Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    11
  • Kommentare
    51
  • Aufrufe
    881

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

2m02cmMann

Ostern und mein Lernwille

]

Hallo Zusammen ....

Spontan hatte ich mich an Ostern dazu entschieden, meiner Frau eine Freude zu machen

und mit ihr zu dem 400 KM entfernten, kleinen Ort, Langendorf, zu fahren ...

Was soll ich sagen ...

Mal wieder eine wirklich tolle Gelegeheit, Auszuspannen und die Ruhe und tolle Landschaft im Garten des Hausherrn´s, meinem Schwiegervater,

genießen zu können ...

ein Kleiner Einblick in die Oase der Ruhe :::

blogentry-16717-144309782411_thumb.jpg

Letzes Bild war natürlich ein toller Nebeneffekt ...

Nun war Ostern, mein Sohnemann hat auch nach den Osternestern gesucht, die er dann auch erfolgreich gefunden hat und war sehr zufrieden ...

Ich für mich muss sagen, dass ich mit meinem Studium ein gutes Stück weiter gekommen bin, hier im Bereich BWL ...

Werde heute Abend hoffentlich nochmals eine ordentliche Zeit hinlegen und erhoffe mir durch eine Leseprobe eines Wirtschaftslexikons, den ein oder anderne TExt noch besser verstehen zu können ...

We will see ...

Gruß Uli

2m02cmMann

Heute habe ich mich entschlossen ( nach einem sehr netten Gespräch mit Weebee :thumbup: ) eine Lerngruppe für Wirtschaftswissenschaftsstudenten SS 2011 zu gründen ...

Habe dazu eine Gruppe in Skype erstellt, um eben mit meinen Mitstudenten disskutieren zu können ...

Warum das ganze ??

Nun, Inhalte, Formeln, Texte sind für manchen, wie für mich auch, etwas schwer zu verstehen ...

Sich darüber auszutauschen, wie man bestimmte Themen behandelt oder abgehandelt hat, kann einem helfen, ein besseres Verständnis für die Sache zu bekommen ...

Ich bin wirklich gespannt, wie sich das entwickelt und bin frohen Mutes, dass sich die ein oder anderen anschließen ...

Gruß Uli

PS: Sollte jemand Interesse haben, an der Lerngruppe teilzunehmen, kann er sich gerne bei per PN bei mir melden oder einfach per Skype an uli-pflanz eine Kontaktanfrage stellen .... :thumbup:

2m02cmMann

Hallo ihr Mitleidenden,

gestern habe ich mich mal herangewagt ( Turbulente letze Woche, die Verdammte Steuererklärung macht mich noch fertig ) und das erste Heft zum Thema " Einführung Volkswirtschaft " in die Hand genommen ...

Tja, die ersten 2 Seiten habe ich ja noch verstanden, bis ich auf Wörter gestoßen bin,

die ich in meinen 29. Jahren noch nie gehört habe ...

Ich meine, grundsätzlich ist mein Deutsch in all seinen Formen eigentlich ganz passabel, aber wenn ich das so lese habe ich das Gefühl, Dddduuuudddeeeennnn, wo bist du ?? :blushing:

Es ist für mich, sagen wir mal, etwas schwer, einzelne Wörter in den Zusammenhang dessen zu bringen, was in den Texten erklärt wird.

Ich habe so die Befürchtung, ich bin nur noch am Nachschlagen, was einzelne Wörter angeht, dazu kommt, dass ich mir tatsächlich einen Duden kaufen muss, um überhaupt arbeiten zu können.

Dann habe ich mir den Virtuellen Studienplatz der Fernuni Hagen angeschaut und musste Feststellen, dass meine Einsendeaufgaben bis zum 4.7.11 fertig sein müssen ... :(

Ich weiß ja nicht, aber so langsam bekomme ich Panik, wenn ich mir das so anschaue.

Des weiteren sehe ich dort Mathe Formeln, die in meinem Leben noch nie vorgekommen sind. Weder verstehe ich den Aufbau, noch verstehe ich die Umsetzung und könnte Kotzen, dass ich damals kein Abitur abgelegt habe ...

Das heißt, noch einiges an Arbeit im Privaten kommt auf mich zu, ich weiß nicht, woher ich die Zeit nehmen soll und dann kommt auch noch hinzu, das ich Arbeiten muss und eine Familie habe ...

Wie in der damaligen Weiterbildung zum Meister stelle ich mir hier gerade die Frage, warum ich mir das alles antue und ob ich das alles auch schaffen werde ...

Da ich als Motivationskick aber immer noch mein Berufliches Ziel vor Augen habe, geht es noch ...

We will see ...

Gruß vom total Platten Uli

2m02cmMann

Was für ein toller Tag

Heute mal was aus dem Privaten Bereich ...

Nach anfänglichen Schwierigkeiten ( aus dem Bett kommen, mit der Frau eine " Tolle Disskussion" führen ) habe ich mich mit meinem Sohnemann in den Hof begeben, um einfach mal wieder ne Runde mit ihm zu Kicken ... War äußerst Spaßig und hat mir ein klein bisschen gezeigt, dass mein Sohnemann mit seinen fast 4 Jahren ( Mai ) schon richtig was drauf hat ...

Nach einen ausgiebigen Spiel, was ich sehr genossen habe, war der Entschluss, meine Alu´s auf mein Auto zu schrauben genau die Richtige, da ein befreundetes Ehepaar uns mit zum Verkaufsoffenen Sonntag in Heilbronn mitschleifen wollten.

Kurz um hat mir der Mann geholfen ( Yasin, ich danke dir ), die Felgen zu montieren und dann gings ab in die Stadt.

Bei dem Bomben Wetter war in der Stadt natürlich die Hölle los, wusste gar nicht, dass in die Stadt Heilbronn so ein Haufen Menschen reinpassen ...

Nach dem Versuch, bei einem Italiener, der anscheinend Bombastisches Eis herstellen und verkaufen soll, anzustehen, hat man das ( 1. Std. Wartezeit ) gleich wieder aufgegeben, als man die Ultralange Schlange vor der Theke gesehen hat ...

Haben uns dann entschlossen, doch woanders Eis zu essen ...

Hat auch geklappt, ab nach Hause, auf die Couch und den Film Sieben Leben ( Will Smith ) einem absoluten Top Film ( ich habe schon einge gesehen, kann ich von mir behaupten ), angeschaut.

Es war eben ein wirklich toller Tag, den man einfach auch mal genießen sollte ...

Ich hoffe nur, dass mich diese, immer wieder kurzfristigen Aktionen beim Studium nicht aus der Bahn werfen ...

Ach, und was mein Studium angeht, während der Betriebsversammlung darauf angesprochen, wie es mit den Studiengängen allgemein im Unternehmen aussieht, was die Unterstützung angeht, wurde ganz klar ausgesagt, dass das Unternehmen bestrebt ist, die Studenten in allen Bereichen zu Unterstützten, ob das nun ein Praktikum, eine Freistellung oder andere nötigen Hilfen betrifft.

Da ging mir schon wieder ein Herz auf und die Erkenntnis, dass es kein Fehler war,

zu meinem alten AG zurück zu kehren ...

So, jetzt mach ich mich noch ein bisschen an die Wochenplanung und dann gehts nochmals auf die Couch und ein bisschen Fernsehen um dann Zufrieden mit dem Tag ins Bett zu gehen ...

We will see

Gruß Uli

2m02cmMann

Heute mal wieder eine Überraschung meiner Frau ...

Sie teilte mir mit, ich hätte Post, was jetzt zunächst noch keine große Erregung in mir auslöste ...

Dann aber sah ich das Logo der Fernuni Hagen auf dem Dicken Packet und musste sagen ... na endlich ...

Als ich mir das Paket dann gegriffen habe, hab ich es gleich mal von seiner Folie befreit ... und stellte fest ... wow, einiges an Material ...

Wie Weebee stellt auch ich mir die Frage, wie das alles in meinen Kopf Sollte :confused:

Nach einem kleinen Einblick in das erste Band war aber mein Interesse geweckt ...

Ich blätterte ein bisschen im Heft herum, um es dann gleich wieder zur Seite zu legen, da mein Wohnzimmer nach einer Rundum-Renovierung nocht nicht ganz Justiert war.

Ein Komisches Gefühl gab es dennoch ... Denn es zeigte mir, dass aus der Überlegung, Wirtschaftswissenschaften zu studieren, Ernst wird und es kein Zurück mehr gibt ...

Nun Freue ich mich auf die nächsten Tage, in denen ich dann in den Unterlagen, hoffentlich begeistert, lesen kann und bin gespannt, was mich erwartet ...

2m02cmMann

Hallo zusammen,

nun ist es so weit, in Baden Württemberg wird gewählt .. :confused:

Was soll man dazu sagen ??

Ich, als junger Mann, Familienvater, Neustudent, schaut sich das ganze Große an

und stellt fest, dass er im Großen und Ganzen keine Ahnung hat, wen er denn an diesem WE wählen sollte ...

Ich schaue mir die politischen Programme an, sehe viele Berichte in den Medien,

hin und wieder einen Bericht Online, den man versucht zu verstehen, um dann festzustellen,

dass ich, wenn ich auf mein Gewissen höre, keiner Partei meine Stimme geben möchte.

Ich stehe also in der Zwickmühle, wie es vielleicht auch vielen Jungen aber auch älteren Wählern geht, die nicht mehr wissen, was sie glauben sollen.

Da wird in Talkshows Disskutier, Debattiert, Wahlprogramme werden verteidigt,

man verspricht, vieles Besser zu machen und dem Bürger wachsen nur noch graue Haare.

Wenn ich mir so anschaue, was Innenpolitisch sowie Außenpolitisch passiert,

kann ich leider nur noch den Kopf schütteln und mich fragen,

was denn hier mit einem schönen Land wie Deutschland den so gemacht wird.

Die Katastrophe in Japan, die viel Leid in das Land gebracht hat, ist Auslöser für ein "Programm", das so in keinster Form angeschmissen worden wäre, wenn nicht die Wahlen bevor stehen ...

In Deutschland werden Reaktoren abgeschalten, weil man der Meinung ist, dies wäre Politisch nicht anders zu tragen ...

Die Disskussion um Libyen, und ob sich die Deutschen Soldaten daran beteiligen,

ist in aller Munde ... Deutschland zahlt einen Teil und beteiligt sich zusätzlich im Bereich der Aufklärung in Afganistan ...

Die Situation in Deutschland spitzt sich immer weiter zu, da in der Bildungspolitik,

in der Familienpolitik, aber auch in der Steuerfrage immer wieder Meldungen kommen, die einen Verzweifeln lassen ...

Der Bürger wird mit E10 Treibstoff konfrontiert, bei dem sich keiner Gedanken gemacht hat, ob er überhaupt Konform geht mit den Fahrzeugen, die in Deutschland angemeldet sind und weisen an, dass diese Sorte benutzt werden muss ... und Keiner damit gerechnet hat, was dieser Treibstoff den für Ausmaße annimmt und wie er von den Deutschen Boykottiert wird ...

Der Bürger sieht diese Dinge, Schüttelt mit dem Kopf und fragt sich, ob er in einer Irrenanstalt nicht besser aufgehoben wäre ...

Ich stelle mir die Frage, ob ich denn zur Wahl gehe, und einfach einen Strich quer über den Wahlzettel gebe,

um meine Stimme als Ungültig zu erklären ...

We will see ....

Gruß 2m02cm-Mann

2m02cmMann

Nun schreiben wird den 22.03.2011 ich hatte an diesem Tag Frühschicht ( 6:00 Uhr - 14.15 Uhr )

und habe mich, aufgrund chronischen Schlafmangels kurz am Mittag hingelegt. :blushing:

Ich wache Mittags nach diesem kurzen Nickerchen auf und bekomme von meiner Frau zwei Briefumschläge in die Hand gedrückt ...

Fernuni Hagen teilt mir mit, dass ich für das Sommersemester 2011 als Student akzeptiert werde und nun als Student an der Fernuni Hagen Wirtschafswissenschaften studieren werde ...

Innerlich ein Gefühl aus Freude, Angst, man kann es nicht glauben, es geht bald los, die Faulenzerzeit ist wieder vorbei ( ein 3/4 Jahr ohne Schule-Dozenten-Meisterkollegen ) und einem gewissen Stolz auf einen selbst, den Schritt gewagt zu haben ...

Es kann also losgehen, eine Harte Zeit bricht an, die ich auch mit einer gewissen Vorfreude betrachte und einfach nur gespannt bin, was da auf mich zukommt und ich für mich einfach dazu lerne ... :thumbup:

We will see ...

Gruß Uli

2m02cmMann

Ein Absolutes Motivationsvideo

Hallo zusammen,

Heute, per Zufall, habe ich ein Video entdeckt,

gepostet von einem User über Facebook.

Es hat mir mal wieder gezeigt, dass alles, über das man sich Gedanken macht,

verschwindend Klein wird, wennman dies gesehen hat.

Es hat mich tief berührt, es hat mich nachdenklich gemacht und es hat mir einen

riesen Motivationsschub gegeben, mich von Kleinigkeiten nicht weiter aufhalten zu lassen.

Eines ist Sicher, das Studium ist für mich eine Sache, die ich genauso sehe,

wie sie die beiden Männer für ihre eigene Sache sehen.

Eine Einstellung zum Leben, zu der Sache, die diese beiden Männer durchführen,

es fällt mir einfach nichts mehr ein .... Außer ....

Absolute Bewunderung, eine Tiefe emotionale Motivation, es dem gleich zu tun.

Man sieht, dass es im Leben eigentlich keine Hürden gibt,

wenn man bereit ist, alles dafür zu tun, sich voll reinzuhängen und nicht aufzugeben.

Danke für diese Inspiration, sie wird ein Leben lang halten ...

Zum Video

2m02cmMann

Tja, nun ist es soweit ...

ich habe mich für den Größten Schritt in meinem Leben,

dem Studium für Wirtschaftswissenschaften, eingeschrieben ...

Ich weiß nicht, was ich sagen soll, ich fühle mich schon ein bisschen komisch ..

Wenn mir das jemand vor Jahren erzählt hätte, ich hätte ihn vermutlich ausgelacht ...

Etwas Neues, Spannendes, für mich noch nicht Begreifbares hat nun begonnen und

ist mit einer Mischung aus Freude, Erwartungen, Gespanntheit ...

aber auch mit großer Angst, Furcht und sehr großem Respekt verbunden ...

Was soll ich sagen, werde Euch natürlich weiterhin schreiben ...

Mal schauen ...

2m02cmMann

Wie man sich dann doch umentscheiden kann ...

Hallo zusammen,

Mal wieder einen Eintrag Schuldig, habe ich mir gedacht,

da es auch etwas neues zu verkünden gibt, bin ich mal wieder dran :blushing:

Heute habe ich in Stuttgart die Didakta besucht.

Dort ging es natürlich im Grundsatz und Bildung.

Meine eigentliche Intention war es, dort vorbei zu schneien,

um Unterrichts- und Lernmaterial für die Dozententätigkeit einzusehen.

Nach mehreren Gesprächen mit Bekannten, die ebenfalls das ein oder andere

in Teilzeit, also auf einer FH im Dualen System studieren oder jeweils an einer Fernuniversität, habe ich mich gegen ein Studium im Berich Bildungswissenschaften und für ein Studium in Wirtschaftswissenschaften entschieden.

Was war der Ausschlag ???

Eine Unterhaltung mit einer Dame am Stand der FernUni Hagen ...

Nachdem ich alle Sorgen besprochen hatte ( wollte eigentlich im Dualen System erst

BWL in Mannheim studieren ) habe ich mich, auch aufgrund der Kosten,

vor allem aber wegen der Zeit, die man dann im Unterricht verplempern würde,

für ein Fernstudium in WiWi entschieden.

Morgen werden die Formulare ausgefüllt, Zeugnisse kopiert und alles vorbereitet,

um dann die Anmeldung zu vollziehen und noch im April anzufangen,

die wirklich unglaublich hohe Hürde zu meistern und dieses Studium zu absolvieren.

Ich bin gespannt, werde ich es durchhalten ??? Schaffe ich es in der Vorgegebenen Zeit ??? Schmeiss ich vorher alles hin, weil ich " die Schnauze voll habe " ???

Ich werde es Euch wissen lassen ...

Die ersten Unterlagen kommen bestimmt bald ....

Gruß 2m02cm-Mann

2m02cmMann

Hallo zusammen,

nun ist es soweit, ich habe mich lange genug damit herumgetrieben und mir überlegt, anstatt einer Ausbildung zum Techn. Betriebswirt, was ich an meine Meisterausbildung ranhängen wollte, doch ein Studium aufzunehmen.

Wie es dazu kommt ??

Wurde von einem Bekannten, der nach seinem Meister nun ein Studium an der Fernuni Hagen im Bereich Wirtschaftswissenschaften beginnt, angesteckt.

Hat mir die Möglichkeiten aufgezeigt und mir natürlich des weiteren mitgeteilt, dass eben mit einem Studium gewisse Türen und Gehaltsstufen aufgehen, die man mit dem Tech. BW so eben nicht aufbekommt.

Klar ist also, wenn ich nochmals Zeit investiere, um noch etwas in meiner Ausbildung zu tun, dann sollte es schon etwas sein, was sich dann auch für mich und mein berufliches Weiterstreben lohnt.

Daher werde ich mich noch in Kürze ( Verzugsgebühren von 25 € sind wohl zu verkraften ) im Bereich der Bildungswissenschaften einschreiben.

Werde hier versuchen, wenn es die Zeit zulässt, ein bisschen etwas über mein Studienverlauf zu schreiben, erlebtes aufzuzeichnen oder einfach Situationen zu schildern, die direkt mit dem Studium und seinem absolvieren zu tun hat.

Bin gespannt, was auf mich zukommt, habe noch keine Ahnung, ob ich die Anforderungen auch erfüllen kann und werde versuchen, mich hier durchzuschlagen.

Bis dahin :D

Gruß 2m02cmMann

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0