Springe zum Inhalt
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.307
  • Aufrufe
    29.201

Einträge in diesem Blog

 

zZz

Wie war das mit meinem Plan heute die Zusammenfassung VWT fertig zu haben? Hätte geklappt, wenn ich nicht seit gestern wie erschlagen wäre. Gestern bin ich erstmal Heim gekommen, auf der Couch eingschlafen. Danach unkonzentriert und wach bis in die Nacht und heute schon wieder so im Eimer. Aber gut, Urlaubsantrag für Freitag ist genehmigt - somit ist heute der letzte Arbeitstag der Woche und ein langes Auspann- und Lernwochenende steht bevor. Zwischenzeitlich versuche ich mich mit

chillie

chillie

 

Zwischenstand KW 09/2008

Bergtag ... der Gipfel ist geschafft Was für ein Wetter - gestern dachte ich, ich wäre in Dornröschenschlaf verfallen, wie auch immer ich es geschafft habe Abends noch 9 Seiten zu lesen und wenigstens zu markieren (in Rekordverdächtigen 2Std!!) weiss ich nicht. Naja wenn sich die Frühjahrsmüdigkeit so vorzieht bleibt immerhin zu hoffen, das ich im richtigen Frühjahr davon verschont bleibe. Mit meiner Planung liege ich voll im Plan, der SB6 BUJ war Freitag Abend schon komplett zusam

chillie

chillie

 

Zwischenstand KW 05

Rein zeitlich betrachtet komme ich zwar nicht so gut voran, aber wichtiger ist der Output ... ich will mich ja nicht loben, bin aber gut dabei. Habe parallel zum MUP01 (Materialwirtschaft) nun auch MUP03 (Produktionswirtschaft)angefangen zu bearbeiten. So stecke ich einfach mehr in der Materie. Als Industriekaufmann und durch meine bisherigen Jobs liegt mir Produktionswirtschaft auch sehr - ein interessates Thema in einem gut geschriebenen SB verpackt. Bei MaWi sieht es etwas holpriger

chillie

chillie

 

Zwangspause

Schade das ich keine Fernbedienung für mich habe, ich würde versuchen wollen die Pause zu lösen. Letzte Woche war ich etwas angeschlagen und für 4 Tage zu nichts zu gebrauchen, danach war ich wieder fit - aber mir stand eine stressige Woche bevor. Montag in aller früh zum Flughafen, ab nach Hamburg, 2 Tage Schulung Dienstag Abend wieder zurück - heim kam ich schon entsprechend abgespannt. Mittwoch dann in die Arbeit, Dauerbesprechung, gegen 16.00 Uhr Totalausfall - also ab nach Hause, Bad -&

chillie

chillie

 

Zwang und Motivation

In letzter Zeit liest man es doch häufiger hier in den Blogs - hier und da zieht mal Frust ein. Da und dort sinkt die Motivation. Erklärungsversuche gibt es viele, sei es nun Urlaub, Streß in der Arbeit, das Wetter oder die Feiertage. Hin und wieder wird auch mal auf das schon etwas länger andauernde Studium verwiesen. Nüchtern betrachtet befinde ich mich in einer nicht unbedingt so anderen Situation. Obwohl ich die letzten Tage viel für VWT getan habe... so richtig Spaß und Motivation

chillie

chillie

 

zusammenfassend

In meinem ersten Semester habe ich noch für alle Fächer eine Zusammenfassung geschrieben, diese teilweise sogar mehrfach überarbeitet. Für MUP hatte ich sogar aus der ZF Lernkarten erstellt und diese gepaukt (absoluter Irrsinn!). Im nächsten Semester habe ich schon variiert und nur noch in ausgewählten Fächern eine ZF erstelt. Dieses Semester habe ich zwar angefangen (in UNF) - aber dann aufgrund des Rückstandes in WPR nicht mehr weiter gemacht. Gerade in UNF hätte es mir sicher geholfen, so

chillie

chillie

 

Zurück in die Zukunft!

So Klausur ist vorbei - komme heim und habe gleich ein Erlebnis der etwas anderen Art. Habe bei der Dozentin freiwillig die eMail-Adresse hinterlassen wegen den Prüfungsergebnissen ... während der Heimfahrt war die Erstkorrektur wohl schon fertig. Das nenn ich mal Service - so könnte es öfter sein Egal wie viel der Zweitkorrektor noch streicht, durchfallen ist rein rechnerisch schon gar nichtmehr möglich (wer die 1. und 2. Korrekturregelung der HFH kennt kann es ja nachrechnen ).

chillie

chillie

 

Zurück in die Zukunft ... oder... Schwerpunktinfos

Zu dem stattlichen Paket, welches ich von der HFH am Freitag bekommen hatte gehört neben den Unmengen an Studienbriefen auch eine CD. Allerdings ist es keine normale CD... nein, ich nenne sie ab sofort CD-des-Schreckens (CDdS)! Warum? Ganz klar, weil ich mir vorkommen wie in Zurück in die Zukunft, nachdem man die CD benutzt hat möchte man schnellstmöglich in seinen DeLorean steigen und wieder ins Jahr 2009 zurückreisen, aber eines nach dem anderen. Aktuell kommt die HFH ja bei mi

chillie

chillie

 

Zum Thema Ratschläge

Eine kleine Anekdote am Rand, mit nur wenig Fernstudienrelevanz. Vor ziemlich genau 3 Jahren befasste ich mich sehr intensiv mit dem Thema Weiterbildung. Ich war nicht so ganz zufrieden mit dem Fachwirt und wollte etwas anderes - wenn möglich etwas "handfestes". Studieren wäre toll, dachte ich mir... sah aber stets die Gesamtbeträge die bei den Anbietern. 15.000 EUR hier, 12.000 EUR da... selbst bei der HFH fast 10.000 EUR. Nebenbei recherchierte ich auch bei Xing, dort fragte ich in ein

chillie

chillie

 

Zu leicht ist oft ganz schön schwer

Was für ein philosophisches Motto, nicht wahr? Beim philosophieren über dies und jenes, über die Situation im Job als auch über die im Studium ist mir dieser Gedankengang untergekommen. Klar lernt man Dinge zum einen schon leichter, wenn man sich dafür interessiert, auf der anderen Seite geht es zumindest mir so, dass die komplizierteren Dinge defakto leichter von der Hand gehen. Die Herausforderung der man sicht teilweise stellt lässt die Zeit schneller vergehen oder motiviert no

chillie

chillie

 

Zielmapping

Um mir selbst Lernstoff besser auf- und vorzubereiten nutze ich Mindmapping schon seit einiger Zeit. Vor kurzem habe ich auch das DIN A3 Papier samt handgemalten Maps für mich entdeckt. Bei der Analyse der aktuellen Situation und der entsprechenden Verbesserung ist mir vor allem eines aufgefallen, allein auf einen Zettel oder in mein Büchlein zu schreiben ist für Ziele, Visionen und ähnliche Ideen der falsche Ort. Schließlich kann man daraus neue Anregungen gewinnen und sehen in welche Ric

chillie

chillie

 

zielfixiert

Ich stelle heute einfach fest - in einer Belastung wie einem Fernstudium muss man wissen wo seine Grenzen sind, man sollte sich selbst kennen und die Grenzen erkennen, man sollte wissen in wie weit man diese überschreiten kann und wann Schluß ist. Ich verkünde hier der fernstudierenden Öffentlichkeit - meine Grenze ist erreicht. Ich habe heute 3 Tage vor der Klausur zwei Möglichkeiten. a) ich mache mir den Rest der Woche zur Hölle, versuche Lernstoff von 249 Seiten noch und nöcher zu P

chillie

chillie

 

Zieleinlauf im Fernstudiums-Marathon

So... jetzt werde Ihr euch denken, warum um Himmels willen denn noch ein Zieleinlauf, wo das Foto-Finish schon längt abgeliefert wurde. Das gibt es ja bekanntlich nur im Ziel, als Beweis dafür wer der Erste, der Beste, der Schnellste war. Tja - zum einen nehme ich es jetzt mal nicht so genau, zum anderen habe ich eine so passende Geschichte zum Abschluss zu erzählen, dass man es dafür mal nicht so genau nehmen braucht. Wie bei so vielen Dingen im Leben, ergeben Dinge ja plötzlich hinterher

chillie

chillie

 

Ziele und Urlaub

Heute schon wieder ein Blog. Die HFH hat heute die Anzahl der bisher erreichten Studienabschlüsse samt Noten bekannt gegeben. Wenn nicht alles in der Welt schief läuft werde ich wohl zwischen 1,3 und 1,5 abschließen. Lt. HFH wären das zwischen 2,29% und 6,7% der Absolventen. WOW ... Hier kommt schon langsam etwas Motivation auf - denn die Einzelziele ziehe nicht mehr so. Jede bevorstehende Leistung ist für mich nur noch ein Baustein, ein Rechenschritt in der Ermittlung der End

chillie

chillie

 

Ziel erreicht

7x 45 Minuten! Ich habe es mir vorgenommen, ich habe es durchgezogen und ich bin mächtig stolz darauf. "Früher" hätte ich einen Workload von 5,25 Stunden an 2-3 Abenden abgerissen, aber heute ist ja nicht früher. Inzwischen ist der "gewusst" Stapel der Lernkarten mehr als ein Drittel. Die anderen beiden Haufen teilen sich ca. 50/50 in "fast gewusst" und "unklar". Was mir aktuell Sorgen bereitet ist die Fragenformulierung in der Klausur. Ich habe mir aus Kontrollfragen und Klausurfragen

chillie

chillie

 

Zeitsog

Ich stelle mir gerade vor, wie am Ende des Jahres ein Zeitloch thront ... und je näher man an da Loch kommt um so größer ist der Zeitstrudel. Einfach irre wie schnell diese Woche vergangen ist. Nach dem WIP-Drama habe ich mir diese Woche lernfrei gegönnt und nur wenig für BSP gemacht. Da gleichzeitig das Tempo im Job zum Jahresende auch anzieht war diese Woche nun vorbei wie nichts. Damit mir die nächste Woche nicht ebenso schnell entgleitet habe ich Morgen schon eine Planung für OPR. Heut

chillie

chillie

 

zeitkritisch

Das nächste mal mach ich alles anders... ok nicht alles, aber einiges. Als ich die Hausarbeit angemeldet habe, konnte und habe ich nicht geahnt, was auf mich zukommen wird. Neben der normalen Belastung und dem Zeitbedarf für die Familie versuche ich irgendwie noch die aktuellen Geschehnisse im Job in den Griff zu bekommen. Allerdings heisst das auch mal länger arbeiten, Außendienstberichte bis in den Abend hinein aufbereiten und einfach mal total fertig und müde sein. Ich baue nat

chillie

chillie

 

Zeitanomalie

In einer solchen scheine ich aktuell zu leben. War es doch nicht erst gestern als ich Samstags Präsenz hatte und motiviert in die neue Woche starten wollte. Ähm, nö - das war letzte Woche. Und die dazwischenliegenden 7 Tage vergingen wie im Flug, nicht ereignislos oder gar unproduktiv - nein heute stehen wieder +16 Std. Lernzeit auf der Uhr und auf meinem Schreibtisch stapeln sich MindMaps Notizen und Lernkarten rund um das nächste Fach. Dennoch verfliegen die Tage wie nichts, die Lern

chillie

chillie

 

Zeit frisst Motivation

Mein Thema über das ich mich im Rahmen des Studiums aktuell am liebsten beklage ist der "Lari-Fari"-Semesteranfang. Schlimm könnte man sagen, immerhin hat man ja so prima Zeit für andere Dinge. OK da bin ich durchaus noch dabei, allerdings hatte ich auch vorher noch Zeit für Dinge die mir wichtig sind, momentan komme ich zu allem was ich möchte - damit geht es mir auch richtig gut. Auf der anderen Hand finde ich es aktuell allerdings wirklich absolut öde. Seit einiger Zeit finde ich es

chillie

chillie

 

Zehn kleine Helferlein - "Der Sound"

Weiter geht es bei mir, mit einem eher ungewöhnlichen "Helferlein", bzw. einem bei dem sich sicherlich die Geister scheiden. Sich das Fernstudentenleben so angenehm wie leicht wie möglich zu machen ist wohl das Ziel von uns allen. Bei mir gehört dazu Musik. Das hat mehrere Gründe, der aktuell offensichtlichste ist ... das ich 30 Meter hinter dem Lärmschutzwall einer Autobahn wohne und manchmal diese einfach sehr laut ist und mich richtig nervt. Im Dachgeschoss bleibt auch im Sommer nur

chillie

chillie

 

Zehn kleine Helferlein - "Das Doping"

So, es ist wieder an der Zeit ein weiteres Helferlein vorzustellen - ist ist mein drittes. Ich möchte hier nochmals meine "Helferlein-Definition" unterbringen, denn man benötigt ja nicht nur eine Pinwand oder ein Schreibgerät sondern noch andere Dinge um langfristig und nachhaltig Motivation aufzubauen und gute Leistungen zu bringen. An anderer Stelle hatten wir es bereits drüber, aber ich stelle mein drittes Helferlein aka "Das Doping" hier nun separat vor. Mein Klausur-Müsli - G

chillie

chillie

 

Zehn kleine Helferlein - "Das Buch"

Titel und Idee © by mella 2009 Wie schon von Mella im Ursprungsblogpost geschrieben, geht es darum kleine und große Helferlein aus dem Fernstudentenleben etwas genau vorzustellen. Ich habe mich natürlich frech des Titels bedient und mache einfach mit. Obwohl ich auch gerne meinen Arbeitsplatz noch vorstellen möchte, finde ich sollte es schon spannend bleiben und fange bei meinem "Buch" an. Etwas aussergewöhnliches zumal ich eigentlich sonst sehr digital arbeite - aber genau dieses Au

chillie

chillie

 

Zäääh

Manchmal kommt es mir so vor, das wenn man etwas unbedingt erreichen möchte, dieses viel zäher läuft als normal ... heute ist wohl so ein Tag, obwohl ich gerne wirklich etwas für MUP gemacht hätte, kam ich heute nicht voran ... naja, morgen ist auch noch ein Tag.

chillie

chillie

 

Zääääääääääh

Ziemlich zäh fliesst aktuell das Wissen aus den Studienbriefen in meinen Kopf. Wie schon mal gebloggt komme ich mir ja ein wenig so vor, als hätte ich erst studieren angefangen... so langsam wie ich vorankomme. Aber nach einem halben Monat kann man ja schon mal auf den Lernstoff zurückblicken. IUF habe ich bisher einen SB durch und den zweiten angefangen. Alles bisher kein großer Zauber. Lässt sich auch ziemlich leicht lesen und Dinge wie die 5-Forces by Porter und die 734te "irgendw

chillie

chillie

 

Yeah!

Wer wie was wo??? Hat hier jemand gestern einen miesepetrigen Blogeintrag geschrieben? Ich glaube mein Account wurde gehackt. Ich habe mir am Wochenende viele Gedanken gemacht wie ich auch im Bereich Selbstmanagement besser in die Gänge komme. Neben einigen groben Plänen kam dabei auch ein kleines Controllinginstrument heraus, an dem ich meine großen Ziele (siehe Mind Map zum Jahresanfang) sowie meine "Habits" überprüfen möchte. Ein kleines Excel-Sheet in dem ich grüne und rote Kästchen fü

chillie

chillie



×
×
  • Neu erstellen...