Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    12
  • Kommentare
    13
  • Aufrufe
    442

Verbundstudium, Familie & Beruf perfekt kombiniert

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MichaelaGr

172 Aufrufe

Dass das berufsbegleitende Verbundstudium wirklich familienfreundlich ist und neben dem Beruf noch funktioniert, kann man an den Beziehungen und auch am jüngsten Nachwuchs unter den Studierenden feststellen!

Oft wird in diesem Forum vor allem über die Mühen des berufsbegleitenden Verbundstudiums berichtet: Die Disziplin, die die Studierenden für das Studium neben dem Beruf oder der Ausbildung aufbringen müssen, die Entbehrungen, die durch die Stunden selbst motivierten Lernens entstehen, die Einschnitte ins Privatleben, die sich in verringerter Zeit für Familie und Freunde ausdrücken. Was liegt näher, als einmal genauer zu betrachten, ob nicht gerade diese Dinge Menschen verbinden und zusammen schweißen? Drei aktuelle und interessante Beispiele zeigen, wie nah man sich im Verbundstudium kommen und welch prägende Wirkung diese Zeit des gemeinsamen Lernens haben kann – und dass das Verbundstudium zudem eine hervorragende Karrierechance bietet!

Daniela und Frank Hüsken aus Bochum sowie Miriam und Daniel Meindl aus Dortmund lernten sich im Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft/Wirtschaftsingenieurwesen der Fachhochschule Südwestfalen kennen.

[ATTACH=CONFIG]2394[/ATTACH]Miriam Meindl, die damals alleinerziehend mit einer Tochter aus ihrer ersten Ehe das Verbundstudium begann, kannte ihren zukünftigen Partner zunächst nur aus einigen Präsenzveranstaltungen. Gemeinsames Lernen an einem Ort war unmöglich, da Daniel Meindl zu dieser Zeit noch für die Firma Siemens in Nürnberg tätig war. „Erst auf einer Exkursion des Studiengangs sind wir uns näher gekommen und haben die Zeit genutzt. Seit Amberg 2001 sind wir ein Paar“, sagt Miriam Meindl schmunzelnd. In der darauffolgenden Zeit wurde dann zwischen Gevelsberg und Nürnberg hin- und hergependelt, gemeinsam gepaukt und das Studium erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Abschluss in der Tasche zog Miriam Meindl nach Nürnberg und arbeitete dort nach kurzer Zeit als Bereichsleiterin für eine Bauträgergesellschaft, ein wirklicher Karriereschritt.

„Vermutlich denken jetzt einige, das ist ja schon sehr cool, aber bei uns kam’s dann noch aufregender. Im Jahr 2005 bekam mein Mann ein Angebot seiner Firma, als CFO für 3 Jahre in die USA ins Silicon Valley nach Kalifornien zu gehen. Als er mir das abends erzählte, hatte ich gleich noch eine weitere Nachricht für ihn, denn ich war schwanger mit unserem gemeinsamen Sohn“, erzählt Miriam Meindl weiter. Mit diesen Veränderungen vor sich, machte sich Familie Meindl mit Kind und Kegel in die USA auf, um dort den American Way of Life zu erleben und zu genießen. Mittlerweile sind die Meindls auf Grund eines weiteren Karriereschritts von Daniel Meindl wieder in Deutschland, doch es steh bereits wieder die nächste Veränderung erneut in Richtung USA an – diesmal in den Großraum L.A., ein spannendes Jahresende ist schon vorhersehbar!

[ATTACH=CONFIG]2395[/ATTACH]Ähnlich aufregend geht es bei Familie Hüsken zu! Daniela und Frank Hüsken haben sich auf einem der Beachvolleyballturniere im Studiengang gesehen und sich später auf einer Semesterparty näher kennen gelernt. Sie sprachen über Kindererziehung, da beide Eltern eines Sohnes waren. Neben dem Verbundstudium gab es also ein weiteres Thema, das die beiden schnell verbinden und zusammen bringen sollte. „Das war im Jahr 2006. Das Studium und die Gemeinschaft, die dort durch Exkursionen, Partys und Beachvolleyball gepflegt wird, sind großartig. Es gibt mittlerweile einen richtig familiären Kern, der über die Jahre zusammen gewachsen ist“, schwärmt Daniela Hüsken von ihren Studienerfahrungen und den Beziehungen, die sie nicht nur zu ihrem Mann geknüpft hat. Dabei ist sie nur durch Zufall an einem Infostand in der Berufsschule auf das Verbundstudium aufmerksam geworden, eigentlich wollte sie nie studieren. Doch die Möglichkeit, sich neben dem Beruf weiter zu qualifizieren und gleichzeitig die finanzielle Unabhängigkeit zu behalten, lockten sie sehr. Und dieser Schritt lohnte sich richtig: „Ich habe als Industriekauffrau angefangen und konnte nach dem Studium als Wirtschaftsingenieurin im Energiesektor interessante und abwechslungsreiche Aufgaben übernehmen, das war super für mich“, sagt Daniela Hüsken.

[ATTACH=CONFIG]2396[/ATTACH]Neben den glücklichen Fügungen im Beruf haben die Hüskens mittlerweile auch privat Nägel mit Köpfen gemacht. Sie sind jetzt verheiratet und haben eine gemeinsame Tochter, die heute 2-jährige Ida, die neben den beiden Jungs im Teenageralter viel Leben in den Alltag bringt.

Wie man an diesen beiden Beispielen (es gibt noch diverse weitere…), bekommt der Begriff VERBUNDstudium so eine ganz neue Bedeutung. Wir freuen uns auf jeden Fall total über den zahlreichen Verbundstudiumnachwuchs:).

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

(Sorry, wenn ich hier Bedenken anmelde: Bist du sicher, dass es den Familien recht ist, mit vollem Namen und Ortsangabe in einem öffentlichen Blog im Internet zu stehen? Sowas landet manchmal an verblüffenden Orten - ich habe grad einen indirekten Hinweis auf einen Blogbeitrag von mir an überraschender Stelle gefunden. War alles ok, aber mich hat wieder mal erstaunt, was im Internet wie wo landet...)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schreib doch lieber von Deinen Erfahrungen, wie DU das Verbundstudium mit Deiner Familie und Deinem Beruf kombinierst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Eine Frage - nicht böse gemeint...

Ist das eine Art PR-Text? Solche Texte könnte man direkt an Markus verschicken, der dann überlegt, wie und ob er sie verwenden kann.

Das machen eigentlich die meisten Anbieter bei fi.de so. In Deinem Profil hast Du ja geschrieben, dass Du Anbieter bist - wie ich auch... ;)

Viele Grüße

Anne Oppermann

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung