Springe zum Inhalt
  • Einträge
    59
  • Kommentare
    360
  • Aufrufe
    10.977

Über diesen Blog

 
Mein Weg von einer schlechten Hauptschülerin zu einer (hoffentlich) guten B.A.-Absolventin…

Bildungstechnische Voraussetzungen:
 
  • Quali aus purer Bequemlichkeit gerade so bestanden
  • Ausbildung als Krankenschwester
  • Weiterbildung als Fachkrankenschwester Anästhesie & Intensivpflege
 
Geplanter Abschluss:
B.A. Pflegemanagement an der  Hamburger Fernhochschule

Einträge in diesem Blog

 

In der Probezeit abserviert...

Ja......ich weiß immer noch nicht, was ich dazu sagen soll. Ich bin sprachlos, enttäuscht, verärgert, traurig und habe das dumpfe Gefühl, so dermaßen über den Tisch gezogen worden zu sein, dass es nicht mehr feierlich ist. Was ich in den letzten Wochen mit meinen Vorgesetzten erlebt habe geht auf keine Kuhhaut und mir bleibt nur festzustellen, dass ich noch nie in meinem ganzen Berufsleben so schlecht von einem Arbeitgeber behandelt wurde wie hier. Der Witz daran ist, dass bis vor 3 Woch

Higgins

Higgins

 

Übergewicht durchs Fernstudium

Zugegeben, der Titel ist zwar etwas provokant gewählt und bei mir spielen sicherlich noch andere Faktoren eine Rolle (z.B. Hashimoto). Aber wenn ich mir die letzten vier Jahre so ansehe ist schon deutlich erkennbar, dass ich seit Beginn des Fernstudiums massiv zugenommen habe. Inzwischen hat die Geschichte leider ein derart gesundheitsschädigendes Ausmaß erreicht, dass ich einfach bald was unternehmen muss wenn ich mich wieder wohlfühlen und langfristig gesund bleiben möchte.   Früher

Higgins

Higgins

 

Umsonst studiert?

Eine heikle Frage der ich mich gerade stellen muss, nicht nur weil die Luft aus dem Studium mehr als raus ist und ich mich kaum noch motivieren kann, sondern auch weil ich überhaupt nicht weiß was ich nach dem Abschluss damit anfangen soll.   Eigentlich war das ursprüngliche Ziel das ich mit dem Studium verfolgt habe ganz allgemein aus meinem Job rauszukommen und ganz konkret in Richtung Pflegeberatung zu gehen. Nachdem ich dann im 6. Semester das Praktikum im Pflegestützpunkt gemacht

Higgins

Higgins

 

Dritter Job in anderthalb Jahren

Nachdem ich eine Ewigkeit nicht aus meiner beruflichen Komfortzone rauskommen konnte, mir zwar eine Veränderung gewünscht habe doch diese nie umsetzen konnte, habe ich nun im März den inzwischen dritten Job in 18 Monaten angetreten. Beim ersten wurde ich innerhalb der Probezeit gekündigt. Beim zweiten habe ich nach acht Monaten gekündigt, weil die Arbeitsbedingungen einfach unzumutbar waren und ich einfach zu alt bin, um mich so verheizen zu lassen. Und jetzt beim dritten muss man erst sehen, ob

Higgins

Higgins

 

Yes, I can!

Urlaub ist doch was Schönes . Da hat man mal wieder richtig Zeit für ein paar Freizeitaktivitäten. Und natürlich dafür, Blogeinträge zu verfassen…   So schnell kann es gehen…Ich habe mich tatsächlich entschieden: sobald die meisten Restprüfungen des PM-Studiums abgeleistet sind, werde ich mich an der DIPLOMA zum B.A. Soziale Arbeit anmelden. Sofern der Studiengang dann akkreditiert ist, aber offenbar muss man sich da keine Sorgen machen. Das ist wahrscheinlich die letzte Möglichkeit in

Higgins

Higgins

 

Darf ich mir mal kurz Luft machen...

Erstmal zu den guten Nachrichten: Heute ist endlich die Immatrikulationsbestätigung der DIPLOMA eingetroffen und ich freue mich wie Bolle . Allerdings muss ich kurzfristig das Studienzentrum wechseln, weil das mit München doch nicht so klappt wie ich es mir vorgestellt hatte. Also gestern die DIPLOMA angerufen und gefragt, was ich machen soll. Mir wurde mitgeteilt, ich soll einfach einen neuen Antrag ausfüllen und einschicken. Das habe ich dann gestern in aller Eile noch getan und warte jetzt au

Higgins

Higgins

 

Ich breche das Studium ab... breche es nicht ab...breche es ab...

Seit rund zwei Monaten bin ich nun in meinem neuen Job und kann inzwischen sagen, dass ich mit diesem Wechsel eine der besten Entscheidungen meines Lebens getroffen habe. Die Arbeit macht großen Spaß, die Arbeitskollegen sind sehr nett und die Rahmenbedingungen für meine Bedürfnisse fast perfekt. Ich fühle mich ausgesprochen wohl dort, es macht wieder Freude sich zu engagieren und die Zusammenarbeit mit den meisten Leuten klappt besser als ich je gedacht hätte. Tja, alles bestens könnte man mein

Higgins

Higgins

 

Schlechtes Arbeitszeugnis anfechten, oder lohnt der Aufwand nicht?

Ich bräuchte mal einen Rat bzgl. des Arbeitszeugnisses meines letzten Arbeitgebers. Grund dafür ist, dass ich mir nicht mehr sicher bin ob es wirklich so schlecht ist, dass es eine Korrektur unbedingt erfordert. Die eine Seite findet es noch o.k., die andere findet es so schlecht, dass es meine ganze Bewerbung versauen würde. Im Prinzip war ich ja auch nur ein halbes Jahr dort beschäftigt, also müsste ich dieses Zeugnis vielleicht auch nicht zwingend meinen Bewerbungsunterlagen beifügen.

Higgins

Higgins

 

Gedankenspiele und Zukunftsszenarien

In den letzten Tagen habe ich viele Überlegungen darüber angestellt, wie es nun beruflich und auch mit dem Fernstudium weitergehen soll. Und zu einer Entscheidung bin ich schon mal gekommen: Ich werde das Studienfach nicht wechseln. Im besten Fall bekäme ich die Hälfte der Module angerechnet, was aber immer noch genug Module für die nächsten (mindestens) zwei Jahre bedeutet. Das wäre fast so, als würde ich von nochmal von vorne anfangen, ohne sicher sein zu können, dass diese Entscheidun

Higgins

Higgins

 

Jobsuche mit ehrlicher (Selbst)-Reflektion

Manchmal frage ich mich, ob ich wirklich aus meinem Job raus und etwas ganz anderes machen möchte. Denn seinen wir mal ehrlich: es ist ja nicht so, dass ich (auch ohne Studium) gar keine Optionen gehabt hätte. Wenn mir über die Jahre also tatsächlich etwas daran gelegen hätte aus der Pflege raus zu kommen, dann wäre ich heute doch woanders, oder nicht? Wenn man bereit ist ein paar Kompromisse einzugehen tun sich nämlich auf dem Arbeitsmarkt dutzende Bereiche auf, mit denen man sich beruflich ver

Higgins

Higgins

 

Update: Arbeitssituation, Arbeitsamt und Fernstudium

Obwohl noch nicht so viel Zeit vergangen ist gibts doch ein paar Neuigkeiten und ich bin wenigstens ein bisschen schlauer was mein zukünftiges Vorgehen anbelangt. Deshalb hier mal ein Update über die verschiedenen beruflichen Bereiche: Ehemaliger Arbeitgeber: Nur der Vollständigkeit halber hier aufgeführt: Hat sich wie erwartet nicht mehr gemeldet und die Stellenanzeige ist auch aus dem Net verschwunden. Das Thema war für mich aber sowieso erledigt, deshalb keine große Traurigkeit

Higgins

Higgins

 

Gedankenkarussell

In letzter Zeit mache ich mir viele Gedanken, die sehr wenig mit meinem aktuellen Studium zu tun haben (welches ich aber weiterhin beenden möchte, keine Sorge ), wer also kein OT lesen möchte, darf diesen Blogeintrag gerne überspringen .   Gestern ist mir aufgefallen, dass ich eigentlich permanent nach Gründen suche, warum ich keine Sozialarbeit studieren sollte. Also habe ich mich mal hingesetzt und alle Punkte aufgeschrieben, die dafür sprechen. Folgende Liste ist dabei herausgekomme

Higgins

Higgins

 

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Apollon, SRH oder HFH?

Man sieht schon, ich schreibe lieber Blog-Einträge als mich mit den Studienbriefen zu befassen… Bevor ich auf die konkrete Suche nach einem Anbieter gehen wollte musste ich mir erstmal darüber klar werden, ob meine Motivation überhaupt ausreichen würde um ein Studium von mehreren Jahren durchzuhalten. Ich hatte ja schon einige Male erfolglos versucht über eine Fernschule das Abi nachzuholen und war jedes Mal an mangelnder Ausdauer gescheitert. Was zurückblieb war ein Haufen rausgeschmissene

Higgins

Higgins

 

Jobwechsel-Überlegungen

Während ich auf die Note in QIG warte und hoffe dass es nicht allzu schlimm wird, suche ich immer noch einen Ausweg aus der Sackgasse in die ich mich selber hineinmanövriert habe. Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich meinen Beruf nicht besonders mag (wobei das noch diplomatisch ausgedrückt ist) und lieber heute als morgen woanders arbeiten würde. Der Initiator für das Studium war ja die Hoffnung, dass ich danach vom Patientenbett wegkomme und in irgendeinem Büro ohne Patientenkontakt in Ruh

Higgins

Higgins

 

Das 5.Semester: Frust-Faktor Hauptpraktikum

Wenn ich zukünftigen HFH-Pflegemanagement-Studenten einen Rat mit auf den Weg geben sollte dann wäre es dieser: Kümmert euch frühzeitig um das Hauptpraktikum wenn ihr keine Leitungsposition habt Ich selber bin mit dem Thema viel zu nachlässig umgegangen und stehe jetzt vor dem Problem, irgendwo in meinem vollen Terminkalender 20 Wochen Praktikum unterzubringen, neben allem anderen. Viele Studenten ohne Leitungsposition lassen sich Tätigkeiten anerkennen, die gleichzeitig mit ihrer Arb

Higgins

Higgins

 

LIEBSTER-Award

Da ich von snowchild nominiert wurde, hier meine Antworten: 1.Wieviel (Arbeits-)Zeit wendest Du im Durchschnitt je Woche für das Fernstudium auf? Schwer zu beantworten, weil das sehr, sehr unterschiedlich ist... Tatsächlich gibt es immer wieder Wochen wo ich sogar überhaupt nichts mache . Aber wenn ich mich festlegen müsste wären es wohl etwa 10-14 Stunden außerhalb und 20-30 Stunden innerhalb der Prüfungsvorbereitung (je nach Fach). 2. Welche Erfahrungen hast Du mit Gruppenarbeit

Higgins

Higgins

 

Gute und schlechte Nachrichten…

Zuerst zum Positiven: Seit einigen Tagen habe ich nun das Hauptpraktikum im Pflegestützpunkt angefangen und fühle mich sehr wohl dort. Meine Vorgesetzten sind sehr nett und alles läuft sehr professionell ab. Ich habe einen eigenen Schlüssel für das Büro bekommen, einen Laptop und einen Schreibtisch. Sogar ein kleines Praktikumsentgelt bekomme ich. In alles was aktuell so ansteht werde ich mit einbezogen und glaube dass ich noch sehr viel lernen werde. Pflegeberatung ist ein sehr umfassendes

Higgins

Higgins

 

Einschulung wirbelt alles durcheinander....

Auf der einen Seite freue ich mich natürlich sehr darüber, dass meine Tochter nun ein Schulkind ist und über die Entwicklungen die damit einhergehen. Auf der anderen Seite machen uns sowohl der Lehrplan als auch die nachmittäglichen Hobbys unserer Tochter nicht unerhebliche Koordinierungsprobleme. Wieder einmal ist es also so, dass ich schauen muss wie das Fernstudium am besten ohne Kollateralschäden in unser Leben eingepasst werden kann.   Sowohl mein Mann als auch ich arbeiten im Dre

Higgins

Higgins

 

Jobwechsel – endlich!

Ich hab ja schon fast nicht mehr daran geglaubt und jetzt ist es doch passiert. Seit bestimmt einem Jahr schaue ich schon nach passenden Stellenanzeigen und fand einfach nichts, hatte schon Angst niemals aus meinem unliebsamen Job rauszukommen. Und dann ging plötzlich alles ganz schnell: Zufällig doch die perfekte Anzeige gefunden, sofort eine Bewerbung geschrieben, zwei Tage später angerufen worden ob ich möglichst bald zum Vorstellungsgespräch kommen könnte und dann im Vorstellungsgespräch gle

Higgins

Higgins

 

Studienabbruch (hoffentlich) endgültig vom Tisch

Auch wenn ich anderorts verkündet hatte dass ich das Studium auf keinen Fall abbrechen möchte: Tatsächlich hat es jetzt insgesamt doch ein gutes Jahr gedauert, bis ich mir dessen wirklich sicher war. Nach vielen Zweifeln, Motivationstiefen und Gesprächen mit Familie und Freunden ist es aber nun seit November offiziell, dass ich den Abschluss auf jeden Fall schaffen möchte. Mit dieser Entscheidung ist dann auch (endlich) die Motivation wieder gekommen, die ich so lange vermisst hatte.  

Higgins

Higgins

 

Nachtrag Hausarbeit in CMV: Ein Erfahrungsbericht wie es eigentlich nicht laufen soll

Eigentlich wollte ich diesen Blogeintrag gar nicht veröffentlichen, habe nun allerdings erfahren dass sich die Umstände etwas verändert haben. Wohl aufgrund massiver Beschwerden einiger Studenten ist der Dozent um den es hier geht nicht mehr bei der HFH beschäftigt. Eine Entscheidung die ich sehr begrüße, weil man das echt keinem zumuten kann. Ehrlich gesagt ärgere ich mich immer noch so sehr über die ganze Geschichte, dass ich mir hier ganz gerne mal Luft machen möchte. Wie ich inzwischen weiß

Higgins

Higgins

 

Neuer Job in Aussicht...

Nachdem ich diesen Blog in letzter Zeit ein bisschen vernachlässigt habe, möchte ich nun ein paar Dinge auf den neuesten Stand bringen was Beruf und Studium betrifft. Vor allem, weil ich in nächster Zeit vermutlich wenig Zeit haben werde hier zu lesen und zu schreiben.   Im März habe ich insgesamt neun Bewerbungen geschrieben. Davon gab es zwei schriftliche Absagen ohne Kontaktaufnahme. Bei drei weiteren, die mich angerufen und Interesse bekundet hatten, stellte sich im Telefongespräch

Higgins

Higgins

 

Psychologie oder Sozialarbeit? Ich kann mich nicht entscheiden...

Mit dem Studium bin ich zwar bekanntermaßen noch nicht fertig, werde aber ab Januar 2018 hauptsächlich mit den restlichen Hausarbeiten beschäftigt sein. Das bedeutet dann, dass ich im Hinblick auf das nächste Studium ein paar zeitliche Valenzen habe und mich in der Zeit schon mal mit anrechenbaren Zertifikatskursen vorbereiten könnte. Die IUBH hätte da z.B. ein sehr interessantes FlexLearning-Programm...   Wenn es möglich wäre würde ich beides studieren, das ist aber finanziell nicht d

Higgins

Higgins

 

Praktikum - Bericht

Ehrlich gesagt war ich ja eigentlich nie so recht begeistert davon, dass man im PM-Studium ein Pflichtpraktikum ableisten soll. Aber nach zwei Wochen muss ich gestehen, dass so ein Praktikum ganz nützlich ist und man dabei gut herausfinden kann, ob der vermeintliche Traumjob wirklich ein Traumjob ist oder nicht. Und manchmal stellt sich dabei sehr schnell heraus, dass die eigenen Vorstellungen nicht unbedingt etwas mit der Realität zu tun haben. Grob gesagt gliedert sich die Arbeit im Pfle

Higgins

Higgins

 

Juristische Methodenlehre

Seit Wochen beschäftige ich mich damit und es treibt mich einfach zur Verzweiflung . Mal abgesehen davon, dass ich die Subsumtionstechnik unglaublich umständlich und nervig detailverliebt finde, gelingt es mir einfach nicht die ganzen Gesetze auf konkrete Fälle anzuwenden. Alles was dabei rauskommt ist weit entfernt davon, einigermaßen logisch, stringent, übersichtlich und geordnet auszusehen. Wenn ich meine Lösungen mit denen aus den Studienheften vergleiche frage ich mich, was ich falsch mache

Higgins

Higgins




×
×
  • Neu erstellen...