Springe zum Inhalt

Blog Mileni

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    77
  • Kommentare
    307
  • Aufrufe
    1.252

Webinar

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mileni

74 Aufrufe

In 2 Stunden ist das Webinar! Ich bin schon total gespannt! :thumbup:

Edit: Ein paar Stunden später...

Ich fand es SUPER! :D Es hat sich so gut angefühlt, mit anderen gemeinsam dieses "Projekt" zu machen. Ist eine schöne Abwechslung zum sonstigen Alleinsein.

Toll finde ich auch, dass ich nun Anregungen zum Bearbeiten der Einsendeaufgaben bekommen habe. Es ist erlaubt, die Aufgaben vorher zu lesen und zum Beantworten auch das Heft zu benutzen.

Ich hab mich nie getraut die EAs schon vorher durchzulesen, weil ich dachte, ich würde schummeln. Und auch beim Bearbeiten hab ich das Heft nie zu Hilfe nehmen wollen. Ich hab also immer ewig für das Bearbeiten der Hefte gebraucht, weil ich möglichst viel lernen wollte (also fast schon klausuvorbereitend) wegen der EAs...

Vielleicht kann ich jetzt etwas lockerer rangehen, weil ich weiß, dass es nicht so schlimm ist, wenn ich mir nicht gleich alles merke, sondern ich durchaus Materialien hinzuziehen darf. Natürlich gleichen sich die EAs ja nicht mit den Aufgaben im Heft, sodass eh immer eigenes Arbeiten erforderlich ist. :)

Das nimmt mir wirklich einen großen Teil des Druckes!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


16 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ja die 'Angst' hatte ich auch: Ist es schummeln, wenn man beim Bearbeiten des Hefts schon die Fragen am Ende kennt? - ich seh sie mir meistens an, allein aus Neugierde. Beim Heft-Lesen hab ich die meistens trotzdem gar nicht mehr im Hinterkopf. Aber gut zu wissen, dass es eh nicht verboten ist :-D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo :)

Ich seh mir die Aufgaben meist erst wirklich am Ende an, hat aber keinen bestimmten Grund.

Ich mache das Webinar am 26.11. - freu mich auch schon unheimlich. Bislang hab ich wirklich nur Gutes davon gehört.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja Markus, das mach ich gern. :)

Zunächst einmal öffnete sich ein Browserfenster, bei dem rechts eine Leiste mit allen Teilnehmern (geschätzte 40) stand und links eine Chatleiste. In der Mitte war so eine Art Power-Point-Präsentation, die bestimmte Punkte enthielt, die besprochen wurden.

Eine Frau und ein Mann vom Fernlerninstitut sprachen dann abwechselnd über Mikro zu den Teilnehmern. Es ging zum Beispiel um den inneren Schweinehund und wie man ihn austricksen kann oder wo man sich Unterstützung holen kann.

Während des gesamten Webinars konnte im Chat geschrieben werden und auch dort schrieb eine Mitarbeiterin mit, die dann schon einige Fragen beantwortete.

Zwischendurch gab es immer wieder mal "Fragerunden", bei denen man die Antwort im Chat schreiben oder eine Antwort in einer eingeblendeten Umfrage anklicken konnte. Zum Beispiel: "Welche Vorteile hat eine Fernstudium?" Und dann schrieben viele Teilnehmer unterschiedlichste Antworten.

Ganz am Ende gab es noch eine kurze Fragerunde, bei der Fragen aus dem Chat direkt per Mikro beantwortet wurden.

Es war alles ganz locker, es wurden auch Witze gerissen und Kommentare zum gestrigen schlechten Wetter gemacht. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hmmm... Das kann sicher auch nicht schaden, wenn man schon länger dabei ist, oder? Habe es bislang immer vergessen oder mich nicht angemeldet, weil man Internet sooo langsam ist, dass ich womöglich eh ständig rausfliegen würde ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@ mupfel - Ein Versuch ist es wert, kostet ja nix ;)

Ich hab mich auch nur angemeldet, weil viele davon geschwärmt haben.

Sonst hätte ich es vermutlich gar nicht mitbekommen.

Steht zwar im OSZ, aber mir fehlt immer die Muße dort alles durch zustöbern.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bitteschön, Markus! :)

Hey Mupfel, ich kann da justify nur zustimmen. Du kannst es versuchen. Ich hab bei der Übertragung auf mein Datenvolumen geachtet und hab in 1 Stunde und 45 Minuten ca. 50 MB verbraucht. Ich kann jetzt nicht einschätzen, ob dein Internet das schafft. Aber kannt es ja probieren. :)

Justify, ich wünsche dir viel Spaß bei deinem! :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Och, das geht ja! Kenne mich zwar nicht so wahnsinnig aus, aber wenn ich ein YouTube Video sehe, geht da auch immer einiges an MB durch die Leitung. Ich dachte so ein Webinar wäre viiiieeel umfangreicher. Cool, ich sehe gleich mal im Studienzentrum nach, wann ich was abbekommen kann!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Jein...- am 19.11 stand noch ein freier Termin im OSZ. Dafür habe ich mich angemeldet, die Bestätigung kam aber noch nicht. Aber das wird schon klappen. Mal sehen, wie's wird! Update: Bestätigung ist da, 19.11 gehts los :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich hab das webinar im Juni (oder so) mitgemacht, dachte mir auch, ist kostenlos und schaden kanns nicht, aber ich fands (für mich) Zeitverschwendung. Also für jemanden der erst ein paar Monate dabei ist ist es sicherlicht gut, aber wenn man eh schon kurz vorm Ziel ist hat man idR seine Lerntechniken und Motivation und alles.

Aber sind ja auch nur 90 Minuten, ist also auch nicht sooo dramatisch, wenn man hinterher feststellt, dass es doch nicht so toll war^^

@Mileni, mir haben sie damals gesagt, dass das mit den EAs beim Lehrgang Abitur (bzw. Schulabschlüsse allgemein) nochmal was anderes ist, weil es dort ja schon auch drauf ankommt, sich an Klausurbedingungen zu gewöhnen.

Also ich würde zumindest in der Oberstufe schon auf Zeit schreiben und die EA auch nicht vorher anschauen/keine Hilfsmittel verwenden, weil dir sonst die Korrektur ja wenig nützt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo abitierchen!

Ja, also wenn man wirklich schon Lerntechniken gefunden hat und sich dauerhaft selbst motivieren kann, dann bringt das Webinar bestimmt keine großartigen, alles verändernden Erkenntnisse. Aber ich persönlich fand allein schon dieses Gemeinschaftsgefühl in den 90 Minuten toll! :)

Bei den EAs habe ich eigentlich auch den Ehrgeiz, möglichst viel bei der Bearbeitung des Heftes mitzunehmen und bei den EAs möglichst wenig auf meine Unterlagen zurückzugreifen.

Mir persönlich hilft einfach das Wissen, dass ich notfalls gucken "darf", da ich sonst zuviel Zeit mit dem Lernen verbringe. Ich bin ja noch in der SekI... ^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So ein Webinar klingt wirklich interessant und ich könnte sowas auch gut gebrauchen.

Allerdings hab ich sowas bis jetzt bei der SGD noch nicht gefunden. Schade. :(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mmmmh... ja, schade. Aber die Community hier ist auf Dauer noch motivierender, weil hier nicht nur für 90 Minuten jemand da ist. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung