Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    508
  • Aufrufe
    17.969

Studieren? Keine Zeit...

Anmelden, um zu folgen  
Britta89

121 Aufrufe

Hallo alle zusammen,

mittlerweile bin ich ja schon 3 Wochen umgezogen und das Studium liegt immer noch auf Eis. Die Renovierung ist in vollem Gange und ans Lernen ist wirklich noch nicht zu denken :(

Die erste Woche nach dem Umzug hatte ich noch Urlaub, da ging noch ein bisschen was mit lernen, aber seit ich wieder arbeite ist daran überhaupt nicht mehr zu denken. Das liegt vor allem daran, dass in der Wohnung noch nichts fertig ist und sobald ich aus der Arbeit komme, wird renoviert. Wenn ich damit fertig bin, bin ich so kaputt, dass ich einfach nicht mehr kann. Zudem herrscht natürlich völliges Chaos und dementsprechend ist auch mit der Projektarbeit noch nichts weiter gegangen. Ohne Arbeitsplatz und Ruhe geht einfach nichts habe ich festgestellt. Zudem hängt an einem Umzug natürlich auch einiges Organisatorisches (z.B. Ämtergänge usw) und ich muss wegen dem Rücken noch zur Physio neben der Arbeit...

Tja, daher nun der Plan erstmal die Wohnung möglichst fertig zu stellen und dann wieder durch zu starten. Das wird wohl noch 3 Wochen dauern... Daher verschiebt sich die nächste Klausur wohl auf November... Ich hoffe so sehr, dass ich an dem Klausurtermin frei habe und ich nicht arbeiten muss, ansonsten wird s zeitlich echt richtig problematisch...

Sicherlich könnte man das mit der Renovierung schneller durchziehen aber das ist wieder eine Frage des Geldes- und das ist natürlich nicht ausreichend vorhanden. Dementsprechend wird möglichst viel selbst gemacht und das kostet Zeit- die ich eigentlich auch nicht habe..

Momentan läuft es also so:

Um halb 5 aufstehen, in die Frühschicht gehen, um 14:30 Feierabend, dann noch einkaufen (weil IMMER irgendwas fehlt...), essen. Dann ist es mittlerweile 17 Uhr. Dann noch renovieren und um 20 Uhr bin ich fix und fertig. Dann wird geduscht und ab ins Bett. Tja, dann ist an lernen natürlich nicht zu denken..

Stand der Dinge ist also folgendermaßen:

- Projektarbeit: Vorbereitung ist etwa bei 40% (an schreiben ist nicht wirklich zu denken), Literatursuche etwa bei 50% (Statistiken sind alle rausgesucht und durchgeackert, aber noch nicht analysiert; mehr Literatur hab ich noch nicht)

- Internationales Marketing: Skript 1 - Zusammengefasst; Skript 2 - etwa 60% ... richtig lernen ist nicht drin bei dem Chaos

Bei der Renovierung ist noch gar nichts wirklich fertig.. Keine Küche, Bad muss noch neu gefliest werden, im Flur fehlt die Decke, im Schlafzimmer müssen die Wände neu gemacht werden und es ist noch kein Boden drin.. usw usw usw.. an Möbel ist nicht wirklich zu denken.

Tja so ist das eben ...

Schönen Tag alle miteinander :)

Anmelden, um zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

um 14:30 Feierabend, dann noch einkaufen (weil IMMER irgendwas fehlt...), essen. Dann ist es mittlerweile 17 Uhr.

Lässt sich hier nicht zeitlich etwas optimieren? - Zum Beispiel nicht mehr spontan jeden Tag einkaufen gehen, sondern eine Planung machen und nur noch 2-3x die Woche einkaufen gehen. Und halt auch mal improvisieren, wenn dann doch mal etwas fehlt? Oder an manchen Tagen eine schnelle Mahlzeit, und dadurch etwas Freiraum schaffen?

Oder vor dem renovieren zumindest für 30 Minuten an den Schreibtisch setzen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke euch beiden :) ja das Problem ist, dass es ja nicht um essen geht, sondern um renovierungssachen. Und da vieles eben doch von Handwerkern gemacht wird, muss ich dann ständig schnell noch was holen.. Und da das mit dem Strom in der Wohnung so ne Sache ist, muss ich renovieren solange es hell ist... Naja ich denke es wird in 2-3 Wochen besser :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh man, ich hoffe, dass du bald wieder deinen "normales Rhythmus" wieder hast. Aber setz dich jetzt nicht unter Druck, immerhin zieht man ja auch nicht jeden Monat um. Also ich kann verstehen, dass dann wenig Elan übrig bleibt. Du schaffst das. Tschaka!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hi, nicht verzweifeln auch wenn alles irgendwie gerade wie Land unter aussieht.

Es wird auf jeden Fall wieder besser!

Und bloß nicht unter druck setzen lassen, die IUBH ist glücklicherweise so flexibel, dass das auf den weiteren Ablauf keine Probleme verursacht. So wie eine Fernuni eben sein sollte. :thumbup:

LG Jeanete

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung