Springe zum Inhalt
  • Einträge
    204
  • Kommentare
    810
  • Aufrufe
    15.574

Literaturverwaltung und wissenschaftliches Arbeiten

Beetlejuicine

286 Aufrufe

Das erste Studienheft aus Modul 1 habe ich soweit durch, alles gelesen, zusammengefasst, Mindmaps erstellt und mir eine Ordnung für all dies strukturiert.

Da ich so eine Strukturliesel bin, kann ich nicht ohne eine Ordnung, in der ich immer wieder alles gleich ablege und so auch wiederfinde. Meine Familie ist von dieser Eigenschaft nicht ganz so begeistert, wie ich es bin.

Ich habe alle Fragen beantwortet und erstelle nun gerade die erste Einsendearbeit, die bereits auf Basis des wissenschaftlichen Arbeitens ausgerichtet sein soll. Es beginnt in dieser EA quasi mit den ersten Schritten.

Zuerst habe ich mir in Word eine Vorlage erstellt, die ein Deckblatt beiinhaltet, eine Inhaltsangabe und Formatierungen für z.B Überschriften, normale Absätze und Listen.

Außerdem Kopfzeile mit den gewünschten Angaben der Hochschule und Fußzeile mit Seitenangabe, die erst nach der Inhaltsangabe beginnt. Dafür mußte ich mich etwas weiter in Word einarbeiten, als ich es bisher getan habe. Ich denke aber, dass der jetzige Aufwand sich später lohnt.

Mit diesem Gerüst, das ich nun immer wieder aufrufen kann, kann ich dann gleich mit der jeweiligen Arbeit (z.B die Fallaufgaben, die benotet werden, also in die Leistung einfließen) beginnen, ohne mir jedes Mal Gedanken um die Formatierung zu machen. Ich muss dann nur noch feintunen.

Außerdem interessiere ich mich auch für Latex, müßte damit aber ganz von vorne anfangen.

Ich hätte diesen ganzen Aufwand für das erste Studienheft nicht benötigt, da ich davon schon sehr viel wußte, es ist meine tägliche Arbeit und die Grundlagen dazu.

Aber gerade deswegen konnte ich die Zeit sehr gut nutzen mit den Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens zu beginnen. Und da liegt noch ein Weg vor mir.

Ich denke aber, wenn man von Anfang an sauber arbeitet und sich einen eigenen Stil aneignet, dann geht es in Fleisch und Blut über, vielleicht ähnlich wie Auto fahren.

Im Buch von Werner Heister (vgl.Heister und Weßler-Poßberg 2011) :rolleyes:

(es geht schon los *g), wird z.B das Literaturverwaltungsprogramm Citavi (www.citavi.com) erwähnt, mit dem ich nun schon eine ganze Woche experimentiere. Noch bin ich im Unklaren, ob ich so eine mächtige Literaturverwaltung brauche, obwohl ich jetzt ja schon den Eindruck habe, dass man sich beim recherchieren auch verlaufen kann und wenn man keine geeignete Möglichkeit hat zu sammeln und zu selektieren, dann verirrt man sich später im Quellendschungel.

Jedenfalls habe ich meine erste Studienwoche gut verbracht und viel zu viele Stunden am Schreibtsich gesessen, ich kann mich gar nicht losreißen davon. Schreiben, strukturieren und es immer wieder verbessern hat mir schon immer ganz viel Freude gemacht.



4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hi, ich habe gerade bei Apollon Studium Gesundheitsökonomie angefangen (offiziell ab Montag, aber erste Paket ist schon da). Hab gerade Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten durchgelesen und überlege wie ich eine Einsendeaufgabe jetzt (danach auch Fallaufgabe) machen/gestalten soll :( 

 

Hasst du eventuell Beispiele, Vorlagen und Tipps für mich? Werde dir für jede Hilfe dankbar. Habe ehrlich gesagt im Moment kein Plan :( wo ich anfangen soll.

 

danke

MfG Sergej

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Sergej,

 

wenn du magst, frag doch mal im Forum zur APOLLON oder im Lerntechniken-Forum nach. Dort wird deine Anfrage vermutlich häufiger gesehen, als hier in einem Kommentar zu einem Blogbeitrag aus 2013 - auch wenn dieser inhaltlich natürlich gut dazu passt.

 

Und ich denke mal, dass auch die APOLLON weiß, dass es zu Beginn nötig ist, sich erstmal an dieses Konzept der Einsendeaufgaben und Fallaufgaben zu gewöhnen. Gibt es nicht eine Anleitung dazu, was formell dabei zu beachten ist etc.? Und dann irgendwann einfach ausprobieren und du wirst ja sicherlich dann auch hilfreiches Feedback durch deinen Tutor oder deine Tutorin erhalten. 

 

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

 Danke Markus,  bei Apollon im Forum habe ich schon was gefunden. Werde jetzt einfach die Einsendeaufgabe machen und abwarten was  Tutor mir von Rückmeldung schickt. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo anjango,

 

ich bin leider im Zeitdruck. Im Campus findest du sehr viel Material zur Hilfestellung. z.B. die Hefte zum wissenschaftlichen Arbeiten und eine Musterfallaufgabe, die zumindest die Form vorgibt. Ansonsten sind die ersten Einsendeaufgaben zum zwecke des Lerneffektes da. Die Tutoren melden zurück, was nicht korrekt ist. Die Noten aus den Einsendeaufgaben sind egal, die zählen nirgendwo mit rein. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung