Mein Weg zum Dipl. Betriebswirt

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    11
  • Aufrufe
    528

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

DrFaustus

Yes Baby! *Bezwinger des Steuerrechts*

Nun ist es geschafft! Die Note für die Steuerlehre-Klausur ist da. Und was soll ich sagen? 1,7:D

Nicht schlecht bei einem Modul mit 33% Durchfallquote. Meine Freundin (Steuerbeamtin) ist auch furchtbar stolz auf mich. Ihr gilt mein besonderer Dank. Natürlich und nicht zuletzt auch @Chillie. Ohne ihn wäre das niemals möglich gewesen. Danke! Danke!

Nun, es bleibt keine Zeit um sich auf den Lorbeeren auszuruhen.

Nach der Klausur ist vor der Klausur. Und ein Studium dauert 6 Semester. ;)

Aber über Weihnachten gibts erstmal ein bisschen Ruhe.

Frohe Weihnachten euch allen!

DrFaustus

Sie ist wieder da...

...die Motivation. Das liegt wohl hauptsächlich daran, dass ich mich im Moment (und den nächsten 3 Monaten) mit Modulen beschäftigen darf, die mir mehr Spaß machen als das Elend, das ich gerade hinter mir habe.

Die UFUs (Unternehmensführung für nicht AKADler) war meine Sache überhaupt nicht. Duzende Modelle, viele Listen zum auswendig Lernen, kaum Praxisbezug für mich. Nein, sowas liegt mir einfach nicht. Zum Glück hatte ich in den Präsenzseminaren meinen ganz speziellen Lieblingsdozenten. Und deswegen waren die Prüfungen glaub ich für meine Erwartungen ganz ok. Ein Modul steht zwar noch an. Aber das liegt mir glaube ich mehr. Außerdem wird das Wetter ja jetzt schlechter und somit die Alternativen zum Lernen weniger Attraktiv. :thumbup1: Mal schauen wie oft es mir nicht gelingt am Oktoberfest vorbei zu kommen.

Da ich ja ein Zahlenmensch bin, freue ich mich schon richtig auf Kosten- und Leistungsrechnung und Steuerlehre. Es war eigentlich schon immer in der Schule so, dass ich die Fächer die alle Anderen gehasst haben am liebsten mochte. Scheinbar steckt ein kleiner Masochist in mir.:lol:

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an chillie für das Steuerlehre-Buch. Die AKAD hat mir doch tatsächlich den äußerst wertvollen Tip gegeben, dass ich mir das Buch am Prüfungstag bei der AKAD ausleihen kann um die Prüfung zu schreiben. :cursing:

Janee, ist klar. Ich lerne ohne Gesetzestext und schreibe dann die Prüfung. So ein großer Masochist bin ich dann doch nicht!

Schöne Grüße und haut rein!

DrFaustus

Die Gedanken wandern in die Zukunft

In den letzten Wochen ertappe ich mich immer wieder, dass ich Pläne und Gedanken schmiede was ich in der Zukunft alles lernen, studieren oder angehen möchte. Und das obwohl ich erstmal in 9 Monaten mit dem Grundstudium fertig bin (sein sollte). Aber im Moment läuft es prima. Es gibt kaum Motivationslöcher, ein oft unbegründetes schlechtes Gewissen zu wenig gelernt zu haben und viele Erfolgserlebnisse.

Deswegen bin ich wohl im Gedanken schon oft bei meiner "Post"-Studienzeit. Das Thema für die Diplomarbeit (noch 1,5 Jahre!) ist schon quasi fix. Die Überlegungen gehen zu einem Zweitstuidum oder dem Aufpolieren meines (nicht allzu) guten Englisch.

Nun stehen aber erstmal die nächsten 2 UFUs an und dann Steuerlehre. Wobei ich da auch schon auf der Suche nach den Steuergesetzen von 2008 bin. Die sind nämlich dummerweise prüfungsrelevant, aber nirgends zu bekommen. Dumm oder? Bin mal gespannt was mir die AKAD dazu zu sagen hat.

Gut wenn man ne Finanzbeamtin als Freundin hat ;-)

Keep on rocking!

DrFaustus

Das 2. Semester neigt sich dem Ende....

Noch eine Klausur im 2. Semester und das erste Jahr AKAD-Studium ist überstanden.

Nun, wie sieht das Zwischenfazit aus?

Wenn ich ehrlich bin, hab ich mir den Lernaufwand schlimmer vorgestellt. Allerdings sollte ich das nicht zu laut sagen, denn BWL04 (Marketing) und BWL03 (Prod.- und Material) sind noch nicht korrigiert.

Ja, nun liegt nur noch BWL05 (Personal) vor mir und das nicht zufällig. Es wurde extra ganz ans Ende geschoben, weil es wieder mal ein Thema ist, in dem auswendig Lernen mehr zählt als verstehen. Und das liegt mir leider nicht. Ich lese gerne Stunden in Büchern um mir ein Thema näher zu bringen, aber Sachen wie:

Nennen sie 3 Anforderungen an das Personalmanagement!.......gähn

Hinzu kommt noch, dass die Klausur erst in 3 1/2 Wochen ist und somit die Motivation zu lernen nochmal geringer ist. Vielleicht fang ich schonmal mit den UFUs, zur Abwechslung, an.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0