Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    21.275

Über diesen Blog

B.Sc. Angewandte Informatik: abgeschlossen am 20.12.2011!

M. Sc. Innovations- und Technologiemanagement: seit 25.06.2012

Einträge in diesem Blog

 

Zwischenbilanz

Meine Studienpause geht jetzt schon fast 3 Monate - es ist also Halbzeit und damit Zeit, eine kurze Bilanz zu ziehen. Mein aktueller Stresslevel ist wesentlich höher als noch zu Beginn des Jahres. Das Projekt im Büro erweist sich als wesentlich aufwendiger als erwartet. Zwar dürfen wir nur 160h/Monat machen - die Aufgaben haben sich aber erweitert, weshalb man wesentlich mehr machen muss. und damit auch konzentrierter arbeiten. Während ich früher durchaus mal 10 Minuten Ruhepause zwischendr

Engel912

Engel912

 

Zweite Woche Urlaub ist um

Irgendwie rennt die Zeit, wenn man "Spaß" hat Das letzte Mal, als ich so lange frei hatte (das war über Weihnachten letztes Jahr), gingen auch 3 oder 4 B-Aufgaben und die Vorbereitung auf die Klausur in DBI. Inzwischen steht die Thesis - zumindest fast - in Version Alpha. Sie hat 60 offizielle Seiten (sehr knappe Geschichte) und 99 PDF-Seiten. Der Anhang ist noch nicht komplett fertig, es fehlen noch einige Beispieldokumente für das Grobkonzept sowie die Inhaltsangabe für die beiliegende

Engel912

Engel912

 

Zuviel Aufwand betrieben?

Ich stelle mir gerade die Frage, ob ich für die Klausuren letztes Jahr wesentlich zuviel Aufwand betrieben habe. Eben bekam ich die Note für die Klausur vor 6 Wochen: wieder absolut zufriedenstellend (und passend zum aktuellen super-Notenschnitt). Auf die Klausur habe ich mich eher schleppend, gelangweilt und "vorsichtig" vorbereitet. Das REP war klasse und ich durfte die Hefte und selbsterstellte Unterlagen mitnehmen - es war aber kaum Zeit, dieses Plus auch zu nutzen. Somit war das sch

Engel912

Engel912

 

Zusammenfassung? Endlich fertig ...

... heute habe ich - trotz böser Magenverstimmung - das letzte Heft für die Klausur Donnerstag fertig bearbeitet. Es steht eine 35-seitige Zusammenfassung Irgendwie muss ich DIE jetzt noch mal zusammenfassen, weil selbst an 4 Tagen kann das keiner wirklich LERNEN Plan ist, die Zusammenfassung jetzt noch einige Male durchzuarbeiten. Dabei sollten sich die allerwichtigsten Punkte - auch mit Hilfe der 2 Übungsklausuren, von denen eine von meinem Klausursteller ist - herauszuarbeiten und di

Engel912

Engel912

 

Zum Endspurt ein Rückblick auf 2010

Mein Rückblick auf 2010 in kurzen Punkten: * 5 Klausuren * 4 B-Aufgaben * Motivation war über weite Strecken gleich null (leider!) Aber: auf den letzten Metern habe ich die Motivation wiedergefunden. Kurz vor Weihnachten gingen 2 B-Aufgaben raus, an der Dritten arbeite ich mit Nachdruck. Frei zu haben wirkt sich aufs Studium sehr wohlwollend aus. Mein schlechtes GEwissen kann sich da richtig austoben - und da ich das nicht möchte, setze ich mich eben 2-3h jeden Tag hin Vo

Engel912

Engel912

 

Zufrieden!

Ja, ich kann auch was anderes als motzen! Das REP gestern zu PLC war - meiner Meinung nach - hervorragend! Vielleicht liegt das ein bisschen daran, dass der Tutor (trotz Dr.) relativ jung war - ich schätze mal Anfang/Mitte 40. Irgendwie hat er eher meine Sprache gesprochen - was nicht nur daran lag, dass er einen ähnlichen Dialekt hatte wie ich. Wir haben zu dritt (!) per Gruppenarbeit viel aufbereitet - den Rest haben wir gemeinsam mit dem Tutor geschafft. So kann ich persönlich mir

Engel912

Engel912

 

zu wissen, was man vom Leben möchte

Unter diesem Motto standen die letzten Tage. OK, klar - für einen Fernstudenten ist es erst mal der Abschluss. Aber das Leben besteht eben nicht nur aus Schule und Arbeit - sondern auch aus Leben. Vieles ging mir durch den Kopf. Gefällt mir mein Leben, wie es derzeit ist? Wie wird es sein, wenn der "Zeitfresser" Studium wegfallen wird? Ich habe schwer das Gefühl, dass ich bis dahin unbedingt einen Ausgleich gefunden haben sollte, um nicht in großes schwarzes Loch zu fallen! Fi

Engel912

Engel912

 

Zu guter Letzt

war ja klar Kurz vor der Klausur geht im Endspurt die Motivation doch noch in die Höhe. Ich habe insgesamt weit über 100 Lernkarten geschrieben. Mit der Erarbeitung der Stichpunkte habe ich die größte Hürde für mich schon gemeistert - das Aufarbeiten des Stoffs. Leider sind in den 5 Heften viele Grafiken und Aufzählungen, die eben auf Lernkarten müssen. Während der Übungen und Übungsklausuren habe ich auch das große Problem Petri-Netze kapiert - inkl. der schwachen und starken

Engel912

Engel912

 

Zitieren

Nachdem ich in den letzten Wochen sehr viele Zitate gesammelt habe, bin ich heute über eines gestolpert, dass mir selbst sehr gut gefallen hat Es ist nicht wenig Zeit, die wir zur Verfügung haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen. Lucius Annaeus Seneca Und wie er recht hat! Sind wir mal ehrlich. Wer muss schon schlafen? Essen kann man nebenbei. Kochen muss nicht sein, das macht auch der Lieferservice. Außerdem schmeckt kaltes Essen auch Nein, das ist nur Spaß. Ak

Engel912

Engel912

 

Zielgerade ...

... zumindest klausurtechnisch. 2 sind noch offen. DBI habe ich absichtlich für den Schluß aufgehoben, da mich das Thema sehr interessiert und ich mich ohne Druck in Datenbanken und SQL einarbeiten möchte. VII (also Verteilte Informationsverarbeitung) klang bisher irgendwie kosmisch ... Nachdem ich aber mit dem ersten SB (von 6 oder 7) begonnen hatte war klar, das Thema ist spannend! Client-Server-Kommunikation! Das Ganze aus technischer aber auch aus programmiertechnischer Sicht -

Engel912

Engel912

 

Zertifikat - und weiter geht's

Nachdem ich die letzten Wochen leider wenig zum Studium gekommen bin (war zwischendurch krank, das hat mich völlig geschafft), stand die Woche ein weiteres - für den Job wichtiges - Zertifikat auf dem Plan. Die ITIL Foundation (in meinem Fall V3 2011) war schon lange fällig, und ich hatte das Glück, dass mein Provider für wirklich wenig Geld die Schulung mit Prüfung angeboten hat. Also 3 Tage dort verbracht, und das Zertifikat gemacht. Während der Schulung konnte ich beobachten, wie sch

Engel912

Engel912

 

Zehn kleine Helferlein - "Sichtmittel"

Wieder einmal brauche ich eine kurze Pause - und habe auch prompt ein weiteres Hilfsmittel für meine Studien gefunden: Die "Sichtmittel". Darunter verstehe ich zum einen: Meine beiden Monitore - sie geben mir die Möglichkeit, immer FI.de, Wikipedia oder den OC zu beobachten Ein zweites Sichtmittel, das ich leider seit einiger Zeit wieder häufiger benötige ist das hier: Monatelang bin ich ohne ausgekommen, mein Sehvermögen hatte sich wesentlich gebessert - nur abends

Engel912

Engel912

 

Zehn kleine Helferlein - "ICQ, Skype, ... - und Kommilitonen"

Ja, es gibt sie wirklich - die Helferlein, die der PC einem bietet. Als Fernstudent ist man während des Lernens mehr oder weniger von der Außenwelt abgeschnitten. Somit brütet man auch ab und zu über Fragen, die sich anderen vielleicht auch schon gestellt haben. Dafür hat die WBH eigentlich den sog. "Online Campus" entwickelt - Kontakt zu den anderen Studenten über ein Forum, Kontakt zu den Tutoren per Email - ist eigentlich ganz nett. Nur bei manchen Fragen gebe ich mir ungern die Bl

Engel912

Engel912

 

Zehn kleine Helferlein - "Büroutensilien"

Titel und Idee © by mella 2009 Wie schon berichtet will ich natürlich beim ZkH auch mitmachen - und deshalb hier meine Lieblingsunterstützer (die bisher noch keiner der anderen Teilnehmer angebracht hat) 1) extra kleine Post-It's, die man schön in die Hefte einkleben kann um einzelne Seite zu markieren. Bevor ich diese super Anschaffung (wie immer in mehreren Farben - ich liebe Farben, siehe hierzu auch chillies Textmarker-Syndrom) getan habe, musste ich von den normalen Post-

Engel912

Engel912

 

Wochenende, Motivation und Spass

Ja, schon wieder ist es vorbei, das lang ersehnte Wochenende. Ich hatte Besuch von meiner Mutter - die kam Freitag Mittag schon um mir den lästigen Handwerkerbesuch am Nachmittag, und damit ca. 4h weniger Arbeitszeit, abzunehmen. Für abends war dann die zu Weihnachten vergebene Veranstaltung mit "Lord of the Dance" geplant. Meine Mutter hatte sich seit MONATEN darauf gefreut - klar, dass ich ihr den Abend mit meinem Lieblingskollegen und dessen Frau so schön wie möglich gemacht habe. Da

Engel912

Engel912

 

Wochenende frei - ich bin "echt gut"

Hallo zusammen, mein Wochenende war so richtig toll. Nachdem ich am Freitag noch das letzte Kapitel (Relationen) des 2. Mathehefts bearbeitet habe - dabei konnte ich feststellen, dass ich "echt gut" bin und den Kram als einfach einstufen konnte - habe ich mir das komplette Wochenende frei genommen. Da ich ja letzte Woche unendlich Frust wegen meiner fehlenden Motivation geschoben habe, dachte ich mir, ein bisschen frische Luft, ausgehn mit Freunden, zocken, fernkucken und relaxen tut gut

Engel912

Engel912

 

Wochenende ...!

Ja, ich habe mich schon lange nicht mehr so aufs Wochenende gefreut wie in den letzten Wochen. Zuhause sein ist einfach schön - im eigenen Bett schlafen ist auch entspannender als im Hotel. Und: ich komm an meinem PC einfach besser zurecht als aufm Notebook. 2 große Monitore helfen bei der Bearbeitung von Dokumenten und B-Aufgaben einfach weiter. somit habe ich heute sogar etwas Motivation, die schöne große IT-Welt zu nutzen, um eine B-Aufgabe fertig zu machen Schönes Wochene

Engel912

Engel912

 

Wochenende - und Motivation für die neue Woche

Freitag Nacht habe ich mal die letzte Woche überdacht. Viel geleistet - insgesamt doch 16h an Programmierung und Algorithmen gearbeitet. Ein Studienheft abgeschlossen, inkl. ESA. Die kam dann am Donnerstag auch zurück. Meine beiden Struktogramme waren "perfekt", eine Korrektur nicht nötig. Ich war sofort misstrauisch und habe bei der Tutorin angefragt, welchen Schwierigkeitslevel diese beiden Aufgaben hatten. Antwort "die waren nicht so schwierig." Ich wäre aber eine der wenigen gewesen

Engel912

Engel912

 

Wochenende - und der Endspurt

JA, so lange Wochenenden haben was. OK, ich habe Freitag einige Stunden gearbeitet und um 12 Uhr dann den Feierabend eingeläutet - dennoch hatte das mit dem Feiertag ein bisschen was von einem langen WE. Ich hab das WE schön entspannt bei meinen Eltern verbracht, was immer bedeutet, dass ich nicht zum Lernen komme aber gut gelaunt und verwöhnt wieder nach Hause fahren kann Somit geht's heute in den Endspurt für die Klausur nächste Woche. NOCH hat mich die übliche Panik nicht erfasst -

Engel912

Engel912

 

Wochenende - Erkältung statt Studium

Tja - so kann es gehen. Geplant war eigentlich am Wochenende endlich die INf-B-Aufgabe fertigzumachen. Freitag nachmittag dann spät aus dem Office heimgekommen - schon mal keine Lust. Also erst mal ne h Siesta eingelegt. Nachdem ich dann aufgewacht bin gings mir garnicht gut, somit hab ich das ganze auf Samstag verschoben. Und da hatte ich dann den Salat. So richtig schön Erkältung mit Kopfschmerzen und allem drum und dran. Selbst mit 10 Erkältungsmittelchen konnte ich mich keine 2 Minuten

Engel912

Engel912

 

Wochenende - BWL lässt grüßen

Man kann machen was man will, am Wochenende fällt es (zumindest mir) immer schwer, mich für SBs zu begeistern. Um mal bisschen von dem technischen Kram wegzukommen, habe ich mir BWI01 zu Gemüte geführt. Wie erwartet, kam da ncihts für mich neues. Aber eines muss ich wirklcih sagen - die Einsendeaufgabe passt meines Erachtens nach nicht wirklcih zu dem, was vorher besprochen wurde. Jetzt setz ich mich heute Abend erst mal vor meinen Browser und suche Infos zu der REgion, deren Standort-Vort

Engel912

Engel912

 

Wochenend-Rückblick

Kaum angefangen - schon wieder vorbei. Manchmal frage ich mich, warum die Zeit am Wochenende schneller vergeht als unter der Woche. Wenn ich auf Arbeit sitze, habe ich das Gefühl, jemand hält die Uhr teilweise an ... am Wochenende merkt man vor lauter Wäsche waschen, putzen, aufräumen, einkaufen, Fitness-Studio, Spazieren gehen und ausruhen garnicht, wie die Zeit vergeht. Am Samstag abend habe ich die Einsendeaufgabe MAI02 abgegeben - Sonntag früh hat unser Ober-Prof Dr. Rießinger sie berei

Engel912

Engel912

 

Wissenschaftliches Arbeiten? Kenn ich nicht

Das ist aktuell mein Problem. Hintergrund: der Bericht zum Berufspraktischen Semester soll ca. 20 Seiten umfassen und die Qualität einer Bachelor-Thesis haben. Hierzu wird auch das "wissenschaftliche Arbeiten" klar inbegriffen. Ich habe von einigen Kommilitonen den Korrekturbogen des BPS gesehen und bei allen stand, dass die wissenschaftliche Arbeit entweder gefehlt hat - oder nicht ausführlich genug war. Da ich für die Bachelorthesis sowieso mehr Futter brauche, habe ich mir 2 Büche

Engel912

Engel912

 

Wir vergleichen ...!

Vor einiger Zeit habe ich in meinem Blog schon einmal meine Motivationstür gezeigt. Nachdem ich das Wochenende verarbeitet und verinnerlicht habe, wurde heute Abend die Tür upgedated. Natürlich gibts da jetzt auch wieder ein Foto. Hier die Tür vor laaaanger Zeit: Hier die Tür vor nicht allzulanger Zeit: und hier meine aktuelle Tür! Wenn das nicht motiviert weiss ich auch nicht! Und genau WEIL das so ist, sitze ich aktuell brav über der B-Aufgabe zu QMM. 3 der 6

Engel912

Engel912

 

wir haben fertig!

Unser Endbericht ist fertig - pünktlich zum von mir als Projektleitung vorgegebenen letztmöglichen Termin! Damit reicht die Zeit, das Dingens von einem online-Druckdienst zweimal drucken und per Post an mich schicken zu lassen Damit geht die Projektzeit langsam aber sicher dem Ende zu. Die Präsentation werden wir dann auch noch schaffen ... Da ich aktuell endlich einige freie Tage habe, komme ich auch mit der Vorbereitung auf die Klausur PZM nächste Woche gut voran. Obwohl mich da

Engel912

Engel912

Anmelden, um zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...