Springe zum Inhalt
  • Einträge
    60
  • Kommentare
    175
  • Aufrufe
    4.157

Über diesen Blog

Den aktuellen CP / Modulfortschritt entnehmt bitte aus meinem Profil und dort unter About Me.

Einträge in diesem Blog

obreien

Maschinenelemente und Informatik

Hallo zusammen,

 

neben der Vorbereitung auf die Klausur Grundlagen der Informatik bearbeite ich derzeit noch die B-Aufgabe Maschinenelemente für Wings.

 

Es wird dabei immer klarer, dass mir die B-Aufgaben mehr liegen als die Klausuren.

 

Zu den Studienheften zum Modul Maschinenelemente kann ich leider nur sagen, dass diese aus meiner Sicht nicht sehr hilfreich sind. Der Umfang an Übungsaufgaben ist auch eher dünn.

 

Informatik läuft so nebenher. In meinem Urlaub werde ich mich dann noch intensiv mit den Phasenmodellen zur Planung und dem UML-Diagramm beschäftigen. Dann sollte die Klausur hoffentlich schaffbar sein.

 

Das Modul Elektrotechnik bereitet mir weiterhin ein wenig Sorge, da ich mich mit dem Thema einfach nicht anfreunden kann. Für die B-Aufgabe und Klausur muss da noch eine Lösung gefunden werden. Dieses Modul sollte dann bis März 2018 abgeschlossen werden. Die weitere Planung für das nächste Jahr seht noch aus und wird bis Dez. dann ausgewürfelt.

obreien

Und weiterhin läuft es schleppend

Hallo zusammen,

 

seit dem Urlaub ist nicht wirklich etwas passiert. Habe es gestern immerhin geschafft die B-Aufgabe für Rechnungswesen und Finanzierung abzuschließen und einzureichen.

 

Sonst konnt ich mich die letzten Tage und Wochen nicht weiter motivieren Module zu bearbeiten. Auch bin ich gerade an dem Punkt welches von den aus meiner Sicht belastenden Modulen ich als nächsten beginnen soll. Zur Auswahl stehen: Elektrotechnik, Technische Mechanik, Mess- und Reglungstechnik. Alle hauen mich nicht um, weil sie entweder sehr Mathelastig sind oder bei mir das Verständnis aussetzt (E-Technik).

 

Was mir beim überfliegen meiner letzten Blogs aufgefallen ist, dass es derzeit fast nur "Heul-Einträge" sind. Das muss sich auch mal wieder ändern.

obreien

Stand vorm Urlaub

Hallo zusammen,

 

ein kurzes Update noch vor meinem Urlaub. Es wird zwar nur eine Woche aber in unserem 17. Bundesland.

 

Informatik hängt mir weiter im Magen und die Aussicht, dass 2.9 die Klausur ist und bis dahin eine Woche Urlaub noch abgeht und danach Stress auf Arbeit sein wird macht es nicht besser. Möglichkeit für den Klausurstorno ist bis morgen bzw. danach halt gegen Gebühr oder gelben Schein... Wie @Julikäfer in ihrem Blogeintrag "Ratlos" schrieb, ist bei mir das Modul eines mit "Prüfungsangst". Also was bleibt? Den zweiten Versuch auch noch im halben Blindflug angehen oder nochmals schieben um dann evtl es endlich mal zu verstehen für einen Stoff den ich zu >90% nicht mehr benötige? Wenn der daneben geht hat man ja noch einen dritten Versuch der das aber dann noch schwieriger macht und noch mehr Druck aufgebaut wird.

 

Sonst bearbeite ich die B-Aufgabe zum Modul Rechnung und Finanzierung. 4 von 7 Ausgaben sind fertig. Die Wirtschaftlichkeitsberechnung (unendliche dyn. Investitionskette) verwirrt mich noch, aber bestimmt denke ich da wieder zu kompliziert (dreimal um die Ecke und dann im Kreis). Bis spätestens Ende August will ich das Modul auch vom Tisch haben.

 

Für November habe ich mich zum Online Kurs LaTex angemeldet. Erste Gehversuche werden nach dem Urlaub gemacht. Vielleicht ist damit dann eine Hausarbeit schneller gemacht, wenn man sich etwas weniger auf den Formatierungsstress vor Word konzentrieren muss.

 

Mein kleines Nebenprojekt "Handschrift verbessern" läuft auch noch und zeigt auch Erfolge. Dies muss aber demnächst intensiver behandelt werden um eine bessere Gleichmäßigkeit zu erzielen. Dazu gibt es ja genug Videos bei Youtube wie man das schön schreiben wieder lernt (wie in der Grundschule jeden Buchstaben einzeln schreiben). Ein Wechsel auf den guten alten Füller kann aber schon Wunder bewirken.

 

PS: Hat jemand schon mal Erfahrung mit dem Anbieter EIPOS gemacht? Die Weiterbildungen im Bereich Brandschutz sind bei denen Top. Evtl., auch wenn gefühlt noch 5 Jahre hin und wenn dann noch Lust, würd mich der M.Eng. vorbeugender Brandschutz interessieren.

Master Eng. Vorbeugender Brandschutz

obreien

So die Note für "Grundlagen der Energietechnik" ist nach gut 4,5 Wochen da und ist eine befriedigende 2,7 geworden. Hätte Hätte Hätte wie immer ein wenig besser sein können aber auf jedenfall in meinem Erwartungsfenster.

 

Informatik kann vielleicht doch laufen? Hab mich wieder einmal mit dem Thema Klassen (UML) und der Umrechnung von Zahlensystemen (binär, oktal, hex) beschäftigt und da scheint es langsam klick zu machen. Das mit den Struktogrammen und dem C programmieren war bisher immer nicht direkt das Problem.

 

Heute habe ich noch die B-Aufgabe für "Rechnungswesen und Finanzierung" beantragt. Abweichend von den letzten malen -morgens bestellt, nachmittags geliefert- schein es heute nicht so zu sein :wacko:. Auch muss ich sagen, dass mit der WBH Umstellung der B-Aufgaben ein wenig die Planbarkeit verloren gegangen ist bei der Prüfungsvariante. Man weiß halt nicht genau was einen erwartet. Früher konnte man die B-Aufgabe sehen und runterladen. Heute wäre eine "Übungsklausur" vielleicht noch ganz schick. Es gibt ja sicher Module die man komplett durcharbeiten muss um Land zu sehen, sicher gibt es auch Module die man nur durchblättern braucht um Sie zu verstehen (z.B. durch Vorkenntnisse oder tägliche Arbeit).

 

Nun werden wir mal abwarten was für eine Aufgabe mich erwartet. Ich hoffe der Hype der letzten Tage voran zu kommen bricht nicht mit Erhalt der Aufgabenstellung weg...

 

Sonst läuft es vom Studienplan her bei mir nicht annähernd nach dem empfohlenen Semesterplan. Recnung und Finanzen ist im 5.Semster.

 

E-Technik aus dem 3. Semester schiebe ich gerade. gleiches gilt für Technische Mechanik und Reglungstechnik (E-Technik sollte man dann schon durch haben).

 

Eigentlich wär es top, wenn ich bis zum Jahresende Informatik (2.9. Klausur) und Grundlagen E-Technik (Klausur und B-Aufgabe) abschließen kann. Dann könnt ich "schnell" noch den BPP Bericht durchziehen. Dann wär mein Gewissen ein wenig beruhigt mit dem Ziel dann 2019 den B-Eng. zu erreichen.

 

Die Module "Seminar" und "Projektarbeit" kann ich noch gar nicht einschätzen und machen mir ein wenig sorgen wie ich diese zeitlich in das tägliche Chaos einarbeiten soll.

obreien

Mathe + Statistik endlich durch

Noch ein kurzes Update.

 

Am Samstag hatte ich ja die Statistik B-Aufgabe abgegeben.

 

Heute kam die Note. 4,0 Bestanden. Mehr wollt ich auch nicht. Als Bemerkung kann ich nur noch sagen, dass die B-Aufgabe zu den erreichbaren CP komplett unverhältnismäßig war. Wenn die Befragung zum Modul kommt werde ich mich da bestimmt auch nochmal gut auskotzen.

 

Jetzt kanns mit allen anderen Modulen weiter gehen.

 

Schöne Woche allen

obreien

B-Aufgabe Statistik abgegeben

So gerade eben war es soweit. Ich habe die B-Aufgabe zum Modul Statistik abgegeben.

 

Die Erwartung (Haha "Erwartungswert") ist Hauptsache bestanden.

 

Bei Informatik bin ich noch nicht wirklich weiter. Es will einfach nicht in den Kopf. Ich werde diese Klausur wohl ein weiteres mal verschieben, was mich dann weiter zurück wirft.

 

Auf Grund der genannten Planänderung werde ich mich wohl in der nächsten Zeit neben Informatik intensiv mit dem Modul Elektrotechnik beschäftigen um hoffentlich die Klausur und die B-Aufgabe dann abschließen zu können! Evtl. Mute ich mir dann im Dez. 2 Klausuren an einem Tag zu.

 

Gehofft hatte ich ja, dass ich 2018 mit allen Klausuren dann durch bin, aber das kann jetzt knapp werden.

 

PS: Mein Stand im Studium ist unter "Über mich" mal aktualisiert worden!

 

PPS: Warten auf Noten nervt so tierisch!!! Klausur und jetzt noch die B-Aufgabe

obreien

Informatik Grundlagen nerven

Hallo zusammen,

mit den Modul Grundlagen der Informatik tue ich mich weiter schwer. Programmieren und ein Struktogram zusammen schustern wird schon. Aber der ganze Theorieteil mit Klassen, Phasenmodell will einfach nicht in den Schädel.

Die B-Aufgabe Statistik wird immer noch bearbeitet. Der Zeitansatz zu den erreichbaren CP ist komplett unverhältnismäßig aus meiner Sicht.

 

Und wie immer warte ich noch auf das Klausurergebnis von der Prüfung vom 10.6. In der hinsicht bin ich echt nicht geduldig...

 

Die Liste der derzeitigen unangenehmen Modulen wird länger.

Grundlagen der Informatik

Technische Mechanik (Mathe lastig)

Grundlagen der Elektrotechnik

 

Elektrotechnik sind die Schaltungsaufbauten schwierig. Aber auch das wird sich irgendwie lösen.

 

Jetzt muss aus meiner Sicht das Tempo bei der Bearbeitung gesteigert werden. Ich hänge wieder ein wenig durch.

obreien

Das Wochenende war vollgepackt mit dem Studium.

 

Am Freitag und Samtag jeweils Nachmittags fand das Webinar "Lernen Lernen" statt. Da es kostenlos angeboten wurde hab ich es einfach mal mitgenommen.

Inhaltlich sicher interessant  wenn auch erfahrungsgemäß einiges nicht bei jedem umsetzbar ist. Auch musste ich mich ein wenig zusammenreißen nicht den Chat voll zu spamen mit blöden Kommentaren. Ich war nach der Klasur dann durch (nachfolgend mehr) und sollte auch nichts gegen die Dozentin sein, aber es war einfach an manchen stellen zu verlockend.

 

Klausur Grundlagen der Energietechnik:

DIe Klausur war grundsätzlich fair, jedoch sehr schreibintensiv. Nach der Hälfte der Zeit hatte ich dann einen Krampf in der Hand was die Sache nicht besser machte. Am Ende konnt ich kaum noch den Stift los lassen.

Bestanden sollte die Klausur auf jedenfall sein. Im besten Fall wirds ne zwei. Jetzt heißt es wieder auf die Note warten.

 

An dem Wochenende habe ich derzeit wieder ein Studienhoch und mich an die liegende B-Aufgabe Statistik gemacht. Nach gut 3 Stunden habe ich immerhin schon 2 von 5 Aufgaben hoffentlich dann richtig ausgearbeitet. Ich werde mit Mathe halt nicht warm und die Aufgaben machen es auch nicht besser. Ziel ist es die 4 CP einfach zu bekommen und dann alles aus dem Kopf zu streichen.

 

Jetzt beginnt dann noch der nächste Run auf "Grundlagen der Informatik". Dieses Modul soll dann endlich im September abgehakt werden. Dazu werde ich parallel entweder noch eine B-Aufgabe Rechnungswesen oder Marketing in Angriff nehmen. Elektrotechnik ist glaub ich kein passendes Parallelmodul.

 

Ich hoffe nur, dass das hoch eine weile anhält und voran zu kommen.

obreien

Hallo zusammen,

 

für die Klasur am Samstag um 09.00 Uhr sieht es gut aus. Die Hefte sind durchgearbeitet und gut vorbereitet. Jetzt werden die Notizen nochmal überflogen und ggf ergänzt bzw. geändert.

Das letzte Heft hatte wieder einen hohen Anteil an E-Technik Grundlagen bzw Anforderungen und somit wieder nen ziemlichen Brechfaktor bei mir erreicht.

 

Für die Klausur soll es im allgemeinen reichen.

 

Am Freitag- und Samstagabend nehme ich noch am Onlinerep zum Thema "lernen lernen" teil. sicher kann man da noch den ein oder anderen Tipp für die weitere Zukunft abgreifen.

 

Die B-Aufgabe Statistik habe ich noch nicht weiter bearbeitet.

obreien

Hallo zusammen,

 

wieder ein Update zum Stand der Dinge.

 

Physik habe ich mit 4,0 wenigstens bestanden und somit kann das Fach wenigstens in teilen aus dem Kopf streichen.

 

Die Klausurvorbereitung für Grundlagen der Energietechnik läuft gut auch wenn ich recht wenig mache. Zwei Hefte sind durchgearbeitet und das dritte liegt bereit. Der Stoff ist in teils bekannt bzw. baut auf bestehendem Wissen auf. Die klausur, soweit ich das bereits erfahren habe baut auch mehr auf einem schnellen Schreibstyle auf da man von Fragen überschüttet wird.

 

Grundlagen der Informatik habe ich storniert. Bekomme den Stoff, insbesondere die Modellgrundlagen, nicht in den Kopf. Daher wird der Klausurtermin nochmal geschoben.

 

Die B-Aufgabe in Statikstik liegt jetzt auch bei mir. Angesehen habe ich sie mir schon einmal und die notwendigen Stellen in den zwei Modulheften markiert.

 

Was gibt es sonst noch... Ah ja der Job:

vor meinem Urlaub noch schön Arbeit vreteilt an meinen Kollegen. Nach dem Urlaub stand ich vor dem gleichen Stapel... Ein anderes Projekt lief aus dem Ruder und verlangte die volle Aufmerksamkeit. Naja gut habe das soweit auch mit 1,5 Wochen wenigster Zeit dem Projektabschnitt termingerecht abgeschlossen. Jetzt muss ich auch noch ne Elektroplanung vorbereiten (*freu* als nicht Elektroplaner). Unser Elektroplaner kontrolliert und berichtigt nur und führt die Berechnungen nach.

 

Und wie es immer so ist. Chef im Urlaub und ein Planungspartner möchte ein Honorarangebot. Also Crashkurs per Telefon vom Chef in 10 Minuten :scared:. Aber man ist ja heutzutage flexibel :blink:

 

Soweit für den Moment.

obreien

Hallo zusammen,

so am Sonntag habe ich meine B-Aufgabe Wissenschaftliches Arbeiten abgegeben. Am nächsten Tag um 10.30 Uhr ca. Stand dann eine 1,7 (88 Pkt.) in der Notenübersicht. Ein Feedback, welches ich erbeten habe, kam leider "bisher" nicht... Mit der Note bin ich ja mehr als zufrieden, mit dem Dozenten jedoch nicht. Bei einer Frage zur B-Aufgabe kam keine vernünftige Antwort und jetzt auch kein Feedback. So kann man sich ja auch nicht bessern, wenn man nicht weiß was man falsch gemacht hat. Will jetzt auch nicht für ne Auswertung zur WBH fahren um das Ergebnis einzusehen. Und nen dreizeiler was besser hätte sein können ist aus meiner Sicht nicht zu viel verlangt.

 

Zur Klausur Physik gibts leider noch nichts neues. Ein wenig habe ich ja das Gefühl, dass nicht die Korrektur durch den Dozenten lange dauert, sondern das die Erstellung der Bescheide und das eintragen der Noten schleift.

 

Sonst versuche ich mich jetzt auf den zweiten Versuch "Grundlagen der Informatik" vorzubereiten. Die Klausur soll im Juni stattfinden. 

Parallel gucke ich ob ich noch "Grundlagen der Energietechnik" zu lernen um evtl. die Klausur auch im Juni zu schreiben.

 

Als letztes will ich wieder einen Anlauf auf die B-Aufgabe zur Elektrotechnik machen. Wobei das sicher weiter ein Krampf wird, da ich mit E-Technik irgendwie auf Kriegsfuß stehe. Als Rohrleger getreu dem Motto "Was man nicht sieht und richt, wird nicht bearbeitet".

 

Nebenbei habe ich heute noch meinen Laptop neu aufgesetzt und gleich auf WIN 10 hochgezogen. Grund waren zahlreiche Probleme mit nicht durchführbaren Updates, total langsames booten und reagieren von Anwendungen. Als letzter Auslöser war eine nicht mögliche Installation von Office 2016... Jetzt läuft es wieder alles flott.

obreien

Hallo zusammen,

meine B-Aufgabe zum Modul "Wissenschaftliches Arbeiten" ist immer noch nicht fertig. 1,5 Aufgaben (Methoden der empirischen Datenerhebung, Wahl und Begründung einer Methode) fehlen noch und dann nochmal eine Aufgabe überarbeiten und das Layout nochmal neu formatieren womit ich auf meinen zweiten Teil des Blogeintrags komme.

 

Ich habe mich Jahrelang gewehrt bzw. versucht es mit Libre Office meinen Schriftverkehr zu regeln. Nach drei Libre Office abstürzen, einer total umständlichen Formatierung für das Inhaltsverzeichnis und zwei zerschossenen Layouts für die Arbeit habe ich mir jetzt doch MS Office beschafft. Der Frustfaktor wurde gerade einfach zu groß.

 

Da bei mir zuhause derzeit eine Strangsanierung der Trinkwasserleitungen läuft und ich von zuhause aus arbeite kommt das Studium ein wenig kürzer da auch meine Arbeitszeit sich irgendwie verschiebt.

 

Derzeit bin ich für den externen Klausurtermin für das Modul "Grundlagen der Informatik" im Juni angemeldet. Da ich dort die zweite Runde drehe muss ich mich da nochmal reinhängen. Optional bin am überlegen am selben Tag das Modul "Grundlagend er Energietechnik" zu schreiben,

 

Ein wenig wird das alles davon auch abhängen wie das Ergebnis der Physikklausur ausfällt. Das Ergebnis wird nicht zufriedendstellend für mich ausfallen, aber ich hoffe wenigstens auf ein bestehen. Details könnt ihr aus dem vorherigen Blogeintrag entnehmen.

 

Nebenbei werde ich mir schon einmal den Leitfaden für die BPP ansehen und gucken, was ich für die Anerkennung der BPP an Unterlagen benötige. Vielleicht bekomm ich das bis Juli ja auch noch irgendwie unter.

 

Ansonsten jetzt noch knapp 4 Wochen powern bis zum 9Tage Urlaub auf Fuerteventura (Zeit wirds!).

obreien

Hallo zusammen,

 

heute habe ich Physik geschrieben. Die Themen waren grundsätzlich gut machbar und eine gute Note hätte man auch erzielen können.

Naja aber so kommt es wohl nicht und die Befürchtung ist das selbst das Bestehen wacklig wird. Grund war gestern ein Autounfall meiner Freundin (ihr ist nichts passiert wirklich nur Blech und Lack) und somit war mein Kopf nicht da wo er sein sollte.

Die Klausur begonnnen, dann ein kleiner Stolperstein der mich komplett hat aussteigen lassen. Im Nachgang könnt ich mit dem kopf vor Blödheit nur noch gegen die Wand hauen.... Der Gedanke ein anderer könnte bei sowas alles hinschmeißen ist meine einzigste Motivation.

 

Ansonsten kämpfe ich noch mit der B-Aufgabe für das Wissenschaftliche Arbeiten. Sicher auch alles nicht schwer und im Kopf auch drin. Nur auf Papier / Monitor muss es halt noch. Da sind jetzt noch 2 Aufgabenteile offen (Terminplan und Wahl einer empirischen Datenerhebungsmethode).

 

Langsam muss da wieder bissle mehr Schliff rein. Der Beginn des Jahres ist bisher ja eigentlich ganz gut aber es fängt gerade an zu holpern :(

obreien

Ich bleibe dran

Hallo zusammen,

 

eine Weile nichts mehr von mir hören lassen aber ich bleibe dran.

Am 4.3. schreibe ich Physik. Die Vorbereitung inkl. Onlinerep läuft bisher gut.

 

Parallel dazu bearbeite ich weiterhin die B-Aufgabe zum wissenschaftlichen Arbeiten. Die Aufgaben hier empfinde ich grundsätzlich nicht als schwer nur als sehr lästig und bisher habe ich bis auf Stichpunkte zusammenschreiben noch nichts groß schriftlich gemacht. Das muss jetzt nur noch sauber in textform und der geforderte Terminplan muss noch erstellt werden.

 

Wenn ich bis Mitte März Physik und wissenschaftliches Arbeiten durch habe liege ich in meinem derzeitigen Soll.

 

Ansonsten lief der Jahresbeginn wie erwartet "ruhig" und chaotisch zugleich, Da ich mit einem Kollegen und meinem alten / neuen Chef eine neue Ing Firma aufbaue ist es entsprechend turbulent aber auch sehr spannend und ganz anders als die letzten 3 Jahre in alten Büro. Hier kann man alles was im alten Unternehmen nicht lief verbessern oder es zumindest versuchen und seine Ideen direkt einbringen. Das alte Unternehmen war schon mehr eine Behörde und entsprechend schleppend wurden Ideen angenommen (wenn überhaupt).

 

Soweit der Stand. Bis die Tage

obreien

Noch ein Update zu Weihnachten

Hallo zusammen,

noch ein kleines Update zu Weihnachten.

Wie im letzten Eintrag schon geschrieben bin ich mit der Jahresleistung nicht so wirklich überzeugt. Das Ziel wenigstens noch eine B-Aufgabe zu schaffen rückt auch langsam aus dem Zeitfenster. Zudem verunsichert mich ein wenig die neue Verfahrensweise der WBH mit der Beantragung der B-Aufgaben und der fest gelegten Bearbeitungszeit ein wenig. Die Eingrenzung der erforderlichen Hefte auf der Beantragungsseite für die B-Aufgabe für Wissenschaftliches Arbeiten verunsichert mich gerade. Es sind laut der Auflistung nur 2 von 8 Heften und eine CD erforderlich. Das verhältnis kommt mir nicht geheuer vor. Klar werde ich die anderen Hefte / Bücher auch lesen und bearbeiten aber wenn nicht erforderlich nicht in der Tiefe außer ein Thema interessiert mich brennend.

 

Statistik wird bei mir auch nicht besser. Ich bekomme es einfach nicht hin bei einer Aufgabenstellung raus zu bekommen, welchen Rechenweg ich anwenden muss. Youtube war bisher auch nicht der Schalter für die Erleuchtung.

 

Für den Plan Anfang des Jahres Physik zu schreiben habe ich auch noch nichts getan.

 

Derzeit dreh ich mich im Kreis. Habe jetzt 4 Module angefangen aber nichts mit einem wirklichen Ziel.

 

Auch die noch bestehende Ungewissheit ob die Klausur Grundlagen der Informatik bestanden ist machts nicht besser.

 

Neben den oben genannten Kriegsschauplätzen habe ich noch ein neues Nebenprojekt begonnen. "Verbessern der Handschrift"! Da man ja doch noch die ein oder andere Weihnachtskarte schreibt und die Freundin ne super Sauklaue hat musste ich es richten. In Vergleich zu manch anderer Schrift denk ich (insbesondere für einen Mann) eine recht ordentliche Handschrift zu haben. Aber auch da sehe ich derzeit Verbesserungsbedarf. Somit ist das ein laufendes Nebenprojekt. Ein etwas besserer Füller ist schon seit gut zwei Monaten in Benutzung und auf eine Ordentliche Schrift und Handhaltung wird geachtet. Nun will ich immer mal wieder in einem guten alten Schulheft mit Führungslinien die Handschrift weiter verbessern. Bissle Youtube als Anregung und Unterstützung zur Aufzeigung von Fehlern und Lösungsmöglichenkeiten ist auch dabei.

 

Nun aber für die Feiertage genug. Ich wünsche euch allen ruhige Feiertage mit Familie und Freunden.

obreien

Klausur geschrieben, B-Aufgaben weiter offen

Hallo zusammen,

die Klausur Grundlagen der Informatik habe ich zwischenzeitlich geschrieben, Das Ergebnis sage ich als nicht bestanden voraus.

Was ich am meisten hasse ist das Abfragen von theoretischen Grundlagen... Genau den Teil habe ich zwar durchgelesen aber nicht wirklich auswendig gelernt.

Die Frage an unsere IT-Studenten: "Wisst noch alle Phasen des V-Modells". Den sogesehenen Praktischen Teil denk ich mal hab ich ganz gut gepackt, aber da die Grundlagen so daneben sind wird es auf eine Wiederholung hinaus laufen.

 

Ansonsten stehe ich mal wieder im Lernfortschritt still. E-Technik hab ich zwar weiter die Hefte durchgelesen, aber es fällt weiter schwer diese blöden Schaltungen zu berechnen.

Physik will ich eigentlich gleich anfang des Jahres dann schreiben, jedoch kann ich mich nicht aufraffen die Hefte durchzulesen.

Die B-Aufgabe Statistik bzw. erst einmal das durcharbeiten der Hefte will auch nicht.

 

Meine Wahlpflichtmodule habe ich zwischenzeitlich auch fest gelegt. "Nachhaltigkeit und Energieeffizenz" und "Gebäudeenergietechnik" sind gewählt.

 

Alles in allem derzeit wieder ziemlich sche....

 

Ein wenig glaub und hoff ich noch auf die Erleuchtung und den Schub um eine B-Aufgabe noch abhaken zu können.

obreien

Es hakt wieder :/

Hallo zusammen,

 

Die Klausur im September zum Modul Energiewirtschaft und Recht habe ich bestanden.

 

Das Ziel Informatik und die B-Aufgabe Elektrotechnik dieses Jahr noch abzuschließen gerät gerade ins stocken.

Informatik gestaltet sich in der Hinsicht schwierig, dass immer der Motivationskiller "Vokabeln" lernen im Weg ist. Grundsätzlich bin ich immer recht gut dabei einen Code lesen zu können, aber einen Schreiben ist schwierig.

 

E-Technik ist vom Umfang her gefühlt ein ziemlicher Knaller. Zudem kommt noch hinzu, dass das B-Aufgaben System angepasst wurde und mir dort ein wenig Unruhe rein bringt.

 

Zudem hatte ich mal wieder viel anderes um die Ohren, sodass der Workflow sich auch nicht so richtig einpendeln konnte.

 

Jetzt erstmal dann 10 Tage Urlaub auf ner Insel. Das C++ Buch kommt noch mit ins Flugzeug. Danach läuft es hoffentlich wieder besser.

 

Bis denne.

obreien

Hallo zusammen,

 

Morgen schreibe ich die Klausur in Energiewirtschaft und -Recht.

Über die Vorbereitung sollte man nicht weiter reden...:rolleyes: Alle Hefte wurden durchgelesen und dann nur noch in dieser Woche die genannten Schwerpunkte gelernt.

Beim EEG (Erneuerbare Energiengesetz) hab ich mich am Anfang verrannt gehabt, da ich ich die für die Studienhefte falsche Auflage geguckt habe. Die Studienhefte basieren noch auf der 2012er Variante. Ausgedruckt und gelesen habe ich die 2014er. Die Unterschiede sind auch in den §§ teils gravierend. 

 

Nebenbei hab ich weiterhin den Kopf voll auf Arbeit und zuhause wird nebenbei der Eingangsbereich von mir gefliest.

 

Daher habe ich meine Planung zum Jahresende angepasst. Aufgrund diverser kommender Termine, Urlaub etc. sehe ich es nicht mehr als realistisch an, Physik oder Informatik noch im Dez. zu schreiben.

Ich werde mich bis Jahresende dann eher an die B-Aufgaben von Statistik und Elektrotechnik machen. je nach Fortschritt wird nebenbei für Physik und Informatik gelernt, dass diese dann Anfang 2017 geschrieben werden können.

 

 

 

obreien

Hallo alle zusammen,

 

Mathe am 11.08.2016 geschrieben. Notenbescheid am 22.08.2016 erhalten und ich habe BESTANDEN :thumbup:

 

Jetzt kanns eigentlich nur aufwärts gehen. Energiewirtschaft und Recht ist immer noch im Sept. gebucht und sollte machbar sein.

 

Der Plan weiterhin ist wenigstens noch Physik oder Informatik vom Tisch zu bekommen. Wobei ich das schon als sportlich ansehe bis Dez. Zwei Klausuren werden es wohl doch nicht werden.

 

Evtl. schaff ich dann noch dieses Jahr eine B-Aufgabe (vorzugsweise Stochastik). Dann bin ich doch recht zufrieden mit dem zweiten Halbjahr.

obreien

Klausur durch, Ergebnis natürlich offen

Hallo zusammen,

 

nun bin ich zurück aus Darmstadt. Das Rep am Mittwoch war gut und hat nochmal gut auf die Klausur vorbereitet. Aber zu den letzten zwei Themen ab 17.00 Uhr war bei mir nur noch eine Art Filmriss. Ich hab auf meine Notizen geguckt und überlegt, wie ich meine Handschrift mal wieder verbessern kann :blink:.

Am Donnerstag war ich dann schon um 06.00 Uhr wach und total unter Strom. Die Klausur war dann machbar. Habe wie bereits im Eintrag davor auf Lücke gelernt und das hat sich aus meiner Sicht auch ausgezahlt. "wenig" Zeit investiert und aus meiner Sicht dann das Ziel erreicht. 5 der 7 Aufgaben habe ich bearbeitet und soweit ich das beurteilen kann auch soweit richtig, dass ich bestanden habe. Die beiden anderen Aufgaben waren Potenzreihen und Differenzialgleichungen. Die Themen habe ich aber lerntechnisch auch nicht wirklich bearbeitet.

 

Nun noch ein wenig Off Topic. Wen es nicht interessiert, kann hier dann abbrechen:lol:.

Hotel war, dank Firmenbonus direkt neben dem HBF. Schön zentral in die City. Da ich schon einen Tag vorher angereist bin, konnte ich mir Darmstadt City mal genauer ansehen. Hängen geblieben bin ich dann im Brauhaus am Marktplatz. Schön war zu sehen, wie die "einheimischen Vollzeitstudenten" (Sorry der Seitenhieb musste raus) schön das Flaschenbier in den benachbarten Cafes und Bars genoss und ich halt auf der standesgemäßen Holzbank mit nem selbstgebrauten. Am Mittwoch nach dem Rep hab ich mich dann noch im Braustüble gegenüber dem HBF nieder gelassen. Auch dieses Brauhaus ist aus meiner Sicht nur zu empfehlen. Besonders der Bierlikör ist eine feine Sache, wobei ich immer noch nicht glauben kann, dass dort Alkohol drin war.

 

Sonst noch kurz zu den örtlichen Buchhandlungen (z.B. Hug.d.) Dort liegt teilweise "Goldstaub" zum Kauf in den Regalen. Als Planer für Versorgungstechnik kann ich hier nur z.B. den Buchband "Recknagel + Sprenger" anführen. Hätte unsere Firma den aktuellen nicht im Regal und ich mal schnell 250€ locker, hätt ich ihn wohl eingepackt...:blushing:.

 

DIe Tage in Darmstadt waren schön und hoffentlich auch mit min. Note 4,0 erfolgreich. Jetzt steht als nächstes Energiewirtschaft und Recht für Sept. auf dem Plan.

Für Dez. ist dann Informatik oder Physik geplant. im bestcase sogar beides.

 

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für keine der im Text genannten Lokalitäten Arbeite und ebenfalls keine Provision oder ähnliches erhalte. Die Vorlieben und Geschmäcker sind verschieden. Dies ist meine Meinung :P

obreien

Die Zeit ist gegen mich...

 

Am 09.08. fahr ich Richtung Darmstadt, um am 10.8 das Rep zu besuchen und am 11.08. dann die Klausur in Mathe zu schreiben.

 

Und mir geht gerade der Arsch auf Grundeis. So wirklich bin ich von mir und dem vorhandenen Wissen bisher nicht überzeugt. Derzeit läuft der Plan darauf hin, dass ich 4 von 7 Schwerpunkten drauf habe und die in der Klausur dann sitzen müssen um zu bestehen. Wenn das Rep gut läuft kann es auch noch auf 5 von 7 steigen.

 

Ist vielleicht nicht die beste Strategie, aber derzeit läuft neben dem Studium alles drunter und drüber.

 

Unabhängig von Mathe wird im Sept. in Berlin Energiewirtschaft geschrieben. Da läufts dann auf alle Fälle besser und Ziel dort ist die Note 2 und hoffentlich besser.

 

Das Lernergebnis des Moduls Mathe ist aber so oder so schon fix. Es ist und wird nie mein Lieblingsfach. Es sind Themen die interessant sind und auch recht gut sitzen aber viele Themen sind einfach nur ein schwarzes Loch.

Nach der Klausur Energiewirtschaft werde ich dann noch das Ziel verfolgen, wenigstens noch ein Modul dieses Jahr abzuschließen und ggf. noch die B-Aufgabe Mathe abhandeln.

obreien

Das Zeitfenster wird kleiner

Hallo zusammen,

 

die Zeit bis zur Matheklausur im August wird immer kürzer. Der Inhalt und die Sicherheit werden langsam größer.

Auch das Lernen täglich in der Bahn für Energiewirtschaft und Recht macht Fortschritte.

 

Ein wenig mach ich mir schon gedanken was als nächstes Modul dann dran ist.

 

Zur Auswahl stehen dann:

  • Physik
  • Elektrotechnik
  • Informatik

 

wenigstens ein Modul möchte ich dieses Jahr noch Klausur seitig abarbeiten. Im Bestcase kommen noch zwei B-Aufgaben dazu.

 

Die B-Aufgaben wären

  • Statistik (Mathe die Zweite)
  • Elektrotechnik (die Zweite)

 

Somit könnte ich fast das zweite und dritte Semester dann noch in diesem Jahr abschließen.

 

Aber erst einmal muss Mathe bestanden werden. Energiewirtschaft ist mit größerer Sicherheit machbar.

obreien

Fortschritt Mathe

Hallo zusammen,

 

Mathe macht langsam weiter Fortschritte. Die hälfte der Studienhefte habe ich jetzt fast durch.

Angemeldet inkl. REP bin ich für August. Somit hoffe ich, dass ich bis dahin alle Themen einmal durch habe. Dann noch die Hoffnung das nicht die schlimmsten Themen ran kommen und das REP den Rest gerade rückt. Ziel ist einfach nur das bestehen.

Nebenher bearbeite ich noch das Modul Energiewirtschaft und Recht. Für die entsprechende Kausur habe ich mich für Sep.2016 in Berlin angemeldet. Das sollte machbar sein. Inhaltlich kommt das Modul auch langsam in Richtung meines Arbeitsfelds, daher ist das Modul interessant.

 

Im Bestcase kann ich bis Ende des Jahres dann das zweite Semester abschließen und nur noch das Modul Elektrotechnik vom 3.Semester offen haben.

Dazu müsste ich dann im Dez. noch Physik und Informatik schreiben.

 

Alles in allem läuft es derzeit gefühlt ein wenig besser. Die Tage werd ich mal den aktuellen Stand der Module als Bild anhängen.

 

Allen einen schönen Wochenstart

obreien

Mathe ein kleiner Lichtblick

Hallo zusammen,

 

am Mathehimmel kommt ein erster Lichtstrahl zum Vorschein ;) Derzeit befasse ich mich ja mit Matrizen und Gauß, Inversen und Determinanten. Da scheint langsam Routine rein zu kommen, nur bei Zahlenschlachten die in Bruchgebilden enden komm ich immer mal wieder ins stocken. Auch vollständige Induktion will langsam greifbar werden. Hier finde ich die Youtube Videos von Prof. Spannagel erstens sehr unterhaltsam und für mich auch sehr hilfreich.

 

Neben Mathe befasse ich mich weiterhin mit dem Modul Grundlagen der Informatik. Hier bin ich derzeit im zweiten drittel des 3. von 4 Heften (nur lesen).

Bisherige Erkenntnis:

1. Heft Grund-Grundlagen... (Binärzahlen, was ist ein Computer, etc.). Naja kann schlimmer sein. Binär, Oktan, Hexadezimal, sind ätzend aber lösbar.

2. Heft Algorithmentheorie..... (Struktogramm). Der Inhalt kommt ein wenig rüber wie "Ein Kreis ist Rund"

3. Heft Algorithmentheorie Teil 2.... (Grundlagen der Programmierung auf Basis von C#/C++). Und hier sind wir wieder am Punkt des "Vokabellernens" was bei mir eine Art Würgereiz auslöst :cursing:

4. Heft ist etwas mit Phasenmodellentwicklung und Projektorganisation, mal sehen was da noch lustiges kommt.

 

Auch während der täglichen Bahnfahrt und als Bettlektüre ist derzeit das erste Heft vom Modul Energiewirtschaft in Bearbeitung (lesen). Das ist doch endlich mal Stoff der mir zusagt. Grundlagen der Rohstoffgewinnung und Nutzung, Erneuerbare Energiengesetz. Endlich mal Inhalt den ich auch bei meiner derzeitigen Arbeit gut als Basic brauchen und nutzen kann. :D

 

Noch by the Way:

Da ein großteil hier derzeit was zum Körpergewicht während des Studiums erzählt. Bin ja nun seit Dez. 2014 dabei und ich bin täglich am kämpfen nicht weiter abzunehmen... Irgendwas mach ich wohl falsch :scared:. Sport is derzeit der guten Ordnung halber 1x im Monat. Essen so viel und schlimm es nur geht.

 

Allen weiterhin eine gute Woche.

obreien

Ups das ging schnell

Hallo zusammen,

 

sorry für den schnellen neuen Post, aber das muss jetzt raus.

 

Gestern schrieb ich noch, dass ich Controlling diese Woche fertig bekommen will. Gesagt getan und gestern die Erleuchnung gehabt, B-Aufgabe fertig gemacht und eingereicht. Heute gegen 17 Uhr war das Ergebnis da, inkl. einiger Hinweise wo ich in der Bearbeitung daneben lag (war von mir angefragt). Geworden ist es eine 2.7. Das Ziel war nur bestehen :thumbup:.

Erstaunlich finde ich halt bei so einer schnellen Bearbeitung, warum das dann bei Klausuren so lange dauert ?

 

Hier noch als Abschluss zu diesem Post ein Dank an Markus für die Community und alle die diese mit Inhalt füllen und sich die Freude und das Leid der Mitstudenten durchlesen :thumbup:.

 

PS: Blöder Lappi und Memory, schicker Bluescreen beim Post schreiben...:cursing:



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung