Springe zum Inhalt

Abikalypse

  • Einträge
    10
  • Kommentare
    20
  • Aufrufe
    193

Über diesen Blog

Fernabitur der 2. Versuch nach 10 Jahren

Einträge in diesem Blog

 

8 + 9. Mathe die 2. und Sozialkunde die 1.

Hallo, da sind wir wieder.  Der Urlaub ist morgen um und dann geht es garantiert nicht mehr so schnell voran (Liegt aber auch daran, dass man pro Deutsch-Heft 1-2 Bücher lesen  muss)   Heute habe ich mich dann dem nächsten Mathe-Heft: MatS 7/N gewidmet. Ich erinnere mich dunkel, dass es in meinem ersten Versuch damals das Heft schlechthin zum Mathe abgewöhnen war. Nicht eine Rechenaufgabe, drei Beweisführungen und viele Erläuterungen in der ESA. Es freut mich sehr zu sehen, dass dies inzwischen viel praxisnaher ist. Es beschäftigt sich mit linearen Gleichungen. Kurz: nach X auflösen. Ich wette, dass kennt noch jeder und hat gute und schlechte Erinnerungen daran. Wie immer sehr ausführlich erläutert, sehr viele Übungen und eine angemessene EA. Diese bekam ich dann wieder nach einer Stunde zurück, 94 von 100 Punkten, eine 1-. Damit kann man doch zufrieden sein. Ich frage mich allerdings wie der Fernlehrer das hinbekommt. Die erste hab ich letztens um 17:01 geschickt und bekam um 17:09 die Antwort. Heute um 7:10 und die Korrektur kam um 7:47. Schläft er eigentlich mal?   Sozialkunde war dann die politische Willensbildung. Also wie unsere Regierung aufgebaut ist, welche Rolle und Aufgaben die Parteien haben. Der Einfluss der Medien usw. Die ESA war bisher die ausführlichste von den Aufgaben her. Unter sechs Seiten am PC schafft man es hier kaum alles aufzuschreiben was man beantworten soll. Hier sei gesagt, dass die EA zweigeteilt ablief. Der erste waren mehr so Spielereien wie einen Fehlertext verbessern oder entscheiden ob Aussagen richtig oder falsch sind, während der zweite Teil dann den üblichen AFB entsprach: Karikaturenanalyse, Stellungnahmen, Zusammenfassungen usw.   Tatsächlich habe ich aus dem ersten Paket nun nur noch 4 ESA übrig. Das ging flotter als erwartet, wird sich aber sicher ändern sobald die Arbeit am Montag wieder losgeht.

Vince

Vince

 

7. A Christmas Carol

Hallo liebe Leser.   Heute war hart. Ich musste ein paar Entscheidungen treffen, die ich schon lange vor mir herschob und die dann doch emotionaler waren als ich angenommen hatte. Zusätzlich plagten mich heute starke Kopfschmerzen.   Da Ich jedoch weitermachen wollte, verschob ich Sozialkunde und machte mich stattdessen an das nächste Englisch-Heft. Es drehte sich um Charles Dickens. A Christmas Carol. Als großer Fan der Geschichte konnte ich alle Fragen die in der ESA abgefragt worden auch so beantworten.   Obwohl Sie wenig Schreibarbeit erforderte, zog es sich doch über Stunden in Anbetracht des Zustandes. Ich musste immer wieder zwischendurch aufhören und mich hinlegen. Dann jedes Mal wieder reinkommen usw. Fürs nächste Mal hab ich beschlossen, einfach auszusetzen bis es mir wieder besser geht.

Vince

Vince

 

5 + 6: Deutsch & Chemie

So, ein langer Tag geht zu Ende. Die ersten positive Nachricht. Englisch ist bereits zurückgekommen und wurde mit einer 2+ bzw. 1,7 bewertet. Scheint die Grammatik sitzt noch ganz gut.   Stim 2: Dieses Heft war anstrengend und die ESA noch anstrengender. Es ging im Grunde um Stilmittel auf 70 Seiten in aller Ausführlichkeit. Das ging noch, doch die entsprechende Aufgabe dann war zum Haare raufen, schlicht weil die Aufgabenstellung einem nicht ganz bewusst macht, was eigentlich verlangt ist. Es ging um Stilmittel aus Texten herausfinden und die Wirkung beschreiben, aber in einem Fließtext und das gleich zu drei verschiedenen Texten. Die andere Aufgabe war dann am ehesten eine Zusammenfassung zu einem vierten Text, bei dem man aber noch eigenes ergänzen sollte. Insgesamt sehr zum abgewöhnen. Dies soll übrigens nach Lehrplan das erste Heft sein mit dem man beginnt. Hier könnte die Anfangsmotivation schon einen ordentlichen Knacks bekommen. Hoffe das wird in den nächsten Heften besser.   CheE 1: Wow! Dies ist dann das genaue Gegenteil. Die Mischung aus Lehrbuch, Heft und etlichen Übungsaufgaben lässt einen beinahe vergessen, dass es sich hier um Fernunterricht handelt. Das Lehrbuch ist farblich toll und die Texte sind so klein und anschaulich, dass es echt Spaß macht immer mehr und mehr zu lesen. Die ESA hier ist auch super, wie ich finde. Von simplen Aufzählungen (Nenne 5 Stoffe) um Punkte gut zu machen bis zu Erläuterungsaufgaben (Wie funktioniert ein Aktivkohlefilter?) ist alles dabei gewesen.   Bei beiden bin ich nun sehr gespannt, was bei rumkommt.

Vince

Vince

 

Das Paket ist da. 4. Englisch Grammatik

Ja, heute ist dann endlich kurz vor Urlaubsende das Paket angekommen. Bisher steht es noch ungeöffnet neben mir, wird sich aber gleich ändern. Was aufgefallen ist, ist dass es nahezu in allen Fächern auch möglich ist rein digital zu arbeiten. Eine Ausnahme bildet hierbei Chemie, welches ein Lehrbuch benötigt, dass im Paket ist.   Die vierte EA ist auch weg. Diesmal das Doppelheft zu EngA 1. Der Inhalt geht nochmal quer durch die gesamte englische Grammatik und auch die ESA ist die bisher ausführlichste. Hier hat es sich so richtig bemerkbar gemacht, die angebotene Vorlage zu nutzen, da sonst 70% aus reiner Textübernahme bestanden hätte.   Für die kommenden Tage sind Chemie, Sozialkunde und Deutsch geplant. Dann hab Ich zu jedem Fach, welches ich belege, auch eine EA weggeschickt. Geschichte war wie erwartet, einmal rein geschaut, die über 100 Seiten überflogen, kurz in die ESA geschaut und direkt aussortiert.

Vince

Vince

 

2+3 Physik und Mathe

Noch ist die Anfangsmotivation da und diese nutzte Ich dann auch gleich um die ersten Aufgaben in Mathe und Physik fertig zu machen. Es sei gesagt, ich habe diese Woche noch Urlaub und darum viel Zeit mich nur diesen Aufgaben zu widmen.   Meca 2: Physik waren die Grundlagen der Mechanik, dass war verdammt lang her. Insbesondere das Zeichnen in der ESA ist dann doch recht schwer gefallen. Musste erstmal wieder herausfinden, wie ich Winkel mit dem Geodreieck ausmesse ^^" War (noch) simpel, aber teilweise sehr kompliziert geschrieben im Heft. Die Aufgaben an sich waren dann doch sehr einfach und meist hatte ich das Gefühl, dass kann nicht alles sein. Ich werde es wissen, sobald es korrigiert wurde.   MatS 6/N: Mathe war dann sehr darauf bedacht erstmal wieder die Grundlagen zu wiederholen, insbesondere die vier Grundrechenarten. Steigerte sich aber dann doch zügig über Zusammenfassen und Ausklammern von Termin bis hin zu den binomischen Formeln. Alles in allem viel Inhalt in dem fast hundertseitigen Heft, aber auch sehr viele Aufgaben zum üben, die ich nicht alle gemacht habe. Jedem der Panik vor Mathe hat kann ich hier beruhigen. Es fängt wirklich harmlos an und auch die ESA sind gut machbar mit sich langsam steigernden Schwierigkeitsgrad. Nachtrag: Ich hatte binnen 10 Minuten die Korrektur zurück. Ist eine 2-, also 2,3 geworden. Etwas enttäuscht bin ich dann doch, aber die Fehler sind alle nachvollziehbar korrigiert worden.   Für heute sollte ich wohl aufhören, aber es macht unheimlich viel Spaß. Mal schauen, was noch geht. ;)

Vince

Vince

 

Warten auf Paket. 1. EA weg - LAG 1

So, ich warte immer noch auf mein erstes Paket. Leider ist die Post hier alles andere als zuverlässig und schon sehr oft blieben Zustellungen aus (Selbst wichtige Dokumente wie damals Bafög-Bescheide  kamen oftmals nicht an). Da man aber als Empfänger kaum Möglichkeiten hat so etwas nachzuprüfen bleibt nur abwarten.   Dennoch habe ich den Zugang zum OSZ erhalten und glücklicherweise kann man da fast alle Hefte als PDF lesen. Was mir besonders gefällt ist das es für viele Fächer inzwischen vorabgetippte ESA gibt, so dass man seine Antworten direkt in das Dokument unter die Fragen schreiben kann. Das spart Zeit und macht die Sache sehr übersichtlich.   Meine Wahl fiel auf das erste Latein-Heft, dass dann doch sehr zügig ging. Genug Vorwissen sei Dank. Aber die haben es schon in sich. Das erste Heft reicht locker für den Stoff eines Halbjahres (wenn man in der 6.oder 7. anfängt), dementsprechend langsam sollte man dann schon vorgehen. Die erste von 161 EA (bisher, da noch keine Fächer rausgenommen wurden) ist jedenfalls weg und nun bin ich wieder voll dabei.    

Vince

Vince

 

Vorüberlegungen zu den Fächern - Sprachen

So, der letzte Teil der Überlegungen   Deutsch: Um dieses Fach gibt es ja kein drum herum. Etwas besorgt bin ich, dass ich es tatsächlich schriftlich machen muss. Zusätzlich stehen wohl weitaus mehr Lektüren im Fernabitur aus, als es so der Fall wäre. Ich halte dies tatsächlich für das zeitlich aufwendigste Fach. Aber an sich nicht so schwer, hoffe ich jedenfalls. Die Interpretation zu Schulzeiten im LED (Lyrik, Epik, Drama) fielen immer gut aus. Wir werden sehen.   Englisch: Hier mache ich mir persönlich die wenigsten Gedanken. Englisch war mein Leistungskurs (nach der Abwahl von PGW) und generell spreche, höre und lese ich unglaublich viel Englisch im Alltag. Neben PGW steht Englisch zur Wahl für einen LK. Das muss ich im Laufe des Lehrgangs sehen.   Latein: Ich liebe diese Sprache. Sie mag tot sein, aber als Mathe-Fan gefällt mir die strikte Logik und das ganze systematische Erarbeiten der Übersetzungen. Wenn es angeboten wäre, würde ich dieses Fach garantiert als Leistungskurs wählen. So wird vermutlich viel Wiederholung sein, aber ich freue mich hierauf am meisten.   (Französisch): Hatte ich mal in der Realschule, durchgehend mangelhaft, zuviele Ausnahmen und die Aussprache liegt mir überhaupt nicht. Ich mag es nicht, dass alles anders geschrieben als gesprochen wird.   (Spanisch): Hier habe ich lange überlegt, es als 2. Fremdsprache zu wählen. Ich mag das Land und reise da immer wieder gerne hin um zu wandern. Letzlich war es die Vorerfahrung in Latein die mich eher dazu bewogen hat.   (Russisch): Ein komplett neues Alphabet lernen wäre zuviel gewesen. Hier findet man auch mit Abstand am wenigstens Informationen. Gibt es denn jemanden der Russisch gewählt hat? Würde mich sehr interessieren, wie das eigentlich so ist.   So, damit bin ich am Ende meiner Überlegungen zur (vorläufigen?) Fächerwahl. Ich hoffe das Paket kommt bald. Nun ist genau eine Woche seit der Anmeldung um. Ich warte weiter gespannt.

Vince

Vince

 

Vorüberlegungen zu den Fächern - Gesellschaftswissenschaften

PGW: Das war zunächst mein 3. LK, habe dann aber ein anderes Fach gewählt. Das hatte weniger mit dem Fach an sich zu tun als mit ständig wechselnden Lehrkräften, die dazu noch dauernd krank waren. Weiterhin war der Kurs völlig überlaufen. Hier steht das Fach auch ganz weit oben ein LK zu werden. Ich bin politisch sehr interessiert und komme von Berufs wegen aus der Wirtschaft. Gesellschaft stelle ich mir auch sehr interessant vor.   Religion: Hatte ich nicht wirklich. Da war es Werte und Normen, da es hier aber ähnlich sein soll, kann ich mir dieses Fach besser vorstellen als die Alternativen. Aber da es erst spät anfängt, kann ich noch kein endgültiges Urteil ablegen.   (Geschichte): Irgendwie fand ich nie wirklich Zugang zu dem Fach. Ich kann nicht mal sagen warum. Ich war nie schlecht in dem Fach und schaffte sogar ab und zu ein "Sehr gut", aber es war halt einfach ein Fach das da war. Da ich mich so wenig dran erinnere, ist es vermutlich viel zu langweilig für mich. Darum wird es wohl aussortiert.   (Geografie): Hatte ich zuletzt in der 8. Klasse. Also vor gut 15 Jahren und war damals schon ein Fünfer-Kandidat. Bis heute weiß ich nicht wo manche Länder liegen, geschweige denn Flüsse und Gebirge. Kurzum: Keine Chance   Ende 2. Teil LG Vince

Vince

Vince

 

Vorüberlegungen zu den Fächern - Naturwissenschaften

Hallo, während ich ungeduldig auf mein erstes Paket warte gebe ich hier mal meine Gedanken zu den Fächern an.   Mathe: Auf der Abendschule war Mathe mein 1. Leistungskurs. Ich liebe dieses Fach einfach und konnte zumindest die Kurvendiskussionen bereits komplett mitbekommen. Damals im 1. Versuch musste ich mich noch durch die MatS und MatO Hefte schlagen, die vielleicht heute sogar machbar wären. Aber nach der Info-Broschüre wurden diese fast alle ausgetauscht. Ich bin gespannt was mich erwartet und mache vielleicht noch einen intensiveren Vergleich. Vermutlich wird es auch hier mein Leistungskurs   Physik: War mein 2. Leistungskurs. In Physik habe ich eines gelernt: Denk nicht so kompliziert. Die logischste und einfachste Antwort ist meist richtig. Da ich beim ILS Physik nicht als LK wählen kann, wird es vermutlich zu einem mündlichen Fach. Ich bin definitiv mehr der Theoretiker und Versuche aufbauen sowie beschreiben liegt mir kaum. Während des ersten Versuchs habe ich Physik abgewählt, daher null Erfahrung mit den Heften. Bin gespannt.   Chemie: Hier genau andersrum, im Fernabi geliebt, auf der Abendschule nie gehabt (Da war Bio im Naturwissenschaftlichen Bereich Pflicht). Damals waren es die CheS - Hefte, die aber wohl auch komplett ersetzt wurden. Ich erinnere mich noch, dass es hier die kürzesten EA zu gab. Nun gibt es wohl sogar ein Lehrbuch dazu. Ich rechne mal hier mit großen Unterschieden zu damals.   (Biologie): Endlich kann das weg! ;) Definitiv einer der größten Vorteile. Ich kann Bio endlich abwählen und brauche es nicht mehr. Während es auf der Abendschule, wegen der Profilwahl eine Belegungspflicht gab, kann es hier ruhigen Gewissens ad acta gelegt werden. Ich konnte mit dem Fach nie etwas anfangen. Meine Vokabelliste zu Bio war länger als für Latein. Hier kann ich jedem der Bio gerne macht trotzdem raten sich einfach ein Vokabelheft für die Fachbegriffe anzulegen. Bis jetzt sieht es aus als ob es zu Bio keine Berichte von mir geben wird.   Ende 1. Teil. LG Vince

Vince

Vince

 

Rückkehr nach einer Dekade

Hallo, man wird sich wohl kaum an mich erinnern. Vor vielen Jahren, genauer knapp 10 Jahren habe ich mich hier bereits informiert bzgl. des Fernabiturs. Leider habe ich es damals aus vielen Gründen abbrechen müssen.   Zwischenzeitlich habe ich es an einer Abendschule versucht, die dann aber wegen mangelnder Schülerzahlen geschlossen wurde nachdem die Q1 für mich um war.(E-Phase mit 1,1 abgeschlossen, Q1 mit 1,9)  Da die nächste einfach zu weit weg war, lag das Ziel des Abiturs auf Eis.   Inzwischen habe ich beruflich Fuß gefasst und bin sehr glücklich mit meiner Arbeit. Es ist bloß dieses nagende Gefühl da, diese eine Sache noch nicht abgeschlossen zu haben. Dies möchte ich nun in Angriff nehmen.   Hierzu sei gesagt, ich mache dies jetzt nur aus persönlichen Gründen. Ich lerne einfach gerne und mochte schon damals das Konzept der Fernkurse. Demnach verfolge ich hierbei keine großen Ambitionen was die Karriere angeht, sondern einfach nur fürs Ego um eine Sache die mich lange beschäftigt zu einem Ende zu bringen.   Neben dem regulären Job lebe ich in einer glücklichen Beziehung, die mein Vorhaben voll unterstützt und gebe Nachhilfe für Schüler der Sek.I, somit ist auch stetige Wiederholung der Grundlagen automatisch gesicher. ;)   Auch diesen Blog starte ich jetzt für mich selbst um meinen Fortschritt zu protokollieren und vielleicht hat ja der ein oder andere Leser noch ordentlich Tipps für mich. ^^   Das Abitur mache ich über das ILS im 3. Einstieg mit den Fremdsprachen Engl./Lat. und nun warte ich auf meine ersten Unterlagen.   Ich freue mich wieder zu den Fernlernen zu gehören und sage ein Hallo an alle.   Vince

Vince

Vince



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung