Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    9
  • Kommentare
    24
  • Aufrufe
    1.055

Über diesen Blog

Ende Januar 2012 habe ich mein Master-Fernstudium bei der IUBH begonnen. Hier erzähle ich euch, wie es mir bis dahin und in den darauffolgenden (hoffentlich nur zwei) Jahren ergeht.

Einträge in diesem Blog

 

Der Zwei-Jahres-Plan

Langsam wird's ernst: am Dienstag startet mein Fernstudium! Im froher Hoffnung, dass nun weder auf meiner Seite noch auf der der IUBH noch etwas dazwischen kommt, hab ich heute schon einmal meinen Plan für die nächsten zwei Jahre in der Blogleiste eingestellt. Als offenbar erster IUBH-Masterstudent mit F-I.de-Blog werd ich versuchen, euch unterwegs auch immer noch mit ein paar Basics zum Studiengang zu versorgen, so dass ihr auch wisst, wovon ich spreche. So geht's heute los mit dem Aufbau

Cyrano

Cyrano

 

Erste Eindrücke und eine Planänderung

Fast eine Woche nach Beginn des Fernstudiums möchte ich heute mit euch meine ersten Eindrücke teilen. Anders als bei meinen bisherigen Blogbeiträgen, die recht wohlgeplant waren, werde ich mir diesmal alles so von der Seele schreiben, wie es mir gerade in den Kopf kommt - ich hoffe, die "literarische Qualität" leidet darunter nicht zu sehr. Der Grund hierfür ist übrigens weder großer Gröl,l der dringend raus müsste, noch nicht zu bändigende Freude, sondern einfach das Mittagessen das bald auf de

Cyrano

Cyrano

 

Wunschdenken: Meine perfekte Studienbrief-Fehler-Meldestelle

Wer kennt das nicht: gemeckert wird gerne, schnell und unbedacht - konstruktive Vorschläge, die zur Verbesserung eines Produkts oder Prozesses beitragen könnten, lassen dann aber gerne auf sich warten. Auch ich hab mich in meinem letzten Blogbeitrag bzw. den Kommentaren dazu recht weit aus dem Fenster gelehnt und angedacht, einmal die Studienbrief-Fehler-Meldestelle (im Folgenden: "SFM") meiner Träume zu skizzieren und damit vielleicht eine Alternative der bislang bei der IUBH praktizierten Meld

Cyrano

Cyrano

 

Zur Zeitübrückung bis zum Studienstart: Mein neuer Wecker

In meinem letzten Blogeintrag (danke für das gute Feedback!) schrieb ich von Arbeitsbedingungen, die passen müssen, um mir motiviertes (und damit erfolgreiches) Arbeiten zu ermöglichen. Ein wichtiger Aspekt dabei ist für mich auch der Start in den Tag. Ich habe vor, künftig vor allem morgens vor der Arbeit zu lernen, was bedeutet, dass ich spätestens um sechs auf den Beinen und um sieben im Büro am Schreibtisch sitzen sollte. Während ich da im Sommer, wenn es draußen morgens hell und warm ist, r

Cyrano

Cyrano

 

Milk and toast and honey

Einen schönen guten Morgen zusammen! Heute teste ich mit diesem Blog-Eintrag einmal, ob ich meine Gedanken schon vor der Arbeit halbwegs sammeln kann. Das könnte ab Februar häufiger notwendig werden, da ich mich so gut kenne, dass das Heimstudieren nach der Arbeit für mich wahrscheinlich nicht in Betracht kommen wird - dafür freu ich mich abends einfach zu sehr auf Ruhe und Schlaf. Ein wenig früher aufzustehen, ins Büro fahren und mich da an einen ordentlichen (aus ergonomischer und organisatori

Cyrano

Cyrano

 

Mein bester Studiengang

Wie wohl jeder Mensch bin auch ich nicht von einem gewissen Hang zur Prokrastination verschont. Ich bin niemand, der Projekte unorganisiert angeht oder Deadlines verschläft, werde dafür aber gerne von kleineren, uninteressanten Aufgaben geplagt, die nicht überlebenswichtig sind und auch bei Nicht-Erledigung niemanden umbringen. Bestes Beispiel: Dokumente abheften. Da werden Rechnungen zwar geprüft und gezahlt, Kontoauszüge angeschaut und Versicherungspost geöffnet, dann aber in die Schreibtischa

Cyrano

Cyrano

 

Stille

Liebe Blogleser, lang ist's her, seitdem ich dieses Blog höchstmotiviert gestartet habe, Und nun ist mittlerweile das passiert, was ich eigentlich unbedingt vermeiden wollte: es ist Ruhe eingekehrt. Nur, damit ihr's wisst: mir geht's gut und das Studium läuft prima (siehe Sidebar!). Je mehr Zeit man am Tag aber mit Pflichtprogramm verbringt, desto glücklicher ist man über die freie Zeit, die einem am Ende noch bleibt - und die geht im Moment einfach für wichtigere Dinge als die Blogge

Cyrano

Cyrano

 

Auld Lyng Syne

Wie war das - there's no second chance for a first impression? Schon deshalb sollte ich mir wohl bei meinem ersten Blog-Eintrag hier besonders viel Mühe geben. Dass er nun ausgerechnet irgendwo zwischen Waschmaschine-Befüllen und Abendessen-Kochen entsteht, hört (bzw. sieht) man ihm hoffentlich nicht an. :-) Fangen wir mit den Basics an: Name: Joshua Alter: 24 Beruf: Alles, was mit Finanzen und IT zu tun hat bei einer tollen kleinen Tochterfirma einer großen deutschen Fluggesellsch

Cyrano

Cyrano

Anmelden, um zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung