Springe zum Inhalt
  • Einträge
    37
  • Kommentare
    97
  • Aufrufe
    5.708

Sh!t oder doch eher JIT?

Anmelden, um zu folgen  
jSchmalhofer

153 Aufrufe

Na DAS war mal eine knappe Angelegenheit! Nachdem die Nachtschicht gestern nicht mehr ausreichte und ich gegen 1:00Uhr gemerkt habe, dass weder noch etwas in den Kopf ging und noch schlimmer nur noch Unsinn raus kam ("Zehdrahl" oder "Drehzahl"? "Drehmomentüberlastsicherheit" oder doch "Drehlastübermoment"????) hatte ich mich doch für etwas Schlaf entschieden und mich gegen 8:00Uhr wieder aus der Umklammerung von Freundin und Kissen gelöst um mich mit einem starken (!!!!) Kaffee vor den restlichen Stapel verbleibender Karteikarten zu setzen. Schon toll wenn man sich extra einen Gleitzeittag nimmt und dann doch kaum Schlaf abbekommt :sneaky2:

Der erste Blick auf die Karteikarten war ernüchternd: Ich hätte schwören können, der Stapel war vor dem Schlafengehen locker 1-2cm kleiner! Anscheinend war auch das Sehvermögen schon beeinträchtigt.

Der zweite Blick wanderte zur Uhr: Plötzlich war es 9:00Uhr und ich hatte gerade mal angefangen genüsslich meinen Kaffee zu schlürfen! Ein kurzer Check ergab leider auch nicht, dass ich vielleicht nur eine noch auf Sommerzeit eingestellt Uhr hatte.

Der dritte Blick ging zum Kalender: Prüfung 14:00Uhr! Halbe Stunde vorher da sein, 20-30min mit der Ubahn zum Regionalzentrum und nochmal 30min Katzenwäsche und Frühstück. Macht nach Adam-Riese: 3h 20min bis ich mit den Karteikarten fertig sein muss!

Ein Optimist bezeichnet das als "knapp". Ein Pessimist stürzt sich vom Balkon 2m neben meinem Schreibtisch. ICH check erst mal meine Emails.... (ich sollte ECHT NICHT am Laptop lernen!!!!)

Nachdem ich mich dagegen entschieden habe das nette Angebot für "günstigere Krankenkassen" oder "Sonderangebote für Viagra" anzunehmen wurde dann doch der Laptop zugeklappt und tatsächlich eine Karteikarte nach der anderen "rein geschoben". Da ich die Karteikarten erst am Abend zuvor erstellt hatte war das Meiste davon noch im Kopf und ließ sich schnell wieder abrufen! Lang leben das Kurzzeitgedächtnis ( :rolleyes: @ ortho89 )!

Zwischenzeitlich wanderte der Blick immer wieder mal kurz rüber zur Uhr! NATÜRLICH läuft die Uhr wieder schneller, wenn es "knapp" wird :)

Doch der Stapel lichtet sich und irgendwann war es geschafft: 12:21Uhr, die letzte Karteikarte wurde ein zweites mal fehlerfrei wiederholt! Der Stoff scheint zu sitzen! Und da ich noch während des Lernens mein Frühstück verdrückt habe blieben sogar noch 3min das ganze im Blog mit einem Kommentar zu verewigen!

Ab jetzt gings schnell! Hemd, Hose, Ubahn, Zack, ......, und auf einmal war die Prüfung um! Das war's schon? Anscheinend ja! Manchmal fragt man sich, wofür man sich Tage oder wochenlang diesen Schlafmangel antut, wenn doch eine Prüfung dann nur so kurz ist. Naja, sei es drum! Wie vor kurzem schon mal berichtet war es diesmal eine Videokonferenzprüfung! Wie sowas aussieht? In etwa so:

blogentry-21813-144309790103_thumb.jpg

blogentry-21813-144309790103_thumb.jpeg

blogentry-21813-144309790104_thumb.jpg

Viel möchte ich nicht zur Prüfung erzählen! Eine mündliche Prüfung halt, bei der ich an 2-3 Stellen ins Stocken kam. Trotzdem lief es eigentlich gut! Mein Fazit am Ende der Prüfung war jedoch:

-Prof. Gerke und Dr. Borgolte von der FernUni habe beide ein absolutes Pokerface!

-In den letzten 10min Wartezeit vor der Prüfung sollte man NICHT zwei Gläser Wasser runterkippen.

-Der Prüfer sieht es, wenn man immer wieder nervös auf die Uhr starrt. :)

Am Ende gab es aber eine erlösende 1.0 und ich hab mich "gefreut wie ein Schnitzel". Zur Belohnung ging's danach auch schön Koreanisch Essen.

Bleibt nur noch zu Beurteilen: War meine Zeitplanung nun "knapp" oder doch "Sh#t"?! In Anbetracht des Ergebnisses würde ich sagen: "Just-In-Time"... :rolleyes:

Anmelden, um zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hihi, danke für die Erwähnung. Ich kenne dieses "Durchlernen auf den letzten Drücker und kann man wirklich alles" nur zur gut von meinen Abschlussprüfungen. Dennoch ist vieles von den Karteikarten im Kurzzeitgedächtnis geblieben, aber das wichtigste, was man sich logisch herleiten und in der Praxis anwenden kann, sitzt sowieso tief verankert . ;) Freue mich für dich, dass es doch anscheinend ganz gut geklappt hat. GLG Maria

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Du bist echt der Härteste - herzlichen Glückwunsch zu diesem JIT-Erfolg und danke für deinen Bericht, der war sehr spannend zu lesen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung