Blog Wischi

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    88
  • Kommentare
    305
  • Aufrufe
    3.746

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Wischi

ich den Stoff von Statistik 2 nicht verstanden habe und das Buch, was ich habe, auf Englisch ist und ich es da nicht verstehe. Hab dann das andere angegebene Buch rausgesucht, gibts aber leider nicht online und musste es mir erst bestellen. Jetzt warte ich sehnsüchtig auf das Buch, morgen bin ich allerdings nicht zuhause, also krieg ichs wohl frühstens am Freitag. Da es auf Deutsch ist und ich ein paar Seiten auf google books probelesen konnte (und da hat mir das Buch zugesagt) hoff ich dass ich es damit dann verstehe.

Die Übungsblätter lassen mich nämlich auch etwas bangen, weil bis jetzt ist nur das erste Übungsblatt hochgeladen, das besteht aber nur aus Herleitungen und Beweisen, was mal so gar nicht mein Ding ist und ich schon in der Informatik gehasst hab. naja immerhin ist jeder Beweis den man da führen muss so ähnlich auch im Skript. Also das ist nicht das Problem, aber wirklich selbstständig käm ich niemals auf die Lösung! Viel zu abstrakt!

Die andern Fächer, die aktuell auf meinem Plan stehn laufen ganz gut. Mit Statistik 1 komm ich (noch) gut klar. Bin gerade bei Übungsblatt 6 von 16. Aber gegen Ende werden Sie immer schwerer.

Bei den Tutorien bin ich bei Tutorium 4 von 10. Also ich komme voran :)

Makro läuft eigentlich auch ganz gut. Das steht morgen früh nochmal auf dem Plan. Da hab ich jetzt Kapitel 1-3 von 10 Kapitel zusammengefasst.

Also das klappt =)

Heute mach ich noch Übungsblatt 6 von Statistik 1 fertig und vielleicht schaff ich auch noch das Tutorium.

Bin jedenfall ziemlich motiviert heute =)

Wischi

Morgen beginnt die 2. Woche

Die erste woche hab ich nun zu Ende gebracht und es ist doch einiges passiert...

Mein Plan

Hab mein Pensum brav eingehalten und hab es endlich geschafft alles das auch zu machen, was ich mir vorgenommen hatte, auch wenn der Haushalt ein wenig darunter leiden musste. Dafür war heute dann großputzaktion dran und hab mich heute nachmittag ein wenig vom lernen erholen können.

Jetzt ists auch schon wieder so spät und ich muss um viertel vor 8 schon wieder raus aus den Federn sein, denn um 8 fängt mein Lernprogramm wieder an!

Chaos, Chaos , Chaos..

hieß es die letzten Tage. Zuerst dachte ich meine Statistikunterlagen hätte ich bei meinen Eltern vergessen, also zog ich einiges was für das Ende der Woche geplant war vor, weil ich ja nicht wie geplant Statistik lernen konnte. Weil ohne Unterlagen funktioniert das nicht so toll ;)

Ich wusste ja dass ich Donnerstag bei meinen Eltern sein werde und dann dort auch lernen kann. Dort angekommen, keine Unterlagen!! Am Ende stellte sich raus, sie liegen in irgendeiner Kiste in meiner Wohnung und ich musste dann den ganzen Freitag und Samstag statistik machen um meinen Plan zu erfüllen. Naja gut die andern Fächer hatte ich sowieso dann vorgezogen, weil ich sonst nichts hätte tun können.

Also tausend mal alles hin udn her geplant, aber im Endeffekt bin ich dfroh sie wenigstens wieder gefunden zu haben, denn das wäre echt ein Drama für mich, weil da alle die Lösungen zu den Übungsaufgaben drinne sind und ich die sonst nirgendwo mehr so einfach her kriege ;) Aber ich hab sie ja zum Glück wieder gefunden :)

Organisatorisches

Ich hab noch einige Termien erhalten, vieles sind zum Glück nur online-Abgabefristen, aber ein präsentationstermin war dabei, der mir sowas von gar nicht in den Kram passte. Ich habs geschafft ihn mittels einer kleinen Notlüge zu ändern und sogar meinen Wunschtermin bekommen! Dadurch bin ich dann zwar im Juni 5 Tage vorort aber immerhin muss ich für den Termin nicht extra anreichen.

Hab mir mal ne Kalendervorlage gebastelt und werd die mal noch mit Terminen füllen (oder soweit wie ich komme, denn morgen muss ich ja früh raus und es ist schon so spät :ohmy:

Hab mir auch schon ein Zugticket für Mai gebucht, aber die Rückfahrt werd ich wohl mit dem Nahverkehr fahren müssen, weil die Tickets so teuer sind, die man aktuell buchen kann. konnt ja leider nicht früher buchen weil bis vor ein paar Tagen ich ja noch nicht wusste, ob ich nicht schon früher hin muss. hab aber noch jeeeeeeede Menge Tickets zu buchen. und das Hotel ist auch noch nicht gebucht. Ohje..

nächste WOche

Der Stundenplan ist der gleiche wie der von letzter Woche, ich hoff es kommt nicht wieder zu soviel Chaos wie letzte woche :rolleyes:

Auf ein frohes Schaffen! :thumbup:

Wischi

die erste woche ist fast vorbei....

Die erste woche ist jetzt fast vorbei. Es war anstrengend nochmal in den lernrhythmus zu kommen, aber ich liege ganz gut in der zeit. Hab nur noch ein wenig was zu statistik zu machen und dann muss ich noch wichtige begriffe wiederholen, und makro wiederholen.

ich decke dafür brauch ich noch so 3 bis 4 Stunden und dann hab ich alles getan, was für die erste woche geplant war.

Morgen muss ich meine zugtickets zur uni buchen :) ich hoffe es gibt noch sparpreise.

Wischi

Offizieller Tag 1

Heute war mein erster richtiger offizieller Lerntag für das neue Semester! Ganz schön schwer aus dem Ferienfeeling wieder rauszukommen...

Gestern war ich den ganzen Tag draußen in der Sonne und habe den letzten Ferientag genossen, um heute den Tag optimal zu nutzen. Hat bis auf ein paar zwischenfälle auch ganz gut geklappt. Handwerker waren da und nichts hat so richtig geklappt, das hat mich schon etwas aufgehalten, deswegen habe ich dann nicht wie geplant um 4, sondern erst um 5 aufgehört wegen den ganzen Unterbrechungen. Ich hab Statistik und Makroökonomie gemacht und bin gut vorangekommen. Aber Statistik war ganz schön anstregend.

Ich habe von 8-12 mit kleinen Päusschen (nen kaffee kochen, mal kurz zum Briefkasten, auf Klo usw. ) Makro gemacht. Hab das ganze 1. Kapitel im Vorlesungsskript gepackt. Zuerst hab ichs zusammengefasst und dann noch ordentlich gelernt und paar Sachen zur Erläuterung gegooglet.

von 13-17 Uhr war dann Statistik dran. Auch da hab ich das erste Kapitel im Vorlesungsskript geschafft. Diese Woche folgt dann in den beiden Fächern noch jeweils die Übungsaufgaben zu dem Kapitel und gegen Ende der Woche wird nochmal alles wiederholt. Dann kann ich nächste Woche an das nächste Kapitel gehen.

Der Sport am Abend hilft extrem gut nach dem Lernen den Kopf frei zu kriegen. Bin mit den Inlineskates 13 km gelaufen. Eine Wohltat bei dem wunderschönen Wetter, auch wenn es sich gegen Abend etwas zu zog. :thumbup1:

Meine Planung

Das für mein Lernen besondere sind ja immer meine ausgefeilten und detaillierten Pläne gewesen, die ich noch dazu immer völlig überladen habe, sodass ich am Ende es eh nicht schaffen konnte, weil ich viel zu viel für viel zu kurze Zeit eingeplant habe. :confused:

ABER: heute hat es mal geklappt :lol: Ich habe richtig geplant. Zwar wieder detailliert, aber genug Zeit. Ich denke die ganze Woche müsste die Zeit gut reichen, da ich jetzt in den beiden Fächern schon richtig weit bin und sonst nur noch Statistik II lerne diese Woche. :thumbup:

Hier mal mein Studenplan für die nächsten 4 Wochen :)

blogentry-13895-144309788103_thumb.jpg

Morgen gibts also nur Statistik..

Wischi

Heute - da eigentlich noch Ferien - hatte ich vor mir die Fächer anzuschauen bei denen ich schon Material habe, aber noch so gar nicht wusste um was es geht.

Das habe ich heute Abend auch getan.

Jetzt kann ich nach erledigter Abend ins Bett verschwinden und freue mich morgen auf einen lernreicheren und entspannteren Tag. Denn heute habe ich schon seit heute Mittag Besuch. Ganz schön anstrengend. Aber bald gehts ins Bettchen :thumbup:

Wischi

Es geht los! Ich freu mich!

In etwas über einer Woche beginnt der Lernplan

In etwas über einer Woche beginnt mein jetzt schon sorgfältig ausgearbeiteter Lernplan. Ich kann mich jetzt kaum vor Motivation bremsen.

Doch aus dem Fernabitur habe ich gelernt, dass man nicht zu übermotiviert an die Sache rangehen darf. Denn sonst folgt am Ende harte Ernüchterung, wenn man merkt, dass man seinen eigenen Plänen nicht gerecht werden kann.

Meine Leistungen bis jetzt befinden sich im guten Bereich. Am Ende strebe ich einen Schnitt von 2,3 (oder gerne auch besser ) an. Damit würde ich recht sicher einen Platz an meiner Heimatuni für einen Präsenzmaster bekommen.

Es hört sich wieder übermotiviert an, aber aufgrund des wechselnden Angebotes ist es kaum anders möglich: Ich mache 45 ECTS.

Meine Fächer:

Statistik 1 -> 10 ECTS

Statistik 2 -> 5 ECTS

E-Commerce -> 5 ECTS

E-Procurement -> 5 ECTS

Technisches Management -> 5 ECTS

Makroökonomie -> 5 ECTS

Unternehmensplanung -> 5 ECTS

Schlüsselqualifikation -> 5 ECTS

Ich bin mal gespannt was da auf mich zu kommt! Aber ich freue mich schon! Gestern Abend war ich schon kurz davor einfach loszulegen. Das aber unstrukturiert zutun hat mir schon oft jegliche Motivation genommen. Und das kann ich jetzt am wenigsten gebrauchen :sneaky2: Also hab ich lieber nen Film geschaut und fange wie geplant heute locker an. :lol:

Mal zu den einzelnen Fächern:

Statistik 1

Ist was ich bis jetzt so gehört habe, wohl die schwerste Klausur des Studiums. Da ich sowieso nicht so die Leuchte in Mathe bin :blushing: wird das ne ganz schön harte Nuss. Daher habe ich hierfür auch am meisten Zeit eingeplant.

Statistik 2

Da steht mir ne Klausur sowie eine Hausarbeit über SPSS bevor. Noch nie was davon gehört. Ich bin gespannt!

Makro

Hat sich bisweilen zu einem meiner Hassfächer entwickelt. Was vermutlich nicht nur am Stoff, sondern auch am Prof liegt :thumbdown:

E-Commerce & E-Prcurement

Wird wohl jeweils ne Hausarbeit, ne Klausur und ne Präsentation fällig sein. Den Dozent kenn ich noch gar nicht. Auch da bin ich gespannt, was mich erwarten wird. Auch wenn ich eherlich gesagt so garkeine Lust auf Präsentationen habe :sleep:

techn. Management

Den Dozent kenn ich schon. Is en ganz lieber. Wirds keine großen Überraschungen geben- dafür aber mit hohem Aufwand verbunden. Zu absolvieren sind 3 Präsentationen, eine Klausur und eine Hausarbeit.

Unternehmensplanung

Das ist en 2 tägiges Blocksseminar mit Eingangsklausur, Zwischentests wärend den Blöcken und einer abschließenden Hausarbeit.

Schlüsselqualifikation Hier kommt es nichta uf die Note an, sondern nur ob bestanden oder nicht bestanden, da es sich um eine nichtbenotete Leistung handelt. Was genau ich da absolvieren muss entscheidet sich erst am 11. April per Losverfahren! Hab aber so meine Favouriten. Drückt mir die Daumen!

Ansonsten sind leider noch immer nicht alle Termine für Präsentationen usw. raus, sodass ich aktuell noch nicht weiß wie oft ich rüberfahren muss.

Aber lang kanns ja nicht mehr dauern!

Auf ein frohes schaffen! :thumbup:

Wischi

Heute bin ich zu euch zurück gekehrt, weil ich ein neues Vorhaben in die Tat umsetzen möchte =)

Ich werde nun innerhalb eines Jahres meinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften erlangen. Viele Leistungen habe ich bereits aus meinem alten Studiengang anerkannt gekriegt.

Das Studium erfolgt eigentlich an einer Präsenzuni, an der ich auch Wirtschaftsinformatik studiert habe.

Allerdings werde ich - aus persönlichen Gründen - als Fernstudium studieren.

Mir fehlen zusammen mit den bereits erbrachten Leistungen noch jede Menge Fächer um meinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften zu erlangen.

Es gab bzw. gibt bereits im Voraus einige Hürden, die ich noch zu meistern habe. Das meiste ist - vorallem zur Zeit - organisatorischer Natur!

Ich werde also die Vorlesungen und Übungen sowie Seminare nicht besuchen. Mehrmals im Semester muss ich allerdings aufgrund von Präsentationen oder Klausuren anreisen.

Ich möchte in der Zeit mich wieder durch einen Blog motivieren und aus den Fehlern und Erfahrungen wärend der Zeit meines Fernabiturs lernen.

Dabei dürft ihr mich gerne begleiten!

Wischi

Eigentlich poste ich hier ja schon längere Zeit nicht mehr, da ich jetzt an einer Präsenzuni studiere.

Aber gerade bin ich über etwas gestolpert und musste doch sehr stutzen.

Da bietet jemand, genauer gesagt eine dubiose Rita Einsendeaufgaben für das Abitur bei der SGD und HAF an.

Ok, mir hätten damals solche Anbieter sehr geholfen, aber ist es nicht doch etwas dreist damit auch noch Werbung zu machen?

Angeblich handelt es sich dabei nur um gute und sehr gute Leistungen die man dann unter der emailaddresse [gelöscht] anfordern soll. Preise dazu waren keine angegeben.

Hat von euch sowas schonmal jemand ausprobiert und was für erfahrungen habt ihr damit gemacht? Ist das seriös?

Wischi

Die mündlichen...

Prüfungen sind auch bestanden!!! :thumbup1::thumbup1::thumbup1:

Es war ganz schön aufregend, aber jetzt ist alles vorbei und ich warte auf mein Zeugnis, dass angeblich am Montag rausgeschickt wurde.

LG

Wischi

Die mündlichen...

Prüfungen sind auch bestanden!!! :thumbup1::thumbup1::thumbup1:

Es war ganz schön aufregend, aber jetzt ist alles vorbei und ich warte auf mein Zeugnis, dass angeblich am Montag rausgeschickt wurde.

LG

Wischi

Die Prüfungsergebnisse..

.......sind leider nicht ziemlich schlecht ausgefallen.

Ich habe ja schon nach der Prüfung mit nicht so guten Noten gerechnet, weil mir einfach etwas Zeit zur vorbereitung gefehlt hat. Ich habe mich zu lange mit den SGD Heften rumgeschlagen und hätte diese Zeit besser zur Prüfungsvorbereitung genutzt. Naja im Nachinhein ist man immer schlauer :D

Da ich aber sowieso nicht mehr Biomedizin bzw. Molekularmedizin studieren will bei dem ein mindestens NC < 1,5 gebraucht wird, sondern Wirtschaftsinformatik studieren will brauchte ich ja auch keinen 1,xer Schnitt mehr.

Leider waren die Prüfungsergebnisse aber ziemlich schlecht. :thumbdown:

Ich beginne mal mit Englisch:

Ich hatte gleich ein schlechtes Gefühl und so wurde es auch gewertet. ich bekam lediglich 5 Punkte für meine Englischprüfung. Und das auch noch im Leistungskurs!

Im Endeffekt bin ich froh, dass es nicht noch schlechter ausgefallen ist, aber eine etwas größere Punktzahl wäre schon schön gewesen :rolleyes:

In Politik hatte ich ein besseres Gefühl wie mein Prüfungsergebnis aussieht. Ich bekam in diesem Fach, welches ich als Grundkurs gewählt hatte, lediglich 7 Punkte.

Nun zu der ganz großen enttäuschung. Der Deutsch Leistungskurs! Ich habe mit 12 Punkten aufwärts gerechnet, zum einen weil ich sowieso schon immer sehr gut in deutsch war zum anderen ich auch mit der Prüfungsaufgabe super klar gekommen bin. Ich habe allerdings auch kurz nach der Prüfung schon gehört, dass sie wohl der Bewertungsmaßstab bei dieser aufgabe sehr hoch war, da fast jeder die Aufgabe (3 stück zur Auswahl) gewählt hatte. Zu meinem bittersten Enttäuschen bekam ich nur 10 Punkte. Und das war auch noch meine einzige 2-stellige Prüfung.

In Mathe, ein Fach mit dem ich mir immer schwer getan habe, bekam ich 8 Punkte. Die einzige Leistung mit der ich durchaus zufrieden bin, da ich immer Probleme in Mathe hatte.

Ich habe nun die Wahl einfach nicht zur mündlichen Prüfung zu gehen und das ganze nächstes Jahr nochmals zu versuchen oder das beste daraus zu machen und mein Abi mit einem schlechten 2,xer Schnitt zu bekommen.

Wischi

...Prüfungen hat schon begonnen.

Aber richtig durchstarten tu ich erst jetzt!

Ich habe mir einen ordentlichen Plan angelegt, :thumbup1:indem ich alle meine Fächer notiert hab. Es ist so eoine Art Kalender mit 4 Spalten, in welchen jeweils ein Fach sich wiederfindet. Ich bin bis jetzt nur für April fertig. Den Rest mache ich irgendwann, wenn ich mal wieder Zeit habe.

Hier mal ein kleiner EInblick in meinen Plan:

Jeden Tag lerne ich Französisch Vokabeln und lese ca 5 Seiten im Buch Antigone (Französisch). Dann lern ich auch zwischen durch noch neben Französisch die Atombindung in Chemie und den Aufbau der Tier und Pflanzenzellen in Bio.

Die anderen Monate werde ich dann auch mehr für die anderen 3 Fächer nutzen, aber ich muss jetzt zuerst nochmal in Französisch reinkommen.

Den Juni werd ich dann komplett zur Wiederholung nutzen (sind ja nur 2 Wochen bis dann die Prüfungen anstehen):rolleyes:.

Ich dneke,dass ich mit dme Plan ganz gut hinkommen müsste. Es wird viel Arbeit, aber bald ist es vorbei und irgendwie glaube ich, ich werde es vermissen. :(

Wischi

Deutsch Leistungskurs

Ich will heute von meiner Abiturprüfung im Leistungskurs Deutsch berichten.

Die Auswahl:

Ich hatte die Wahl zwischen 3 Vorschlägen, A, B und C. Zum Auswählen dieser hatte ich 45 Minuten Zeit und zum Bearbeiten nochmals 300 Minuten.

Vorschlag A behandelte die Bücher Medea Stimmen und Buddenbrooks, Vorschlag B Der Sandmann und Die Verwandlung. Vorschlag C thematisierte einen Faustauschnitt und zwei Gedichte von Berthold Brecht.

Da ich mit Medea Stimmen wenig anfangen konnte und ich mir beim Gedicht das Risik der Fehlinterpretation zu groß war, nahm ich Vorschlag B.

Die Aufgaben

Es gab 3 Aufgaben.

In der 1. Aufgabe sollte ich einen Textauszug aus "Das Parfum" von Patrick Süßkind bearbeiten und die Andersartigkeit und die Beziehung zur Umwelt des Protagonisten darstellen und erklären wie der Protogonist auf den Leser wirkt.

Das war für mich kein Problem, da ich das Buch bereits in der 10 Klasse gelesen hatte und somit alles wichtige herausarbeiten konnte.

Bei Aufgabe 2.1 sollte ich nun die Andersartigkeit und Beziehung zur Umwelt der Protagonisten Nathanael (Der Sandmann) und Gregor Samsa (Die Verwaqndlung) darstellen und die Ursachen für das Verhalten bze. die Andersartigkeit analysieren.

Auch dies gelang mir gut, da ich mir am Abend vor der Prüfung nochmals meine Zusammenfassung zu Der Sandmann durchgelesen hatte und Die Verwandlung mich sowieso sehr zum nachdenken angeregt hatte. Ich konnte Ursachen und Verhaltensweise deutlich erkennen, allerdings weiß ich nicht ob meine Strukturierung des Textes Gefällt, da das wohl meist geschmackssache ist.

Im Aufgabenteil 2.2 sollte ich nun die Ursachen der Andersartigkeit und diese an sich der Protogonisten Nathanael und Gregor mit der Andersartigkeit sowie deren Ursache von Grenouille vergleichen.

Bei diesem AUfgabenteil bin ich mir allerdings nicht sicher, ob das so in Ordnung ist was ich geschrieben habe. Ich habe die Ursachen verglichen, bin dabei stark auf die Umwelt eingegangen sowie auf das verschulden der Protagonisten. Ich habe es jeden Falls sehr stark mit der Umwelt und den Mitemnschen der Protagonisten in zusammenhang gebracht und hoffe, dass das die richtige Wahl war.

In Aufgabe 3 sollten wir ein Zitat von Rilke beurteilen hinsichtlich unserer persönlicher Erfahrung. Zitat:

"Wir müssen unser Dasein so weit, als es irgend geht, annehmen; alles, auch das Unerhörte, muß darin möglich sein. Das ist im Grunde der einzige Mut, den man von uns verlangt: mutig zu sein zu dem Seltsamsten, Wunderlichsten und Unaufklärbarsten, das uns begegnen kann."

Diese Aufgabe viel mir sehr schwer, da ich nicht wirklich wusste wie ich anfangen sollte. Ich hatte keinen Rahmen und wusste absolut nicht wie ich vorgehen sollte. Ich habe dann zuerst das Zitat erklärt und geschildert, dass es den Weg von Behinderten/kranken Menschen beschreibt, welchen sie gehen müssen um ein normales LLeben in der Gesellschaft führen zu können und als zweites habe ich es so interpretiert, dass es als Appell an die Gesellschaft angesehen werden kann, dass sie die andersartigkeit akzeptieren sollten usw.

Aufgabengewichtung:

Aufgabe 1: 30 BE

Aufgabe 2: 45 BE

Aufgabe 3: 25 BE

Ich weiß absolut nicht wie ich meine Leistung einschätzen sollte. Eigentlich finde ich habe ich zumindest Aufgabe 1 und Aufgabe 2 problemlos lösen können, allerdings weiß ich nicht wie das gewertet wird bzw. was die Prüfer von uns verlangen.

Was denkt ihr?

Morgen oder heute Nachmittag werde ich noch von einem anderen fach berichten, allerdings fehlt mir im Moment gerade die Zeit dazu

Wischi

Die Schriftlichen Prüfungen...

..sind vorbei!

Ich will meinen Blog mal nochmal updaten wo ich doch letzten Mittwoch endlich meine letzte Prüfung zu ende gebracht habe. Jetzt sind erst mal die mündlichen Prüfungen im Fokus, aber zuerst will ich noch über das Schriftliche Abitur berichten.

Ich habe mich nicht wirklich gut genug vorbereitet gefühlt, da mir schon sehr viel Zeit gefehlt hat. Das wirkt sich leider auch auf die Prüfungen aus und ich denke, dass ich einen 1,x Schnitt nicht mehr packen werde - egal wie die mündlichen Prüfungen laufen.

Am 15.03, Montags stand Deutsch Leistungskurs an. 5 Stunden schreiben + 45 Minuten Auswahl und Einlesezeit. Ich konnte auch die Zeit gut brauchen. Es gab wie schon zuvor gewusst 3 verschiedene Vorschläge, im Vorschlag A wurde Buddenbrooks und Medea Stimmen behandelt, im Vorschlag B Die Verwandlung und Der Sandmann. Im Vorschlag C kam ein Faustausschnitt und 2 Gedichte. ( ich hoffe ich habe das jetzt noch so ungefähr im kopf) Jedenfalls habe ich Vorschlag B genommen, da ich Medea Stimmen und Buddenbrooks nicht leiden kann und mir ein Gedicht zu riesikoreich in Bezug auf die Interpretation war. Es hat ganz gut geklappt und ich hatte eigentlich bei keiner Aufgabe wirklich Probleme.

Ich war nach der Prüfung total erleichtert und überglücklich. Am nächsten Tag stand direkt Englisch an. Ich hab nur nochmal mich in einen Text eingelesen und ein paar Stilmittel durchgelesen, um nochmal richtig rein zu kommen, damit es am Tag der Prüfung gut läuft.

Ich habe einen Vorschlag mit immigranten gewählt, die anderen Vorschläge waren, was mit England und der andere weiß ich nicht mehr wirklich..

Es hat nicht ganz so geklappt wie ich es mir vorgestellt habe, aber dazu will ich später noch genaueres sagen.

In Mathe war ich überraswcht, da ich großen Bammel vor der Prüfung hatte und sie dann doch nicht so schwer wurde wie erwartet. Dennoch hab ich leider beim Stochastik teil auf dem schlauch gestanden und deswegen wurde es dann doch nicht so toll.

Mit der Politikprüfung war ich eigentlich sehr zu frieden. Zwar kam kein Thema dran das mir besonders lag, allerdings konnte ich sie dennoch zum großteil lösen.

Im nächsten Eintrag werde ich einzeln auf die Prüfungen eingehen und die Aufgabenstellung.

Wischi

nicht mal mehr 5 Wochen

Hallo,

ich wollte mich nochmal melden, ich bin voll im Lernstress zur Zeit und schreibe deswegen erst jetzt nochmal. Aber ich brauche eh grad mal ne Pause.

Also es sieht naja ich kann es nicht einschätzen wie es aussieht.

In Mathe scheitere ich immer noch an der Stochastik, wobei ich meist in alten Klausuren so 1/4 bis 1/2 der Punkte kriegen würde. Aber das reicht mir nicht.

Englisch bin ich mir mitlerweile relativ sicher und ich denke auch deutsch (wenn ich nicht grad Fehlinterpretiere) dürfte keine Probleme bereiten.

Politik- mein Problemkind :thumbdown: ist im Moment deswegen sehr stark in meinen Lernplan integriert. Ich habe heute den Wirtschaftsteil zu wiederholen und hoffe, dass morgen fertig zu kriegen (ist ein ganz schöner Berg Arbeit). Außerdem hab ich mich noch mit nem 100 Seiten langen Text zu Grundrechten befasst und das wichtigste notiert.

Im Prinzip werde ich mich ziemlich auf Mathe und Politik konzentrieren. Aber in Deutsch muss ich noch 1,5 Bücher wiederholen und in Englisch stehen ja auch immer Vokabeln an. WIederholungen und neue schaden ja auch nicht. Außerdem schrieb ich auch noch Texte. In Deutsch werde ich wohl auch noch 3-4 Aufsätze verfassen.

Hier mal mein konkreter "langzeit"-Plan (lange Zeit ist es ja nicht mehr)

KW 6: Konzentration auf Politik

KW 7: Konzentration auf Mathematik

KW 8: Konzentration auf Politik

KW 9: Ausgewogene Woche

KW10: lernen von Englisch und Deutsch

KW11: montag: Deutschprüfung

Dienstag: Englischprüfung

restlichen Tage: lernen von Mathe

KW12: lernen von Mathe

Freitag: Matheprüfung

KW13: Lernen von Politik

Mittwoch Politikprüfung

Wischi

Die letzten 2 Monate bis zum Abitur...

Jeden Tag zähle ich die Tage, die verstreichen und immer näher rückt die Prüfung.

Langsam macht sich Panik breit. Ich kann kaum mehr an etwas anderes Denken. DIe Angst um das Versagen ist groß, wo die Einsendeaufgaben schlecht liefen. Ich bin auch lange davon weg, einen 1,x Schnitt erreichen zu wollen, auch weil sich meine STudienwünsche geändert haben und ich es im Ausland auch mit einem schlechten Abitur an eine meiner Wunschunis kann.

In Mathe bin ich ungefähr in der Hälfte des Lernstoffes sicher. Der Analysisteil sitzt annähernd perfekt. Auch Lineare Algebra sitzt. Bei der Analytischen Geometrie bin ich Gerade dabei mein Vorgehen zu perfektionieren und hoffe diese Woche mit der Analytischen Geometrie fertig zu werden um nächste Woche mit der STochastik beginnen zu können. Davon hab ich nämlich ehrlich gesagt keine Ahnung.

In Deutsch habe ich noch einen guten Teil vor mir. Ich dneke ich kann jetzt 1/3 des Stoffes richtig gut. Ich muss noch ein paar Bücher durchackern und mich noch ein wenig mit lyrik beschäftigen, wobei ich darin schon relativ sicher bin.

In Politik sitzt erst 1/3 des Stoffes. Dabei handelt es sich um den Wirtschaftsteil. Aber ich komme eigentlich gut voran.

In Englsich habe ich ungefähr 3/4 des Stoffes durch. Und kann es auch. ABer es ist eben eine Sprache und da kann man immer noch an der Formulierung und am Vokabular arbeiten, was ich auch im Moment mache.

Ansonsten muss ich noch ein wenig Landeskunde lernen.

Was ich zru Zeit so lerne?

Ich versuche zur Ziet in Englisch jeden zweiten Tag Vokabeln zu lernen. ANsonsten mache ich jeden zweiten Tag einen Text mit Fragen und zusammenfassung in ENglisch.

Politik arbeite ich meinen Stoff durch.

In Mathe übe ich und übe. Ich rechne Berge von Aufgaben, habs chon nen ganzen Ordner voll.

In Deutsch lese ich Bücher (Pflichtlektüren) (fast jeden Abend) interpretiere sie mache mir Gedanken lerne Sachen zum Autor und bringe sie mit dme Text in Verbindung und vergleiche Werke und Autoren.

So lerntechnisch läuft es relativ gut. Ich lerne im Durchschnitt 8 Stunden am Tag (inkl lesen). Ich kann zwar noch nicht alles aber immerhin komme ich voran. Es dürfte auch zeitlich reichen.

...mit der Psyche sieht es anders aus!

Ich bin total fertig. Ich denke nur noch an die Prüfung. Es zerreißt mich regelrecht. Ich bin so froh, wenn es vorbei ist. Ich habe hohe ANsprüche an mich selbst, aber auch meine Familie und meine Freunde, denken, dass ich bei meinem Lernpensum ein sehr gutes Abi machen müsste. Aber sie hatten nie das Problem mit dem Fernabitur, alle waren auf staatlichen Schulen. Das ist eine ganz schöne Last, die auf mir liegt und mich manchmal zu zerdrücken scheint. Ich definiere mich sehr über meine beruflichen bzw. Schulichen Leistungen, das mache ich auch unbewusst bei anderen. Es wäre für mich ein Weltzusammenbruch würde ich das Abi nicht schaffen. Ich wieß langsam nicht mehr wo ich stehe. Meine Fantasien sagen, ja ich schaffe ein sehr gutes Abitur und suche nach Universitäten nach Wohnungen in der Unistadt usw. Ich lebe dann in meiner Traumwelt. M;anhcmal ist es auch anders. Ich weiß nicht mehr was ich hier soll. Ich habe das Gefühl es nicht schaffen zu können und nur auf mein Ende hinzuzuleben und hinzuzulernen. Aber wo ist die Realität? Wie ist mein wissensstand? Kann ich mein Abitur schaffen? Ich weiß nciht was stimmt. Wie ist mein Wissensstand? Es macht mich verrückt..aber ich lerne stur weiter und weiter. DIe Wahrheit werde ich west am Tag meiner Prüfung erfahren. Da werd eich sehen, was ich wirklich konnte, was ich wirklich kann und wie meine Zukunft aussehen wird.

Wischi

Die letzten 22 Tage - Es wird eng...

...mit dem vielen Lernstoff!

Ab Sonntag sind es noch 22 Tage bis ich nach Pfungstadt zur SGD fahre und das Seminar besuche. Noch weiß ich nicht wie es genau dort ablaufen wird, aber ich bin gespannt, auch wenn ein bisschen Angst dabei ist.

Ich habe mir überlegt, dass ich clever vorgehen muss, damit ich noch möglichst viel gelernt bekomme und möglichst guta uf die Probeprüfung vorbereitet bin. Deswegen werde ich die Zeitabschnitte in einzelne Fächer unterteilen. Und die einzelnen zeitabschnitte mit dem Stoff versehen.

01.11-07.11: Mathemathik

08.11-13.11: Politik&Wirtschaft

14.11-16.11: Deutsch

17.11-20.11: Englisch

20.11-22.11: Das Wichtigste wiederholen + Koffer packen

Wischi

Frist erreicht - Ziel jedoch nicht

Am 01. November, also am Samstag ist sozusagen Einsendeschluss für die ESAs. Mir fehlen noch ein paar Hefte, von den Prüfungsrelevanten, habe ich bis dorthin um die 65 % und denke, dass das reicht um zugelassen zu werden, da ich ein schreiben von der SGD bekam, dass mindestens 50% eingesandt werden müssen bis zum 01.11

Auf jeden Fall werd ich es bis dahin nicht schaffen alle einsendeaufgaben einzusenden. Vorallem in den mündlichen fehlen mir noch einige Hefte, die ich jedoh auch nicht unbedingt bearbeiten muss (meiner Meinung nach), da die Hefte Themen behandeln, die nicht bestand meiner Prüfung sein werden, da ch andere Schwerpunkte gewählt hab.

Ich finde des schade es nicht geschafft zu haben, aber ich denke ich hab nicht realistisch geplant, da ich mal krank werden, Geburtstag in der Familie usw. nicht eingeplant hab. Das muss ich für die letzten Tage bis zur Probeprüfung bedenken, aber trotzdem viel lernen.

Ich hoffe, dass ihr auch im letzten monat vor den probeprüfungen mir zur Seite steht und mir in den Po treten, wenn ich unrealistisch plane, meine Pläne nichteinhalte oder sonst was.

Liebe Grüße

Wischi

Das Lernen macht wieder Spaß

...solangsam habe ich die Lust am Lernen wieder zurück bekommen.

Wenn endlich der große Berg kleiner geworden ist oder gar so klein, dass er in überschaubarer Zeit abgearbeitet werden kann, stellen sich wieder die Erfolgserlebnisse ein. heute bin ich guter DInge. DIe letzten Tage war ich sehr fleißig und hab viel geschafft. Ich lerne jetzt übrigens ohne Plan, weil mich es demotiviert, wenn ich sehe was ich alles machen muss. So klappt es im Moment besser. :rolleyes: Heute Abend werd ich mal die Hefte zählen die es noch sind. Es müssten so zwischen 17 und 15 sein, glaube ich. Bis 1. November hab ich noch Zeit, dann müssen alle Hefte fertig sein. Denn dann wird vom Kultusministeriu entschieden, ob ich zur Prüfung zugelassen werden.

Auch sehe ich nun mein Ziel, einen 2,x Schnitt bei den Probeklausuren zu erreichen, als durchaus machbar. In den 22 Tagen, die ich dann noch bis zum Seminar mit den probeprüfungen habe, werde ich mich vorallem auf Mathe und Politik konzentrieren, da ich denke, dass ich zum bestehen auf jeden Fall in Deutsch und Englisch (meine beiden LKs) genaug weiß.

Liebe Grüße

Wischi

langsam tut sich was

Hallo ihr lieben.

Lagsam aber sicher tut sich was. Es sind zwar noch ein paar Lernhefte aber es sind nur noch 19 Stück :) und es werden immer weniger.:thumbup:

Ich glaube ich werde es schaffen.

ich hab mich eben mal schlau gemacht, was für Noten ich brauche um meine Probeprüfung zu bestehen... hach und ja es ist garnicht so schwer.

Bestanden ist die Prüfung bei 200 Punkten davon müssen 120 in den LKS erfolgen. Und es darf keine 6 dabei sein. Das berechnet sich wie folgt:

Deutsch (LK): Note x 12

Englisch (LK): Note x 12

Mathe (GK): Note x 8

Politik (GK): Note x 8

also wird es garnicht mal so schwer!

yuhuu es geht voran. Ich mach jetzt noch Deutsch fertig :)

Liebe Grüße

PS: ich würde mich über Kommentare sehr freuen!

Wischi

Gedanken rund ums abi...

Hallo ihr Lieben,

soo jetzt gehts richtig richtung endspurt zumindest vor den Probeklausuren. Ich hab noch einiges an Heften abzurackern...aber jedne Tag ein bisschen mehr wie 1 Heft und ich schaffe es noch. Das muss ich auch echt packen, denn sonst kanns mir passieren, dass ich nicht zur prüfung zugelassen werde. An den noten kanns ja eher nicht hängen, denn eigentlich hab ich bis auf ein paar ausrutscher nur 1er und 2er. keine 5er und keine 6er.

Dann steh ich nur vor einem Problem...ich hab dann nichtmal mehr nen Monat für die spezielle Vorbereitung auf die Probeklausuren.

Ich denke ich werde mich vorallem mit Politik und Mathe beschäftigen müssen, da ich in Englisch und in Deutsch eigntlich recht gut bin.

Ich kann dann eben das Ergebnis nicht so für anschaulich nehmen. Da sich das bei mir alles etwas verzieht. Ich schreibe ja meine Probeprüfung ein viertel der zeit in der ich den abikurs mache vor meinen Probeprüfungen... Wenn ich es in der der vorgebenen zeit von 32 monaten machen würde...wäre es ja auch ein elftel der zeit vor den normalen prüfungen. Daher ist es ja für mich noch eine relativ lange zeitspanne zwischen meinen Probeprüfungen und den staatlichen...

Naja egal... ich werde versuchen so gut wie möglich abzuschneiden und wenigstens mal zu bestehen... in Deutsch und Englisch müsste ich auf eine 2 kommen..nach meinem jetzigen wissensstand...

In Politik und mathe aktuell denk ich auf maximal ne 4.In politik eher ne 5.

Deshalb muss ich da noch viel lernen.

Ich will wenigstens nen 2,xer schnitt. also mit 2,9 wär ich in den probeprüfungen durchaus zu frieden. Aber ich hab echt totale Panik :(

Wischi

Aktueller Stand

Hallo,

ich wollte mich nochmal melden. Hab einiges an heften geschafft, aber es müssen noch mehr geschafft werden...Naja innerhalb der Frist werd eich wohl fertig mit den heften (1. November).

Hier eine aktuelle Liste der hefte die ich schon bearbeitet habe (blass grün) und die die ich noch bearbeiten muss (schwarz) und die die zur zeit in bearbeitung sind (gleb)

DEO02

DEO03

DEO04

DEO05

DEO06

DEO07

DEO08

DEO09

DEO10

DEO11

DEO12

DEO13

DEO14

Englisch

LEF05

LEF06

LEF07

LEF08

ELI11

ELI12

ELI13

ELI14

ELI15

Mathe

MAC02

MAC02A

MAC03

MAC03A

MAC04

MAC05

MAC05A

MAC07

MAC08

MAC09* nur für LK fallen weg, hab nachgefragt

MAC10* nur für LK

Politik

POL03N

POL04N

POL06N

POL07N

POL08N

GAB03

GAB04

GAB05

GAB06

GAB07

GAB10

Französisch

FFA12

FFA13

FFA14

FAE01

FAE02

FAA01

FAA02

FAA03

FAA04

FAA05

FAA06

FAA07

FAA08

FAA09

FAA10

FRA01

FRA02

FRA07

FRA09

FRAM6

Biologie

BIO05

BIO07

BIO08

BIO09

BIO10

BIO03

BIO06

Chemie

CHI03

CEM01

CEM02

CEM03

CEM04

Wischi

Woche 1 Mittwoch

Hey,

ich werde wohl nicht fertig, das ist echt ärgerlich und sehr deprimierend. Ich werde mir heute keine neuen Hefte vornehmen, sondern versuchen die hefte der letzten Tage abzuarbeiten.

Nächste woch emuss ich das ganze anders angehen. Ich werde mir im voraus eine Liste machen und diese dann versuchen abzuarbeiten.

Ich glaube ich schaff es nicht. Dabei muss ich doch endlich fertig werden. Das ganze deprimiert und raubt mir den letzten Nerv. Ich muss konzentrierter arbeiten und dafür kürzer.

Ich werde mir für jeden Tag ein Pensum vorlegen und zwar mit Zeitplänen.

LIebe Grüße

Wischi

Woche 1 Dienstag

Hallo ihr Lieben,

heute steht DEO06 und BIO06 auf dem Plan.

so langsam hab ich das gefühl, dass ich diese woche die 15 hefte nicht ganz schaffe.

Sonst müsste ich morgen ja noch jede menge machen. Aber vielleicht shcaff ichs doch noch, wenn ich mich richtig anstrenge.

Liebe Grüße

Wischi

Angst vor den Probeprüfungen

hallo,

langsma krieg ich echt die Panik, dass ich die Probeprüfungen nicht schaffe, oder nicht so schaffe wie ich es gerne hätte. Das liegt vorallem daran, dass ich ewig brauche für diese ganzen hefte, obwohl viel total unnötig sind, abe rich sie trotzdem bearbeiten muss, auch wenn sie mir gar nichts bringen. Außerdem kann ich mich nicht richtig aufraffen, nun wirklich mal die nächsten 2 monate mal mein lerntempo anzuziehen. Ich hab auch niucht wirklich unterstützung zuhause. jeder sagt nur ich würd zu viel lernen und ich hätte doch noch ewig zeit. aber ich sehe das nicht so, denn ich muss das ganze ja auch noch richtig lernen, so dass ich es auch in der prüfung anwenden kann und ich hab nichtmal die hefte durch. auch mein partner will das ganze os nicht akzeptieren. Er sagt immer ich solle mich mehr um ihn kümmern und nicht so viel lernen und am wochenende nicht lernen. mitlerweile lerne ich heimlich, wobei ich mich aber auch oft nicht dazu motzivieren kann.l Eiegntlich bräuchte ich jemand der mir in den Arsch tritt. Sagt NEIN du hast dein Lernpensum noch nicht geschafft, also machst du jetzt weiter. Aber so jemand habe ich nicht. Ich schrieb die probeprüfungen in Mathe, Deutsch Englisch und Politik. Am meisten sorgen mact mir mathe und Poilitik, denn das ist sooo viel stoff.

jetzt hab ich genug gejammert, ich muss jetzt weiter lernen, denn sonst schaff ichs nicht..

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0