Ich muss tatsächlich sagen, wenn man vorher nicht im englischen Raum studiert hat und die vorherige Hochschule das Format für die Aufgaben klar vorgegeben hat, dann kann man schon mal kurz ins stocken kommen.    Tatsächlich war das ganz am

VE8925 - Schreibblockade und Endnote Frust

Gerade bin ich wirklich frustriert. Ich habe kein Problem meinen Blog zu schreiben, ich habe kein Problem etwas privates schriftlich zu erarbeiten aber wenn ich vor meinem Report sitze, dann schaffe ich nicht mal fünf Zeilen. Vielleicht liegt es daran, dass ich mich frage, ob ich das wirklich richtig mache. Dazu muss ich aber an den Anfang des Moduls zurück gehen.   In Modul 1 sollten wir schon einige Eckpunkte zu unserem Thema sammeln. Am Anfang von Modul 2 sollten wir dann zunächst i

VE8925 - Modul 3 Evaluierung der Evaluierbarkeit der Evaluation

Was sich im Deutschen einfach nur grausam anhört, klingt im Englischen in Form eines Evaluability Assessments gar nicht mehr so schlimm, zumindest in der Theorie. Denn die Aufgabe setzt der Planung der Evaluation zwar das Evaluability Assessment voran, leider gibt es dann aber, auch wenn das Projekt bzw. die Aktivität nicht an dem Punkt für eine aktuelle Evaluation ist, in der Aufgabe nicht den Weg, das dann zu Ende zu beschreiben und die konkreten Schritte darzulegen, die jetzt notwendig wären.

Pandemiemüdigkeit, VE8925 - Examination 3 und wie geht es weiter

Ich war ja in letzter Zeit etwas ruhig. Und wenn ich ehrlich bin, bin ich mit Examination 3 also der Evaluation des Evaluationsvorhabens genau so weit, wie bei meinem letzten Eintrag. Das hat mehrere Gründe. Das Arbeitsvolumen in der Leistungsabteilung ist teilweise sehr hoch, auch weil wir einige langzeit kranke Mitarbeiter haben plus eben die Urlaubszeit und dann zugleich aber gerade im Niedriglohnsektor viele temporäre und finale Schließungen. Natürlich soll da niemand in eine Versorgungslück

VE8925- Modul 2 - abgeschlossen und widererwartend gut

Heute Morgen hatte ich dann nach etwas unter sieben Tagen meine Note für Modul 2 meines derzeitigen Kurses im E-Mail Postfach. Erst hatte ich keine Lust zu schauen. Als dann aber auch noch die Benachrichtigung kam, dass meine Note auch in Ladok eingetragen ist, habe ich dann doch mal nachgesehen. Hier finde ich es wirklich positiv, dass ich immer über die Canvas App und über Ladok (per Mail) benachrichtigt werde, wenn Feedback oder einr Bewertung da ist. Das nimmt einem das Verlangen ständig nac

Zeitmanagement klappt noch

Ich habe vorhin, nachdem ich zu meiner gesetzten Deadline meine Prüfung eingereicht habe, okay fast zur Deadline, in einem Nachbarforum ein wenig das online Semester Gejammere gelesen. Es ist immer wieder etwas erheiternd, wenn Präsenzstudierende über die Online Semster und geänderte Rahmenbedingungen stöhnen, vor allem wenn vorher meist nur wenige Beiträge darunter irgendein Fernstudium kritisiert wurde. "Ist ja kein richtiges Studium"   Naja, ich kann mir natürlich schon vorstellen,

VE8925 - Modul 2: Knoten im Kopf

Morgen Abend ist Abgabe. Ich bin so gar nicht zufrieden. In letzter Zeit lief es aber auch nicht mehr so super. Gerade ist es ziemlich grau. Nicht in Bezug auf das Studium, das macht mir im Vergleich zu meinem ersten Semester sogar richtig Spaß, sondern aufgrund der Allgemeinsituation. Während andere sich wohl über eine Woche Home-Office freuen, saß ich hier Freitag wie ein kleines Häufchen Elend zu Hause. Ich war schon Dienstag und Mittwoch zu Hause und grundsätzlich arbeite ich eigentlich

VE8925 - Modul 2: Program Logic Model

Die empfohlene Vorlesung zur Einführung in die Entwicklung eines Logic Models (Outcome Model) hat mir mit ihren 7 Minuten überhaupt nicht ausgereicht. Ich bin dann weiter auf die Suche nach etwas fundierterem gegangen und habe da einen schönen Youtube Vortrag gefunden, der hervorragend zu dem Aufbau meines Exams passt. Dabei bin ich zum ersten Mal auch über den Begriff "Evidence Informed Approach" gestolpert. Freudig gegoogelt ist das erste Ergebnis in Kyrillisch und auch sonst gab es nichts wir

VE8925 - Modul 2 Object bitte was?

So fühlt es sich zumindest gerade an. Ich versuche noch bevor mein Urlaub am Montag zu Ende geht mein Exam 2 zu machen. Aber wir werden mal so gar nicht warm. Ich bin irgendwie nicht motiviert zum dritten Mal die Organisationsbeschreibung umzuformulieren, um mich nicht selbst zu plagiieren. Und dann muss ich mir noch überlegen, welche Datengrundlagen mir gesagt haben "Hey warum sich nicht mal einfache und leichte Sprache im Behördenkontext anschauen". Meine Daten sind ja eher live Daten oder was

VE8925 - Modul 2: The relation between the evaluator and the objective of evaluation

Und der nächste Gründe Haken. Damit ist nun aber die Theoriearbeit auch vorbei und jetzt geht es im nächsten Schritt an das eigene Projekt, die eigene Evaluation, die eigene Evaluationslogik.    Ich finde es in diesem Modul etwas schade, dass wir zwar prüfungsrelevante Diskussionsbeiträge und kritische Auseinandersetzungen mit bestimmten Fragestellungen über Canvas einreichen müssen, ein tatsächlicher Dialog dazu unter den Studierenden dann aber nicht stattfindet. Denn auch wenn wir al

VE8925 - Modul 2: My Topic

Und schon kann ich den nächsten Haken setzen. Und da man nur einreichen muss um zu bestehen, ist es auch gleich bestanden. Ich habe den word count auch nur "ganz leicht" um das Doppelte überschritten. Bin aber auch nicht die Einzige. Bisher hat keiner es geschafft, nicht wenigstens 150 Wörter drüber zu liegen. Ganz unscheinbar soll man hinter "My Topic" die Organisation beschreiben, in der man eine Evaluation planen möchte, vorzugshalber im eigenen Arbeitsfeld. Tja und bis man da im Englischen u

VE8925 - Modul 1 Check

Ich bin gerade richtig stolz und das aus mehreren Gründen. Natürlich zunächst, dass ich sogar noch mit Luft mein Assignment einreichen konnte. Es war also nicht ganz fünf vor zwölf. Und trotz des Zeitdrucks bin ich sogar recht zufrieden. Ich habe am Ende sogar noch 7 Wörter über gehabt (Naja, wenn ich die Hauptüberschrift nicht mitzähle). Aber ich bin auch stolz, weil beim Korrektur lesen und das Ganze durch scribens jagen, gar nicht so viele Patzer drin waren. Letzteres nutze ich aber Hauptsäch

VE8925 - Herausforderung angenommen

Wer kennt das nicht, man hat die Kursliteratur (in diesem Fall Patton 2008 Utilization-Focused Evaluation 667p), dann interessiert einen das Thema aber auch noch man recherchiert ein bisschen und dann gibt es die Prüfungsleistung. Also alles durcharbeiten, ein wenig die Fragestellungen anschauen und schon mal grob wichtiges ins Dokument kritzeln, roh und unsortiert. Das ist der Punkt an dem ich gerade bin und zwar nur für die erste von zwei Aufgaben. Die zweite ist reine Transferleistung ohne vi

VE8925 - Examination 1: Values, Principles and Political Implications of Evaluation Models

Noch bin ich gut in der Zeit, aber ich muss gestehen, ich habe es die letzten vierzehn Tage etwas entspannter in Bezug auf das Studium angehen lassen. Und wenn ich ehrlich bin, habe ich diesen Blogbeitrag am 03. Oktober 2020 begonnen. Er ist also diese Mal, ähnlich wie eine Fallaufgabe, Hausarbeit, Projektbericht oder wie man es alles nennen möchte, wenn es mehr als 1 Seite hat, ein Projekt in mehreren Etappen.    Ich habe mittlerweile den Grundlagenabschnitt des Buches von Patton gele

VE8925 - Modul 1 ...und ich dachte das wird trocken!

Drei Semester nicht studiert und doch ist man sofort wieder drin. Zumindest geht es mir wieder so. Ein Grund warum ich das Studium abgebrochen hatte, war ja, dass ich sehr unzufrieden mit der Struktur war. Vor allem, dass nicht bekannt war zu wann, was zu erledigen war. Dieses Modul ist das anders. Da es über das ganze Semester geht, weiß ich genau, was ich bis Mitte Januar zu erledigen habe.    Was ich auch gemerkt habe, das Leuchten in meinen Augen ist zurück. Ich hatte es etwas verl

VE8925 Evaluation for Change

Moment mal, hatte ich nicht gesagt, dass ich nicht weitermache? Eigentlich schon. Und ursprünglich hatte ich nur geplant die aktuelle Freizeitflaute mit einem Einzelmodul zu füllen. Tja, aber dann wurde ich mit Sinnhaftigkeit bzw. Unsinnigkeit von Zulassungsvoraussetzungen konfrontiert und habe nicht schlecht gestaunt.   Denn obwohl ich schon einmal für das Master Programm zugelassen war und eines der Module sogar bereits belegt, aber nicht zu Ende gemacht hatte, erfülle ich nicht die



×
×
  • Neu erstellen...