Springe zum Inhalt

Blog kululu

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    50
  • Kommentare
    90
  • Aufrufe
    895

Hausarbeit BGB II und schlechte Organisation im Studiengang Philosophie

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kululu

203 Aufrufe

Seit heute bin ich wohl der glücklichste Mensch der Welt, dass ich die Hausarbeit in BGB II bereits letztes Semester hinter mich gebracht habe :rolleyes: Habe heute etwas im Forum gestöbert, was es so neues gibt und da hab ich einen Hinweis des Lehrstuhls gefunden, dass die Anforderungen für die Hausarbeiten verschärft wurden.

Grob zusammengefasst:

- Eine Hausarbeit mit weniger als 40 Fußnoten ist nicht wissenschaftlich fundiert und wird daher nicht zur Korrektur angenommen. Sie wird direkt mit "nicht bestanden" zurückgeschickt.

- Bei zwei falsch zitierten Fußnoten ist die Hausarbeit ebenfalls nicht bestanden, weil das wissenschaftliche Arbeiten nicht beherrscht wird.

- Ich glaube es 15 unterschiedliche Kommentare werden auch verlangt - das hab ich schon wieder nicht mehr ganz parat.

Ich bin froh, dass ich die Hausarbeit unter diesen Bedingungen nicht mehr machen muss. Im letzten Semester hat es sich ums Reiserecht gedreht und wir haben alle mit Führing gearbeitet, da gibts einen kompletten Kommentar zum Reiserecht. Sonst wird das Reiserecht in den anderen Kommentaren eher vernachlässigt, da es im BGB ja auch keinen so großen Teil ausmacht. Zuerst hab ich gedacht, dass es da sicher ganz ganz viele Urteile gibt - die gibts auch - aber zu einem ganz bestimmt gestrickten Fall wirds dann doch überschaubar. Daher bin ich sehr froh, dass ich die Hausarbeit schon bestanden habe.

Am interessantesten finde ich aber den Grund, wieso das eingeführt wurde. Die Uni führt als Grund eine Thread an, in dem sich Studenten darüber ausgetauscht haben, wie die Hausarbeit formal auszusehen hat. IIch begrüße daher besonders alle Mitarbeiter der Fernuni Hagen, falls diese meinen Blog mitlesen! Vielleicht hätte es aber auch geholfen manche Sachen einfach vor der Hausarbeit zu erklären ;-)

Ansonsten bearbeitet mein Freund ein Modul in Philosophie und hat sich am Wochenende richtig geärgert. Die Skripte werden komplett überarbeitet. Hier schreibe ich bewusst in der Gegenwart, denn obwohl das Semester angefangen hat, liegen die neuen Skripte nicht vor. Weder online noch in den Briefkästen der Studenten. Der Betreuer schiebt die Schuld der Uni zu und sagt, dass die es zumindest vorab online stellen sollen. Haben sie bisher aber nicht. Dafür gibts schon einen Übungsfall - macht sicher Spaß so ganz ohne Unterlagen. :ohmy:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ach, die Hagener denken sich aber auch immer etwas neues aus. Bin eh von dieser Uni genervt. :rolleyes:

Grad schlage ich mich mit dem Netzkurs öffentliches Dienstrecht herum, welcher Beamtenrecht mit Stand von 1998 beinhaltet. :thumbdown:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Eine Hausarbeit mit weniger als 40 Fußnoten ist nicht wissenschaftlich fundiert ...Bei zwei falsch zitierten Fußnoten ist die Hausarbeit ebenfalls nicht bestanden ...

... Super Text! Man traut sich gar nicht den "gefällt mit"-Button zu drücken.

Es geht hier schließlich "nur" um eine Hausarbeit, da würde ich denken, dass es nicht zwangsläufig mind. 40 Fußnoten sein müssen u. wie ist das mit Quantität u. Qualität? Und ich finde auch, dass man natürlich beim Zitieren sowie in der Fußnotenangabe noch Fehler machen darf, schließlich bedeutet Studieren ja auch Lernen, klar gibt es dann Punktabzüge ... Aber diese Konsequenzen sind schon krass. :thumbdown: Es stellt sich doch auch immer die Frage der Verhältnismäßigkeit - oder eben auch nicht!

Du hast mein volles Mitgefühl! ;)

Auf jeden Fall ein interessanter Beitrag, der hoffentlich auch vom Anbieter gelesen u. nochmal überdenkt wird.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung