Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    22.146

Über diesen Blog

B.Sc. Angewandte Informatik: abgeschlossen am 20.12.2011!

M. Sc. Innovations- und Technologiemanagement: seit 25.06.2012

Einträge in diesem Blog

 

So kann man den Druck auch rausnehmen ...

nach knapp 3 Wochen habe ich heute die Note für die letzte offene Prüfungsleistung erhalten. Leider ist sie nicht so gut ausgefallen wie ich gehofft hatte (ok, sie war trotzdem im grünen Bereich ). Nachteil (und gleichzeitig wohl auch Vorteil): ich schaffe jetzt MAX. eine 1,4 im Gesamtschnitt - das bekomme ich aber auch noch mit einer 2,0 in der Thesis. Somit habe ich mir selbst den super Erfolgsdruck genommen (wäre die Arbeit besser ausgefallen, wäre mit einer 1,0 in der Thesis noch

Engel912

Engel912

 

Dann kann's ja bald losgehn

So, die Unterlagen sind an die FH zurückgeschickt (nach wochenlangem Kampf gegen die Bürokratie sogar mit der offiziellen Kopie meines BÖSEN bayrischen Abizeugnisses). Somit warte ich jetzt auf die erste Kiste. Ich bin schon richtig aufgeregt - und natürlich kommen immer wieder Zweifel auf, ob ich komplett ausgetickt sein muss ob der zusätzlichen Belastung. Wir werden sehen ... :-) Danny PS: es geht um das Studium "Angewandte Informatik mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik" an der P

Engel912

Engel912

 

Weihnachtszeit - keine Zeit

Manchmal ist es wie verhext. Die Zeit, als ich noch nicht offiziell mit dem Studium angefangen habe, ist erst eine Woche her. Ich hatte vor der ersten Lieferung jeden Abend Zeit, die Vorfreude war groß. Kaum habe ich die Lieferung erhalten, ist jeden Abend was anderes. Weihnachtsfeier A hier, WEihnachtsmarkt mit Kollegen dort. Sport und wieder ne Weihnachtsfeier am nächsten Tag. Wenn ich dann abends um 21:30 uhr nach hause komme ist Lernen wirklich keine Option mehr. Da könnte ich glei

Engel912

Engel912

 

Letzte Übungen vor der Klausur

Ja, wie immer wenn es um Mathe geht, übertreibe ich mit Sorge und Angst. Eigentlich (!) kann ich die meisten Themen sehr gut. Natürlich lasse ich mich aber - wie immer - sehr leicht durch irgendwelche Übungen beeinflussen, die ich nicht hinkriege. So nun auch wieder: Ich bin inzwischen echt gut beim Differenzieren und integrieren. Selbst die wirklcih schwierigen Fälle kriege ich hin. Aber kaum arbeite ich die Übungsklausuren durch, finde ich lauter Aufgaben, die ich nur hinkriege

Engel912

Engel912

 

Langsam wieder reinfinden

Wie immer nach einer Pause von mehr als 2 Tagen fällt es mir schwer, wieder in meinen Lernrhythmus zu finden. Problem ist a) dass mir der Stoff keinen Spass macht (puuuuuh!!) und dass ich ne lustige Erkältung aus meinem Sonnen-Urlaub in England mitgebrahct habe und mein GEhirn dadurch irgendwie ein löchriges Schwammding wird (quasi wie Spongebob - Schwammkopf ) ... Gestern habe ich somit nicht wirklcih was gemacht außer schlafen. Heute mal 1 Stunde das letzte Heft fertiggelesen (und

Engel912

Engel912

 

Prioritäten

In den letzten Tagen ging es in 7-Meilen-Stiefeln voran: Betreuer für die Thesis finden -> CHECK Thema für die Thesis finden -> CHECK Starttermin klarmachen -> CHECK schon mal vorfühlen, ob das Kolloquium noch dieses Jahr stattfinden kann -> CHECK Literatur suchen -> CHECK (naja, zumindest teilweise ) weitere Vorgehensweise besprechen -> CHECK Am liebsten würde ich jetzt schon anfangen. Den groben roten Faden habe ich schon im Kopf, die ersten Formulier

Engel912

Engel912

 

Plan?

Nachdem ich jetzt - mit etwas Motivation - sehr gut vorangekommen bin (MAI02 fertig inkl. Einsendeaufgabe; angefangen mit GPI01 und DSI01, sowie MAI 03) habe ich versucht, meinen weiteren Fortschritt "irgendwie" zu planen ... Selbst mit Hilfe der guten Tipps von Lutz hab ich leider irgendwie versagt. WIE plane ich, wenn ich keine vorgegebenen Fixpunkte habe? Ich kann für mich überhaupt nicht einschätzen, wie lange man realistisch für XYZ brauchen könnte ... Hat jemand eine Idee? Ich bin k

Engel912

Engel912

 

Der Frust mit dem Frust

Manchmal frage ich mich, was ich mich eigentlich getrieben hat, mir freiwillig den Stress eines Studiums zusätzlich aufzuhalsen. Ganz besonders dann, wenn ich mit meinen Studien partout nicht vorwärts komme. Höhepunkt heute Mittag: Ich sitze inzwischen seit grob 2 Monaten fast kontinuierlich über 4(!) Heften Programmierung. Die Hefte sind schlecht geschrieben, haben 100 Fehler auf 50 Seiten, die Lösungen sind schlecht erklärt und die Autoren scheinen davon auszugehen, dass man mind. 10 Jah

Engel912

Engel912

 

Wie man sich das Leben selbst schwermachen kann ...

... so oder so ähnlich lief mein Tag gestern. Nachmittags habe ich mich selbst dabei ertappt, wie ich auf diversen Hochschul-Webseiten nach einem Geschichtsstudium gesucht habe Nicht, dass mir aktuell irgendwie langweilig wäre - nene! Mein Kopf ist eigentlich voll mit den Themen für die Thesis. Aber was macht man NACH dem Studium mit der vielen Freizeit? Jedenfalls habe ich - Danke! - nichts gefunden, dass für mich wirklich interessant wäre (die FU Hagen kommt wegen des Literatur-Ante

Engel912

Engel912

 

Doof ...!

Ich habe heute mal die Gunst der ruhigen Stunde genutzt und auf der WBH-Website gestöbert. GEfunden habe ich meine Kontodaten - und die Summe, die ich bisher bereits fürs Studium gezahlt habe. Inzwischen bin ich bei fast 10.000€ angelangt! Das tut wirklich weh!!! Vor allem, da ich aktuell weder Antrieb habe noch einen wirklichen Nutzen in naher Zukunft sehe - was aber auch daran liegen kann, dass ich keine Vorstellung habe, wie ich die Zukunft gestalten möchte. Zum eigentlichen

Engel912

Engel912

 

Nachschub

Inzwischen fühle ich mich ja wieder mit dem Studentendasein wohl, und habe auch einige erste Meilensteine eingeplant. Um in den folgenden Monaten (hauptsächlich die anstehende Winter-Zwangspause im Projekt) immer "Futter" zu haben, bat ich an der WBH um Zusendung aller Materialien. Gestern kam nun das Paket - oder besser Päckchen. Da für die 3 Vertiefungs-B-Aufgaben keinerlei Material zur Verfügung steht, ist die Anzahl an zu bearbeitenden SBs erschreckend gering. Im Vergleich zum Bachelor,

Engel912

Engel912

 

Zu guter Letzt

war ja klar Kurz vor der Klausur geht im Endspurt die Motivation doch noch in die Höhe. Ich habe insgesamt weit über 100 Lernkarten geschrieben. Mit der Erarbeitung der Stichpunkte habe ich die größte Hürde für mich schon gemeistert - das Aufarbeiten des Stoffs. Leider sind in den 5 Heften viele Grafiken und Aufzählungen, die eben auf Lernkarten müssen. Während der Übungen und Übungsklausuren habe ich auch das große Problem Petri-Netze kapiert - inkl. der schwachen und starken

Engel912

Engel912

 

Fortschritt - Bericht für das berufspraktische Semester

Ja, ich muss mich jetzt auch mal selbst in meinem Blog loben. Rückblickend betrachtet waren die ersten paar Monate (eigentlich Januar/Februar) wegen hoher Arbeitsbelastung und vielen Aufenthalten in Hotels für das Studium "Gift". Der wöchentliche Workload lag bei ca. 4-5h - wenn überhaupt. Die letzten Wochen allerdings (seit Anfang März) konnte ich - Dank reiner Arbeit im Office und einem schicken 8h-Tag - den Workload für das Studium auf ca. 20-25h / Woche erhöhen. Durch das Proj

Engel912

Engel912

 

unbeschreiblich ...

... mir fallen langsam keine neuen Überschriften mehr ein Nachdem ich es letzte Woche - wegen der Zeitumstellung und gewissen kreislauftechnischen Schwierigkeiten wegen plötzlichem Frühlingsausbruch und dazugehörigem extremem Temperaturanstieg - recht wenig für die Klausur in RAI gelernt habe, musste es natürlich auch wieder anders werden! Das Wochenende stand noch im Zeichen der Erholung (die war dringend nötig ...) und hatte viel mit Outdoor-Aktivitäten wie Mountain-Biking und Vespa-Co

Engel912

Engel912

 

so kann es gehen - Grippe

da ist man am Montag noch super motiviert - zumindest ein bisschen - und weiss eigentlich, was man die Woche tun will ... da wird einem ein großer dicker Stein in Form einer komischen Grippe in den Weg gelegt. Ich bin seit Mittwoch morgen auf der Nase gelegen. Länger als mal ne halbe Stunde auf den Beinen ging garnicht. Ich hatte zwar kein Fieber - aber alle anderen Anzeichen der Grippe. Heute isses nun wieder etwas besser - so dass ich ab Morgen wieder loslegen kann. Knapp 1 Woche h

Engel912

Engel912

 

Nachgerechnet

Nachdem ich mich die letzten Wochen extrem zurückgehalten habe, was den selbst aufgebauten Druck für gute Noten angeht, habe ich heute die Gunst der Stunde genutzt und eben mal "Testnoten" in den Notenrechner eingegeben. Für den Fall, dass ich bei allen noch offenen Prüfungsleistungen "nur" eine 2,0 erhalte (inkl. Projekt, Thesis und den B-Aufgaben), reicht der Schnitt mit einer 1,54 noch, um eine Eins zu erhalten ... Natürlich darf man jetzt nicht "faul" werden - aber die Aussichten

Engel912

Engel912

 

Zielgerade ...

... zumindest klausurtechnisch. 2 sind noch offen. DBI habe ich absichtlich für den Schluß aufgehoben, da mich das Thema sehr interessiert und ich mich ohne Druck in Datenbanken und SQL einarbeiten möchte. VII (also Verteilte Informationsverarbeitung) klang bisher irgendwie kosmisch ... Nachdem ich aber mit dem ersten SB (von 6 oder 7) begonnen hatte war klar, das Thema ist spannend! Client-Server-Kommunikation! Das Ganze aus technischer aber auch aus programmiertechnischer Sicht -

Engel912

Engel912

 

MAI02 ... habe fertig :-)

Ja, so schnell kann es gehen... MAI02 ist bearbeitet. die Einsendeaufgabe mache ich dann diese Woche (ich denke, es macht sinn hierfür gut 2-3 Abende zu rechnen, da ich immer nochmal die zugehörigen Infos im Heft durchschmökern werde ...). Mein Gefühl sagt mir, dass der Kram nicht wirklcih sitzt. Die Übungsaufgaben habe ich zum Großteil zwar hinbekommen - aber bei einigen hapert es am Verständnis. Zum Beispiel gibt es eine (die letzte!) Aufgabe, wo man für f(x)=2*e^(x+1) die Umkehrfun

Engel912

Engel912

 

Endspurt für die GPI-Klausur

Alles hat einmal ein Ende - auch die Vorbereitung auf meine GPI-Klausur. Seit Mitte Oktober lerne ich jetzt schon für diese Prüfung. Außer einem kurzen Abstecher in die (dazu passende) DSI-B-Aufgabe habe ich mich ausschließlich um die Programmierung in C und die Algorithmierung von PRoblemen gekümmert. Zwei Dinge muss ich feststellen: Ich kann es inzwischen nicht mehr sehen - und ich kann viele Programme inzwischen auswendig. Letzteres birgt bei mir normalerweise die Gefahr von Flüchtigkei

Engel912

Engel912

 

Wochenende - und Motivation für die neue Woche

Freitag Nacht habe ich mal die letzte Woche überdacht. Viel geleistet - insgesamt doch 16h an Programmierung und Algorithmen gearbeitet. Ein Studienheft abgeschlossen, inkl. ESA. Die kam dann am Donnerstag auch zurück. Meine beiden Struktogramme waren "perfekt", eine Korrektur nicht nötig. Ich war sofort misstrauisch und habe bei der Tutorin angefragt, welchen Schwierigkeitslevel diese beiden Aufgaben hatten. Antwort "die waren nicht so schwierig." Ich wäre aber eine der wenigen gewesen

Engel912

Engel912

 

Total am Ende

Heute war Repetitorium - genauer war es keine Zusammenfassung unseres Stoffs (wie sonst üblich) sondern richtiggehender Unterricht! Eigentlcih war dieser bis 13 Uhr geplant, da aber Tutor und 66,6% der Teilnehmer (alle außer mir) eh nichts besseres zu tun hatten, hat er etwas (!) überzogen (was machen schon knapp 2h am Tag vor der Klausur?). Irgendwie konnte unser Prof wesentlich mehr aus den Heften herauslesen als ich Bedeutet, ich habe jede Menge zusätzlicher Lernkarten geschrieben - ung

Engel912

Engel912

 

Präsentation wächst

Diese Woche steht ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die Präsentation der Projektarbeit. Nachdem der Termin jetzt - hoffentlich auch endgültig - feststeht, muss ich sagen, dass mich die Organisation der WBH doch etwas enttäuscht hat. Vor Wochen hatte ich schon mal nachgefragt, wann wir denn drankommen würden. Da wurde uns mitgeteilt, dass wir als letzte eingeplant wären. Tja - nachdem der Stundenplan jetzt x-mal überarbeitet wurde, sind wir doch 1h früher dran ... gut, dass ich vorher ni

Engel912

Engel912

 

Ein kurzes Wochenende - viel geschafft

Für das Wochenende hatte ich mir viel vorgenommen. Mit meinem zukünftigen Betreuer hatte ich abgestimmt, dass ich den Antrag für die Zulassung zur Thesis einreiche, wenn ich die vorletzte B-Aufgabe fertig habe. Gesagt, getan. Also am WE erst mal ein Exposé geschrieben (Juchu, was schreibt man da eigentlich alles rein -> also erst mal erkundigen!), das Anschreiben so formuliert, dass die Wunschinhalte der WBH drin sind aber auch das, was ich sagen möchte. Danach kam der dicke Brock

Engel912

Engel912

 

Wenn man drüber nachdenkt, ...

... dann ist so ein Studium doch für vieles gut! Ich habe z.B. immer eine Ausrede, wenn ich zu etwas keine Lust habe, das mehr als 20 Minuten Freizeit kostet. Hat ja jeder Verständnis für! Sollte ich meine kostbare Zeit dann doch mal opfern (um mit Muttern oder so länger zu telefonieren), dann ist das Gegenüber extrem dankbar (gute Tochter!). Weiterhin hilft das Studium mir dabei, abends nicht dauernd vor dem Fernseher einzuschlafen - ich sitze ja und lerne. Zusätzlich habe i

Engel912

Engel912

 

Zweite Woche Urlaub ist um

Irgendwie rennt die Zeit, wenn man "Spaß" hat Das letzte Mal, als ich so lange frei hatte (das war über Weihnachten letztes Jahr), gingen auch 3 oder 4 B-Aufgaben und die Vorbereitung auf die Klausur in DBI. Inzwischen steht die Thesis - zumindest fast - in Version Alpha. Sie hat 60 offizielle Seiten (sehr knappe Geschichte) und 99 PDF-Seiten. Der Anhang ist noch nicht komplett fertig, es fehlen noch einige Beispieldokumente für das Grobkonzept sowie die Inhaltsangabe für die beiliegende

Engel912

Engel912

Anmelden, um zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...