Springe zum Inhalt

  • Einträge
    20
  • Kommentare
    76
  • Aufrufe
    2.290

Über diesen Blog

Elektro- und Informationstechnik an der Akad

Einträge in diesem Blog

Analysis

Hi, mit den Studienbriefen in Mathe bin ich nun zu 2/3 durch und langsam fängt es an Spaß zu machen. Die ersten Hefte wie "Grundlagen und Technik der Differenzialrechnung", "Anwendung der Differenzialrechnung" und "Grundlagen und Anwendung der Integralrechnung" waren für mich recht zäh, weil sie wie im letzten Eintrag schon erwähnt, nicht so gut geschrieben sind. Man merkt sehr deutlich, dass der Papula als Vorlage für die Autoren gedient hat, denn einige der Inhalte wurde nahezu volls

brotzeit

brotzeit in Semester 2

Fortschritt Mathe 2 und IuK02

Ich bin in beiden Modulen mit etwa der Hälfte des Stoffes durch. MAT24 ist durch die miserablen Skripte sehr zäh. Das liegt aber nicht am Verständnis, sondern ich muss hier im Prinzip immer alles mindestens zwei mal lesen. Einmal im Skript um zu sehen welche ich Themen ich können muss und nochmals im Papula für das Verständnis. So schlimm wie ich vorher befürchtet hatte, ist es eigentlich garnicht. Klar, ab und zu hängt man an dem ein oder anderen Thema, aber bis jetzt konnte ich noch jede

brotzeit

brotzeit in Semester 2

Abschluss Grundlagen Elektronik und C++, Start ins nächste Mathemodul

Ich habe die Note für C++ erhalten und die ist richtig gut ausgefallen. Da kann ich nicht meckern. Außerdem habe ich mich spontan dazu entschlossen die Klausur zu ELT23 zu schreiben und bin auch hier froh nicht länger gewartet zu haben. Die Sofort-Online-Klausuren sind schon eine feine Sache. Durch die Versuche, die für das Labor durchgeführt werden mussten, war für die Klausur kein weiteres lernen mehr notwendig. Etwas ärgerlich war, dass ich den Bericht praktisch zweimal schreiben mu

brotzeit

brotzeit in Semester 2

Labor Grundlagen Elektronik

Gestern fand die Onlinevariante des Labors statt. Das Ganze hat 4 Stunden gedauert und war eigentlich nur eine Einführung in LTSpice. Das ist eine Anwendung zur Simulation von elektronischen Schaltungen. Zusammen mit dem Prof haben wir eine MOSFET  Sourceschaltung, einen Tiefpass erster Ordnung und zum Schluss noch eine XOR aus den Grundgattern aufgebaut. Währenddessen wurde uns gezeigt wie wir verschiedene Analysen an den Schaltungen durchführen. Für die Transistorschaltung haben wir den A

brotzeit

brotzeit in Semester 2

C++ Modul erledigt

Irgendwie habe ich mir angewöhnt immer nach den Klausuren einen neuen Blogeintrag zu schreiben. Das gehört für mich zum Abschluss der Module schon dazu.  C++ war das mit Abstand anstrengendste Modul bis jetzt, nicht das schwierigste. Insgesamt habe ich 170 Stunden investiert und das, obwohl ich wie schon erwähnt, nicht bei 0 angefangen habe.  Wenn man noch nie etwas mit C/C++ oder irgendeiner Art von Programmierung zu tun hatte, ist es meiner Ansicht nach fast unmöglich im Rahmen der a

brotzeit

brotzeit in Semester 2

C++ Action

Seit meiner letzten Prüfung „Grundlagen BWL“ beschäftige ich mich intensiv mit C++. BWL war im Gegensatz hierzu ein kleiner Urlaub was den den Schwierigkeitsgrad betrifft. Ich bin froh, dass mir programmieren im allgemeinen nicht komplett neu ist, ansonsten wäre das Pensum in dieser Zeit einfach nicht zu schaffen. Es gibt in C++ so unglaublich viel zu lernen und nach den Musterklausuren muss man das auch.  Ich versuche so viele Übungen zu schreiben wie ich kann und halte mich garnicht viel mit

brotzeit

brotzeit in Semester 2




×
×
  • Neu erstellen...