Blog Patte

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    19
  • Aufrufe
    211

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Patte

Hey,

die letzte Woche befand ich mich in einem ziemlich unausgeglichenen Zweikampf mit der vollständigen Induktion.

Nun gut - wenn ich ehrlich sein muss war mein Gegner in diesem Zweikampf nicht die vollständige Induktion an sich, sondern viel mehr sind elementare Mathematikkenntnisse schlicht weg eingerostet oder nicht vorhanden (Stichwort: kein Abitur).

Deswegen habe ich die letzte Woche damit verbracht, den Vorkurs zu bearbeiten. Ich habe ihn zwar noch nicht zu Ende bearbeitet, aber ich kann bereits jetzt sagen: Die investierte Zeit für den Vorkurs war es Wert!

Heute konnte ich aufgrund dessen die erste Einsendeaufgabe fertig machen und was soll ich sagen - es sieht alles ziemlich richtig aus. :D

Die einzige Aufgabe, die ich echt nicht kapiert habe und wofür ich dann im Online Campus nach Hilfe suchen musste, war der Unsinn mit der Fakultät.

Gott sei Dank hab ich dann eine Erklärung von Sebastian L. (ich glaube er ist sogar hier im Forum unterwegs - super Erklärung, vielen Dank!!!) gefunden.

Dazu muss ich sagen, dass ich daran bestimmt 2, wenn nicht sogar 3 Stunden gearbeitet habe. Dabei hatte ich einen Papierverbrauch von über 10 Seiten (Danke dafür an die Vollständige Induktion).

Ich hoffe das ist eine normale Zeit. ^^

Nun werde ich die Einsendeaufgabe einscannen gehen und dann abschicken.

Bis dahin,

Patte

Patte

Ein kleiner Zwischenbericht

Moin moin,

hier mal ein kleiner Zwischenbericht von mir.

Zur Zeit acker ich mich durch das erste Matheheft durch und konnte die Vorgabe (1 Woche pro Heft) leider nicht einhalten.

Das hat verschiedene Ursachen. Unter anderem ist ein ganzes Wochenende für das verlegen von Laminat drauf gegangen.

Außerdem war ich von Donnerstag bis Montag auf einem Festival. Meine Gedanken in dem Augenblick, als ich zu Hause ankam waren in etwa folgende: "Wer bin ich, wo bin ich und das wichtigste - wann bin ich!?".

Nun ja, der Hauptgrund dürfte aber sein, dass ich mich entschieden habe doch noch einmal meine Richtung anzupassen und von Angewandter Informatik in die Technische Informatik zu wechseln.

Das zog die Konsequenz nach sich, dass ich erst mal mein Studienmaterial einschicken und auf eine neue Lieferung warten musste.

Mein aktueller Stand

Zur Zeit bin ich im ersten Matheheft bei ca. der Hälfte angekommen. Mit der Mengenlehre kam ich gut klar.

Momentan habe ich einen leichten Hänger mit dem indirekten Beweis, dass die Wurzel aus 2 keine Rationale Zahl ist.

Zu allererst dachte ich, dass ich die Rechnung verstanden habe und konnte auch problemlos die dazugehörige Übungsaufgabe lösen.

Als ich dann aber aus Neugier mit der gleichen Methode beweisen wollte, dass die Wurzel aus 4 eine Rationale Zahl sein muss, habe ich mit meiner Rechnung genau den gleichen Widerspruch erzeugt.

Da ich aber davon ausgehen muss, dass dieser Widerspruch bestimmt auch schon Mathematikern vor mir aufgefallen wäre, muss es sich um eine fehlerhafte Rechnung handeln. Deshalb habe ich nun zum ersten Mal meine Tutorin kontaktiert. Ich bin gespannt. :)

Sollte der Widerspruch in meinem Beweis doch korrekt sein, ist der Wikipedia Artikel über mich natürlich schon vorbereitet ;)

Die weitere Planung

Der bisherige Plan ist, dass ich mich immer nur auf ein Modul konzentriere und nicht parallel 2 oder mehr Module lerne. Ich denke das macht bei dem Wocheneinsatz (zwischen 15 und 20 Stunden sind geplant, wie durch die Hochschule vorgegeben) durchaus Sinn.

Viele von euch scheinen das ja auch so zu machen. :D

Vom 06.10 bis zum 08.10 werde ich an der Einführungsverstanstaltung teilnehmen. Ich werde schon Sonntag einreisen und erst am Donnerstag wieder abreisen. Laut dem Online-Campus dauert die Veranstaltung am Mittwoch 10 Stunden. Wie sind eure Erfahrungen?

Mehr gibt es erst mal nicht zu schreiben. Wenn sich die Tutorin meldet, werde ich noch mal einen Blog-Eintrag verfassen. Sollte der Fehler nicht allzu peinlich sein, werde ich ihn vielleicht auch präsentieren.

Gruß Patte

Patte

So it begins.

Moin Leute,

die erste Lieferung ist heute angekommen.

Ich konnte mich bereits aufgrund eurer Fotos innerlich auf diesen Moment vorbereiten.

Wird man dann aber mit der Realität konfrontiert, ist die beste Vorbereitung für die Katz. :D

Will sagen - ich bin doch überrascht von der Größe der ersten Lieferung.

Leider befinde ich mich zur Zeit noch im Umzugsstress, weshalb ihr in den nächsten zwei Wochen noch nicht so viel von mir hören werdet.

Ein paar Fragen habe ich an euch. Manche lassen sich bestimmt mit Hilfe der Einleitungshefte beantworten, ABER ich bin so aufgeregt, dass ich erst mal Bloggen muss! :rolleyes:

- Wisst ihr wie das mit der HZP ist? Die WBH schreibt mir, dass ich mich nach einem Jahr anmelden soll. Ist das eine bindende Zeitvorgabe, oder kann ich das ganz entspannt nach 1 1/2 Jahren oder gar zum Ende des Studiums machen?

- Die WBH hat mir eine Einladung zum Einführungsseminar geschickt. Sollte man zur Teilnehme an diesem Seminar bereits mit den ersten Studienheften vertraut sein, oder kann ich da auch als "Dummy" hin?

- Es ist eine CD dabei. Leider besitze ich kein CD-Rom Laufwerk. Kann man sich die Inhalte der CD auch woanders herunterladen, oder bin ich nun Studienunfähig? :D

- Und das aller wichtigste: Wie seid ihr nach der ersten Lieferung vorgegangen. Irgendwelche Tipps? :)

Ganz zum Schluss folgt das, was in keinem Blog fehlen darf. Das Foto der "ersten (Über)Lieferung der WBH". :)

Schönen Abend noch,

Gruß Patte

blogentry-24914-144309792284_thumb.jpg

Patte

Moin,

ich bin der Patte, 21 Jahre alt und komme aus Berlin. Und ab heute bin ich Fernstudent! ...oder viel mehr habe ich heute die Anmeldung an die Wilhelm Büchner Hochschule rausgeschickt.

Seit ca. einem halben Jahr verfolge ich sowohl das Forum, als auch die ganzen Blogs (I'm watching you! :ohmy:).

Die Blog-Einträge haben sich immer super spannend gelesen und haben mich dazu motiviert, und auch in meiner Entscheidung bestärkt, dass ein Fernstudium der richtige Weg ist.

Vielen Dank dafür! :)

Die WBH konnte dann aufgrund ihres Sommerstipendiums jeden letzten Zweifel ausmerzen.

Welchen Hintergrund habe ich?

Ich habe im Jahre 2012 meine Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung erfolgreich beendet und arbeite seit dem in meinem Ausbildungsbetrieb als Entwickler.

Leider besitze ich keine Hochschulreife. Aufgrund der Blog-Einträge sehe ich aber zuversichtlich in die Zukunft und werde mich der Mathematik stellen (müssen).

Meine Beweggründe für ein Studium dürften wohl die üblichen sein

  • Die Ausbildung darf nicht alles gewesen sein
  • Ich möchte tiefer in die Materie einsteigen
  • Ich möchte mich Akademiker nenne können ;)

Letzt endlich habe ich nach der Ausbildung auch das Ziel aus den Augen verloren und weiß nun nicht so recht, in welche Richtung ich mich Entwickeln möchte. Ich erhoffe mir deshalb, dass das Studium mir neue Möglichkeiten zeigt, oder womöglich auch als Türöffner dient.

Eingeschrieben habe ich mich in den Studiengang Angewandte Informatik mit der Vertiefungsrichtung App-Entwicklung.

Gibt es hier bereits jemanden, der diese Vertiefungsrichtung gewählt hat? Ich lese immer nur von Studenten, welche die Vertiefungsrichtung Wirtschaftsinformatik gewählt haben. Das bereitet mir etwas Sorge. :rolleyes:

Den Beginn meiner Fernstudien habe ich auf den 03. August gelegt. Momentan befinde ich mich noch mitten im Umzugsstress und hoffe, dass bis dahin alles unter Dach und Fach ist.

Bis dahin,

Gruß Patte

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0