Springe zum Inhalt

Blog Mileni

Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    78
  • Kommentare
    309
  • Aufrufe
    1.357

Die 25 Minuten...

Anmelden, um zu folgen  
Mileni

105 Aufrufe

...hab ich gestern und heute durchgezogen. Also gestern Abend hatte ich erst so gegen 21.30 Uhr Zeit, aber da dachte ich: "Ach, 25 Minuten schaffst du doch noch". Heute Vormittag habe ich sogar dreimal 25 Minuten an Sozialkunde gearbeitet. Ich bin bereits ein gutes Stück vorangekommen, wenn das so bleibt, dann bin ich bis Mitte/Ende der Woche fertig damit. :)

Was Sozialkunde angeht, da dachte ich beim ersten Reinschauen, dass dieses Politikzeugs langweilig sein wird, aber weit gefehlt. Ich finde es bisher richtig interessant und der Schreibstil ist total sympathisch. :thumbup: *Daumen hoch*

Heute Abend häng ich noch mindestens eine Lernrunde ein. Ansonsten mach ich mir einen ruhigen Sonntag mit Weihnachtsgeschenkesuche im Internet. ;)

Anmelden, um zu folgen  


11 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Oh wie schön, Weihnachtsgeschenke online bestellen. Ich mach das auch total gern. Keine vollen Läden, kein stundenlanges Rumlaufen durch die Geschäfte (und das Hin und Her, wenn man sich nicht richtig entscheiden kann), dafür gemütlich zu Hause und viiiieel Auswahl :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Oh, jaaaa! So denk ich auch! :D

Vor allem gibt es in den Läden meiner Stadt geschätzte 90% der Sachen, die ich haben will, NICHT. ^^'

Kleinkram (Geschenkband und -papier, Deko) hol ich dann aber doch gern im Einkaufszentrum. Ein bisschen bummeln. :) Denn das gibt es immer in irgendeiner Form.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja stimmt, die Deko in und um die Geschäfte find ich auch schön und bummel da gern. Aber nur solange ich nicht dringend was besorgen MUSS, dann nervts alles :biggrin:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Mileni,

schön das Dir die 25 Minuten Methode hilft - bei mir ist das auch so - ich kann meinen Schweinehund einfach besser überreden wenn ich ihm sage "komm schon nur 25 Minuten". Es bleibt so gut wie nie bei einer 25 Minuten Einheit und selbst wenn das so ist dann waren es wenigstens 25 Minuten.

Ich nutze auch eine tickende Eieruhr die steht allerdings in der Küche - somit höre ich nur das klingeln nicht das ticken - die Handyuhr nutze ich bewußt nicht da meines Internet und Spiele hat und ich kenn mich ja ... nur mal schnell die Mails checken ... - alle Ablenkung ist weggräumt (kein Laptop, kein TV, kein Handy) - lediglich im Hintergrund läuft ganz ganz leise klassische Musik - die hört man kaum - beruhigt aber. Jetzt im Winter immer eine große Kanne Tee und ein paar Nüsse oder so.

In den 5 Minuten Pause mache ich Gymnastik mit dem Thera-Band, gehe auf dem Balkon und hole tief Luft, lauf schnell in den Keller um Getränke zu holen, trinke ein großes Glas Wasser etc. was mit Bewegung tut gut - dann gehts besser in die nächsten 25 Minuten.

HarryPotter

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei mir ist das genau umgekehrt, bei unter 30 Minuten denk ich mir immer "lohnt sich eh nicht" - ich kann am besten lernen, wenn ich weiß, dass ich jetzt mindestens 2 Stunden Zeit hab. Aber interesant, wie unterschiedlich das ist;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da ich so gut wie nie 2 Stunden am Stück Zeit habe - würde Deine Methode bei mir scheitern - ich habe gelernt weniger ist bei mir mehr - heute habe ich mit der 25 Minuten Methode - aber fast 2 h geschafft - allerdings eine in der früh (von 6.00 - 7.00) bin FRÜHAUSSTEHER - dann war ich unterwegs - und jetzt gerade eben habe ich die andere Stunden gemacht.

2 Stunden würde mein Schweinhund nicht akzeptieren - viel zu lang - niemals ---! - nach der Arbeit 25 Minuten werden akzeptiert - Bei zwei Stunden bin ich blitzartig Hundemüde und kann nicht ...-

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@ Mupfel

Kenn ich. ;)

@ HarryPotter

Ach ja, du hast den Tipp reingeschrieben! :)(Ich konnte nicht nochmal nachsuchen, weil mein Internet extrem lahmt...)

Dankeschön dafür!

Ich steh in den Pausen auch immer auf und beweg mich ein bisschen. Sei es nur fix Wäsche aufhängen oder Kaninchen füttern.

Klingt ja interessant mit der klassischen Musik. :)

@ abitierchen

Ja, das ist echt erstaunlich, wie unterschiedlich diese Zeitvorgaben wahrgenommen werden! :D

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da gehts mir wie *abitierchen* - 25 min sind mir viel zu wenig als Ziel. Umso besser natürlich, das diese Methode bei dir fruchtet. Ich mache mir da ehrlich gesagt gar keine Gedanken. Ich lerne jeden Tag...meist abends und dann werden es locker 3h. Wenn ich tagsüber mal Zeit habe, dann entsprechend mehr. Ich setze mich einfach an den Schreibtisch und lerne los. Zum Glück bin ich diesbezüglich recht pflegeleicht ;)

Aber prima, das es bei dir klappt und du eine Möglichkeit gefunden hast dir dein Pensum einzuteilen!!! :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei mir kommt es sehr aufs Fach an. In den Sprachen bringen mir auch 25 Minuten was. Und wenn es nur ein paar Vokabeln sind oder ich mir die Grammatik nochmal ins Gedächtnis rufe. In den Naturwissenschaften klappt das nicht. Da weiß ich von vornherein, dass ich die 25 Minuten fast ausschließlich brauche, um überhaupt erst in den Stoff reinzukommen :blushing:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich mache den Spanischkurs der auf die DELE B2 Prüfung vorbereitet. Die Methode ist für Leute entwickelt worden die Probleme haben mit Dinge anzufangen oder auch unter Prokrastination leiden. Man macht nach den 25 Minuten nur 5 Minuten Pause - dass ganze dann 4 x - und dann 30 Minuten Pause - merkt man aber in den ersten 25 Minuten das es überhaupt nicht klappt dann hört man auf - bei mir ist es fast immer so dass ich nach 25 Minuten warm gelaufen bin und dann auch weiter machen möchten - außer ich bin nach der Arbeit sehr müde - dann reichen mir 25 Minuten.

Da dies nicht mein erster Fernkurs ist, weiß ich das man immer erst mal Vollpower mit dem Kurs anfängt aber irgendwann geht

diese Anfangsmotivation verloren und durch die Methode bleibe ich am Ball und überbrücke auch Lerntiefs.

Ich bin ein sehr müder Mensch - also abends nach Bürojob im Großraum ist bei mir nicht mehr viel drin- liege oft schon um 21.00 Uhr im Bett aber ich schlafe sofort ein und durch - also bin ich einfach müde So wie andere hier bis spät nachts oder morgens früh lernen können, nein das ginge bei mir gar nicht.

Am Besten lerne ich gleich in der Früh - da habe ich aber keine 3 h Zeit - da schaffe ich dann immer 2x25 Minuten.

Jeder der im Moment Motivationsprobleme hat sollte es mal so probieren - alle denen die ihren Weg schon gefunden haben

viel Spaß beim Lernen und ganz viel Motivation !

Harry :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@ justify

Zum Glück bin ich diesbezüglich recht pflegeleicht
Ui, davon kann ich nur träumen. :lol:

Aber prima, das es bei dir klappt und du eine Möglichkeit gefunden hast dir dein Pensum einzuteilen!!!
Dankesehr!

@ Mupfel

Ich werd mal sehen, vielleicht kommen noch Fächer, bei denen 25 Minuten nicht ausreichen. Vorstellen kann ich es mir. ^^

@ HarryPotter

Du hast so schon mehrere Fernkurse "durchgestanden"? Das ist ja echt klasse. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung