Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    25
  • Aufrufe
    302

Tag 1 - Das erste Paket

Anmelden, um zu folgen  
gunnard

140 Aufrufe

blogentry-24123-144309790063_thumb.jpg

Es ist soweit. Nach dem ich vergangenen Mittwoch die Anmeldung in den Briefkasten geworfen habe, kam heute der Postbote mit einem großen Paket für mich. Die ersten Unterlagen sind da, die Probezeit (30 Tage) beginnt. Ich war zugegeben etwas überfordert. Wie starte ich denn nun am besten? Ein Anruf beim Studienbetreuer sollte helfen und nach einem sehr netten Telefonat habe ich jetzt den ersten Kurs gesetzt.

Heute Abend schaue ich ein bisschen in die Unterlagen und morgen mache ich mir einen "Stundenplan". Dann kann es losgehen, wir wollen ja keine Zeit verschwenden. Starten möchte ich mit "GMA14: Zeitmangement und Selbstorganisation". Das kann ja grundsätzlich nicht schaden. Ich bin voller Elan, motiviert bis unter die Schädeldecke. Also los ^^

lg

Gunnar

Anmelden, um zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Klasse, dass du hier mit einem Blog dabei bist. Ich bin gespannt, wie der Einstieg bei dir läuft und wünsche dir viel Erfolg!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hey du!

ich bin auf deine Erfahrungen gespannt! Gibts dort auch Einsendeaufgaben, etc.? Für wann hast du die Prüfung angesetzt?

Ich selbst habe den PFK über nen 13-Tage Schnell-Präsenzkurs gemacht, in einem halben Jahr hatte ich den Schein.

Ich wünsch dir viel Erfolg und anhaltende Motivation! ;-)

VG

Lisa

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke @Markus.

@Lisa:

Danke :) Ja, es gibt Einsendeaufgaben. Die Prüfung habe ich für "so früh wie möglich" angesetzt. Der Kurs soll lt. SGD 18 Monate dauern. Ich hätte nichts dagegen, früher durch zu sein. Den 13-Tage Kurs hatte ich auch im Auge, aber da hatte ich mich gefragt, wie nachhaltig das erlernte bei so einem Schnellkurs sein kann. Wie lief das genau ab? Noch bin ich im Probemonat ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Die Frage, die du an "Nachhaltigkeit" des Kurses stellst ist immer relativ:

Du verlernst auch den meisten Stoff im Fernstudium, wenn du ihn nicht hin und wieder anwendest.

Ich kanns nur empfehlen, und du bist in 1/3 der Zeit durch. Klar, hab ich nicht die suuuuper Noten gehabt, aber das garantiert dir ein Fernkurs auch nicht und auch nicht die IHK-Akademie.

Du nimmst alles wichtige in den 13 Tagen durch, zuhause kannst wieder holen und ein bischen Mut zur Lücke war auch dabei.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hm... das bringt mich ins Grübeln ;) Ich stelle mir eben vor, dass man von langsam erlernten Stoff mehr behält. Was meinst Du? Hast Du vorher schon in dem Bereich gearbeitet?

lg

Gunnar

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung