Blog ichOo

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    2
  • Kommentare
    10
  • Aufrufe
    236

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

ichOo

Der Workload der letzten zwei Wochen hielt sich in „grenzen“, wenn es hoch kommt ca. 8 Stunden pro Woche.

Die Umstellung vom „faulenzen nach der Arbeit“ zum „Lernen nach der Arbeit“, erweist doch etwas schwieriger als gedacht.

Aber ich denke, dass war wohl bei jedem so, hoffe ich :rolleyes:

Dennoch habe ich in den letzten zwei Wochen folgende Hefte durchgearbeitet:

- MAI01A

- Algorithmen und Datenstrukturen Teil 1

Zurzeit löse ich noch die A-Aufgaben beider Studienhefte. Größere Probleme hatte ich bei beiden Heften nicht.

Die eigentliche Organisation bzw. ein Plan des Studiums habe ich noch nicht aufgestellt. Da weiß ich ehrlich gesagt noch nicht, wo ich anfangen soll und vor allem wie. Aber ich bin ganz zuversichtlich.

P.S. Einen Vorteil als Student konnte ich schon nutzen :) Studenten bekommen die Amazon-Prime Mitgliedschaft für das erste Jahr kostenlos

ichOo

Es ist soweit

Nun ist es auch bei mir soweit, ich habe das Studium „B.Eng. Technische Informatik“ an der WBH angefangen.

Aber zuerst noch kurz was zu mir selbst: Ich bin 24 Jahre alt und komme aus einer Großstadt in Nordhessen. Lebe mit meiner Freundin zusammen und haben noch keine Kinder.

2006 habe ich die schulische Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten abgeschlossen, währenddessen habe ich auch die Hochschulreife erlangt.

Danach habe ich eine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker angefangen, diese konnte ich auch erfolgreich 2009 beenden.

Seitdem bin ich als Systemadministrator und Backend-Entwickler für Web-Anwendungen tätig.

Nach 3 Jahren im Berufsleben war mir eins klar, ich muss mich Weiterbilden! Aber wie und was? Zertifikate? Techniker? Studium? Die Richtung war klar, Informatik!

Nach kurzem Überlegen stand eins fest, egal wie ich mich Weiterbilde, das will/kann ich nur in Teilzeit machen.

Teilzeit weil ich zum einen meinen Job nicht aufgeben will und zum anderem natürlich die finanzielle Absicherung/Unabhängigkeit.

Zertifikate? Nein, die bescheinigen nur dass ich eine Anwendung/Umgebung verstehe und diese auch anwenden kann.

Techniker? Ja, ist fast kostenlos und läuft in Teilzeit 4 Jahre lang (3x Mal die Woche Unterricht). Also ohne „größeren“ Aufwand zu schaffen.

Ein Arbeitskollege will zur gleichen Zeit mit der Ausbildung zum Techniker beginnen, passt!

So Anmeldung zum Techniker (Fachrichtung Computer- und Netzwerktechnik) ausgefüllt und abgeschickt. Das war ungefähr im Februar 2012.

Beginn der Techniker Ausbildung im August 2012.

Aber Moment mal, da gab es ja eine dritte Möglichkeit, Studium! Nach einigen Tagen/Wochen der Recherche war für mich noch eins klar.

Das Studium bringt mir persönlich mehr als eine Techniker Ausbildung. Ist zwar sehr viel mehr Aufwand, privat sowie finanziell, aber wenn ich das jetzt nicht mache, dann werde ich das wohl nie machen.

Und mit einem Workload von ca. 20 Stunden die Woche, werde ich mich wohl sehr oft in den Arsch treten müssen. Das wichtigste ist aber das meine Freundin/Familie mich dabei unterstützt.

Der Wille und Motivation das Studium zu packen ist vorhanden, und ich hoffe das bleibt auch so :).

Aber welche Unis/FHs stehen zur Auswahl? Wie bei vielen anderen Informatik Studenten gab es für mich 2 Möglichkeiten: Hagen oder die WBH.

Nach einem Intensiven Vergleich entschied ich mich für die WBH. Somit habe ich Anfang April meine Anmeldung für die WBH ausgefüllt und abgeschickt, bei mir wurde auch der Testzeitraum auf 3 Monate erhöht.

Der Studiengang ist „B.Eng. Technische Informatik, Vertiefungsstudium: Automatisierungstechnik“.

Nach 1,5 Wochen warten habe ich mal an der WBH angerufen und gefragt ob alles geklappt hat. Die Antwort war: „Ja, die Unterlagen gehen heute raus und Sie sind ab dem 19.04.2012 immatrikuliert“.

Mein erster Gedanke, das ging ja schnell. Der zweite Gedanke, verdammt ich muss noch so viel erledigen! Am 18.04 waren die Unterlagen auch da. Nicht schlecht, für die ersten 3 Monate habe ich genug zu lesen.

Am gleichen Tag habe ich auch gemerkt dass ich kaum Stifte/Blöcke habe, und überhaupt ist mein Schreibtisch sehr rudimentär eingerichtet.

Somit habe ich auch am gleichen Tag die erste Rechnung über 60€ für die Steuererklärung abgeheftet. Jetzt fehlt nur noch eine vernünftige Tischlampe.

So, jetzt geht es erstmal an die Mathe Hefte, ich hatte eigentlich nie Probleme mit Mathe, mal schauen ob das weiterhin so bleibt. :confused:

Die Anmeldung für die Einführungsveranstaltung ist auch abgeschickt, wenn alles klappt bin ich zum ersten Mal am 11.06 – 13.06 in Pfungstadt.

Warum ich diesen Blog angefangen habe? Wahrscheinlich aus dem gleichem Grund wie viele andere. Wenn ich mich mal in einem Motivationstief befinde, dann kann ich vielleicht neue Motivation aus meinem Blog bzw. den Blogs der anderen ziehen :)

Und ich habe am Ende eine schöne Timeline über mein Studium  Ich werde versuchen regelmäßig neue Beiträge zu schreiben.

Bis dann…

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0