Projekt "Bachelor"

  • Einträge
    134
  • Kommentare
    609
  • Aufrufe
    4.930

Über diesen Blog

BWL an der IUBH

 

ECTS 145/180

Durchschnitt 1,9

 

 

Einträge in diesem Blog

Jeany89

Fazit

Wie versprochen kommt nun mein Fazit zum Bachelor Studium an der IUBH, Betriebswirtschaftslehre, nun doch schneller als gedacht.

 

  • Warum habe ich mich für das Studium an der IUBH entschieden?

     

Zu Anfang überlegte ich über ein Jahr, ob nun ein Fernstudium oder doch einen IHK-Betriebswirt mache, da der zeitliche Aufwand letztlich der gleiche sein wird und nur die Kosten den großen Unterschied machten, habe ich mich für das Fernstudium entschieden.

Aber dann kam die große Frage: Wo? Nach Recherchen im Internet, Vergleiche über Inhalte, Dauer, Präsenzen, Standorte, Kosten etc. wurde eine Pro-Contra-Liste erstellt und zusammen mit meinem Bauchgefühl entschied ich mich für die IUBH. Diese Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut.

 

  • Inhalte & Ablauf des Studiums

     

Inhaltlich passte alles an der IUBH, das Konzept der Spezialisierung (man wählt 3 Stück aus) hat mir besonders gut gefallen, auch die große Auswahl die man hier bei den Spezialisierungen hat, die immer noch erweitert wird und die Möglichkeit gegen eine Gebühr noch welche zusätzlich zu wählen.

Zu jedem Modul gibt es Skripte, auf dem Online Campus sind PDF´s, Podcasts, Vodcasts und Tutorien verfügbar, in manchen Modulen gab es auch noch zusätzliche Literaturausschnitte, Präsentationen oder anderes ergänzendes Material. In den wenigstens Fällen habe ich Zusatzlektüre gebraucht. Aktuell werden hier bei einigen Modulen nun Hausarbeiten statt Klausuren anzufertigen sein, was ich persönlich sehr gut finde auch wenn es jetzt zu spät ist. ^_^

 

Zu Anfang hatte ich mir einen Plan erstellt, der im Laufe des Studiums sich schon komplett verändert hatte, hier spielten die Wochen zwischen den Klausuren, private Ereignisse usw. eine wichtige Rolle. Letztlich dachte ich die schwierigen Fächer wie Mathe und Statistik direkt am Anfang hinter mir zu haben, dabei kamen noch Makro und Controlling mitten im Studium, die hatte ich total unterschätzt.

 

Der Prüfungsablauf selbst lief immer ohne Probleme, ca. 30 min Anreise, Parkplatz neben dem Prüfungszentrum, nette Damen als Aufsicht, die zwar alles kontrollierten, aber auch regelmäßig die Zeit ansagten.

Was ich in meinem Ablauf ändern würde, wäre die Thesis zum Schluss erst zu schreiben, die nötige Motivation nach der Thesis war kaum noch aufzufinden.

 

  • Organisation IUBH

     

Es kamen wären des Studiums immer mehr Studenten an die IUBH und das merkte man an den Bearbeitungszeiten, dies hat sich aber (wohl aufgrund von Neueinstellungen) in den letzten Wochen wieder gelegt. Hatte ich etwas zu klären, versuchte ich es zu aller erst mit einem Telefonat und nur bei nicht eiligen Themen per Mail. Ich wurde immer freundlich betreut und alles konnte geklärt werden.

 

Stände ich wieder vor der Entscheidung, würde ich mich für den gleichen Weg entscheiden. Ich kann mich nur bei allen, meinem Freund, meiner Familie, der IUBH, den Usern hier, bedanken und freue mich, dass ich das Studium durchgezogen habe.

 

Trotz mancher privater Hürden, kam mir nie der Gedanke alles hinzuwerfen und das möchte ich auch keinem empfehlen, wenn es mal nicht klappt -> wieder versuchen, egal wie lange es dauert :)

 

In diesem Sinne werde ich den Blog schließen, da die Graduierungsfeier erst Ende Oktober ist und das Studium an der Fernuni Hagen vorger beginnt, werde ich möglicherweise in dem anderen Blog darüber berichten.

 

Das Fazit fällt nicht so groß aus, wie man es vielleicht erwarten würde, vieles wurde aber schon von anderen Usern gesagt und auch im Laufe meines Blogs bereits schon erwähnt.

 

Vielen Dank :thumbup:

 

 

 

Jeany89

Fertig !!!

Endlich kam auch die allerletzte Note !!! Viel besser als erwartet und das wichtigste, somit ist das Studium beendet und ich habe schon eine Bestätigung, dass ich

den Grad Bachelor of Arts verliehen bekomme. Das ging jetzt alles so schnell, ich kann es kaum glauben :D

Danke an alle Blogleser und fernstudium-infos.de das ihr immer da wart :)

 

Einen ausführlichen Bericht werde ich in den nächsten Wochen online stellen, aktuell stehen erst einmal die Kurzurlaube an :thumbup:

 

Sonnige Grüße

Jeany89

Eine kurze Rückmeldung meinerseits:

 

Endlich ist Finanzierung da und es ist eine tolle 1,7 geworden 😍

 

Ich könnte gerade vor Freude tanzen, vielleicht mach ich das auch :D

 

Jetzt heißt es nur noch auf die zusätzliche Spezi warten und dann ByeBye liebes Fernstudium 👯

Jeany89

Was tun

Wie in meinem letzten Bericht schon erläutert, war mir etwas langweilig ... obwohl ich zeitlich gesehen, einen vollen Terminkalendar habe.

Was also tun, damit ich mich "geistig" nicht gelangweilt fühle?

 

Ich habe jetzt noch ein zweites Modul in Hagen belegt, Zukunftsweisende Führung, hier habe ich schon ein "altes" Skript ergattert für ein paar Euro und kann mich neben meinem Fachbuch (vom Lehrstuhlinhaber) bereits jetzt reinlesen, ob ich letztlich 2 Klausuren im Frühjahr schreiben werde, lasse ich noch offen.

 

Nebenbei läuft ja die Vorbereitung für das BEC, hier habe ich  etwas Literatur durchzuarbeiten, einmal einen Komplettkurs mit 2 Büchern und jeweils 15 Units, die recht kurzgehalten sind, so bin ich im  ersten Buch bei Unit 7 und dürfte bis zum Wochenende durch sein. Hinzu lerne ich Vokabeln mit Hilfe der guten, alten Vokabelkisten (gibt es tatsächlich noch zu kaufen :) ). Wenn der Grundkurs durchgearbeitet ist, gehe ich an die ersten Bücher mit den Musterprüfungen, um meine Lücken noch festzustellen und dann geht es an den Vertiefungskurs. Im Moment lerne ich morgens im Zug 20-30 Minuten Vokabeln / Grammatik und Abends 30-60 Minuten mit Hörverstehen und verschiedenen Übungen. Es sind jetzt noch 9 Wochen, so dass ich guter Dinge bin, den Test irgendwie zu bestehen :D. Am meisten bammelt es mir vor der mündlichen Prüfung, aber hierfür übe ich vorher mit einem Engländer und einem Finnen (wen ich den verstehe, klappt alles 😉).

 

Ansonsten schaue ich mehrmals am Tag nach den letzten Noten in CARE, leider tut sich aktuell da wenig :)

 

Jeany89

Mir ist langweilig

Ernsthaft, ich langweile mich etwas 🙈.

Eigentlich ist meine Zeit schon ziemlich verplant und ich hab sogar eine To-Do-Liste.

Trotzdem fehlt mir das Lernen, hab ja schon sowas geahnt, aber das es jetzt wirklich so ist...

Ich warte noch auf die 2 letzten Noten und zumindest Finanzierung müsste in den nächsten 9 Tagen da sein und so schaue ich fast im Stundentakt in Care, aber bisher ist hier weit und brei keine Note zu sehen und ich kann mich ja nicht den ganzen Tag Care widmen ;).

 

Und eigentlich lerne ich ja schon für den Englisch Test im September, aktuell bearbeite ich Grundkurs-Handbücher und meine alten Vokabel-Lernkisten durch, aber so richtig fordern tut mich das auch noch nicht.

 

Da ich aktuell noch keine Unterlagen von der Fernuni Hagen habe,  kann ich hier auch nichts machen und diese jetzt irgendwo bei Ebay zu ersteigern finde ich auch etwas zu teuer.

Also habe ich mir noch eine Lektüre zugelegt, "Führung, Macht und Vertrauen in Organisationen" welche ich nebenher lese und habe schon über https://www.leadership-insiders.de ein paar andere interessante Artikel gefunden :).

 

In knapp 11 Wochen fängt das Wintersemester an und dann frage ich mich bestimmt, wie mir jemals ohne Lernen langweilig sein konnte...man mag immer das was man nicht haben kann oder? :D


 

 

 

Jeany89

Knapp 1 Woche ohne Studium...

...so mehr als eine Woche ist bereits seit der letzten Klausur vergangen und was soll ich sagen, wirklich mehr Zeit hatte ich nicht 😂

 

Es ging direkt ans Lernen für die LKW-Theorie Prüfung die heute Mittag stattfindet, ganz ehrlich, ich bin mir nicht sicher ob ich es packe.

Um es mal kurz zu erläutern:

 

- Insgesamt sind es 936 Fragen (für C + CE)

- diese sind aufgeteilt in

  • Gefahrenlehre
  • Verhalten im Straßenverkehr
  • Vorfahrt, Vorrang
  • Verkehrszeichen
  • Umweltschutz
  • Vorschriften über den Betrieb der Fahrzeuge
  • Technik
  • Eignung und Befähigung von Kraftfahrern

 

- in der Prüfung darf man im Grundteil 10 Fehlerpunkte haben, hinzu kommt ein Teil für C, hier darf man zusammen mit dem Grundteil nicht mehr als 10 Fehlerpunkte haben und dann noch einmal ein Teil CE der ebenfalls mit dem Grundteil keine 10 FP haben darf.

 

- Da einzelne Fragen 3-5 Punkte haben und man Insgesamt 40 Fragen beantworten muss, sind keine Flüchtigkeitsfehler erlaubt

- die Theorie Prüfung findet ja mittlerweile am PC statt, was ich immer noch ungewohnt finde

- durch die PC-Prüfung gibt es mittlerweile auch kleine Filme, in der man die Verkehrssituation beurteilen muss

 

Das ganze ergibt dann mittlerweile 36 Stunden Lernzeit bei mir, insbesondere die Technik Fragen sind mein größtes Problem. Es wird zwar langsam besser, aber ich hoffe echt auf gnädige Fragen heute.

Es gibt wirklich Fragen, insbesonder Videos wo gefragt wird auf was man achten soll, z.B. Fussgänger, Radfahrer, grünes Auto und man fragt sich "Was für ein grünes Auto???!!!" Das war dann quasi hinter einem Schneehaufen kaum sichtbar🙈

 

Sollte es nicht funktionieren, ist in 2 Wochen der nächste Termin und dann muss ich durch, damit mein Zeitplan nicht durcheinander kommt. :)

 

Danach geht es dann mit Fahrstunden weiter und bald dann hoffentlich die praktische Prüfung :D

 

 

Jeany89

Finally Done

Guten Morgen :)

 

die letzte Klausur ist geschrieben und sollte auch durch sein, auch wenn ich etwas total verwechselt habe, aber das kann ich jetzt auch nicht mehr ändern. Jetzt heißt es noch max. 3 Wochen auf die Note von FInanzierung warten und max. 6 Wochen auf Intern. Marketing & Branding. Dann kann ich das Zeugnis beantragen und es heißt "The End". Ich mag jetzt schon nicht mehr warten... Irgendwie konnte man gar nicht einordnen wie es ist, die letzte Klausur hinter sich zu haben und jetzt quasi erst einmal ein normales Leben zu haben :D .

 

Alles in allem war es ein super Wochenende, wir hatten sehr sehr viel Spaß und konnten am Samstag ausgiebig feiern und einfach nur das Wetter genießen. Es sind tolle Menschen, die ich trotz Fernstudium kennen gelernt habe und nicht mehr missen möchte. Wir werden uns auch in Zukunft immer wieder treffen und in Kontakt bleiben. Auch im Fernstudium kann man Freundschaften schließen.

 

Nach der Heimfahrt gestern war ich nochmal mit meinem Freund essen, er war auch schon total happy, immerhin hatte er mir immer den Rücken frei gehalten und dafür gesorgt, dass ich in Ruhe lernen kann. Das werde ich jetzt erst einmal alles wieder "gut machen".

Ungewohnt war es dann gestern Abend, keine neuen Lernunterlagen bereit legen oder überlegen was als nächstes geschrieben werden soll. Natürlich mach jetzt nicht nichts, aber es wird jetzt alles ohne Zeitzwang gemacht :).

Als erstes steht jetzt nächste Woche die Theorieprüfung für den LKW-Führerschein an, danach geht es an die Vorbereitung für das Cambridge-Zertifikat und dann startet ja auch schon das Semester in Hagen, hier ist aber vorerst nur ein Fach belegt. Das wird aber alles nicht so fokussiert, wie es bei dem Studium war.

 

Euch allen einen schönen Start in die Woche.☀️

Jeany89

Das Wochenende naht

Irgendwie bin ich gerade etwas gespalten, irgendwie freue ich mich auf Samstag und gleichzeitig kommt Panik, dass ich nicht genug gerlernt habe.

Aktuell komm ich gut voran und hatte sogar etwas Zeit zum aufräumen, das Regal wurde leergeräumt und zukünftig für andere Dinge genutzt (extra Literatur fehlt hier :D ).

 

20160705_190132_resized.jpg

 

 

Was macht ihr eigentlich mit dem ganzen Studienmaterial? Ich werde es vorerst mal auf den Dachboden stellen und schauen ob ich es nochmal brauche, die Fachbücher die ich extra gekauft habe sind direkt im Regal geblieben, die brauche ich bestimmt noch einmal.

Ich glaube es ist so der Durchschnitt an Studienmaterial...oder?

 

Ansonsten steht die Planung fürs Wochenende, am Freitag gehts mit einer Studienkollegin zusammen nach Bad Honnef, auch sie schreibt ihre letzte Klausur. Wir treffen usn Freitags dort mit anderen Studenten und haben einen gemütlichen Abend, am Samstag schreiben dann ein paar von uns Klausuren. Samstag Abend feiern wir dies dann alle zusammen, wenn die Wettervorhersage uns nicht entäuscht, könnte es eine schöne sonnige Gartenparty werden.

Am Sonntag geht es dann nachdem Frühstück wieder zurück in die Heimat und dann heißt es warten, bis die letzten beiden Noten kommen :) .

Vorher muss ich noch Koffer packen, Lernen... vor allem Lernen :)

 

 

Ich kanns kaum erwarten :thumbup:

Jeany89

Hallo zusammen,

 

heute lag der Umschlag mit dem Zeugnis im Briefkasten :thumbup:, darin war ein kurzes Anschreiben, sowie in zweifacher Ausführung das Zeugnis.

Optisch sieht das Zeugnis super aus, auf der Vorderseite wird der Lehrgang bezeichnet und die Gesamtnote angegeben, auf der Rückseite findet man eine Übersicht der einzelnen Noten zu allen Modulen.

Ich habe euch mal 2 Bilder dazu angehangen :) .

 

Somit ist auch dieses Thema für mich beendet, einen Bericht gab es ja schon in einem Blog vorher :).

 

Jetzt geht es weiter Lernen für die letzte Prüfung im Bachelor ;-). Euch ein schönes Wochenende.

LG Jeany

20160702_163925_resized.jpg

20160702_163943_resized.jpg

Jeany89

...ich dachte wirklich nicht, dass die IUBH mich noch schocken kann...aber nach knapp 1,5 Wochen Klausur ist schon die Spezialisierung Personalwesen online und es ist eine traumhafte 1,3 :D, nur knapp an der 1,0 vorbei. Aber ich glaube nicht das ich Einsicht beantragen werde 🙈

 

Ich freu mich gerade riesig und es gibt mir Motivation die nächsten 1,5 Wochen für die letzte Klausur nochmal richtig Gas zu geben.

Zusammenfassungen und Lernkarten stehen schon, jetzt heißt es Lernen, Vertiefen, Üben und...etwas Feiern 😄

 

Ohhh ich bin sooo glücklich (sry musste jetzt noch sein )

 

LG

Jeany89

Fernstudium-Guide - Bericht

Hallo zusammen,

 

heute wollte ich noch einmal über Fernstudium-Guide berichten, den Lehrgang Gepr. Betriebswirtin (FSGU),

 

https://www.fernstudium-guide.de/online-kurse/gepruefter-betriebswirt/

 

habe ich als Stipendium im Mai 2014 hier erhalten. Hierfür nochmal vielen Dank an @FernstudiumGuide.

Von Anfang an war klar, dass er zusammen mit meinem Studium laufen muss und ich diesen als Vorbereitung für manche Module des Studium nutzen werde, so z.B. Mathematik, die hier mir wirklich prima geholfen hatte. So war es auch später mit einigen anderen Modulen.

 

Hier ein Überblick des Lehrgangs:

 

LB-1011 Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
LB-1012 Einführung in die Volkswirtschaftslehre
LB-1021 Wirtschaftsmathematik
LB-1022 Grundlagen der Statistik
LB-1031 Externes Rechnungswesen
LB-1033 Internes Rechnungswesen
LB-1040 Privat- und Wirtschaftsrecht

 

Die Regelstudienzeit von 10 Monaten, habe ich natürlich überschritten, dies war aber vorher auch schon klar und wurde direkt kommuniziert.

 

Generell kann man die Betreuung bei FSG nur loben, die Antworten kommen fast immer innerhalb eines Tages oder sogar noch schneller und sind sehr kompetent.

Auch die Betreuung während und vor den Prüfungen war super und sehr beruhigend. Die Korrekturen dauerten nie lange und kamen somit immer sehr schnell.

 

Die ersten Prüfungen wurden noch per Skype (Webcam) duchgeführt und zum Schluss wurde über Webcam eine schriftliche Prüfung unter Aufsicht durchgeführt.

Beide Formate haben mir zugsagt und waren vom Ablauf her sehr gut geplant.

 

Die Kurse wurden immer online zur Verfügung gestellt und man konnte sie auf ein Tablet abrufen oder sich ausdrucken, so war man flexibel. Online stehen dann auch Tutorials und Musterklausuren zur Verfügung, sowie die Einsendeaufgaben, die online abgelegt werden müssen, um zur Prüfung zugelassen zu werden.

 

Ein Teil der Kurse die ich bei der IUBH abgelegt hatte, wurden anerkannt und mussten nicht mehr geprüft werden.

Allem in allem kann ich FSG nur empfehlen und werde im Rahmen des Studiums an der Fernuni Hagen auf das Angebot von FSG zurückgreifen.

Möglicherweise ist auch noch ein weiterer Lehrgang drinnen, hier werde ich aber erst nochmal drüber schauen, wenn die IUBH abgeschlossen ist und ich weiß wie es beruflich weitergeht :)

 

:thumbup:Nochmals vielen Dank für das Stipendium :thumbup:

 

Jeany89

Ziel: Letzte Klausur

Hallo zusammen,

 

endlich kommen auch mal wieder (wenn auch eigentlich unbedeutende) gute Nachrichten: Makroökonomie ist bestanden.:thumbup1:

Und das viel besser als gedacht.

Somit sollte im Juli die letzte Klausur anstehen: Internationales Marketing & Brandmanagement

 

Ich freue mich riesig darauf, da die Klausur aber schon in 2,5 Wochen ist, heisst es jetzt auch nochmal so richtig viel Lernen. :)

Nur ein grippaler Infekt macht mir aktuell noch etwas Probleme, aber das muss gehen.

 

 

Somit nur ein kurzer Bericht meinserseits und einer der letzten in diesem Blog .

Euch allen viel Spaß beim Fußball gucken ^_^

 

 

Jeany89

Familie...

... ist immer für einen da und manchmal wird sie leider auch kleiner ... innerhalb eines Tages ist mein Opa verstorben und unser treuer Familienhund musste von uns gehen, dass nach kurzer aber schlimmer Krankheit. Irgendwie kann man das gar nicht glauben und ich wollte eigentlich ein Gang zurückschalten und nur max. 1 Klausur nächstes Wochenende schreiben. Leider habe ich vergessen mich abzumelden, also werde ich die Sache nächsten Samstag angehen und schauen was draus wird.

Dieses Wochenende ist erst mal nur Familie angesagt, gegenseitig trösten und über alles möglich reden.

Da wir Urlaub haben, werden wir trotzdem die Zeit genießen und das Beste draus machen.

 

Euch trotzdem ein erholsames Wochenende , LG Jeany

Jeany89

5 Wochen

Ich kann es irgendwie kaum glauben, aber wenn alles gut geht, schreibe ich in 5 Wochen meine letzte Klausur. Es gibt nur noch ein paar Dinge, die das ändern könnten...

 

... z.B. müsste ich Makro aus Mai wiederholen ( hier sind noch 3 Wochen bibbern angesagt :sleep:)

...oder aus irgendwelchen Gründen schreibe ich in 2 Wochen keine oder nur eine Klausur...

 

ach da fällt mir noch einiges ein. Aber ich hoffe jetzt mal, dass alles funktioniert.

Die wohl letzte Klausur im Juni, Internationales Marketing & Branding, werde ich im Juli in Bonn schreiben. Hier steht ein kleines Treffen mit ein paar anderen Studenten an :)

Darauf freu ich mich so richtig, eine andere Mitstudentin schreibt auch ihre letzte Klausur und anschließend verbringen wir alle den Abend zusammen.

 

Also heißt es jetzt noch einmal, zweimal auf die Zähne beißen und durch.

Soweit klappt es mit dem aktuellen Stoff auch, ist zwar mit Finanzierung und Spezi Personal sehr umfangreich ( über 400 Seiten insgesamt, Zusatzlektüre für Personal...) aber es schreitet voran. Ich habe übernächste Woche Urlaub und kann somit Vollzeit-Lernen und alles wiederholen. Zusammenfassungen, Lernkarten, Übungsaufgaben sind schon für beide Module durch. Jetzt heißt es nur noch vertiefen, vertiefen, vertiefen bis der Kopf qualmt.

 

Aber zum Glück gibt es ja noch ein Privatleben, so dass am Samstag die erste Fahrstunde mit dem LKW 🚒🚚 ansteht :blink:... packt die Gummibäume aus und hoch die Bordsteine :)

 

Ich berichte nächste Woche mal, ob unsere Stadt noch steht. Euch allen ein schönes (Lern-) Wochenende :thumbup:

Jeany89

Nachdem immer mehr hier bezüglich zunehmenden Gewicht, Unsportlichkeit und Studium schreiben, wollte ich auch kurz meine Eindrücke und Erlebnisse erläutern, vielleicht hilft es jemanden oder es geht anderen ähnlich.

 

Ich habe in den 2,5 Jahren in denen ich studiere ca. 5-6 Kilo zugenommen...nicht die Welt aber es waren fast 10 % meines eigentlichen Körpergewichts.

Dies hat viele Gründe, meine Ernährung hat sich nicht wirklich geändert. Ich konnte jahrelang eine Tüte Chips am Tag essen und nicht zunehmen. Geringe Bewegung reichte bei mir aus, um das Gewicht zu halten, wobei ich hierauf eh nie geachtet habe. Dann kam das Studium und zum Schluss viel Stress im Beruf.

 

Durchs Studium habe ich mich eindeutig weniger bewegt, mehr Stressphasen gehabt und dies hat sich letztlich auch auf der Waage gezeigt. Richtig bewusst wurde es mir erst als mir meine Lieblingshose nicht mehr ganz so perfekt gesessen hatte. Ich hab dann die Bremse gezogen und vorerst das Gewicht konstant gehalten, insbesondere bei Klausuren gab es dann Obst anstatt Schokolade ;)

 

Seit einigen Wochen gehe ich wieder laufen und trainiere mit eigenem Körpergewicht (hilft wirklich :) ). Besonders unser neu angeschaffter Grill kommt uns zu Gute, da wir diesen ausgiebig nutzen, ausgewogene Rezepte raussuchen und nun noch bewusster Kochen. Es gibt bei uns schon seit Anfang des Jahrens nur noch in Notfällen fertige Produkte wie Pizza, Suppen etc. Wichtig ist, dass ich keine Diät machen möchte oder ähnliches, sondern so koche, esse und mich bewege das ich "normal" Leben kann und glücklich bin.

 

Seit einigen Tagen überlege ich mich zusätzlich im Fitnessstudio anzumelden und dies wieder ausgiebig zu nutzen, besonders meine Ausdauer muss ich wieder ausbauen :). Ich glaube zwar nicht, dass das Studium alleine an der Unsportlichkeit Schuld war, aber einfacher hat es auch nicht gemacht. Mein damaligen Fitnessstudiovertrag hatte ich auslaufen lassen aufgrund von Zeitmangel, das bereue ich jetzt sehr. Die wöchentlichen Abbuchungen hätten mich defintiv zum Hingehen motiviert :D

 

Alles in allem finde ich es ok, wenn sich was verändert, sofern man zufrieden mit sich selbst ist und es keinen belastet. Das hat es mich persönlich nicht, aber man sollte es auf jedenfall im Auge behalten, nicht das man später schockiert ist und es zu lange ignoriert hat.

 

LG Jeany

Jeany89

Akademiestudium Fernuni Hagen

Hallo zusammen,

 

ab 01.06. kann man sich an der Fernuni Hagen für das Wintersemester einschreiben und wenn man das richtig rechnet werde ich bis zum Ende der Einschreibungsfrist kein Bachelor Zeugnis in der Hand halten und somit wird das nichts....wäre da nicht Plan B :D:

 

Ich werde den Master als Akademiestudium beginnen und mich dann zum nächsten Semester regulär einschreiben lassen, sofern ich dann nicht das Handtuch werfe ;)

In erster Linie fange ich den Master nur an, um meine Lern-Neugier weiter zu stillen und die Wahlpflichfächer passen auch super.

 

Jetzt fragt man sich wahrscheinlich warum mann keine Lernpause macht und mal etwas Luft lässt...aber wie bei so vielen hier, mag ich gar nicht erst groß aus der Lernerei kommen, ein halbes Jahr Pause oder mehr und ich fange nix mehr an :)

 

Generell werde ich es aber gemütlicher angehen und nicht wie beim Bachelor versuchen Bäume auszureißen ... in erster Linie steht jetzt das Privatleben an. Dafür kämpfe ich mich jetzt weiter durch die Vorbereitungen zum hoffentlich vorletzten Klausurtermin im Juni.

 

Bis Bald 😎

 

 

Jeany89

Da waren es nur noch 3

Hey ihr Lieben,

 

nachdem am We mein Horrofach Makro daran glauben musste, sind es nur noch (sollte Makro bestanden sein) 3 Klausuren sein, wovon eine zusätzlich gewählte Spezi ist.

Klappt alles werde ich im Juli in Bad Honnef meine letzte Klausur schreiben und den Sommer hoffentlich genießen können. Es wäre der erste seit 3 Jahren in dem sich nichts um Studium dreht, auch wenn ich meistens im Juli keine Klausur geschrieben hatte.

 

Aber erst mal abwarten was mit Makro passiert, es könnte knapp werden. Die MC´s waren sehr schwierig formuliert und haben mich mehr als verwirrt...dabei hatte ich in den 2 Wochen vor der Klausur nichts anderes getan als gelernt und geübt :/

 

Trotz allem kam heute noch eine tolle Nachricht, Investition vom April ist mit einer super Note durch und kann somit auch abgehakt werden :thumbup:.

Damit bleibt der Schnitt aktuell noch mit der 1 vor dem Komma, mal gucken ob der gehalten werden kann.

 

Als nächstes wird im Juni die Spezi Perso und Finanzierung geschrieben, da vor der Klausur unser Urlaub ist und wir nur einen kurzen Städtetripp machen sollte das auch alles passen, es sind ja jetzt noch 4 Wochen :)

 

Euch allen eine schöne Restwoche und viel Motivation 😎

 

PS.: Oh mein ... ich hab gerade die ganzen tollen Smiley entdeckt😍😝💃

Ich könnte jetzt noch mehr aufzählen :D

 

Jeany89

Planung und so

Vemrutlich geht es fast allen hier im Forum so, man plant und plant und irgendwie plant man doch wieder um :lol:

Viellleicht sollte man hierüber auch mal ein Buch schreiben "Planung Teil 1, die Planlosigkeit schlägt zurück..." oder sowas, ähnlich wie es hier schon in einem anderen Block erwähnt wurde ;-)

 

Warum ich das Thema eigentlich aufgreife, liegt wohl daran, dass ich meinen Endspurt wohl zum Marathon umplane. Finanzierung werde ich definitiv nicht im Mai schreiben, Makro muss jetzt daran glauben und dies beansprucht micht mehr als gedacht (oder eher als mir Wahr werden wollte). Hinzu kommen diverse Ausflüge, Geburtstage, Vereinsversammlungen und der LKW-Führerschein :rolleyes:

 

Wähle ich jetzt noch eine zusätzliche Spezialisierung, müsste ich im Juni oder Juli 2 Klausuren an einem Termin schreiben, damit ich im Juli auch wirklich fertig bin, August kommt für mich gar nicht erst in Frage.:P

Da mir aber Finanzierung (beide Skripte sind gelesen und teilweise zusammengefasst) gut liegt, hoffe ich im Juni Finanzierung + Spezi Nr.3 schreiben zu können und im Juli dann Spezi Nr. 4 (Zusatz). Welche Spezis ich jetzt letztlich wähle, werde ich euch am We / Anfang nächster Woche nach meinem Termin heute erzählen .

 

Da ich im Juli erst die letzte Klausur schreiben werde, hier von einer Korrekturzeit von 6 Wochen ausgehe und dann das Zeugnis wohl gefühlt wieder 4 Wochen dauert, wird es im Wintersemester zumindest an der Fernuni Hagen nichts mit einem Master. Hier benötigt man ein Abschlusszeugnis zur Einschreibung bis Ende Juli. Sollte es doch eine andere Hochschule werden, könnte es auch nicht passen...aber dann ist es so. Hab es ja mit dem Master (zumindest aktuell) eh nicht so eilig.

 

Euch allein trotz des nicht so tollen Wetters ein schönes Maifest :thumbup:

 

 

 

Jeany89

Enspurt im Projekt Bachelor

Wie der Titel es schon verrät neigt sich das Studium dem Ende zu ... es stehen jetzt noch 3 Klausuren an:

 

Makro

Finanzierung

3. Spezi

 

Am Wochenende habe ich Investition geschrieben, vom Gefühl her sollte es bestanden sein, auch wenn ich mit den 90 Minuten genau hinkam und keine Kontrolle mehr durchführen konnte.

Desweiteren kam heute vormittag die Note von Organisationspsychologie, es ist bestanden, wenn auch keine Glanzleistung. Ich nehme es aber jetzt mal so hin. Ändern kann ich es eh nicht mehr :)

 

Fast jeder im Bekanntenkreis fragt mich schon was ich mit der ganzen Freizeit anstellen werde ... da frag ich mich dann, ist es so viel mehr? Den meisten "Stress" habe ich erst in der Woche vor der Klausur. Skripte lesen und durcharbeiten läuft für mich in den 3 Wochen vorher immer nebenher, nur bei "Rechenfächern" habe ich mich fast jeden Abend hingesessen und durchgerechnet. Gesetze zu verstehen fiel mir besonders leicht, obwohl hier den meisten bammel damals hatte ... Aber letztlich werde ich wohl wirklich mehr Zeit haben, besonders werden meine Gedanken sich nicht permanent um die Planung etc. drehen :rolleyes:

 

Aber ein "großes" Fazit kommt erst, wenn ich wirklich das Zeugnis in der Hand halte :)

 

Jetzt heißt es noch 3,5 Wochen für Makro & Finanzierung lernen im Mai und dann im Juni die hoffentlich letzte Klausur schreiben :D

 

LG Jeany

Jeany89

Investition & Finanzierung FSG

Hallo ihr Lieben,

 

soeben kam die Mail das Investition und Finanzierung bestanden ist, die Bearbeitungszeit war wie immer super schnell.

Generell werden auch alle Anfragen rundum den Lehrgang sehr schnell beantwortet.

 

Das Ergebnis lässt sich zwar nicht gerade sehen (lag an Investition), ist aber eine gute Grundlage für die Klausur nächstes Wochenende an der IUBH.

 

Somit steht bald die letzte Klausur bei Fernstudium-Guide an, die in VWL. Danach habe ich alle Kurse durch.

Da sich fernstudium-infos ja gewandelt hat, sind meine Seitenleisten verschwunden. Diese hatten ja einen Überblick über die einzelnen Kurse gegeben.

Deshalb hier noch mal eine Übersicht:

 

LB-1011

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

 

LB-1012

Einführung in die Volkswirtschaftslehre

 

LB-1021

Wirtschaftsmathematik

 

LB-1022

Grundlagen der Statistik

 

LB-1031

Externes Rechnungswesen

 

LB-1032

Investition und Finanzierung

 

LB-1033

Internes Rechnungswesen

 

LB-1040

Privat- und Wirtschaftsrecht

 

Mittlwerweile kann man sich auch einige Kurse bei verschiedenen Fernhochschulen anerkennen lassen, u.a. auch die IUHB:

 

http://www.iubh-fernstudium.de/wp-content/uploads/sites/4/2015/05/PA_BWL_Gepr%C3%BCfter-Betriebswirt-FSG.pdf

 

Leider kommt dies nicht mehr für mich in Frage, ist aber für alle interessant die nach dem Lehrgang noch studieren wollen, immerhin spart man dann auch etwas an den Studiengebühren.

 

LG Jeany

30
Jeany89

Prüfung Fernstudium Guide

Guten Morgen,

 

am Freitag habe ich meine erste schriftliche Prüfung bei FSG geschrieben. Der Umschlag mit der Klausur kam schon eine ganze Woche vorher, nachdem ich mich in Skype eingeloggt habe und Herr Stahlberger online kam, ging es auch schon direkt los.

Es war eine lockere Atmosphäre (wie immer ;-)) und nachdem kurz mein Arbeitsplatz mit Hilfe der Webcam und spiegel geprüft worden ist, ging es schon los. Ich hab die Klausur durchgearbeitet und Herr Stahlberger konnte  mich quasi dabei beobachten, sein Ton war abgestellt damit ich in Ruhe arbeiten kann.

Nachdem ich fertig war, wurden über die Webcam Bilder von den einzelnen Seiten der Klausur gemacht und diese dann in einen Rückumschlag verpackt ( den habe ich am Freitag auch gleich eingeworfen).

Alles in allem lief der Ablauf sehr gut und es hat auch Spaß gemacht, nur inhaltlich war es sehr anspruchsvoll was die Investitionsfragen/-rechnungen betrifft. Bin mal gespannt ob es zum Bestehen reicht ;-)

 

Dies mal als kurzer Einblick zu einem Prüfungsablauf :)

 

LG Jeany

Jeany89

Prüfung Fernstudium Guide

Ich habe nun auch wieder den Kurs geprüfte Betriebswirtin (FSGU) angefangen, hier werde ich nächste Woche Freitag zum ersten Mal eine schriftliche Klausur Zuhause schreiben. Die Klausur selbst kam gestern per Post und muss am Prüfungstag zur Prüfungszeit unter den Augen der Aufsicht geöffnet werden. Hierzu braucht man eine Webcam am PC/Notebook und schreibt dann quasi mit Aufsicht die Klausur. Sogar ein Spiegel muss man bereit halten, damit die Aufsicht alles zeigen lassen kann.

 

Nach Prüfungsende wird alles in einen verschlossenen Rückumschlag gepackt und geht dann zur Korrektur in die Post. :)

 

Die Idee finde ich gut und ich freue mich auch schon darauf. Gleichzeitig ist diese Prüfung eine Vorbereitung zur Klausur Investition und später für Finanzierung.

Das habe ich mit Prüfungen von FSG schon öfter so gehandhabt und finde das Konzept für mich echt Klasse, ich geb alleine dann schon beim Lernen mehr Gas :)

 

LG Jeany

 

Jeany89

Klausur Samstag

Guten morgen zusammen,

 

Wieder liegt ein Klausur-Samstag hinter mir und ganz ehrlich, ich bin noch nie mit einem so schlechten Gefühl aus der Klausur gegangen.

Ich kann ehrlich nicht sagen ob es ein Blackout, zu wenig gelernt oder was auch immer war, aber Fazit ist, dass ich besonders in Teil 2 der Spezialisierung! nur ein Teil der Fragen halbwegs sicher beantworten konnte, bei den offenen habe ich sogar nur 3 von 4 überhaupt beantworten können...

Entweder habe ich jetzt eine schlechte Note in einem Schwerpunkt oder erst gar nicht bestanden...in spätestens 6 Wochen weiß ich es und versuche es nun solange zu ignorieren und für die nächste Klausur zu lernen.

 

Mein Freund tat mir am Samstag echt leid, ich glaub er hat mich zum ersten mal richtig frustiert erlebt...hab ja auch gleich den Süßigkeitenschrank geplündert ;)

 

Als nänchstes steht Investition an, hier ist der Lernaufwand noch größer als bei Makro und ich möchte die kommenden Feiertage dafür ausgiebig nutzen, vielleicht gibt es hier dann wieder ein Erfolgserlebnis.

 

Euch allen  einen guten Start in die Woche , LG Jeany

Jeany89

Zeit zum Berichten

Hallo zusammen,

 

nachdem ich am Montag Abend hier ja schon verkündet habe, dass das Kolloquium bestanden ist, wollte ich euch noch kurz etwas zum Ablauf usw. schildern.

 

Am Sonntag Abend habe ich schon alles vorbereitet, Notebook bereit gestellt, Windowsupdate deaktiviert, damit es keine böse Überraschung gibt und mich dann ziemlich früh schlafen gelegt.

 

Inhaltlich habe ich die Präsentation 2mal geübt und meine Folien danach angepasst, so dass es letztlich mit Titel etc. 10 Folien waren, die in 15 Minuten gut zu halten sind.

 

Am Montag um 7 Uhr klingelte pünktlich der Wecker, Fertig machen, Frühstück mit dem Freund und die Nervösität steigt an...zur Vorsicht noch einmal mein Handout durch gegangen und Notebook schon mal angemacht.Hier kommt jetzt der entscheidende Punkt....ich komm ins Wohnzimmer zurück und was steht auf meinem Notebook: WINDOWS UPDATE 10 % , Teil 1 von Teil 3 ..... 40 min vor Beginn :blink:

Nach gefühlten 5 min konnte ich mich wieder bewegen und geriet mal gleich in Panik, das Update kann man nicht abbrechen und meine Deaktivierung war umsonst :angry:. Also musste ich den PC schnell fertig machen, meinen Betreuer anrufen und Bescheid geben, dass es 20 min später wird ( er nahm es wenigstens mit Humor )...

---> MERKE: IMMER EINE RESERVE HABEN <---

 

Ihr könnt euch vorstellen, dass ich danach nur noch ein Nervenbündel war, auf dem PC läuft kein PPT, sodass meine Präsentation total seltsam aussah und ich sie trotzdem halten musste.

Nach meiner Präsentation stellte der Betreuer noch einige Praxisfragen und die 2. Gutachterin Fragen zur Methode etc., hier konnte ich einige nur schwer beantworten.

Danach ging es für ein paar Minuten aus dem Raum und das Ergebnis wurde verkündet.

 

Es ist keine Traumnote, war aber im Rahmen dessen was ich erwartet habe und somit nehme ich einige Eindrücke mit. Sollte es zur Masterthesis kommen, werde ich es anders angehen :D

 

Allem in allem, ich war sehr sehr froh als ich mit meiner besten Freundin schön Essen gehen konnte :thumbup: