Springe zum Inhalt

Achtung Blog!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    122
  • Kommentare
    394
  • Aufrufe
    6.152

Erzähltextanalyse Praxis Teil 1

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Zippy

67 Aufrufe

Jetzt geht es zur Sache. Einmal muss ich ja beginnen, warum nicht gleich?

Zu viel Theorie verwirrt nur. Ich habe endlose Zusammenfassungen geschrieben, die diesen Namen schon nicht mehr verdienen, da endlos. Das Buch "Die Erzählung" von Gerard Genette, das ich mir extra dafür besorgt hatte, war keine grosse Hilfe. Ich hatte das Gefühl, dass der Autor viele Gedanken begonnen, diese aber nicht zu Ende geführt hat.

Ich habe zum Auftakt einen "Kollegen" angeschrieben, ob wir das nicht zusammen durchziehen sollten. Schaden kann es nicht. Vier Augen sehen mehr als zwei und neue Gedanken von anderer Stelle schaden nie.

Auf jeden Fall habe ich begonnen und gehe so Seite für Seite (Zeile für Zeile) bzw. Kapitel für Kapitel durch. Allerdings sind meine Ansichten teilweise echt abweichend von denen, die in moodle veröffentlicht wurden. Viele Fragezeichen tun sich hier auf. Nach getaner Arbeit werde ich mir das am Nachmittag noch einmal vornehmen.

Auf Antworten durch die Mentorin dürfen wir wohl eher nicht hoffen, da dies Klausurthema ist.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Oh je, diese Arbeit fand ich immer furchtbar.

Mal als Wort immanente Interpretation, mal als Hermeneutik verkauft.

Die Spitzenleistung eines Dozenten waren 1.Kapitel, 1. Absatz, 8 Zeilen in 6 Monaten. Und dabei sollten die gesammelten Kurzgeschichten bearbeitet werden.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Nachteule, egal unter welchem Namen es verkauft wird, es ist ein ziemlich unübersichtliches Feld. Wir kommen vom 100sten ins 1000ste und vergessen dann doch immer etwas. :(

Zippy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Achja, Erzähltextanalyse! Damit durfte ich mich in meinem ersten Semester an der LMU München auch zur Genüge herumschlagen!

Ich muss jedoch sagen, dass ich das besagte Werk von Genette überaus hilfreich fand. Im Gegensatz zu z.B. Stanzel und vielen anderen Theorien ist Genettes Theorie immerhin noch in sich wirklich logisch. Strukturalistisch eben! ;) Ich weiss zwar nicht, was genau ihr lesen müsst, aber mir hat das Buch "Einführung in die Erzähltextanalyse" von Martinez/Scheffel http://www.amazon.de/Einf%C3%BChrung-die-Erz%C3%A4hltheorie-Matias-Martinez/dp/3406471307 ganz gut weitergeholfen. Da werden die wichtigsten Pfeiler der Erzähltextanalyse mit vielen Beispielen einigermaßen anschaulich erklärt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung