Springe zum Inhalt
  • Einträge
    686
  • Kommentare
    5.307
  • Aufrufe
    29.196

Einträge in diesem Blog

 

Gedanken

Ich wollte beinahe schreiben unabhängig vom aktuellen Fortschritt der Hausarbeit, mache ich mir Gedanken wie es weiter gehen wird. Allerdings ist es eher ein "wegen". Aktuell schreibe ich an der BUF-Hausarbeit mit Abgabetermin 18.10.2011. Durch Endtermin für den Dipl-Kaufmann (FH) 30.06.2012 und der Bearbeitungszeit (6 Monate) plus 6 Wochen Bearbeitungszeit für den Themenvorschlag muss (!) meine Hausarbeit heisst das Anmeldung bis 19.11.2011. Somit genau 1 Monat Zeit zwischen Abgabe un

chillie

chillie

 

Schreibwerkstatt BUF II

Am 31.07. habe ich den ersten Teil verfasst. So gesehen ist wirklich nicht viel passiert. Um so schöner ist es, nach dem Drama gestern, dass heute wieder etwas passiert. Der Theorieabschnitt zum Thema Kundenzufriedenheit ist umgebaut und erweitert. Das ganze gefällt mir inzwischen richtig gut. Inzwischen ist der Textteil 7 Seiten lang. Ich rechne jetzt mal von 20 (dem Maximum) zurück. Also noch 13 Seiten für das Hauptthema und den Praxisbezug. Da mein Ergebnis ein Fragebogen sein soll, wer

chillie

chillie

 

Es gibt Tage...

...die könnte man in die Tonne treten. Heute war ganz klar einer davon. Am Donnerstag gab es einen Vorfall kombiniert aus meinem Sohn, einer von mir offen gelassenen Wasserflasche und meinem Schreibtisch. Jaja... sagt es ruhig "selber schuld" ... klar, hilft mir aber nichts. Nachdem meine Frau schnell eingegriffen hat, alles abgetrocknet war... war ich noch erleichtert. Notebook war trocken, ein paar Kabel waren feucht, aber alles funktionierte. Gestern Abend hab ich das Macbook abgesteck

chillie

chillie

 

kleine Schritte vorwärts

Der anstrengendste Teil der Woche ist vorbei - 3 Tage voller Termine, voller Autobahnkilometer und voller stressiger Dinge sind vorüber. Und nicht nur das, ich habe das ganze auch ziemlich schadlos überstanden, bin Abends nicht direkt auf die Couch und in den Schlaf gefallen sondern konnte immerhin strukturieren. Ich habe ein paar Artikel in Englisch (und aus 2010/2011) recherchiert, meine geplanten Änderungen mit dem Dozenten abgestimmt und heute das OK bekommen, dass a) die Änderung der S

chillie

chillie

 

es MUSS weitergehen

Es ist schon irre, wie schnell die Zeit rast. Seitdem ich studiere hat mein Leben einiges an Fahrt aufgenommen und ich komme hin und wieder selbst nicht mehr ganz hinterher. Nun ist es also schon September. Wenn ich dran denke, dass es jetzt schon 1 Jahr her ist, dass ich überhaupt wusste ob ich weitermachen und wie. In der Erinnerung ist das Jahr verflogen ohne viele Leistungen erbracht zu haben (obwohl es doch 5 Klausuren und 1 HA waren ). Aber nun genug über Zeit philosophiert. Nebem

chillie

chillie

 

ab morgen wird prokrastiniert

Meine Blogeinträge beginnen mich ja bereits selbst fast zu langweilen. Beginnen sie doch in letzter Zeit damit, dass in etwas folgendes (etwas ausführlicher natürlich) darin steht: viel Arbeit / wenig Motivation / Stress / müde / nix geschrieben / nix recherchiert / nix gelesen / keine Lust ... bla Wer sich für genauere Details interessiert, ist hiermit eingeladen die letzten Einträge zu lesen. So langsam beginnt mich die Situation selbst bereits zu nerven. Besonders, weil das ein

chillie

chillie

 

Papierkram

Ich bekomme ja nicht mehr ganz so viel Post von der HFH, darum freut es mich um so mehr, wenn mal wieder einer der Briefe mit dem Logo im Briefkasten schlummern. In meinem Fall war es die Themenbestätigung. Somit ging alles klar - offizieller Bearbeitungsbeginn ist der 5.9. / Abgabetermin der 18.10.2011. Der dabei eingeplante Puffer ist angenehm gross und ermöglicht es mir mit der Diplomarbeit sauber umzugehen - ich habe mich inzwischen entschlossen, das Thema tatsächlich erst nach der HA kon

chillie

chillie

 

warm

Als ich heute nach der Arbeit nach Hause kam war es mollige 30°C in unserer (DG) Wohnung. So langsam sinkt die Temperatur auf 26°C Immerhin muss ich mir aktuell keine Sorgen machen, bei diesen Temperaturen etwas tun zu müssen. Wie in letzter Zeit schon mehrfach erwähnt herrscht auf meinem Schreibtisch nur Chaos aber keine produktive Arbeit. So gesehen kann ich in Ruhe die Hitze aussitzen ohne im stickigen Arbeitszimmer Bücher wälzen zu müssen. Wann es weiter geht? Kann ich noch nicht sage

chillie

chillie

 

Motivation (mal wieder) weg!

Einfacher Titel ... einfache Aussage. "Die kleine Motivation möchte an der Kasse abgeholt werden" ... so oder so ähnlich wäre es schön, wenn man die abhanden gekommene Bratze wieder einfangen möchte. Nach dem letzten Blogpost ging es mir nicht gerade besser. Aktuell merke ich den umfassenden Stress an vielen Ecken, darum versuche ich es Abends nach der Arbeit auch gar nicht, etwas zu erreichen. Das führt aber zu einem kleinen Schweinezyklus, der so nah am Ende deutlich schwerwiege

chillie

chillie

 

Der Schlaf der Gerechten

Was kennzeichnet meine aktuelle Situation hinsichtlich des Studiums am besten? Grafisch betrachtet wohl die drei langen Zacken (Freitag bis Samstag) in der Lernstatistik gefolgt von 5 leeren Stellen. Ein Umstand, der mich jetzt sicher nicht zur absoluten Verzweiflung treibt. Wenigsten jetzt noch nicht. Allerdings grübele ich aktuell schon, wie ich denn die Diplomarbeit schreiben möchte, wenn ich nicht genügend Vortrieb unter der Woche mobilisieren kann um voran zu kommen. Momentan sieht es

chillie

chillie

 

Hinten und vorne

Mit dem Blogtitel übertreibe ich schon beinahe. Es ist nicht unbedingt so, dass ich nicht mehr wüsste wo hinten und vorne ist. Aber ein klein wenig Orientierung ist mir dennoch abhanden gekommen. So ein "das Ende ist nahe" Gefühl wäre da sicher hilfreich - aber nach der langen Studiendauer bin ich wohl einfach so realistisch, dass ich mir das gar nicht leisten möchte. Aber erst mal einen Schritt zurück, warum fehlt die Orientierung? Weil ich aktuell ziemlich im Job eingebunden bin und deswege

chillie

chillie

 

29. September 2012

Im WebCampus der HFH findet man folgenden Text: Somit wäre ich, wenn nicht der Worst-Case eintrifft (spätester Abgabetermin, maximale Ausschöpfung der Korrekturdauer, längstmögliche Ausstellungszeit des Zeugnisses ... dann wäre es Frühjahr 2013 ) der 29. September nächsten Jahres der Termin für die Abschlussfeier. Auch wenn die HFH das Zeugnis vorher zusendet, eines musste ich meiner Holden bei den ganzen Entbehrungen versprechen, dass wir gemeinsam am Ende nach Hamburg fahren u

chillie

chillie

 

Warteschleife

Wenn Flugzeuge nicht landen können, drehen sie eine Warteschleife. So ein Flugzeug ist ja in diesem Moment gerade nicht untätig ... sonst wäre es ein Haufen Schrott am Boden. Aktuell drehe ich so eine kleine Warteschleife über dem Flughafen meiner Hausarbeit. Letzten Montag (spät Nachts) habe ich meinem Wunschbetreuer Expose, Literaturliste und Gliederung zukommen lassen. Bis heute ... Funkstille Als Fernstudent am privaten Institut ist man irgendwie anderes gewohnt. Kurze Antwortzeit

chillie

chillie

 

Die Katze lässt das mausen nicht

Ja, ich gebe es zu ... mich an meine eigenen Versprechungen halten ist nicht unbedingt meine Stärke. Irgendwie ... Nachts ... im Schlaf ... muss ich wohl einen Einspruch formuliert und schlafwandelnd versendet haben *hust*. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass plötzlich 5 Punkte mehr und somit 1,3 statt 1,7 bei FIW im Notenblatt stehen. Auch hier lade ich übrigens alle ein, die es nicht lassen können zu behaupten, dass ich ganz definitiv einen an der Waffel habe. Dazu stehe ich.

chillie

chillie

 

Schreibwerkstatt BUF I

Es ist soweit, das "Baby" wird langsam geboren. Nachdem ich den Schalter im Kopf von "ich will alles wissen!" auf ... "wer schreibt der bleibt" umgelegt habe ging es los. Anstatt mich quer durch ca. 10tsd Seiten super interessantem Thema zu lesen habe ich die Strategie geändert und mit einer Skizze zur notwendigen Argumentationskette für das Exposé durch "reverse engineering" alles zusammengelesen, was ich brauche um erst mal die Arbeit sauber beantragen zu können. Ich bin mächtig stol

chillie

chillie

 

Ablenkung >>> Konzentrationsstörung

Als ich gerade den Titel eingetippt habe, zeigt mir mein Browser, dass ich diesen Begriff bereits einmal verwendet habe, noch gar nicht so lange her. Diesmal habe ich vorher im Wictionary nachgesehen, dort steht als Synonym Konzentrationsstörung. So gesehen ganz OK, meine Konzentration ist gestört... von mir selbst. Die Nach-Urlaubs-Woche ist traditionell nie entspannt, wenn noch haufenweise nervenaufreibende Themen dazu kommen und man von 4 Tagen 2 unterwegs ist, bleibt am Ende der Woche

chillie

chillie

 

Kommissar Zufall

Manche Dinge kann man einfach nicht so planen, wie sie das Leben schlußendlich "arrangiert". Nachdem ich nach langem überlegen das Thema der BUF Hausarbeit von Konkurrenzanalyse auf Kundenzufriedenheitsmessung im Dienstleistungsqualitätsmanagement geändert habe kriege ich heute im Job einen Anruf von unserem Profitcenterleiter der mir ein Kundenzufriedenheitsprojekt eines deutschlandweiten Kunden anvertraute. Und worum geht es dabei? Die interne Messung des Kunden der Zufriedenheit der eig

chillie

chillie

 

Alles hat ein Ende

Beispielsweise mein Urlaub, der endet nämlich heute. Dann geht es wieder ran. Allerdings auch die Pause ohne konkrete Ziele. Während mich die letzten Tage so das Gefühl verfolgte, ich würde etwas in der Pause versumpfen habe ich heute absolut unterbewusst einen guten Start in die Bearbeitung der Hausarbeit hingelegt. Witzigerweise scheint meine Motivation/Fähigkeit im Fernstudium etwas zu bewegen zum einen damit zu korrespondieren wie spät es ist. Zum anderen klappt es "im Dienst" bess

chillie

chillie

 

Unlustiges

Mein Urlaub ist beinahe vorüber - Montag hängt noch ein letzter Tag dran, dann geht es mind 1,5 Monate durch. Das ist gewollt, denn ich habe eine Woche für den Juli geopfert um nicht bis Weihnachten durcharbeiten zu müssen. So eine Urlaubswoche vergeht irre schnell und wenn man noch ein volles Programm hat überträgt sich das in den Urlaub. Aufgehobene und aufgeschobene Termine drängen sich in wenige Tage, hier was besorgen, dort was ansehen, dahin fahren usw. Schön wäre es gewesen, wenn

chillie

chillie

 

fernstudieren macht faul

oder vielleicht eher bequem... Es liegt wohl daran dass man gerne mal 10tsd EUR dafür zahlt um einfach etwas weniger Arbeit zu haben. Bei den letzten Hausarbeiten war ich bereits faul genug und habe mal lieber zur Fernleihe o.ä. gegriffen anstatt die Bib. heimzusuchen (keine 10 Minuten entfern). Diesmal sieht es aber noch "schlimmer" aus. Viele Titel auf meiner Rechercheliste stehen in der Präsenzbibliothek und als Fernstudent mit relativ freier Zeiteinteilung ist es irgendwie einfa

chillie

chillie

 

Danke liebe gute Fee (respektive Hexe)

Ich gebe es zu, ich bin ein heimlicher Plagiator ... denn auch ich bediene mich eines Liedtitels. In diesem Fall sogar explizit auch wegen dem Inhalt. Neben bloggenden Hexen/Feen gibt es ja auch noch die ein oder andere Sache, die einem offensichtlich im Leben zuvorkommt. Wie bei meinem Lieblingszitat rechts zu sehen ist es aber eben nicht unbedingt wichtig, dass zu tun was man möchte sondern das wollen was man tut. Deswegen erscheinen viele Dinge auf den ersten Blick unnötig, zu schwierig,

chillie

chillie

 

Endzeitstimmung

Jetzt ist es also doch passiert. Mein persönliches Semesterendgefühl hat sich eingestellt. Allerdings eher so wie ich es befürchtet habe. Keine Euphorie sondern eher... Lethargie. Mein Wunsch vielleicht noch 1...2 oder 3 Wochen zu pausieren ist plötzlich ganz präsent und wenn ich daran denke, wie schnell ich fertig werden könnte habe ich plötzlich so gar keine Lust mehr mich dafür einzusetzen. Thema erarbeiten, recherchieren und parallel für die Diplomarbeit das Thema entwickeln... ich

chillie

chillie

 

Entzug

Ein Blogbeitrag von mir mit diesem Titel ... war zu erwarten oder? Nein! Aber ist dann eher mit einem Augenzwinkern zu sehen. Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass ich diese Woche bei gleich hohem Stresspegel im Job aber ohne Stress im Studium total geschlaucht bin. Der Dauer-Adrenalinzustand hat wohl dafür gesorgt, dass ich irgendwie durch die letzten Wochen gekommen bin... aktuell schleppe ich mich durch die Woche und versuche das Beste draus zu machen. Wobei hier wirklich die Ob

chillie

chillie

 

Ruhe in Frieden FIW

Ich konnte es nicht lassen und habe die FIW-Klausur angefordert. Wie erwartet fehlen mir tatsächlich 5 Punkte für die Datentabelle der Lorenzkurve. Für einfaches aufsummieren und hinschreiben hätte ich diese bekommen (ausgerechnet habe ich sie im Taschenrechner). 5 Punkte zur 1,3 - wobei aber die Korrekturichtlinie klar bepunktet ist. Die einzige Argumentation wäre also, dass die Fragestellung lautete die Lorenzkurve darzustellen und im SB keine Datentabelle angedruckt war. Aussicht der

chillie

chillie

 

War's das?

Ich fange diesen Blog Beitrag nun einmal verkehrt herum an. Wie so viele andere HFH-Studenten ist mein Semester heute auch zu Ende. Nach der Klausur, nach der Rückfahrt, nach dem Abhängen meiner Mind-Map-Wand, dem obligatorischen Ablegen der SBs, der Lernkarten und dem verschieben des BUF-Ordners im Rechner und nach dem umspeichern meiner Lernzeitendatei ist das 7te mal ein Semester zu Ende. Es bleibt aber die o.g. Fragen: "War's das?" Vielleicht habe ich ja zu große Erwartungen an

chillie

chillie



×
×
  • Neu erstellen...