Lohn- und Gehaltsbuchhaltung

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    2
  • Kommentare
    10
  • Aufrufe
    1.060

Über diesen Blog

Erfahrungen mit der Steuerfachschule Dr. Endriss

Einträge in diesem Blog

Stefania85

Aufgegeben und weitergemacht...

Nun ist es schon einige Zeit her, dass ich hier geschrieben habe.

Ich habe die Unterlagen von Endriss pünktlich erhalten und auch anfangs motiviert gerlent. Leider hat diese Motivation nicht sehr lange angedauert, da ich mit dem Material nicht zurecht gekommen bin.

Wer das Lohnsteuerrecht kennt, weiß vielleicht wie schwierig es anfangs ist, sich darin zurecht zufinden. Paragraphen, Hinweise und Richtlinien sind im Lohnsteuerhandbuch bunt gemischt und es dauert einige Zeit sich da zurecht zufinden. Das Material von Endriss war für mich nicht befridigend. Ich konnte keinen roten Faden erkennen und es wurde manchmal so sehr ins Detail gegangen, dass man nicht wusste ob es relevant zum Lernen und zum Bestehen der Prüfung ist. So habe ich die Abgabetermine zweimal nach hinten verschoben.

Irgendwann merkte ich dann, dass es nicht geht und ich mich nach der Arbeit nicht mehr dazu motivieren kann. Ich telefonierte mit Endriss und einigte mich darauf, den Lehrgang in Pärsenz zu besuchen. Für die Unterlagen zum ersten Modul sowie die Betreuung berechnete man mir aus Kulanz nur 150€.

Nun hatte ich letzten Samstag den ersten (von 8) Präsenzkurs in Frankfurt. Dieser gefiel mir wirklich sehr gut. Der Dozent war geduldig, erklärte gut und wir haben einige Übungsaufgaben durchgerechnet. Auf jeden Fall macht mir das Thema jetzt wieder Spaß und ich fühle mich wieder bestätigt diese Fortbildung zu machen, auch wenn sie nun etwas teurer ist, als ursprünglich gedacht. Bei dieser ersten Sitzung (7 Stunden mit Pausen) bekam ich nochmal die gleichen Unterlagen des ersten Moduls sowie eine Folienpräsentation, die mir persönlich besser gefällt und auch komprimierter ist. Was etwas negativ auffiel, dass es keine Verpflegung an dem Tag gab (Getränke) und nicht für alle Teilnehmer Unterlagen oder Übungsblätter und Lösungen vorrätig waren.

Generell hatte ich in der Vergangenheit kein Problem mit Fernstudien, so habe ich auch bei der Impulse Schule schon 2 Lehrgänge gemacht. Ich denke, es lag vorallem darin, dass ich kompletter Quereinsteiger in diese Materie bin und wirklich bei Null anfing. Aber vielleicht ist es gerade dann wichtig, sich mit anderen Teilnehmern oder dem Dozenten direkt vor Ort auszutauschen und seine Fragen loszuwerden.

Ich bin froh, dass ich den Kurs nicht komplett abgebrochen habe und das man sich mit Endriss einigen konnte.

Viele Grüße

Stefania85

Hallo liebe Fernstudierende und Interessierte.

Ich habe mich vor einigen Tagen zum Fernlehrgang bei der Steuerfachschule Dr. Endriss angemeldet und möchte hier von Zeit zu Zeit meine Erfahrungen posten.

Kurz zu mir: Ich bin gelernte Verwaltungsfachangestellte, mit Studienerfahrung an einer Präsenzuni (nicht abgeschlossen) und Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Da mir hier aber auf lange Sicht die Perspektiven fehlen und es auch finanziell keine großen Veränderungen gibt, habe ich mich dazu entschlossen, mich nebenberuflich fortzubilden.

Für die Zukunft strebe ich die Fortbildung zur Bilanzbuchhalterin an.

Generell interessiere ich mich schon länger für die Lohnbuchhaltung und wollte eigentlich einen Lehrgang der IHK besuchen, der dann aber aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen nicht stattfand. Nun habe ich mich für die Fernlern-Variante entschlossen.

Vor der Anmeldung war der Kontakt mit den Mitarbeiterin sehr freundlich und hilfsbereit. Auch eine individuellere Ratenzahlung der 801,- € Lehrgangsgebühr konnte ohne Probleme vereinbart werden.

Der Lehrgang ist so aufgebaut, dass man Studienbriefe erhält, diese bearbeitet, danach Online-Training in SAP erhält und nach einem Präsenztag die Klausur in Präsenz schreibt. Diese schreibt man dann zusammen mit den Teilnehmern der Samstags- und Abendlehrgänge. Generell ist das Fernstudium auf 5-6 Monate ausgerichtet, die anderen Lehrgänge in Präsenz nur auf ca. 3 Monate. Es ist auch möglich nur die Theoriemodule ohne SAP Training zu buchen. Hier ist auch eine Prüfung in Heimarbeit möglich.

Ich hoffe, dass ich im Juli die Prüfung mitschreiben kann und nicht erst bis Frühjahr 2014 warten muss. Prüfungstermine sind nämlich immer nur 2x pro Jahr.

Zusätzlich zum Fernlehrwerk gibt es Gesetzestexte, die man sich direkt bei Endriss bestellen kann, was ich auch getan habe. Das amtliche Lohnsteuerhandbuch 2013 sowie Arbeitsgesetze im Paket zu 23,85 € sind bereits eingetroffen.

Nun warte ich auf das Lehrmaterial und werde dann weiter berichten.

Für weitere Infos kann man sich auch auf der Homepage informieren: http://www.endriss.de/lehrgaenge/lohn-und-gehaltsbuchhalter/fernstudium0/

Viele Grüße

Stefania

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0