Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    86
  • Kommentare
    137
  • Aufrufe
    174.701

Über diesen Blog

Nebenberufliches Studium zum Informatik-Betriebswirt (VWA) März 2008 - Februar 2011 Aufbau zum Bachelor of Arts in zwei Semestern möglich, z.B. an der FH Essen oder einem Standort der BA Hessen Inhalte (120 Credit Points): Infor

Einträge in diesem Blog

 

Lernen lernen

Allmählich scheine ich im Studentenleben anzukommen, soll heißen, ich stecke meine Nase öfter in Fachbücher. Da zur Zeit ein längerer „Block“ VWL angesagt ist ohne weitere Fächer dazwischen, kann ich mich hierauf konzentrieren. Die Begriffe muss ich mir besser einprägen, sonst verwechsele ich noch elastische mit unelastische Nachfrage, aber ansonsten scheint es verständlich zu sein. Das Ziel soll auch sein, volkswirtschaftlich zu denken und nicht auswendig zu lernen, d.h. man soll anhand von Gra

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

VWL-Vorlesung

Nach einem internetfreien Wochenende (ja, das geht tatsächlich :-)) hier mal wieder ein Beitrag aus der VWA-Ecke. Das Studium kam auch bei den Absolventen des letzten Studienganges gut an, einige haben „angedroht“, sich nochmals zu einer Vorlesung zu begeben zur Erinnerung. Mir fällt es irgendwie schwer, mich mehr als vier Stunden zu konzentrieren, zumal mir das frühe Aufstehen um 6 Uhr Samstags so gar nicht gefällt. Plötzlich fragt mich jemand, ob ich weiß, was die "relative Änderun

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

Gehversuche in der Praxis

Sodele, nachdem ich dachte, mein neues Wissen in IT-Hinsicht bei einem Kunden anbringen zu wollen, bin ich leider doch über mein Halbwissen gestolpert. Die Arzthelferinnen fragten mich - die Schreibkraft, ob ich einen Drucker einrichten könne. Naja, dachte ich, kein Problem, schon x-mal gemacht unter Windows und Linux. Drucker geholt, an Win-2000-PC an LPT1 angeschlossen, Treiber installiert, als Standard definiert, Testseite gedruckt. Wunderbar. Nur das mir völlig unbekannte und von mir

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

1. Vorlesung VWL

Heute erwartet uns die erste Vorlesung in VWL, was laut vieler Studis wesentlicher schwerer als BWL sein soll. Der Prof. bemüht sich, die Vorlesung interaktiv zu gestalten, er stellt der großen Runde immer wieder Fragen (z.B. nach statistischen Daten, wieviele sozialversicherungspflichtig Erwerbstätige es in Deutschland gibt, wie hoch das BIP ist etc.). Als Literaturempfehlung beschränkt er sich auf ein einziges Buch, sehr entspannend: Baßeler, Heinrich, Utecht: Grundlagen und Problem

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

2. Vorlesung Informatik

Die zweite Informatik-Vorlesung findet im Campus II statt. Diesen und das Gebäude finde ich direkt, aber wo ist jetzt der Übergang von Gebäude F zu H? Dieses Problem habe aber nicht nur ich, wie ich später feststelle; die zwei Studis, die ich als Erstes sehe, nachdem ich außen um den Bau herumgelaufen bin, schauen mich auch fragend an. Zuerst wird auf allen Notebooks Eclipse mit Hilfe der CDs installiert, falls noch nicht geschehen. Nun geht es an die Praxis: "Hello World", das Schwe

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

Nach- / Vorbereitung zu Hause - JAVA und Foren

Zu Hause lade ich mir trotzdem schon einmal den Java Development Kit, Eclipse und das von einem Mitstundenten empfohlene, leicht lesbare openbook "Java ist auch eine Insel" von dem bekannten Galileo-Verlag herunter: http://www.galileocomputing.de/openbook/javainsel7/ Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Java alleine bringt nichts, es sei denn, man möchte mit dem Editor programmieren. Also folgt noch Netbeans als Entwicklungsumgebung. Auch bzgl. Eclipse hätte ein Blick ins Readme gereicht, u

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

Notebook-Kauf

Da mein altes Notebook von 1999 ist und für die Uni nicht mehr brauchbar, schlage ich bei Printus zu, das ein Lenovo 3000 N200 für 399 EUR zzgl. Umsatzsteuer anbietet. Ist zwar nicht mein Traumnotebook, die Nachteile nehme ich für den Preis aber in Kauf, auch will ich kein teures, falls es gestohlen wird. Das Spiegel-Display ist zwar nichts für Draußen und auch in Innenräumen muss man aufpassen, wo man sich hinsetzt, der Speicher ist mit 1 GB eigentlich zu klein für Vista (aber das traue i

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

Die 1. Informatik-Vorlesung

Endlich - die erste Vorlesung "Einführung in die Informatik" - Java-Programmierung. In diesem Fach wird in auch die einzige Klausur im ersten Semester geschrieben. Ich bin wieder als Erste da, weil ich ja bei der langen Anfahrt und unbekanntem Weg innerhalb der Uni Pufferzeit eingeplant habe. Dieser Raum erinnert mehr an normale Schulklassenzimmer oder Räume, in denen an der Uni die Übungen zu den Vorlesungen stattfanden, Platz ist hier etwa für 40 (?) Leute. Ich sitze in der zweiten Reihe,

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

Die VWA Trier und das erste Mal - 1. Vorlesung BWL

In der Folgewoche nach der Anmeldung kommt per Post das Begrüßungsschreiben, die Hörerkarte, das Vorlesungsverzeichnis und die Zugangsdaten für das Forum. Inhalte 1. Semester: Alle Studenten gemeinsam (Betriebswirt, Verwaltungsbetriebswirt, WInfo-Betriebswirt): - Grundzüge der BWL I: Leistungsprozesse - VWL: Grundlagen I - Strategic Management - Privatrecht: Grundlagen I Nur Wirtschaftinformatik-Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker: E- inführung in die Informatik u

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

Vorspiel - Die Entscheidung VWA oder akademisches Fernstudium

In Foren wie hier oder http://www.uni-protokolle.de reagieren FH- und Uni-Studenten oft sehr verschnupft, wenn es um das Thema VWA geht und betonen, dass es kein richtiges akademisches Studium mit Diplom ist und reagieren genervt auf die Formulierung "ich fahre heute Abend zur Uni". Also vorweg: Dessen bin ich mir bewusst, ich will in diesem Leben auch nicht mehr Vorstandsvorsitzender von Mandriva (meiner Lieblings-Linux-Distro wegen der netten Community) werden. :-) Zwar wollte ich

Susanne Dieter

Susanne Dieter

 

1. Semester Wirtschaftsinformatik-Betriebswirt

Da es im Netz wenig oder sehr verstreute Informationen zu dem Thema VWA gibt und diese nun auch seit März einen großen Teil meiner Zeit in Anspruch nimmt, dachte ich, ich könnte auch darüber schreiben. Ich fange aber in der Vergangenheit an, bei der Entscheidung, und arbeite mich bis zum jetzigen April 2008 durch. Ich weiß auch nicht, ob ich in Zukunft regelmäßig nach allen Vorlesungen blogge, aber kurze Zusammenfassungen werde ich wohl verfassen - für Andere, die vielleicht vor einen ähn

Susanne Dieter

Susanne Dieter

Anmelden, um zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...