Springe zum Inhalt
  • Einträge
    37
  • Kommentare
    97
  • Aufrufe
    5.718

Wie geschmiert!

Anmelden, um zu folgen  
jSchmalhofer

203 Aufrufe

Na das lief ja mal angenehm über die Bühne! Hatte heute um 14 Uhr meine Prüfung für das Fach "Sensoren I + II" (Kurs 21341/21342). Etwas ungewohnt, am Telefon mit Hörer in der Hand eine mündliche Prüfung zu absolvieren. Aber immer noch besser als 1000km quer durch Deutschland fahren zu müssen nur um eine halbe Stunde geprüft zu werden.

Zwar war der Professor etwas schlecht zu verstehen, da er am Lautsprecher interviewen musste - sonst bekommt der Beisitzer ja nichts mit - aber dafür war die "Prüfungsatmosphere" sehr angenehm und der Prof. mehr als fair. Wenn man mal etwas gestockt hat, hat er einem auch weiter geholfen. Und zum Ausgleich gab es Bonusfragen mit denen mal falsche Antworten von zuvor ausgleichen konnte.

Damit konnte ich eine absolut zufriedenstellende 1.0 abstauben und kann jetzt für den Rest des Tages ausspannen, bevor es morgen an die Vorbereitung der nächsten Kurse geht!

An alle die Daumen gedrückt haben ein großes Dankeschön; scheint geholfen zu haben.:thumbup:

Anmelden, um zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Glückwunsch! 1,0 an der FernUni Hagen - seeeeehr beeindruckend! :-)

Wie wurde denn deine Identität sichergestellt? Oder fand das Telefonat unter Aufsicht statt?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Wie wurde denn deine Identität sichergestellt? Oder fand das Telefonat unter Aufsicht statt?

Oh, habe ich vergessen zu erwähnen: Ich habe einen Freund hingeschickt, der für mich die Prüfung absolviert hat. Hatte keine Lust zu Lernen....

NEIN, natürlich Scherz bei Seite: Egal ob bei Telefon- oder Videokonferenzprüfung, im Regionalzentrum muss dann eine vorher organisierte Aufsicht mit anwesend sein (weshalb die Terminfindung auch langwierig und mühsam ist!), welche dann den Lichtbildausweis und Studentenausweis (zwecks Matrikelnummer) kontrolliert. Diese Person bestätigt dem Prüfenden und dem Beisitzer dann auch die verifizierte Identität, so dass dies im Protokoll vermerkt werden kann.

Während des ganzen Telefonats saß die nette Dame dann auch neben mir und hat sicher gestellt, dass ich keine Unterlagen unter schleife. Normalerweise würde solch eine "Telefonprüfung" per Skype ablaufen und dann auch per Webcam, jedoch war dies von Seiten des prüfenden Professors diesmal nicht möglich.

Meine nächste Prüfung im November jedoch wird eine Videokonferenzprüfung. Die Hardware dafür sieht so aus, dass man zwei große TV-Bildschirme vor sich hat. Linker Hand wird der Prüfer und sein Beisitzer gezeigt, rechter Hand kann man sich selbst sehen. Ein Bild von der FernUni-Hagen-Seite der 1000sten Videoprüfung zeigt das Beispielhaft:

vk1000_1998-www.jpeg

Quelle

Zumindest im Regionalzentrum München ist die Technik jedoch mittlerweile zu Flachbildschirmen fortgeschritten :D

Natürlich werde ich bei Zeiten auch von dieser Prüfung berichten...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

super Leistung und schön zu hören das es auch anders geht. Wobei ich persönlich ein Freund des direkten Kontaktes bin - Aufwand hin oder her.

Dennoch meinen tiefen Respekt und weiter so.

Ich würd mich freuen weiter von dir zu hören.

Gruß

Manfred

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung