Blog Amazing Grace

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    6
  • Kommentare
    18
  • Aufrufe
    329

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Amazing Grace

Ein dickes Dankeschön an alle!

Hiermit möchte ich mich ganz herzlich für die vielen tollen Kommentare bedanken, die so fleißig unter meinen letzten Blog-Eintrag gepostet wurden.

Scheinbar habe ich mit dem Thema "Abitur ja oder nein" einen kleinen Nerv getroffen, zumindest gab es viele verschiedenen Meinungen, was mich sehr gefreut hat.

Nun noch ein paar Infos zu meiner Situation:

Ich habe in Zukunft vor Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Literatur und Geschichte zu studieren. Diesen Studiengang bietet die Fernuni Hagen an. Über ein Akademiestudienzugang habe ich mich auch bereits informiert. Die Studienbetreuerin an der Fernuni Hagen hat mir erklärt, dass ein Akademiestudium erst dann sinnvoll ist, wenn einem nur noch 1 Jahr Berufserfahrung fehlt, da lediglich 2 Module studiert werden dürfen.

Mir fehlen noch knapp 2 Jahre Berufserfahrung, bis ich ohne Abitur studieren dürfte. Daher hatte ich die Idee mit dem Abitur, um die Zeit sinnvoll zu nutzen und mir einen gewissen Grundstock an Wissen in den Fächern Deutsch, Geschichte und Latein anzueignen, die ich für mein geplantes Studium benötigen werde.

Mittlerweile habe ich mich noch ein wenig schlau gemacht und nach Weiterbildungskursen in diesen Bereichen Ausschau gehalten. Ein paar Literaturkurse von diversen Anbietern habe ich gefunden, doch im geschichtlichen Bereich sieht es eher schlecht aus.

Für mich würden auch Weiterbildungskurse im Wirtschafts- und Personalbereich in Frage kommen, da mein jetziger Beruf in dieser Richtung anzusiedeln ist.

Natürlich wäre es sinnvoller, später ein BWL-Studium oder ähnliches anzuvisieren, jedoch ist meine Leidenschaft die Literatur und da ich mich privat sehr gerne mit Geschichte beschäftige, möchte ich ein Studium machen, das mich im ersten Moment zwar nicht beruflich weiterbringt, es jedoch ein großer Traum von mir ist und ich mir diesen sehr gerne erfüllen möchte.

Das Studium sollte auf jeden Fall ein Fernstudium sein, da ich in meinem jetztigen Beruf zufrieden bin und diesen gerne weiter ausüben möchte.

Ich hoffe somit einige Fragen beantwortet zu haben :)

Einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche!

Amazing Grace

Confused

Wie der Titel schon sagt, bin ich verwirrt. Es beschleichen mich hin und wieder Zweifel, ob ich wirklich das Richtige für mich vor habe und ob das Abitur nicht der "falsche" Weg zu meinem persönlichen Glück ist.

Wofür benötige ich das Abitur?

Um meinen Traum vom Studium zu erfüllen

In Deutschland benötigt man nicht zwingend das Abitur, um studieren zu können. Warum also Zeit für das Abitur verschwenden?

Ich erfülle bisher nicht die nötigen Voraussetzungen, um ohne Abitur studieren zu können (fehlende Berufserfahrung)

Wieso nicht lieber die verbleibende Zeit bis zum Studium andersweitig nutzen? Sprich durch weiterbildende Kurse, die auch für den aktuellen Job sinnvoll wären?

Gute Frage!

Und genau diese letzte Frage schwirrt schon seit einiger Zeit in meinem Kopf herum. Ich habe mich intensiv mit dem Thema Abitur und dem Thema "Studieren ohne Abitur" auseinander gesetzt. Nachdem ich mir einige Bücher zur Abiturvorbereitung besorgt habe und diese ein wenig durchgearbeitet habe, sind mir die ersten Zweifel gekommen. Vieles an Themen, was im Abitur durchgenommen wird, werde ich für mein Studium nicht benötigen können. Andererseits erwerbe ich somit ein größeres Allgemeinwissen, doch sind dafür wirklich 3 Jahre nötig?

Vielleicht könnt ihr mir bei meiner Entscheidung ein wenig weiter helfen. Ist das Abitur den noch "zeitgemäß"? Benötige ich es wirklich für mein Studium?

Wie anerkannt sind die Wirtschafts- und Sprachkurse, die das AKAD Kolleg anbietet?

Ist es nicht sinnvoller die Zeit bis zum Studium durch Weiterbildungskurse zu überbrücken?

Ich würde mich sehr über Kommentare, Meinungen und Kritik freuen. Es ist eine schwierige Entscheidung und ich möchte eine gute und sinnvolle Wahl für meine Zukunft treffen.

Einen schönen und lernreichen Sonntag an alle fleißigen Fernstudenten da draußen :)

Amazing Grace

Einfach nur...müde

Wie der Titel schon sagt befinde ich mich momentan in einem Zustand absoluter Müdigkeit. Die Woche war verdammt hart und ich bin auf ein Arbeitspensum von 60 Stunden/Woche gekommen, daher hatte ich überhaupt keine Zeit und Kraft mich in irgendeiner Weise weiter für das Abi vorzubereiten.

Im Internet habe ich mir immerhin gebraucht ein Geschichtsbuch von Schülerhilfe gekauft, das weniger darauf ausgerichtet ist, wichtige Prüfungsrelevante Inhalte zu vermitteln, sondern aufzuzeigen wie die Prüfungen in Geschichte ablaufen können, welche Lernmethoden effektiv sind und wie am besten mit geschichtlichen Texten etc. gearbeitet wird. Ich habe bisher nur einen kurzen Blick in das Buch geworfen, bin von meinem ersten Eindruck aber ganz positiv gestimmt. Sobald ich mich intensiver mit dem Buch auseinander gesetzt habe, wird ein weiterer Blogeintrag folgen :)

Amazing Grace

Kleine Vorbereitungen

Ich habe mit den ersten kleinen Vorbereitungen für mein Abitur begonnen.

Als erstes habe ich mich schon ein wenig schlau gemacht, welche Lektüren in Deutsch dran kommen werden und mir gleich 2 davon gekauft. Die nächste Zeit werde ich wohl immer mal wieder reinlesen um schon mal ein Gefühl für die Lektüre zu bekommen. Höchstwahrscheinlich wird 1x lesen sowieso nicht ausreichen, daher kann ich auch gleich damit beginnen ;)

Dann habe ich mich bei Ebay ein wenig umgeschaut, da ich von den Stark-Büchern absolut begeistert bin. Von den Prüfungsbüchern bin ich noch meilenweit entfernt, also habe ich diese erstmal links liegen lassen und mir die Abitur-Training-Bücher genauer angeschaut. Mit ein bisschen Glück werden bald neue Bücher bei mir Einzug halten :thumbup:

So das war erstmal ein kleiner Zwischenstand von mir...

Amazing Grace

Its just Abi - oder so ähnlich

Hallo an alle Fernstudenten,

ich bin ganz neu hier und starte sogleich mit meinem eigenen Blog, da ich diese Möglichkeiten toll finde, um die eigenen Fortschritte, Misserfolge, Gedankengänge, Anregungen, Lernerfolge etc. fest zu halten und zu einem späteren Zeitpunkt wieder nachlesen zu können.

Was führt mich in die Welt der Fernstudenten?

Ich habe wie sicherlich alle anderen auch ein bestimmtes Ziel. Mein großes Ziel bzw. meinen Traum den ich mir erfüllen möchte ich das Abitur. Viele werden sich jetzt fragen: Wozu? >> Mein großer Traum den ich mir mit dem Abitur verwirklichen möchte, ist ein anschließendes Studium und bevor gleich einer was sagt, ich weiß, dass man in Deutschland mittlerweile auch ohne Abitur studieren kann. Bei mir scheitert es allerdings an den (noch nicht) vorhandenen 3-Jahren Berufserfahrung und der meines Erachtens noch fehlenden Reife.

Ja genau ihr habt richtig gehört. Ich fühle mich noch nicht reif für ein Studium und ich möchte mit meinem Abitur die HochschulReife erlangen.

Ich erhoffe mir in dieser Zeit meine Allgemeinbildung zu vertiefen, mir neue Interessen anzueignen und die Möglichkeit haben mich mit Biologie und anderen Themen zu beschäftigen, mit denen ich sicherlich in meinem späteren Leben nicht mehr allzu oft in Berührung kommen werde.

Manch einer wird sich jetzt denken "Dann les doch einfach ein paar Bücher über diese Themen" aber das reicht mir nicht aus, denn ich habe es bereits probiert :)

Es ist sicherlich nicht unbedingt der klügste Weg da er mich beruflich die nächsten 3 Jahre nicht weiter bringen wird und sicherlich wird es ein sehr harter und steiniger Weg doch ich bin fest entschlossen ihn zu gehen. Ob ich das Ziel erreichen werden, steht noch in den Sternen, doch wie heißt es so schön "Der Weg ist das Ziel".

Wo werde ich mein Abitur beginnen?

Nach langer Zeit des Informierens und der Recherche habe ich mich für die ILS entschieden. Gründe dafür: Mich sprechen die 2 möglichen Prüfungstermine pro Jahr an und die Möglichkeit bei Nichtbestehen der Prüfung sein Fachabitur zu erlangen. Zudem gefällt mir persönlich die Fächerwahl einfach besser und daher habe ich mich für die ILS entschieden.

Wann wirst du mit dem Abitur beginnen?

Das ist eine gute Frage und gar nicht so leicht zu beantworten. Ich bin zurzeit auf Wohnungssuche und werde wenn alles gut geht Ende des Sommers - Herbst umziehen. Zurzeit beträgt die Fahrzeit zu meiner Arbeitstelle 2 Stunden einfach und dieser Zeitfaktor muss wegfallen, bevor ich mich meinem Abitur widmen kann. Ich habe einen anstrengenden und sehr zeitaufwendigen Job im kaufmännischen Bereich der ca. 45-50 Stunden die Woche in Anspruch nimmt. An diesem Faktor werde ich nichts ändern können, doch sobald die Fahrzeit wegfällt, ist schon einiges an Zeit gespart. Sobald der Umzug über die Bühne gebracht wurde, wird die ILS meine Anmeldung im Postfach haben :)

Warum keine Abendschule?

Die Möglichkeit eine Abendschule zu besuchen kommt für mich nicht infrage, da ich aufgrund meiner schwankenden Arbeitszeiten nicht immer zu festgelegten Zeiten bzw. zu Terminen erscheinen kann. Zudem fiel mir die Unterrichtsart schon in der Schule sehr schwer und aufgrund eines Wirtschaftskurses habe ich die Lernform des Fernstudiums für mich entdeckt und war begeistert.

Wie nutze ich die Zeit bis zur Anmeldung?

Ich habe mir über Ebay ein paar Prüfungsvorbereitungsbücher besorgt und von Duden die Abitur-Vorbereitungsbücher. In diese werde ich mich versuchen schon einigermaßen gut reinzulesen und mir ein paar wichtige Dinge zu notieren. Über meine Lernfortschritte werde ich hier hoffentlich fleißig berichten können :thumbup:

Puhh das war eine lange Vorstellung und ich hoffe sehr, dass zumindest ein Leser bis zum Ende durchgehalten hat :rolleyes:

So viel erstmal zu meiner Person, meinen Träumen und Zielen. Über Kommentare, Anregungen und Kontakt zu anderen Fernstudenten würde ich mich jederzeit sehr freuen.

Bis dahin einen schönen Rest-Sonntag!

Amazing Grace

Its just Abi - oder so ähnlich

Hallo an alle Fernstudenten,

ich bin ganz neu hier und starte sogleich mit meinem eigenen Blog, da ich diese Möglichkeiten toll finde, um die eigenen Fortschritte, Misserfolge, Gedankengänge, Anregungen, Lernerfolge etc. fest zu halten und zu einem späteren Zeitpunkt wieder nachlesen zu können.

Was führt mich in die Welt der Fernstudenten?

Ich habe wie sicherlich alle anderen auch ein bestimmtes Ziel. Mein großes Ziel bzw. meinen Traum den ich mir erfüllen möchte ich das Abitur. Viele werden sich jetzt fragen: Wozu? >> Mein großer Traum den ich mir mit dem Abitur verwirklichen möchte, ist ein anschließendes Studium und bevor gleich einer was sagt, ich weiß, dass man in Deutschland mittlerweile auch ohne Abitur studieren kann. Bei mir scheitert es allerdings an den (noch nicht) vorhandenen 3-Jahren Berufserfahrung und der meines Erachtens noch fehlenden Reife.

Ja genau ihr habt richtig gehört. Ich fühle mich noch nicht reif für ein Studium und ich möchte mit meinem Abitur die HochschulReife erlangen.

Ich erhoffe mir in dieser Zeit meine Allgemeinbildung zu vertiefen, mir neue Interessen anzueignen und die Möglichkeit haben mich mit Biologie und anderen Themen zu beschäftigen, mit denen ich sicherlich in meinem späteren Leben nicht mehr allzu oft in Berührung kommen werde.

Manch einer wird sich jetzt denken "Dann les doch einfach ein paar Bücher über diese Themen" aber das reicht mir nicht aus, denn ich habe es bereits probiert :)

Es ist sicherlich nicht unbedingt der klügste Weg da er mich beruflich die nächsten 3 Jahre nicht weiter bringen wird und sicherlich wird es ein sehr harter und steiniger Weg doch ich bin fest entschlossen ihn zu gehen. Ob ich das Ziel erreichen werden, steht noch in den Sternen, doch wie heißt es so schön "Der Weg ist das Ziel".

Wo werde ich mein Abitur beginnen?

Nach langer Zeit des Informierens und der Recherche habe ich mich für die ILS entschieden. Gründe dafür: Mich sprechen die 2 möglichen Prüfungstermine pro Jahr an und die Möglichkeit bei Nichtbestehen der Prüfung sein Fachabitur zu erlangen. Zudem gefällt mir persönlich die Fächerwahl einfach besser und daher habe ich mich für die ILS entschieden.

Wann wirst du mit dem Abitur beginnen?

Das ist eine gute Frage und gar nicht so leicht zu beantworten. Ich bin zurzeit auf Wohnungssuche und werde wenn alles gut geht Ende des Sommers - Herbst umziehen. Zurzeit beträgt die Fahrzeit zu meiner Arbeitstelle 2 Stunden einfach und dieser Zeitfaktor muss wegfallen, bevor ich mich meinem Abitur widmen kann. Ich habe einen anstrengenden und sehr zeitaufwendigen Job im kaufmännischen Bereich der ca. 45-50 Stunden die Woche in Anspruch nimmt. An diesem Faktor werde ich nichts ändern können, doch sobald die Fahrzeit wegfällt, ist schon einiges an Zeit gespart. Sobald der Umzug über die Bühne gebracht wurde, wird die ILS meine Anmeldung im Postfach haben :)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0