Springe zum Inhalt
  • Einträge
    76
  • Kommentare
    555
  • Aufrufe
    9.919

Drei auf einen Streich - BWL, SEI und WIR erledigt

Anmelden, um zu folgen  
Esme

186 Aufrufe

Hallo zusammen,

mein letzter Blogeintrag ist ja nun noch nicht sooo lange her :blushing: und deswegen mache ich einfach mal weiter als wäre nichts passiert.

In der Zwischenzeit ist doch einiges passiert! Vorallem privat konnte ich viel erledigen, sodass ich wieder mehr Luft für das Studium hab.

KW46 hatte ich komplett frei - Bildungsurlaub sei Dank! - um drei Klausuren in Pfungstadt inkl. Rep zu schreiben. Geplant waren BWL, WIR und SEI.

Das Rep zu BWL war wirklich gut, da es aus den Heften erstens ein paar Schwerpunkte gesetzt hat und zweitens viele Zusammenhänge und Verbindungen zwischen den Themen klar wurden. Auch Praxisbeispiele der Dozenten halfen mir sehr viel für das Verständnis. Für mich ist das beim Fernstudium wirklich ein Nachteil, dass ich zwar die einzelnen Themenkomplexe gut erklärt bekomme, verstehe und wiedergeben kann, aber sich die Zusammenhänge der einzelnen Gebiete nicht unbedingt aus den Heften erschließen. Oft habe ich dann das Wissen zu vier verschiedenen Sachen, sehe aber nicht sofort das Zusammenspiel. Sehr schade, aber ich wüsste nicht wie ich das lösen kann - ausser durch gute Reps.

Die Note zu BWL kam, und ich konnte es kaum glauben, schon heut bei mir an! Nach 1,5 Wochen. Neuer Rekord bei einer Klausur. Mit einer 1,3 bin ich absolut zufrieden - wie könnte ich auch nicht?!

WIR - also Wissensorganisation und Information Retrieval - lief auch sehr gut. Wieder hat mir dabei das Rep sehr gut geholfen Zusammenhänge zu verstehen. Und auch Themen wie Pränexform, Skolemform bzw allgemein Prädikatenlogik, Resolvente und Co wurden mir erst im Rep so richtig klar.

Auf die Note warte ich noch, laut Aussage des Dozenten sollte sie aber auch demnächst eintreffen.

Zum Schluß kam noch SEI dran, also Grundlagen des SW Engineering. Die Dozentin machte schon am Anfang sehr deutlich, dass ihr Fokus stark auf UML Diagrammen liegt. Es gibt zwar ein ganzes Heft dazu, aber in den Übungsklausuren waren nicht viele Aufgaben dazu. Die zielten eher auf Theorie ab.

Da ich nicht wirklich geübt bin was UML angeht, rechne ich icht damit eine gute Note zu bekommen. Für mich zählt bei der Klausur wirklich "Hauptsache bestanden!".

Ich bin gespannt wann die Note kommt und was ich dann schlußendlich geschafft habe. Vielleicht überrasche ich mich ja selbst :rolleyes:

Damit hätte ich die Leistungen des dritten Semesters erledigt, aber noch zwei B-ESA und eine Klausur aus dem zweiten Semester offen. Aktuell versuche ich einen brauchbaren Plan zu basteln. Auf jeden Fall will ich im Januar die Klausur aus dem zweiten Semester schreiben, also BSRA. Und dazu aber direkt eine aus dem vierten Semester. Am liebsten MTW (Methoden und Techniken des Wissensmanagements), aber da überschneidet sich das Rep der zweiten Klausur mit dem Prüfungstermin der ersten Klausur. Also blöd. Informationstechnologie (ITI) und BSRA zusammen schreiben geht auch nicht - das ist beides viiiiel Stoff. Also bliebe noch DBI (Datenbanksysteme) übrig. dann hätte ich einen Tag Leerlauf und es ist nicht sicher ob das Rep zustande kommt.

Ach, ich weiß es noch nicht. Vielleicht lerne ich auch nur für BSRA und mache doch endlich mal die beiden B-ESAs aus dem zweiten Semester. Sonst habe ich am Ende alle Klausuren erledigt aber noch viele Einsendeaufgaben über. Macht ja auch keinen Spaß dann ...

Neben den Klausuren habe ich seit der Klausurwoche auch noch einen neuen Mitbewohner daheim. Ich habe ihn in Pfungstadt in Pflege genommen, weil mich die Vermieterin des Zimmers darum gebeten hat. Dazu aber mehr im nächsten Blogeintrag - der hoffentlich nicht so lange auf sich warten lässt.

Hat noch kein einziges Weihnachtsgeschenk gekauft:

Esme.

Anmelden, um zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Neben den Klausuren habe ich seit der Klausurwoche auch noch einen neuen Mitbewohner daheim. Ich habe ihn in Pfungstadt in Pflege genommen, weil mich die Vermieterin des Zimmers darum gebeten hat. Dazu aber mehr im nächsten Blogeintrag - der hoffentlich nicht so lange auf sich warten lässt.

Ui, spannend! Eine Katze? Ein Hund?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das Studium an der WBH ist als Bildungsurlaub anerkannt? Cool! In welchem Bundesland wohnst Du denn?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@ kawoosh heute Abend komme ich zum bloggen - da erzähle ich euch dann auch, dass ich bei der zweiten der drei Prüfungen heute eine 1,0 bekommen habe :lol:

@ schwedi Bayern ;) Tarifvertrag sei Dank. Zehn Tage im Jahr merkt man definitiv!

@ Lumi neiiiiiiin, natürlich NICHT! Vorallem bringt doch das Christkind die Geschenke, du musst dich um nichts kümmern! ^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, ich hatte dunkel in Erinnerung dass Du in Bayern (München?) bist... Und Bayern hat doch eigentlich offiziell keinen Bildungsurlaub. Der einzige Vorteil nach NRW gezogen zu sein.. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das mit dem Bildungsurlaub wundert mich jetzt generell. Im OnlineCampus steht nämlich

... Somit können Sie für den Besuch der Seminare demzufolge keinen Bildungsurlaub beantragen.

Aber wahrscheinlich läuft das nicht über das BiUrlG, sondern über euren Tarifvertrag.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, der Tarifvertrag macht es möglich. Ich kann die 10 Tage Bildungsurlaub im Zusammenhang mit Klausuren und Klausurvorbereitung nutzen - solange es die Arbeit zulässt. D.h. wenn mein Chef unterschreibt ist alles gut. :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung