Springe zum Inhalt

Fernabi 2013

Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    86
  • Kommentare
    74
  • Aufrufe
    2.663

Über diesen Blog

Nach ich nun vorerst an den mündlichen Prüfungen gescheitert bin, fange ich jetzt wieder munter ganz von vorne an - diesmal mit noch mehr Disziplin und Durchhaltevermögen! Beim zweiten Mal wird alles besser! Und jetzt... volle Motivation voraus Ri

Einträge in diesem Blog

 

Timing

Heute hab ich eine Mail von meiner Chorleiterin gekriegt, Subtext: Sie wünscht mir von Herzen alles Gute für meine Prüfungen, aber eigentlich wär es doch besser, wenn ich im Mai nichts vorhätte und mit auf die Konzertreise kommen könnte. Ist jetzt natürlich genau der richtige Zeitpunkt, mir sowas mitzuteilen. Gestern hab ich eine "Bestätigung" vom ILS gekriegt wegen des Seminars. Hatte ich schon wieder fast vergessen, anscheinend ist die Anmeldefrist da jetzt abgelaufen. Wie gut, dass ich mich g

Annyaraz

Annyaraz

 

Der Club der toten Dichter

So fühlt man sich also, wenn man einen geregelten Tagesablauf hat ^^ ich muss zugeben, dass ich das, seit ich aus der Schule raus bin (2004 *ächm*) gar nicht mehr gewohnt bin. Man steht also morgens auf und kommt nach ein paar Stunden wieder. Dafür kann man dann den Rest des Tages entspannen (naja fassst... ^^) bis jetzt läuft es echt gut, muss ich sagen. Ich fang zwar erst um 9 Uhr an (vorher kann ich mit meiner Hausfrauenkarte ja noch nicht fahren) aber das ist für mich auch schon früh genug

Annyaraz

Annyaraz

 

Keepin' it simple

Neulich hab ich durch Zufall rausgefunden, dass mein Bruder und ich noch eine weitere Gemeinsamkeit haben (jetzt insgesamt schon drei ^^) nämlich sinnlos mit dem Bus durch die Gegend fahren und dabei lernen. Ein zugegebenermaßen nicht grade alltägliches Hobby und daher in diesem Zusammenhang schon etwas bedenklich Allerdings ist meine Lieblingslinie dabei die 124 und seine die 120, weil er mit seinem Semesterticket ja den HVV-Gesamtbereich unsicher machen kann, während ich nur meine Hausfrauenk

Annyaraz

Annyaraz

 

YouTube-Experiment

Im Hinblick auf die mündlichen Prüfungen hab ich mir überlegt, dass ich mich schon mal damit befassen sollte, ganze Sätze in einigermaßen strukturierter Form von mir zu geben (außerdem hab ich grad mal wieder eine leichte Motivationsflaute, die ich mit diesem Projekt zu überbrücken versuche) Also hab ich mir gedacht, dass ich mal ein paar Videos über meine bisherigen Erfahrungen machen könnte (vielleicht können andere ja die Fehler, die ich gemacht hab, vermeiden...) angefangen mit ein paar grun

Annyaraz

Annyaraz

 

Der Plan im Nicht-Plan

Um es gleich vorwegzunehmen: Ich bin zu meinem anderen Plan zurückgekehrt (so ganz grob) Letztlich hat man ja nur zwei Möglichkeiten, wenn man einigermaßen strukturiert, also zielgerichtet arbeiten will: Entweder man kennt seine Arbeitsgeschwindigkeit sehr genau und plant dann entsprechend der voraussichtlich benötigten Zeit soundso viel Zeit ein, oder man nimmt die zu erledigende Arbeit, teilt sie durch die Zahl der verbleibenden Tage und erledigt das dann so lange, bis alles für den Tag fertig

Annyaraz

Annyaraz

 

Update

Sooo... endlich gibts mal wieder was Neues von mir. Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, bis Ostern keinen neuen Plan mehr zu machen, aber naja... was soll ich sagen... dafür macht es mir einfach zu großen Spaß ^^ (bin auch ein kleiner Listen- und Tabellen-Fan, ich gebs zu Jetzt hab ich mir also wieder was ausgedacht, und zwar einen 1000-Stunden-Plan (wobei eine "Einheit" 30 Minuten entspricht, siehe "About a boy" ^^) Was die Verteilung angeht bin ich mir noch nicht 100%ig sicher, weil

Annyaraz

Annyaraz

 

7 Wochen ohne

Das Motto der diesjährigen Fastenzeit steht fest: Sonst mach ich ja immer 7 Wochen ohne Blutwurst (*höhö*) aber dieses Jahr hab ich mal gedacht, ich packe die Gelegenheit beim Schopfe und mache 7 Wochen ohne Plan! Wer meinen alten Blog verfolgt hat, weiß ja, dass es weniger an der Idee, als an deren Umsetzung bis jetzt immer gescheitert ist. Also werd ich bis in 2 Wochen einen garantiert idiotensicheren Plan entwickeln und den dann vom 22.2. - 8.4. gnadenlos durchziehen. Das wird dann mal ne gan

Annyaraz

Annyaraz

 

Orrr!

Grade komme ich von einer sehr frustrierenden JobSuche wieder (ja, es lag mal wieder an mir, aber als Vegetarierin arbeite ich nun mal nicht gern an der Wursttheke) das wär aber so ziemlich der einzige Laden gewesen, bei dem man keine ausführlichen Bewerbungsunterlagen braucht, was mich sowieso schon aufregt. Wenn es darum geht, Zählen korrekt in die Kasse einzutippen und die richtigen Scheine als Wechselgeld rauszuholen, das kann eigentlich jeder halbwegs gebildete Viertklässler. Wozu müssen di

Annyaraz

Annyaraz

 

Die verlorene Generation

Das Problem dürfte ja vielen Studenten um die 25 bekannt sein. Jahrelang hielt man sich immer unter Gleichaltrigen auf, und auf einmal, nach dem Studium, wird man dann mit mit Leuten von 25-65 in einen Topf geworfen, auch Arbeitswelt genannt. Ich finds im Moment total schwer, mit Leuten in Kontakt zu kommen, die in etwas "auf einer Wellenlänge sind". Studenten oder gar berufstätige können mit mir nichts anfangen, weil ich diese für sie wichtige Hürde noch nicht genommen hab, und mit Schülern kan

Annyaraz

Annyaraz

 

Ungute Gedanken

Grade befinde ich mich mal wieder auf dem äußerst schmalen Grad zwischen "ist ja nur Abi" und "Ich will das aber besonders gut machen, deswegen hör ich jetzt auf und fang bei der SGD noch mal ganz von vorne an" (keine Angst, das werd ich nicht tun! Obwohl... Besonders deprimierend ist es, sich mit Leuten zu unterhalten, die das alles schon hinter sich haben (auf "normalem" Weg, versteht sich) und einem dann Ratschläge geben wie "Jetzt bloß nicht nachlassen, damit die mündlichen Prüfungen e

Annyaraz

Annyaraz

 

Mal was Anderes

Vorhin, auf meinem 2,5-stündigen Spaziergang (bei etwas zu leichter Kleidung *ächm*) hab ich mir einen super Plan ausgedacht! Ich hab nämlich meine alten Heft-Hörbücher wiedergefunden (das einzige, das bis jetzt komplett fertig ist, war wünschenswerterweise RelO 4, die anderen Reli-Hefte sind ja quasi nur Hintergrundwissen, zumindest für dieses eine Thema) Also hab ich mir überlegt, dass ich das jetzt mit allen Heften fortsetzen werde, zumindest in Reli und auch nur mit den wirklich relevanten H

Annyaraz

Annyaraz

 

Neues von der Front

So, nachdem ich noch mal persönlich mit Frau Srocke gesprochen habe, bin ich wieder ein μ schlauer. Jetzt weiß ich: 1. dass sie die Aufgaben gar nicht selbst gesehen hat, weil das rechtlich aus irgendwelchen Gründen nicht geht, und dass sie nur abchecken wollte, ob es in der fraglichen Aufgabe um windschiefe Geraden ging oder nicht, was ja offensichtlich nicht der Fall war, 2. hat es einen solchen Fall seit Beginn der ILS-Aufzeichnung noch nie gegeben, daher konnte sie auch nur Spekulationen abg

Annyaraz

Annyaraz

 

Erkenntnis

Nach einem sehr, sehr verwirrenden, abi-spezifischen Traum, hatte ich eine plötzliche Eingebung, was die Aufgabe betrifft (zumindest wenn die Aufgabenstellung so war wie diese eine, die ich gestern im Internet gefunden hab) die lautete nämlich "Gib die Punkte P und Q auf den Flugrouten an, deren Abstand gleich dem Abstand der Flugrouten ist. Wann erreichen die Flugzeuge die Punkte P bzw Q?" Systematisch betrachtet bedeutet das also: 1. Da der bestimmte Artikel benutzt wird, gibt es also nur gena

Annyaraz

Annyaraz

 

Ein Satz mit X...

Heute kam ein Brief vom ILS wegen der Unterschriftenaktion zum Thema Mathe-GK. Wie erwartet bitten sie uns, in unserem eigenen Interesse von einer Beschwerde bei der Schulbehörde abzusehen, weil das nur die totale Inkompetenz in Sachen mathematische Fähigkeiten zur Schau stellen würde. Das lag aber hauptsächlich daran, dass der Beschwerdeantrag etwas "unglücklich" formuliert war. Jetzt geht das ILS nämlich davon aus, dass wir mit der Berechnung von windschiefen Geraden nicht zurecht gekommen sin

Annyaraz

Annyaraz

 

Carpe Noctem

So viel zum Thema "Heute mal ganz früh aufstehen, dann frisch ans Werk und den ganzen Tag total motiviert sein". Denkste. Erst mal schön bis Viertel vor elf geschlafen, so dass es sich nicht mehr gelohnt hätte in die Bibliothek zu fahren (irgendwie natürlich schon, immerhin ist etwas immer noch besser als nichts) aber dann wär mein Plan nicht mehr aufgegangen und... Naja, wie das hält so ist. Also verbringe ich lieber den restlichen Tag damit, einen neuen Nachtplan zu erstellen, der dann ab morg

Annyaraz

Annyaraz

 

Material

Bin grad dabei, meinen neuen Masterplan® zu erstellen, d.h. ich gucke, was ich machen muss und teile das dann durch die Zeit, die mir noch bis zum Seminar bleiben. Da ich diesmal ja total diszipliniert an die Sache rangehen werde, kann ich auch so planen, dass ich ein Drittel der Zeit noch zum Wiederholen hab. Sprich: 8 Wochen Infos aus den Heften rausschreiben und lernen und 4 Wochen festigen und anwenden. Dazu hab ich mir einen tollen Stundenplan gemacht, wo jedes Fach immer 45 Minuten bearbei

Annyaraz

Annyaraz

 

Es verfolgt mich!

Nicht mal im Traum ist man mehr sicher vor irgendwelchen komischen Andeutungen (wobei das schon mehr war als ne Andeutung...) zuerst saß ich mit ein paar anderen Leuten (keine Ahnung, wer das war) vor einer Packung politisch korrekter Schokoküsse, die allerdings anders aufgeteilt waren als sonst. Von den dunklen gab es nur ganz wenige und dafür doppelt so viele. Ich meinte dann, die Tatsache, dass die dunklen schon weg sind, sei kein Zeichen dafür, dass sie am beliebtesten sind, sondern vielmehr

Annyaraz

Annyaraz

 

Alles Zahl

In Anbetracht der Prüfungen muss ich sagen, dass ich mit einem Schnitt von 2,4 durchaus zufrieden wäre. Ich sag jetzt mal besser nicht, was ich mir damals, ganz am Anfäng mal vorgenommen hab, das sähe sonst wohl etwas größenwahnsinnig aus... Wahrscheinlich mussten jetzt viele erst mal ihren Schnitt nach unten korrigieren. Aber wenn man sich die Statistiken anguckt, die das ILS nach den mündlichen immer veröffentlicht, ist es auch eher unwahrscheinlich, da mit nem Einserschnitt rauszugehen (

Annyaraz

Annyaraz

 

Sozialkunde staatliche Prüfung

Endlich, die zweite Hürde ist genommen! Zwischenzeitlich dachte ich ja, diese Woche würde nie ein Ende nehmen, aber letztlich bin ich froh, dass ich durchgehalten hab. Sozialkunde war nämlich ziemlich entspannt. Aufgrund zeitökonomischer Maßnahmen hatte ich mich ja nur auf zwei Themen vorbereitet, nämlich Politik und Gesellschaft (daher auch die 3 Punkte in den PKs, da musste ich ja Wirtschaft nehmen, weil ich vom Parteiensystem der Weimarer Republik ja noch weniger als Null weiß...) macht

Annyaraz

Annyaraz

 

Noch mal nachgedacht

Ich bin grade dabei, das Abitur an und für sich anzuzweifeln (Juhu, genau diese Stufe hat mir noch gefehlt!) Imgrunde heißt es ja nur, dass man sich zufällig in den Themen, die abgefragt wurden einigermaßen auskennt (zumindest zum Zeitpunkt der Prüfung, schon bei der Übergabe des Zeugnisses kann das ganz anders aussehen...) es heißt ja nicht, dass man besonders gut rechnen kann. Nen Job bei Aldi an der Kasse wird man mit ner 5 in Mathe aber wahrscheinlich trotzdem nicht kriegen. Die wirklich wic

Annyaraz

Annyaraz

 

Because of reasons

Anscheinend hat die Schulbehörde beschlossen, dass es in Deutschland zu viele Abiturienten gibt... Wären wir doch bloß in Schleswig-Holstein, da interpretieren sie Lieder von Pink (und dann auch noch das aller offensichtlichste von allen: Family Portrait!) wie's aussieht wird Französisch tatsächlich mein bestes Fach. Und das kam so: Thema in Englisch: Auszug aus einem Roman (Hilfe!!) zum Thema Migration, genauer gesagt von einer Typierin, die von Bangladesch nach London zieht, weil sie eine arra

Annyaraz

Annyaraz

 

Neues aus der Truman-Show

(Oder: "Just because you're paranoid don't mean they're not after you...") Erkenntnis Nr. 1: Nach einem weiteren Blick in die Mint-Aufgaben musste ich mit Entsetzen feststellen, dass man für einen läppischen Punkt schon 19% der Gesamtpunktzahl braucht. 2 Punkte entsprechen 26% und 3 Punkte 33%. Eigentlich ziemlich krass. Leider weiß ich beim besten Willen nicht, ob meine Erklärungen auch nur ansatzweise Sinn ergeben. Also weiter zittern. Noch 92 Tage... Erkenntnis Nr. 2: Ich bin mir ni

Annyaraz

Annyaraz

 

Französisch staatliche Prüfungen

So, jetzt gehts mir wieder ein wenig besser (zumindest was die Einstellung angeht, wahrscheinlich kommt jetzt zum Wochenende die ganz dicke Erkältung...) heute Nacht musste ich die ganze Zeit an die eine Simpsons-Folge denken, wo Bart in nem Baseball-Team ist und bei nem wichtigen Spiel einen total einfachen Ball nicht fängt, wodurch sein Team verliert. Alle halten ihn daraufhin für nen Versager. Marge versucht dann ihn wieder aufzubauen, indem sie vorschlägt, das Spiel unter irgendeinem Vorwand

Annyaraz

Annyaraz

 

Bilanz

Super Voraussetzungen: kein Schlaf, d.h. wahrscheinlich werd ich morgen wieder ultra müde sein und außerdem hab ich das Gefühl, ich werd krank. In dem komischen Raum (in dem man eigentlich nur schlechte Ergebnisse abliefern KANN, weil das Chi nicht nur nicht fließt, sondern schier gar nicht vorhanden ist...) herrschte dank der wahrscheinlich recht antiken Belüftungsanlage ein Druck wie auf der Venus. Von anderen Widrigkeiten fang ich am besten gar nicht erst an... Die Lage sieht nun folgend

Annyaraz

Annyaraz

 

Mathe staatliche Prüfungen

So viel zum Thema in der Prüfung entwickelt man eine angenehme Art von Tunnelblick, der einen von allen lästigen Gedanken befreit. Pustekuchen. Die ganze Zeit konnte ich nur daran denken, wie hoch wohl die Wahrscheinlichkeiten für die folgenden Ereignisse sind: 1. Ich bestehe die Prüfungen knapp, allerdings mit mindestens schon mal einem ziemlichen Schandfleck 2a. Ich muss eine mündliche Nachprüfung machen 2b. Ich mach freiwillig ne mündliche Nachprüfung, um meinen Schnitt irgendw

Annyaraz

Annyaraz

Anmelden, um zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...