Springe zum Inhalt
  • Einträge
    140
  • Kommentare
    432
  • Aufrufe
    6.853

So war es also am Wochenende

Anmelden, um zu folgen  
paulaken

71 Aufrufe

Freitag abend bin ich also in München gelandet. Im Flieger wollte ich eigentlich Statistik noch lesen, aber nach einem gelesenen Absatz wusste ich nicht einmal, was drin stand. Nach 15 Minuten habe ich es aufgegeben und nur gedöst, bei 40min Flug lohnt auch vieles einfach nicht.

Anschließend war ich gleich mit einem guten Freund verabredet und wir waren erst Essen und dann bei ihm quatschen und Kaffee trinken. Es war nicht vernünftig, aber gut. Ich habe den Abend einfach nur genossen.

Nachts um 1 war ich dann im Hotel, um 7 wieder aufstehen und um 9 fing das Seminar zu Künstlicher Intelligenz (KI) an. Die Präsenz war super, alle Fragen, die gestellt wurden, hat sie beantwortet und die Aufgaben sehr gut erklärt. Meine Vorbereitung war aber zu dünn um wirklich Fragen stellen zu können. Drei Abende mit nur jeweils 2h reichen einfach gerade um das Script zu lesen, zum Üben war keine Zeit.

In der anschließenden Prüfung fand ich die Aufgaben fair und wirklich lösbar, wenn man geübt hätte. Deswegen tat ich mich etwas schwer mit 4 der 5 Aufgaben und bin auch nicht ganz fertig geworden. Mal schauen, was dabei raus kommt.

Also zurück zum Hotel und eigentlich wollte ich Statistik üben um am nächsten Tag besser vorbereitet zu sein. Aber dann rief meine Tochter an, mein neues Padphone 2 ist angekommen. Am Telefon haben wir es dann zusammen ausgepackt und per wlan eingerichtet. Meine Tochter las mir dabei vor, was auf dem Display steht (auf Englisch). Es hat super geklappt und sie spielt nun damit fleissig. Ich werde es erst am 6.12. bekommen, da ich erst dann wieder nach Deutschland zurück fliege.

Endlich gegen 10 habe ich dann doch angefangen zu lernen, bis ca 2. Wieder um 7 aufstehen und wieder los zur Uni.

Dort fand zuerst das Seminar zu Statistik statt, 2h, anschließend 2h Klausur. Leider reichte die Zeit im Seminar nicht aus um alle 3 Aufgabentypen einmal durchzurechnen. Zwei haben wir geschafft und die beiden Aufgaben in der Klausur habe ich auch hinbekommen. Aber die 3. fehlte mir. Auch Statistik war also gut machbar, wenn man sich vorbereitet hätte.

Anschließend ging es sofort mit Betriebssystemen weiter. 500 Seiten Buch und nur auswendig lernen. Ich hasse es. Die Präsenz war wie immer bei dem Dozenten, spannend und informativ, aber null hilfreich für die Prüfung. Da hatte ich aber Glück und konnte einen Großteil der Fragen beantworten.

Bei allen drei Prüfungen rechne ich mit einer 3,x. Wirklich zufrieden bin ich nicht, aber angesichts meiner Vorbereitung gibt es dafür keinen Grund. Ohne Vorbereitung bekommt man einfach keine besseren Noten und eigentlich sollte ich froh sein, dass ich irgendwie trotzdem durch kommen werde.

Weiter geht es mit theoretischer Informatik. Das ist Ende Januar und ich will bis dahin wirklich gut vorbereitet sein, damit ich mich mit dem Vordiplomszeugnis bewerben kann. Das Diplomszeugnis ist da sicher nicht so überzeugend.

Anmelden, um zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung