Springe zum Inhalt
  • Einträge
    68
  • Kommentare
    140
  • Aufrufe
    3.410

Über diesen Blog

Ich studiere seit dem WS 2018/19 an der Ferdinand Porsche FernFH Aging Services Management. Dies ist bereits mein zweiter Versuch eines Fernstudiums: Kulturwissenschaften an der FernUni Hagen habe ich nach einigen (durchaus sehr erfolgreichen) Semestern aus persönlichen Gründen abgebrochen. An der FernFH fühle ich mich allerdings sowohl studienrichtungs-technisch, als auch betreuungs-technisch endlich "angekommen" und studiere mit großer Hingabe und Begeisterung neben meinem Vollzeitberuf, meinen 2 Kindern und meiner Partnerschaft.

(image credit: pexels.com)

Einträge in diesem Blog

Ich pack's nicht!

Ich pack's nicht!

Ich habe soeben die völlig unerwartete Bestätigung bekommen, dass mein Berufspraktikum hiermit abgeschlossen ist!   KA-CHING!!! 12 ECTS auf mein Konto - und ein Stein in der Größe des Ulurus off my shoulders.   Damit hätte ich NIE gerechnet, ich bin völlig von den Socken. Eine Teilanrechnung war meines Erachtens nach auf jeden Fall drin, da ich ja zum einen Erfahrung mit Unternehmensführung etc. aufgrund meiner selbstständigen Tätigkeit vor Jahren habe und zum anderen schon l

PantaRheia

PantaRheia

Ich freu' mich!

Ich freu' mich!

Denn ich habe im Zuge meiner ESA für Wissenschaftliches Arbeiten II nicht nur die erforderliche Forschungsfrage gefunden... sondern kann diese - denke ich - auch genau so für meine tatsächliche BA-Arbeit 1:1 übernehmen und das Gefühl, endlich eine klare Richtung und Fragestellung im Kopf zu haben ist bei meinem doch sehr breit gefächerten Thema eine wahre Erleichterung und füllt mich mit Tatendrang!   Mal sehen, was mein Betreuer dazu sagen wird! Ich habe ihn zwischenzeitlich schon gef

PantaRheia

PantaRheia

Tag 2 der online Präsenzveranstaltung à la COVID-19

Tag 2 der online Präsenzveranstaltung à la COVID-19

Diesmal nicht im Live-Ticker Format - weil es nicht wirklich Spannendes zu erzählen gibt. Im Grund gab es nur eine live-Vorlesung, Grundlagen der Freiwilligenarbeit, nämlich, die recht spannend und kurzweilig war. Dann war auch schon wieder Schluss - und nach einer weiteren kurzen TC mit den Kerngruppenmädels ❤️ habe ich mir die aufgezeichnete Einführungsvorlesung für Qualitätsentwicklung durch Qualitätsmanagement angehört und bei der aufgezeichneten Vorlesung für Dokumentations- und Information

PantaRheia

PantaRheia

LIVETICKER: 1. COVID-19-online-Präsenzphase

LIVETICKER: 1. COVID-19-online-Präsenzphase

07:41 | Ich wache auf und bin panisch, weil ich verschlafen habe und den Zug nach Wiener Neustadt verpasst habe! Dann Klarheit: heute sind es vom Bett aus gemessen nur 27,5 Schritte zur FH.   07:53 | Ich habe es gleichzeitig und rechtzeitig ins Büro und auf die FH geschafft! Mein erster Kaffee dampft vor sich hin und ich lese die ca. drölfzig WhatsApp-Nachrichten, die seit 06:51 Uhr von den Kerngruppenmädels im Staccato kommen. Alle lamentieren, dass wir einander heute nicht sehen könn
Habemus Bachelorthema!

Habemus Bachelorthema!

Wie auch bereits von @cabahe schon geschrieben, kam heute die Benachrichtigung über unsere Wunsch-BA-Themen!   (So schnell vergeht die Zeit... gefühlsmäßig habe ich doch gerade erst mit dem Studium begonnen!)     Dass ich mich in irgendeiner Form mit dem Thema Medizinethik im Zusammenhang mit Sterbehilfe befassen möchte, war mir von Anfang an klar. Zum einen habe ich aus persönlicher Erfahrung mit dem Sterbeprozess meines Großvaters Interesse daran, zum anderen schl
Wir nähern uns der Mitt-Semester Prüfungsphase...

Wir nähern uns der Mitt-Semester Prüfungsphase...

...die halt dieses Mal keine Prüfungsphase ist, sondern eine ganze Menge Sonder-ESAs und ein Online-Workshop. Zusätzlich gibt es 3 live-Vorlesungen am Freitag und Samstag, sowie 2 aufgezeichnete Vorlesungen zum Anhören. Anwesenheitspflicht herrscht natürlich, als wäre es eine "echte" Präsenzphase.   Multiprofessionelle Altenbetreuung: hier hat sich an der Beurteilungsmodalität nichts geändert: 3 ESAs und ein Workshop; einzig der Workshop wird online abgehalten, statt vor Ort. Wir sind
Letters from the Homeschool-Front...

Letters from the Homeschool-Front...

...ja, nun folgt auch von mir ein COVID-Update, am Beginn von Woche 5 der Maßnahmen in Österreich.   Woche 5... das heißt für mich konkret: es beginnt bereits Woche 6 meines Home Offices, da rein zufälligerweise mein Filius bereits am Beginn der Woche vor den Schulschließungen krank wurde und zu Hause war - und ich mit ihm. Also bin ich bereits seit 5 Wochen zu Hause und versuche, halbwegs sinnvoll zu arbeiten. Dazu muss ich sagen: Home Office ist etwas, das ich immer schon wie die Pes

PantaRheia

PantaRheia

Willkommen im 4. Semester!

Willkommen im 4. Semester!

Kaum zu glauben, oder? Das 4. Semester hat begonnen und es wurde doch ernsthaft bereits mit folgendem Thema vor unserer Nase herumgewedelt:   I am not ready for this!   Tatsächlich muss man sich über das Wunschthema bereits Gedanken machen - auch über den/die WunschbetreuerIn. Natürlich ist das der völlig normale Lauf der Dinge und per se absolut vorhersehbar, aber dennoch hat es mich ein wenig kalt erwischt: habe ich nicht gerade erst mit diesem Studium begonnen?

PantaRheia

PantaRheia

3. Semester - offiziell erledigt!

3. Semester - offiziell erledigt!

Nun, das mit dem Schnee hat sich dann doch noch geregelt, wie man am Titelbild eindrucksvoll sehen kann.   Dass dieser Urlaub aber insgesamt alles andere als toll oder auch nur erholsam war, ist davon leider unabhängig. Freitag Abend vor dem Abreisetag: Filia wirkt krank Samstag Morgen, Abreisetag: Filia IST krank - bei der Ankunft in Tirol das blanke Entsetzen: kein Schnee Sonntag: 1. Schitag bei quasi keinem Schnee am Berg, was aber insofern nicht so schlimm ist,

PantaRheia

PantaRheia

Und so schnell ist die Hälfte auch schon wieder geschafft.

Und so schnell ist die Hälfte auch schon wieder geschafft.

Ich schicke Euch liebe Grüße aus Tirol... genauer gesagt vom Wilden Kaiser, wo ich mich zur Zeit wohlverdienterweise aufhalte. Wohlverdient, aber einigermaßen misslungen: nicht nur, dass meine Filia seit dem Tag vor Urlaubsantritt hoch fiebert - gestern mit einer Spitze von 39,7° - und mein Filius nun in ihre Fußstapfen zu treten scheint, nein! VOR dem gestern begonnenen Dauerregen bei +6°C hat der Blick auf den Berg folgendes Bild abgegeben:     In Tirol. Im Februar.  

PantaRheia

PantaRheia

Ein Lebenszeichen!

Ein Lebenszeichen!

Hallo! Und ja, ich lebe noch.     Ich hab das obligatorische Posting zur letzten Präsenzphase völlig versemmelt... und ich hab Euch keine frohen Weihnachten gewünscht und keinen guten Rutsch ins neue (Studien-)jahr... und ich bin quasi un-tröst-lich!   Dafür hab ich einige weitere ECTS under my belt und stecke bereits wieder in der hardcore Vorbereitung für die Prüfungsphase des Semesterendes. Dieses Mal komme ich relativ entspannt davon... ich habe nur 2 Prüfungen

PantaRheia

PantaRheia

PPPP #5

PPPP #5

Prä-Prüfungs-Panik-Posting zur 5. Prüfungs-Session dieses Studiums!   (Abzustauben wären in dieser Phase 13 ECTS, wenn ich mich nicht verzählt habe.)   Gestern (also, eigentlich heute) um 1:07 AM habe ich meine Rechnungswesen-Bemühungen offiziell abgeschlossen. Ich bin an dem Punkt angelangt: was geht, wird gehen - was nicht geht, jo mei. Das Feedback auf meine ESA war ausgezeichnet und ich habe in den letzten Tagen und Wochen nicht nur das gesamte Skriptum konzentriert exzer

PantaRheia

PantaRheia

Das Wesen des Rechnungswesens

Das Wesen des Rechnungswesens

Na, es läuft doch einigermaßen! Wenn man a) einen Wirtschaftsprüfer zu seinen Freunden zählt, den man während der töchterlichen Geburtstagsfeier ein wenig ausquetschen kann und b) die beste Kerngruppe EVER sein eigen nennen darf. Zusammen ist halt alles einfacher und unsere kerngruppeneigene Buchhalterin #A1 hat ihr Bestes getan, über Kaffee und Muffins Kollegin #L und yours truly am Sonntag so einigermaßen auf einen Wissensstand zu bringen, mit dem man hoffentlich prüfungstechnisch etwas anfang

PantaRheia

PantaRheia

Beitrag ohne Titel

Beitrag ohne Titel

Und so bin ich also bereits mitten drin im 3. Semester. Die Informatik Note aus dem 2. Semester ist eingetrudelt (Gesamtnotenschnitt Semester 1 + 2 = 1,46) und mein Antrag auf Anrechnung von Ethik I wurde glücklicherweise genehmigt, das Skriptum habe ich aber bereits dennoch schon fast zur Gänze durch, weil's einfach spannend und interessant ist.   Allgemeines Recht und Wirtschaftsrecht und eHealth plätschern so ein wenig dahin, ich lese brav, ich exzerpiere brav und ich füttere BrainY

PantaRheia

PantaRheia

Start ins 3. Semester

Start ins 3. Semester

Das 3. Semester hat begonnen, der 2. Tag der Anfangs-Präsenzveranstaltung ist heute zu Ende gegangen.   Zunächst jedoch: mein zweites Semester ist nun auch offiziell abgeschlossen... wenn mir auch der Notenbescheid zu Informatik immer noch fehlt. Gesundheitsökonomie und Unternehmensführung sind Anfang letzter Woche eingetroffen und ich kann mich sehr zufrieden zurücklehnen: mein Notenschnitt leidet nicht - ich freue mich zur Zeit über eine 1,5.    (Tatsächlich dürfte die Unte

PantaRheia

PantaRheia

Finster war's...

Finster war's...

Das war er also, mein großer Prüfungstag. Der Alphanerd hat mich - ganz entgegen seiner Gewohnheit, nicht unnötig früh aufzustehen - auf die FH begleitet, hat die ganze Zeit über in der student lounge of mich gewartet und mich zwischen den Prüfungen mit aufmunternden Knuddlern und einer Leberkäsesemmel bei Laune gehalten. Das war auch dringend notwendig, denn nach der Unternehmensführung-Prüfung gleich zu Beginn war ich doch ein wenig (sehr) geknickt. Die Erfahrung, einen Prüfungsbogen zu öffnen

PantaRheia

PantaRheia

Das obligatorische PPPP!

Das obligatorische PPPP!

PPPP... prä-Prüfungs-Panik-Posting, wie angekündigt.   Nur, dass es diesmal gar keines ist. Morgen um 9 Uhr beginnt mein Prüfungsmarathon und ich bin erstaunlich gelassen. Mit Gesundheitsökonomie habe ich mehr oder weniger Frieden geschlossen - genaue Formeln und Berechnungen lasse ich außen vor und gehe einfach davon aus, dass davon nichts kommt. Der Rest erschließt sich mir erstmals auch inhaltlich und ich bin einigermaßen zufrieden. Unternehmensführung ist so ein wenig eine Sache...

PantaRheia

PantaRheia

10 (11) Lerntipps (- oder: was ich alles besser machen könnte)

10 (11) Lerntipps (- oder: was ich alles besser machen könnte)

Folgendes Bild wurde letztens in meiner Kerngruppenmädelswhatsappgruppe geteilt (Quelle unbekannt):   Da muss ich doch gleich dazusenfen. Denn, wie man sich sicher denken konnte: mein Zeitplan war (ist)... ehrgeizig.   Natürlich bin ich ein wenig ins Hintertreffen geraten... das liegt aber zum Teil daran, dass ich meine Strategie wieder ein wenig geändert habe um ein wenig effizienter zu sein. (Nur noch 1 Woche bis zu den Prüfungen!!!) Wie auch immer - wird schon alles gut ge

PantaRheia

PantaRheia

Die wunderbare Welt der Prüfungsvorbereitung

Die wunderbare Welt der Prüfungsvorbereitung

Also, ein bisserl verarschen will mich das Buch schon, oder? Wobei - wenn man sich ein "für dummies" Buch bestellt, braucht man sich eigentlich auch gar nicht groß zu wundern. Tatsächlich liest sich die Literaturempfehlung unserer Dozentin für die Sommerferien ganz lustig, was eine nicht ganz unerhebliche Leistung ist - man bedenke die Thematik.   Zur Frage, wozu man Rechnungswesen denn überhaupt braucht, hat das Buch folgendes plakatives Beispiel zur Hand:   (Griga & K

PantaRheia

PantaRheia

Kurze Wortspende aus den Sommerferien

Kurze Wortspende aus den Sommerferien

Hello!   Ich war in der Zwischenzeit mal kurz auf Zypern den Herrgott einen guten Mann sein lassen und hab so nebenbei gleich ein ganzes Kleid gehäkelt, so viel Zeit und headspace hatte ich zur Verfügung. (Von den ge-binge-ten Serien auf Netflix rede ich erst gar nicht!) Die FH Unterlagen hatte ich zwar mit, habe ihnen aber dann doch auch eine komplette Auszeit am Hotelnachtkästchen gegönnt. Herrlich. Ich muss ganz ehrlich sagen: hätte ich nicht jetzt Urlaub gehabt, ich wäre wirklich v

PantaRheia

PantaRheia

Und jetzt Sommerferien!

Und jetzt Sommerferien!

Tadaaaa... mein Freund ist jetzt Akademiker!   Natürlich hat der Alphanerd seine Bachelorprüfung bestanden, mit gutem Erfolg nochdazu. Seine Bachelorarbeit wurde mit einem Sehr Gut beurteilt. Man kann zurecht stolz auf ihn sein und ich freue mich total für ihn. Alphanerd, BSc. Ich kann mir nur vorstellen, wie sich das anfühlen muss, so ein großes Projekt endlich und erfolgreich abgeschlossen zu haben!   Ich, für meinen Teil, habe nun auch die Ersatzleistung für den zweiten v

PantaRheia

PantaRheia

Morgen heißt es Daumen drücken!

Morgen heißt es Daumen drücken!

Morgen tritt der Alphanerd nämlich zu seiner Bachelorprüfung an der FH Wien an. Seine Präsentation hat er mir nun schon mehrmals vorgetragen... an seiner nervösen Zappeligkeit muss er noch ein wenig feilen, aber ich bin mir sicher, dass er das morgen ganz hervorragend meistern wird und das heißt es erstmal 2 Monate Pause, bevor es mit dem Master weitergeht.   Ich beneide ihn darum, schon so weit zu sein. Dabei ist mir heute aufgefallen, dass er, als wir uns kennengelernt haben, gerade

PantaRheia

PantaRheia

Das Semster ist gelaufen...

Das Semster ist gelaufen...

...und das, obwohl doch erst morgen und übermorgen die Prüfungen und Workshops sind!   Aber gut, wenn meine Lunge meint, ihren Dienst radikal quittieren zu müssen und mich die Rettung mit tatütata in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses fährt, dann ist es a) mit lernen sowieso nichts mehr und b) sollte ich die nächsten Tage wohl eher Ruhe geben und mich schonen, bis sich alles wieder beruhigt hat. Alles andere wäre im Moment eher grob fahrlässig.   Immerhin habe ich es

PantaRheia

PantaRheia

Hitzeposting: heiße Phase der Prüfungsvorbereitung und andere News

Hitzeposting: heiße Phase der Prüfungsvorbereitung und andere News

Der Alphanerd schließt dieses Semester seinen Bachelor in Molekularer Biotechnologie an der FH Wien ab - und hatte heute sein Bewerbungsgespräch für den Folgemaster, inklusive informeller (inoffizieller) Zusage.   War mir persönlich klar, dass das Aufnahmegespräch für mein Genie ohnehin nur eine Formalität sein würde, scheitern könnte es nun maximal noch am Finden eines einschlägigen Teilzeitjobs, denn so ein Master will schließlich auch finanziert werden. That said: ich g'freu mir wir

PantaRheia

PantaRheia

Batterielevel: 16%

Batterielevel: 16%

Vier Fächer sind nun noch zu bearbeiten dieses Semester. Fächer, die mir Einiges an Selbstmotivation abverlangen, muss ich gestehen. Jenes eine, das ich wirklich interessant finde, Gesundheit und Gesundheitsförderung im Alter, nämlich, ist hierbei dasjenige, das mit dem wenigsten Aufwand erledigt sein wird: das Skriptum umfasst schlanke 36 Seiten, die ich heute Abend zu Ende gelesen haben werde. Die ESA 1 ist, bzw. war, ein Interview zum Gesundheitsstatus einer älteren Person, das ich heute abge

PantaRheia

PantaRheia




×
×
  • Neu erstellen...