Masterarbeit

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    8
  • Kommentare
    25
  • Aufrufe
    507

Über diesen Blog

Tagebuch beim Schreiben meiner Masterarbeit

Einträge in diesem Blog

SenexDiscipulo

Lange her... aber immer noch selbes Thema

Hallo zusammen

Ich war lange nicht mehr hier... irgendwie bin ich vor lauter Stress versumpft. Es ging mir auch eine Weile gesundheitlich nicht so gut, jetzt geht es so gesehen endlich wieder aufwärts.

Aber der Termin für die Masterarbeitsabgabe und den Umzug naht... und auch meine Kids haben gerade viel Schulstress zum Ende des Schuljahres und mein Mann ist ebenfalls krank.

Nun aber zum hier passenden Thema: Masterarbeit.

Habe nun 4/7 des Hauptteils analysiert und bin mir plötzlich nicht mehr sicher, ob der Aufbau des Analyseteils so gut ist. Vielleicht kann mir jemand hierzu etwas raten?

Bisher habe ich die Figuren der 7 Romane beschrieben, und anschliessend die wichtigen Punkte in einer Tabelle nach Kategorie zusammengefasst.

Nun überlege ich, ob es nicht übersichtlicher wäre, wenn ich die Kapitel gleich nach Kategorien zusammenstelle. Also statt die Figuren erst zu beschreiben und danach den Kategorien zuzuordnen, die Figuren gleich den Kategorien zuzuordnen und nur zu zitieren, was zu den Kategorien gehört. Hat den Nachteil, dass ich mehrere Stellen doppelt zitiere, wenn sie mehreren Kategorien zugeordnet werden müssen. Aber den Vorteil, dass der Aufbau logischer und übersichtlicher ist.

Was tun? :confused:

Hoffe, es läuft bei euch allen besser als bei mir derzeit ;)

LG Manisha:)

SenexDiscipulo

Langweilig wird es mir nicht so schnell

Hallo :)

langweilig wird mir wirklich nicht so schnell... aber mit der Masterarbeit bin ich schon recht weit.

Werde sie am Montag mal ausdrucken und mir dann nochmal durchlesen, ist doch besser als nur am PC.

Dann habe ich im April noch ein Kolloquium, dafür muss ich eine Präsentation erstellen, das ist für nächste Woche geplant. Die Woche darauf erwarte ich das Feedback meiner Dozentin und werde das noch reinarbeiten und die Präsentation dann absenden.

Dann Urlaub, danach die Präsentation, die dortige Kritik noch einarbeiten, die Masterarbeit nochmal durchlesen, schleifen- und dann an meine drei Korrekturleser senden zum Lesen und Kritisieren.

Langweilig wird es mir trotzdem nicht, denn schliesslich arbeite ich noch, habe 3 Kids- ach ja, und umziehen tun wir auch noch, das wird auch kein Spass :blink:

Noch was Positives: meine letzte Seminararbeit wurde mit sehr gut bewertet :biggrin:- gut zu wissen, dass meine Dozentin offensichtlich mit meinem Schreibstil klarkommt ;) Jetzt habe ich alle Scheine :) Wenn ich nur schon wüsste, was ich danach mit dem Abschluss finden werde als Beruf...:ohmy:

SenexDiscipulo

Kurzer Status quo

Ich mag mal ganz kurz hier lassen, dass ich zwar immer noch tausend andere Dinge zu erledigen habe, die gefühlt wichtiger sind als meine Masterarbeit- aber ich bin noch dran ;)

Und zwar sitze ich immer noch am Auswertungsteil, aber 5/7 davon habe ich ungefähr.

Rohbau versteht sich... ich werde am Ende noch einige Zeit dafür brauchen, alles durchzulesen, einen roten Faden zu finden, alles schön zu begründen und zu interpretieren... aber das Mühsamste ist für mich immer das Zitieren aus den Quellen, und das habe ich nun zu 5/7.

Da aber hier noch ein Umzug anstehen wird, werde ich die nächsten Tage/ Wochen einiges in die Masterarbeit stecken müssen, damit ich bis dahin fertig bin- denn mit 3 Kids umziehen, ist nicht lustig und schon gar nicht zeitsparend :rolleyes:

SenexDiscipulo

1000 andere Dinge wichtiger?

So, heute kann ich mal wieder hier weiterschreiben, denn ich habe immerhin meine bisherige Arbeit mal durchgelesen in den letzten zwei Tagen- und sie ist noch sehr bausteinhaft und verbesserungsfähig, aber grundsätzlich gar nicht so daneben, wie ich sie in Erinnerung hatte...

Zudem habe ich die ganzen Tabellen mal ausgedruckt, um mich nun wieder mit der Erhebung auseinanderzusetzen. Wird schon auch Zeit, es warten immerhin noch sieben Romane inklusive sieben Autoren auf mich :blink:

Aber es ist echt nicht ganz einfach, neben tausend anderen Sachen die Masterarbeit nicht immer nach ganz hinten zu stellen, weil Kinder, Haushalt (okay, der nicht...), Orchester, Ehemann , Arbeit etc. wichtiger ist und das Studium ja schon seit Jahren immer erst ganz am Ende der Prioritätenliste kommt. Bloss, so komme ich nie zu einem guten Abschluss, seufz. Ich muss dringend mal meine Prioritäten überdenken :001_unsure:

SenexDiscipulo

Seminararbeit

Irgendwie muss ich doch noch eine Seminararbeit dazwischen schieben... bevor ich an meiner Masterarbeit weiterschreiben kann. Die letzten Tage war ich dafür echt fleissig. Jetzt noch durchlesen, den Schluss schreiben- und dann kommt das nervigste jeder schriftlichen Arbeit: den roten Faden herausstellen, Wiederholungen und Füllwörter kürzen, und Fussnoten und Literaturverzeichnis überarbeiten und Inhaltsverzeichnis aktualisieren.

Das mache ich am wenigsten gerne... :angry:

Zwar habe ich am Ende wirklich noch ein paar Sachen selbst entschieden (die Arbeit gehört zu einem Forschungsprojekt- weshalb ich echt jeden Arbeitsschritt mit der Dozentin absprechen musste- was echt lehrreich war, denn sollte ich jemals promovieren, werde ich nun sicher schauen, dass ich das "frei" und extern machen kann, denn diese Abhängigkeit und die damit verbundenen Wartefristen und Einmischereien der Dozenten war echt nervig), aber ich muss auch schauen, dass ich dann sehe, was die Dozentin dazu meint und wie sie meine Arbeit einschätzt, was genau sie bemängelt etc. Denn sie wird auch meine Masterarbeit bewerten!

Ja, nun, jetzt sollte ich mich an die Feinarbeit des Endes machen. So ungerne ich diese mache, gehört sie halt doch dazu :rolleyes: Ich hoffe, dieser Blog kann mich dabei ein bisschen motivieren.

Zumindest habe ich die Arbeit heute auch angemeldet, also MUSS ich sie auch abgeben (aber erst nächstes Semester, was erst im Februar beginnt :laugh:- aber vorher verbiete ich mir, an der Masterarbeit weiterzuschreiben- worauf ich sehr viel mehr Lust hätte als an dieser nervigen Feinarbeit!- aber vielleicht kann ich mich so motivieren?)

SenexDiscipulo

Weihnachtszeit- Ferienzeit

Irgendwie laufen die sogenannten freien Tage echt davon, v.a. wenn man Kinder hat, gibt es an den Festtagen so viel zu tun, dass man gar nicht zum Studium kommt. Zumal die Kinder ja Ferien haben- also habe ICH eher weniger freie Zeit als sonst :lol:

Naja, daher kam ich gar nicht mehr zur Masterarbeit. Blöd, nur dass die Zeit ja läuft (auch wenn ich gefühlsmässig schon viel gemacht habe und daher keine Sorge habe, es nicht zu schaffen)

Dafür habe ich beschlossen, die eine schriftliche Arbeit zuerst zu machen und abzuschliessen bis Mitte Januar. Dann werde ich wieder arbeiten und habe dann wirklich daneben Zeit, mich nur auf die Masterarbeit zu konzentrieren. Macht wohl mehr Sinn als beide Arbeiten nebeneinander zu schreiben... verwirrt nur.

Mal sehen, was aus dem guten Vorsatz wird ;)

Ich wünsche allen, die hier lesen, schöne Silvester und ein gutes und im Studium erfolgreiches Jahr 2015!

:)

SenexDiscipulo

Woche 2

Diese Woche ging nicht so viel...

Habe zwar ein wenig mit der Datenauswertung begonnen, aber wirklich nur sehr wenig Zeit dafür gehabt.

Hatte dafür ein Gespräch mit meiner Professorin. Das lief ganz okay, aber gibt jetzt auch wieder recht viel zu tun, zumal ich nebenher noch eine andere Arbeit schreiben muss...

Naja, nicht verzweifeln--- wird auch wieder besser laufen :thumbup:

SenexDiscipulo

Masterarbeit

Hallo zusammen :)

Eigentlich bin ich nicht mehr Fernstudentin, aber irgendwie doch wieder... Denn ab jetzt habe ich keine Vorlesungen mehr, sondern nur noch meine Masterprüfungen und eine schriftliche Arbeit- heisst, ich studiere wieder nur ausschliesslich zuhause.

Und da ich aus der Zeit als Fernstudentin (Kulturwissenschaften an der Fernuni Hagen SS 2005 bis HS 2010) noch weiss, wie motivierend der Austausch mit Gleichgesinnten ist, habe ich beschlossen, hier einen Blog zu meiner Masterarbeit zu schreiben. Dann fühle ich mich vielleicht nicht ganz so alleine :laugh:

Momentaner Stand:

Masterarbeit ist angemeldet.

Abgabedatum ist der 31.8.15

Der theoretische Teil steht zum grössten Teil, allerdings hat er noch einige Lücken und auch bisher noch keinen riten Faden, es handelt sich dabei eher noch um einzelne Bausteine.

Die Professorin hat nach mehreren Überarbeitungen meine Kategorien endlich gut gefunden und nun kann ich mich an die Datenerhebung machen- was noch sauviel Arbeit sein wird.

Da momentan noch sehr viel anderes ansteht, habe ich auch kaum Lust, mich damit auseinanderzusetzen... :blushing:

Vielleicht hilft es ja, hier konkrete Ziele und Fortschritte zu dokumentieren... :confused:

Kommentare dürft ihr sehr gerne abgeben--- denn gerade dann merke ich ja, dass ich nicht ganz alleine mit meiner Masterarbeit bin ;)

LG und euch einen schönen Tag!!!

SD

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0