Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    138
  • Kommentare
    636
  • Aufrufe
    9.300

Über diesen Blog

Wo die Logik endet, beginnt die Logistik

Wer etwas will, der findet Wege. Wer etwas nicht will, der findet Gründe

 

Bildungsetappen

- Ausbildung: Speditionskauffrau

- Weiterbildung: Staatl. gepr.Betriebswirtin Logistik

- Studium I: Bachelor of Arts, Logistik, HFH SZ Wiesbaden

- Studium II: seit SoSe15 Masterstudium an der THM Friedberg,
Studiengang M.Sc. "Logistik"

 

Wasserstandsmeldung zum Masterstudium

1. Semester SS 15

M 1-1: BWL + Marketing
M 1-2: Finanz- und Rechnungswesen
M 2: Softskills (Englisch, Arbeitstechnik, Methodeneinsatz, Konflikt- und Projektmanagement)
M 3: Wirtschaftsprivatrecht

Aktuell: 2. Semester WS 15/16

LM 1-1: Teilebewirtschaftung und Outboundlogistik
LM 1-2: Logistikplanung und -controlling

LM 2-2: Management von Logistikprozessen

LM 2-1: Planung von Logistikprozessen

3. Semester SS 16

LM 6: Beschaffung und Distribution 

LM 7: Logistikdienstleister und Transportrecht

LM 8: Logistikmanagement und -Planung

4. Semester WS 16/17

M 4: Wissenschaftliche Kompetenzen
M 5: Masterthesis

 

Farblegende

In Arbeit
Warten auf Note
Bestanden

Einträge in diesem Blog

 

Zwischenzeugnis

Seit gestern sind alle meine Noten aus der Vorabmeldung in das amtliche Notenblatt übernommen worden, was heißt, alles ist durch Hamburg bestätigt und anerkannt. Die Zwischenzeugnisnote ist damit: 1,5!!!!! Man ist das geil! Ich freu mich wie ein Schnitzel! Wenn ich noch irgendeine Motivation gebraucht habe um heute noch zu lernen, dann ist sie damit da! Heut abend wird gefeiert!

chryssi

chryssi

 

Zwischenstand UNL + Projektarbeit

Aktuell habe ich für sechs der dreizehn SB's Zusammenfassungen geschrieben, der siebte ist bereits gelesen und markiert, der Rest folgt morgen. Damit bin ich meinem Mindestplan fast eine Woche voraus und das trotz vieler Überstunden (Kolleginnen krank, Urlaubsvertretung, neue Kollegin aus Japan zur Einarbeitung bei uns, ...). Morgen ist Betriebsruhe (Rosenmontag) das passt mir richtig gut in den Lernplan. Bin sonst immer gern in der fünften Jahreszeit unterwegs, aber dieses Jahr ist mir ei

chryssi

chryssi

 

Zwischenfazit erstes Semester

Die Rechtsklausur, pardon die "Projektarbeit" letzten Samstag ist geschrieben, alles in allem faire Fragen, etwas wenig Zeit, aber wenn das Skript und die Vorlesung "Fallbearbeitung im Gutachtenstil" ansagen und dann über den Fragen "antworten Sie kurz und knapp" steht, dann muss man sich entscheiden. Ich habe mich in einem knappen Gutachtenstil versucht, quasi verkürzte Subsummation, aber ob das jetzt richtig war, sehe ich ja demnächst. Im Anschluss fand dann die einzige Vorlesung z

chryssi

chryssi

 

Wo die Logik endet, beginnt die Logistik...

Nach diesem Motto dreht sich bei mir seit gut zwei Wochen alles um die Vorbereitung für die letzte große Schlacht: ich gegen die Unternehmenslogistik-Klausur. Beschaffungs-, Produktions-, Distributions- und Entsorgungslogistik. Becherförderwerke, Hochregallager, Paletten und Warenflüsse. Konzeptionen, Wertvorstellungen, Modelle und Systematiken. ATP, EXW, FTS und JIT. Noch steht es unentschieden, wir ringen und mal hat der eine, mal der andere die Oberhand. Aber langsam geht

chryssi

chryssi

 

Winter Blues?

Ich weiß nicht warum, aber im Moment könnt ich morgens einfach liegen bleiben, ich bin müde und ausgelaugt. Geht's euch im Moment auch so? Liegt das mit am Wetter, an der dunklen Jahreszeit?   Das ganze wäre ja nicht so tragisch und passend zum Wetter könnte ich mich Abends einfach schön in meine Decke aufm Sofa einmummeln, wenn nicht im Studium noch so viel zu tun wäre bis Jahresende! Es steht noch eine Klausur an sowie eine Hausarbeit und die dazugehörige Präsentation. Die

chryssi

chryssi

 

Wie sehr ein neuer Arbeitsplatz doch motiviert

Nach dem ersten Semester habe ich einfach festgestellt, wie wichtig ein ordentlicher Arbeitsplatz ist. Mit Platz, Möglichkeiten zum Ordnen und Ordnung halten und Ablagefläche, wo auch mal was liegen bleiben darf bis zum nächsten Tag. Bislang hatte ich einen Ikea Schreibtisch Marke Expedit an einem zweier-Regal. (Alle die Ikea genau so mögen wie ich haben jetzt ein Bild vor Augen!) Wenn darauf aber auch der Monitors steht nebst Tastatur und man gleichzeitig mehrere Module bearbeiten will, wird

chryssi

chryssi

 

Wenn die Klausur zur Nebensache wird...

Freitag Abend ging's erst mal nicht ums Studium, die praktische Abschlussprüfung zum Einsatzsanitäter stand an. Treffen um 1800 Uhr, Klamotten an, Materialcheck und schon gingen die Fallbeispiele los. Ein Trupp bestehend aus 2 Leuten geht in eine Übung und arbeitet das ab, was sich an Szenario eben bietet. Dabei wird Fachwissen bewertet, Umgang mit Patienten, Funken, Einsatz von Material und Rettungswagen. Bis kurz vor 2200 Uhr waren wir gut beschäftigt und entsprechend platt. Ganz zufriede

chryssi

chryssi

 

Wenigstens ist das Wetter mies...

... sonst würde ich mir wahrscheinlich ziemlich in den Ar.. beißen, dass ich gestern Uni hatte und heute nachbereiten und lernen muss. Gestern stand Projektmanagement auf dem Plan, ich muss zugeben, es war besser als gedacht. Für den Stoff an sich kann der Dozent nichts, aber die Gruppenarbeit hat es wenigstens etwas aufgelockert und den Stoff zur Klausur hin eingegrenzt hat er auch etwas. Alles in allem also OK. Heute sitze ich aber erst mal an der Erstellung von Lerndateien für

chryssi

chryssi

 

Wechseln oder bleiben?

Lange habe ich schon drüber nachgedacht und jetzt lasse ich diese Gedanken einfach mal hier raus: Aktuell bin ich bei der HFH in BWL zum Bachelor of Arts eingeschrieben, das letzte Semester ist wirklich gut gelaufen und mit Ablauf dieses Semesters hätte ich das Grundstudium fertig. Nun trage ich mich ernsthaft mit dem Gedanken, den Studiengang zu wechseln und als Wirtschaftsingenieur zum Bachelor of Engineering weiter zu studieren. Mich hat immer schon die Verknüpfung von Techn

chryssi

chryssi

 

Warum ist denn ausgerechnet am Wochenende so ein sch... Wetter?

Kann mir das mal einer sagen? Hatte heute vor, mich in der Lernpause zwischen zwei großen Blöcken mit ner Runde Motorrad fahren zu belohnen. Jetzt geh ich grad aufn Balkon und denk mir, kalt is es und auch Sonne ist keine da! Klar, so kann man auch fahren, keine Frage, aber Spaß macht es bei Sonne und warmen Temperaturen einfach mehr! Und laut Wetterbericht soll es natürlich unter der Woche wieder schöner werden. Dann aber bitte so, dass ich wenigstens zur Klausur mit der Maschine los d

chryssi

chryssi

 

Warten, warten und doch so viel zu tun

Tja, bis zu meinem Studienbeginn am 20.09. ist es noch ein bisschen hin und mein Dekan hatte mir bei unserem letzten Gespräch auch angeboten, in der Zeit schon mal mit der Seminararbeit zu beginnen. Die drei von mir vorgeschlagenen Themen hat er allesamt für gut befunden, ich darf mir also aussuchen über was ich schreiben will. Von daher stünde dem nichts im Wege, wenn es sich nicht doch noch ergeben hätte, dass mein Freund und ich in 6-8 Wochen in unsere neue, gemeinsame Wohnung ziehen

chryssi

chryssi

 

Vorlesung ReWe 2

Gestern fand die zweite und damit auch schon letzte Vorlesung zum Modul Rechnungswesen / Finanzierung statt. Anfangszeit zum ersten Mal 10:15, bedeutet zwar morgens etwas länger schlafen, aber dafür ist der Tag auch verdammt lang. Abwesenheit von zuhause 11 Stunden für netto 6 Stunden Vorlesung! Genug gemeckert, die Vorlesung war insgesamt wieder gut, wenn auch etwas hoch in der Geschwindigkeit. Viel Zeit für Rückfragen ist da nicht. Aber der Dozent hat das meines Erachtens nach gut r

chryssi

chryssi

 

Vorlesung Recht 1

Es geht Schlag auf Schlag in Sachen Präsenzvorlesungen. Gestern war dann schon direkt die zweite Veranstaltung im 1. Semester M.Sc. Logistik an der THM Friedberg. Recht 1 stand auf dem Plan und es waren mehr Leute anwesend als ich gedacht hätte. Auf Wunsch des Dozenten war der Start um 8:00 statt wie gewöhnlich um 10:15, entsprechend früher war auch Schluss. Insgesamt eine gute Veranstaltung, wenn ich mir auch etwas mehr von versprochen habe als das "Lang-hangeln" am Lehruch. Einiges

chryssi

chryssi

 

Vorfreude auf erste UNL Präsenz

Diesen Freitag geht es also los mit den Präsenzen in meinem Schwerpunktmodul. Bin schon gespannt, neues Fach, neues Studienzentrum, neue Leute, im Moment ist noch alles gut, Vorfreude und Neugier überwiegen. Die letzten Wochen hab ich mich gut an meinem Plan halten können, alle für Freitag und Samstag notwendigen SB's sind gelesen, markiert und zusammengefasst und werden heute und morgen nochmal gelesen. Ich arbeite gern mit Hängemappen, in die ich die SB's nach Modulen getrennt re

chryssi

chryssi

 

Von der Schwerpunktvorlesung nahtlos in die nächste Klausurvorbereitung

Seit letzter Woche ist jetzt auch die zweite Schwerpunktvorlesung gelaufen, zwei hammer Tage in Herford zu Unternehmenslogistik. Anreise Mittwochs abends nach der Arbeit, nächster Tag ab 9 Vorlesung. Der Tag wurde echt lang, erst kurz nach 9 (abends!) sind wir wieder da raus. Auch der zweite Dozent, den wir jetzt hatten, weiß nicht, warum seit diesem Semester jeder Block in zwei statt wie sonst in drei Tagen gelesen wird. Fürs nächste Mal wollen sich beide dafür einsetzen, dass es wieder d

chryssi

chryssi

 

voll im (Arbeits-)Plan

Zur Abwechslung heute mal ein positiver, zielgerichteter Beitrag. STL und UNF sind Module, die egal wie mein Bauch sich entscheidet, absolviert werden wollen. Also den inneren Schweinehund mit einem wuchtigen Tritt in den Hintern vor die Tür verbannt und ab an die Arbeit! Die ersten beiden SB's aus STL und UNF sind seit heute fertig zusammengefasst, ebenso wie VWT. Schön ordentlich per PC, mit eingefügten Grafiken und kurz, knapp, knackig! Aus ca. 60 bis 70 Seiten SB werden da maximal 1

chryssi

chryssi

 

Viel passiert in letzter Zeit

Hallo Gemeinde,   gut zwei Monate habe ich nicht geschrieben, dabei ist so viel passiert in dieser Zeit.   Thesis Mein Thesis-Thema ist genehmigt und auch meinen Wunschbetreuer habe ich bekommen. Bis dahin war es aber ein steiniger Weg, da ich angeblich meine Arbeit nicht "korrekt" angemeldet habe. Offiziell ist der Weg wohl wie folgt: Ich hätte mein Thema mitsamt Exposé zur Genehmigung vorlegen müssen und dann wäre erst mal entschieden worden, ob das grundsätz

chryssi

chryssi

 

Verpasst man als Fernstudent nicht auch was?

Diese Frage stelle ich mir seit gut einem Jahr immer wieder mal. Mein Freund studiert seitdem auswärts für seinen Master im Ingenieurwesen und hat dazu am Studienort eine Wohnung. Bis heute war ich wieder mal beim ihm und ich muss sagen, ich war in gewisser Weise neidisch. Er hat immer Kommilitonen um sich, mit denen er gemeinsam lernen kann. Seine Fragen stellt er den Dozenten persönlich, auch wenn grade kein Vorlesungstag ist sondern wenn er sie so trifft oder sie am Institut aufsucht

chryssi

chryssi

 

Urlaub, Vorkurse und ein erster Plan

Die erste Woche Urlaub ist rum, nur von Erholung keine Spur. Es galt nach unserem Umzug den verwilderten Garten zu roden und pflügen (!), eine Umzugshelfer-Fete zu organisieren, die Hochzeit meiner Schwester zu feiern und last but not least eine komplette Küche selbst zu bauen. Ich sag nur: Arbeitsplatten-Höhe 1,04 m! Die aktuelle Woche steht dafür ganz im Zeichen des Studiums. Am Samstag ist offizieller Beginn mit Begrüßungsveranstaltung am Vormittag und direkt erster Vorlesung im Ansc

chryssi

chryssi

 

UNFähig für UNF?

Bis vor 10 Minuten habe ich seit der Heimkehr von der Arbeit wieder UNF gepauckt, aber irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, dass es einfach zu viel ist. Der Stoff ist unübersichtlich, die Hefte zu voll gepackt und dabei überall doch nur an der Oberfläche gekratzt. Sobald es dann interessant wird und etwas mehr in die Tiefe geht, wird schnell das Thema gewechselt, weil man hat ja keine Zeit mehr und es steht so noch so viel Stoff an... Warum kann man nicht etwas weniger Gebiete behande

chryssi

chryssi

 

UNF-Vorbereitungen starten

So, mit Ablauf des heutigen Tages endet meine von mir selbst gesetzte Schonfrist und ab morgen geht es an die Vorbereitung für UNF in drei Wochen. Die SBs sind so trocken, ich habe noch keine Ahnung, wie ich da richtig den Weg zu finden soll. Eine Zusammenfassung zu schreiben ist etwas anderes, als den Stoff zu lernen und in einer Klausur anzuwenden. Jetzt mache ich mir erst mal Gedanken, wie es gehen könnte, und bringe das zu Papier. Das hilft mir immer, Ordnung ins Chaos zu bringen

chryssi

chryssi

 

Und wie befürchtet: negative Antwort

Wie befürchtet lautet die Antwort meines Abteilungsleiters auf meine Teilzeitfrage: Nein!   Begründung: Das Unternehmen sei (noch) nicht so flexibel, man habe alles versucht (Gespräch zwischen meinem Abteilungsleiter und dem Leiter Personal), sehe aber keine Möglichkeit. Zudem wolle man keine Präzedenzfälle schaffen, sonst würde ja bald einfach jeder weniger arbeiten wollen...   Nach gut 10 Minuten war das Gespräch beendet und ich bin so stolz auf mich, dass ich ruhig geblieb

chryssi

chryssi

 

Und schon die nächste "Panne"

Am Donnerstag Abend hätte ein Englisch-Webinar von 1,5 Stunden stattfinden sollen. Dachten ich und drei, vier Kommilitonen zumindest. Wir alle pünktlich angemeldet, nur kein Dozent. Auch nach 10 Minuten nicht, was uns ziemlich merkwürdig vorkam. Einer schaute dann noch mal in den Stundenplan und siehe da, dieser war um 14 Uhr des gleichen Tages erneuert wurden und das Webinar 4,5 Stunden später war tatsächlich gestrichen. Ok, kann man jetzt sagen, es gab ja eine E-Mail der Hochschule, d

chryssi

chryssi

 

Umzug geschafft

die Frage ist nur, ob wir den Umzug geschafft haben oder der Umzug uns. Letzten Samstag waren es 37°C bei uns, da sind alle ordentlich ins Schwitzen gekommen. Entsprechend früh ging's los und bis kurz nach zwei waren wir auch schon durch, alles in der neuen Wohnung, Kleiderschrank, Bett und Sofa standen. Die Kisten und Kleinteile werde ich jetzt in den kommenden Wochen verräumen, die richtige Küche bauen wir dann im September. Im Moment steht eine Improvisationslösung, aber die hat m

chryssi

chryssi

 

Thesis WEG/WEG

Denn sie ist WEG! WEG! Und ich bin wieder allein, allein...   Gestern Abend haben sich gut drei Kilo geballtes Wissen per Post auf den Weg gemacht um heute morgen schon das Sekretariat im Fernstudienzentrum der THM zu erreichen. Meine Korrekturleser haben ganze Arbeit geleistet und jetzt ging die fertige Version zu der Haus- und Hofdruckerei meines Arbeitgebers um die Ecke, wo ich innerhalb von nur zwei Tagen vier wunderschön gebundene Exemplare abholen konnte. Drei davon für die

chryssi

chryssi

Anmelden, um zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...