Springe zum Inhalt
  • Einträge
    31
  • Kommentare
    123
  • Aufrufe
    7.616

Langsamer als geplant?!

Anmelden, um zu folgen  
ortho89

306 Aufrufe

Hallo ihr Lieben,

irgendwie schiebe ich schon wieder Frust. :( Es ist Donnerstag, fast Ende der Arbeitswoche und habe gerade einmal die erste Lektion von BWL I fertig. D.h. durchgearbeitet, Clix-Tests absolviert, Vodcast angeschaut und ein bissel Onlinetutorium geschaut. Die Zusammenfassung hab ich auch schon fertig. (ergibt 3,25 Stunden) Aber irgendwie bin ich gar nicht zufrieden. Immerhin ist es ja schon Donnerstag und es kommt mir vor, als hätte ich NUR auf der faulen Haut gelegen. Gut, in Sachsen war gestern Feiertag, d.h. Dienstag und Mittwoch hab ich echt für andere Dinge genutzt (z.B. Haushalt oder Tribute von Panem 2 zu schauen :rolleyes:). Aber wie der Titel schon sagt: bin ich wirklich "verplant", d.h. verpeilt und nutze meine Zeit nicht effektiv? Von den guten Anregungen aus dem ersten Skript, seine Zeit genau zu planen, kann ich derzeit nur träumen. Irgendwie sind alle anderen Faktoren zu stark "unterschiedlich"/hemmend, sodass ich mich gar nicht bemühe GENAU zu planen. Ich lass das irgendwie alles auf mich zukommen. Andererseits: warum mach ich mich jetzt schon wieder so heiß? Meine nächste Prüfung ist in zwei Monaten geplant - also eigentlich noch genug Zeit?! Wäre da nicht die Panik vor dem Weihnachtsmonat Dezember. Hier werden gleich 4 Geburtstage gefeiert - alle vor dem Fest. Hab ich einfach nur "Schiss", diese Zeit "nicht zu haben"? Jetzt könnte man wieder sagen: "Mensch Maria, plan doch einfach alles!", aber dafür bin ich nicht bereit - vielleicht noch nicht. Ich sollte mich einfach nicht verrückt machen. Das wird schon alles - ruhig Blut. :D Oder aber ich habe Schiss vor der Zeit direkt vor der Prüfung. Die erste Prüfung hat gezeigt: ich war einfach ungenießbar in den 1-2 Wochen davor. Mit dem ganzen Stress auf Arbeit hatte ich schon fast das Bedürfnis einfach nur aus dem Fenster zu springen. Aber genug davon - man merkt, hier werden Fragen aufgeworfen und nicht zufriedenstellend beantwortet.

Ganz schön wirrwarr - aber immerhin habt ihr mal wieder ein Lebenszeichen von mir erhalten. Gute Nacht!:)

PS: Ich bin außerdem stinkig, weil ich in der Klausur nur das Eisenhower-Prinzip beschrieben habe ohne es zu zeichnen. Es fehlen mir garantiert voll die wichtigen, einfachen Punkte. Ahh, schei* Perfektionismus! :(

Anmelden, um zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Die erste Prüfung hat gezeigt: ich war einfach ungenießbar in den 1-2 Wochen davor.

Die erste Prüfung ist etwas Besonderes, weil noch völlig unklar ist, was auf einen zu kommt. Mit der Zeit wird das meistens besser.

Was deine Planung angeht: Wäre es für dich hilfreich, täglich feste Lernzeiten einzuplanen, die du dir als Termin in den Kalender einträgst? - Gar nicht so viel Zeit, aber vielleicht 1-2 Stunden täglich, die du dann schon mal sicher hast? Mehr machen kannst du dann ja immer noch.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich kann auch nicht planen. Also können eigentlich schon, aber ich halte mich nicht daran.

Fazit: ich habe einen groben Plan - was schreibe ich wann? Und alles andere ergibt sich von selbst. Ich priorisiere meine Tätigkeiten je nach Zeit-/Lerndruck.

Funktioniert für mich am besten ...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn Du den Stoff anhand der Skripte verstehst, brauchst Du nicht unbedingt die Online-Tutorien, die sind ja manchmal sehr lang und kosten so viel Zeit.

Ich würde lieber die kurzen und knackigen vodcasts schauen, ich finde das effektiver.

Der richtigen Rhythmus zum lernen findet sich, je mehr Erfahrungen Du in Klauren sammelst. Für meine erste Klausur habe ich ganz anders gelernt, als für meine 9. an der IUBH.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Wenn Du den Stoff anhand der Skripte verstehst, brauchst Du nicht unbedingt die Online-Tutorien, die sind ja manchmal sehr lang und kosten so viel Zeit.

Ich würde lieber die kurzen und knackigen vodcasts schauen, ich finde das effektiver.

Der richtigen Rhythmus zum lernen findet sich, je mehr Erfahrungen Du in Klauren sammelst. Für meine erste Klausur habe ich ganz anders gelernt, als für meine 9. an der IUBH.

Ich hab nur den Anfang des Onlinetutoriums gesehen. Das war mir zu viel Geplänkel. Dafür hab ich keine Geduld. Davon gingen vielleicht 20 Minuten drauf, bis ich abgeschaltet habe. Aber es kommt eben auch auf das Thema an, wenn ich von etwas gar keine Ahnung habe, tu ich mir das Ding sicher vollständig an. Hihi

An alle: danke für eure netten Worte!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Die erste Prüfung ist etwas Besonderes, weil noch völlig unklar ist, was auf einen zu kommt. Mit der Zeit wird das meistens besser.

Was deine Planung angeht: Wäre es für dich hilfreich, täglich feste Lernzeiten einzuplanen, die du dir als Termin in den Kalender einträgst? - Gar nicht so viel Zeit, aber vielleicht 1-2 Stunden täglich, die du dann schon mal sicher hast? Mehr machen kannst du dann ja immer noch.

Wenn sich mein Arbeitsrhythmus wieder eingependelt hat, ist dies auf jeden Fall möglich. Wenn aber so viele andere Termine dazu kommen, hab ich oft Angst vor dem Planen, ich denke immer "wenn du das verplanst und dann kommt dir was dazwischen etc". Echt schwierig. Aber ich hab mir heute einen Tischkalender gekauft und schon mal die wichtigsten Termine 2014 eingetragen. Dann will ich anfangen, doch etwas exakter zu planen. Das ist immer auch gut für die Motivation - schön Zwischenschritte einplanen. :)

Sorry außerdem für vielen grammatikalischen Fehler in meinen Texten - das iPad korrigiert rum wie es will. Haha

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Heyyy ich glaub das läuft schon, ich habe mir auch nur ein groben Plan gemacht und versuche diesen einzuhalten , z. B. wann ich die Klausur schreiben möchte, bis wann welche Lektion fertig bearbeitet sein soll etc . :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung