Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    7
  • Kommentare
    19
  • Aufrufe
    3.247

Hallo erstmal!

Anmelden, um zu folgen  
Esteban1985

130 Aufrufe

Hallo erstmal,

ich schreibe mal meinen ersten Blogeintrag als Student an der WBH im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energietechnik. Nachdem ich eine Zeit lang als stiller Mitleser viele WBH Blogs verfolgt habe, ist es nun soweit, ich

schreibe meinen ersten Blog.

Vorweg möchte ich erst einmal Markus für diese tolle Seite danken, die eine große Entscheidungshilfe für das Fernstudium war, sowie Ferros,für dessen Blog, den ich geradezu verschlungen habe.

Ich entschuldige mich schon mal im Voraus dafür das mein erster Eintrag so umfangreich ist...

So nun komm ich mal zu mir und meinen Beweggründen für das Fernstudium . Ich bin 28 und komme aus dem schönen Ingolstadt, mitten in Bayern. Ich arbeite in für ein Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt, als Integrationsprüfer im Fachbereich Avionik. Nach meiner Ausbildung zum Fluggerätelektroniker habe ich in Teilzeit den Techniker in Elektrotechnik gemacht. Nach dem Techniker war ich mir ziemlich sicher, dass ich so schnell keine Schulbank mehr drücken wollte. Irgendwann kam aber der Punkt an dem ich die Lernerei irgendwie vermisste (kaum vorstellbar, aber wahr :confused:) Dieser Punkt kam so in etwa zum Frühjahr und ab da fing ich an, mich mit der Frage der Weiterbildung zu beschäftigen. Zuerst stand der technische Betriebswirt ganz oben auf der "Machenwill"-Skala, aber nach vielen Recherchen und Gesprächen mit Kollegen, Freunden und Bekannten, die bereits den TBW gemacht hatten oder mitten drin waren, erschien der TBW dann doch nicht mehr so erstrebenswert. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mit dem Gedanken an ein Studium zu spielen begonnen. Vollzeit studieren war für mich keine Option, also kam nur die Teilzeitvariante bzw. ein Fernstudium in Frage. Nachdem ich mich über das Teilzeitmodell der FH oder TH, oder wie auch immer der Verein jetzt heisst :rolleyes:, in Ingolstadt informiert hatte, war auch dass Teilzeitmodell ausgeschieden, da meiner Meinung nach, zu unflexibel. Damit war klar, ein Fernstudium soll es sein! Nur wo? Jetzt ging das Durchforsten der Infomaterialien von sämtlichen Anbietern los. Viel Lesen, viel Abwägen und viele Fragen... Nachdem auch ein Kollege von mir Interesse an einem Fernstudium geäußert hat, haben wir beide unsere Pros und Contras in eine Liste gepackt, ausgewertet und heraus kam die WBH. Nun ging es noch um die Fachrichtung. Komischerweise liebäugelten wir beide mit der Energietechnik, somit war der Punkt auch abgehakt. So weit so gut. Nachdem wir einen Fragenkatalog erstellt hatten haben wir mit der Studienberatung der WBH telefoniert und der nette Herr hat unseren Katalog in Ruhe mit uns Punkt für Punkt abgearbeitet und uns viele neue Tipps gegeben. Dieses Telefonat hat uns dann auch noch in unserer Entscheidung bestärkt uns an der WBH einzuschreiben. Wir bekamen dann auch gleich im Anschluss noch einige Leseproben der Studienhefte und den Antrag zur Anrechnung von Leistungen geschickt. Er wies uns noch darauf hin dass wir den AVL Antrag noch vor unserem Studienbeginn abschicken sollten, da man hier mit 4-6 Wochen Bearbeitungszeit durch den Prüfungsausschuss rechnen muss.

So, da war er nun der erste Kontakt mit dem Medium Fernstudium. Naja, erst mal schauen wie sich die Studienhefte so lesen. Erstaunlicherweise gar nicht mal so "trocken" wie ich ursprünglich befürchtet hatte, sondern teilweise sogar rechtunterhaltsam, sofern man das bei Studienmaterial überhaupt sagen darf :).

Dann gings los mit dem Ausfüllen des AVL-Antrages. "Oh mein Gott, was trag ich denn da alles ein?" bzw. "Glaubst du wirklich die rechnen dir DAS an ???" waren die ersten Gedanken beim Ausfüllen. Noch die Lehrpläne vom Techniker und das Zeugnis dazu, rein in den Umschlag und ab dafür. Dann ging die Warterei los...

Nach etwa 6 Wochen kam der Bescheid über die Anrechnung. "Ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass Ihrem Antrag auf Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen entsprochen wurde", war das Erste was ich gelesen hab.

Yeah, stark, hat sich der Techniker doch ein bisserl gelohnt! Angerechnet wurden mir Englisch, Grundlagen der Informatik, Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik sowie Physik. Durch diese gute Nachricht mit Tatendrang erfüllt, wurde dann auch gleich die Studienanmeldung komplettiert und mit Lebenslauf, FHR-Zeugnis in den schon wartenden WBH Umschlag verfrachtet und noch am selben Tag in die Post geworfen.

Nach etwa einer Woche (gefühlten 10!:)) kam dann das erhoffte Paket mit dem ersten Studienmaterial. Ab damit ins Arbeitszimmer, Schere zur Hand und auf das Ding! Um das Kind im Manne zufrieden zu stellen, erst mal die Luftpolsterfolie platzen lassen :thumbup:. Dann ein Blick in die blaue Taschenrechnerschachtel ob den das Ding echt so gruselig ausschaut wie ich das im Vorfeld bei manch anderen gelesen hab. Und ja, es ist echt gewöhnungsbedürftig dieses türkise Dingens :). Dann den Rest mal auf dem Boden verteilt und mal eine grobe Bestandsaufnahme gemacht. Gut, alles da!

Dann kanns ja losgehen! Nachdem ich die grundlegenden Infos überflogen hatte, wollte ich natürlich gleich mal study online ausprobieren. Einloggen klappte aufs erste Mal ohne Probleme und dann gings los. Anfangs etwas aufgeschmissen, hatte ich nach ein paar Klicks hier und da schon einen kleinen Überblick über die Funktionen. Aber intuitiv ist anders, wobei das jetzt nur meine subjektive Meinung ist. Damit war mein erster Tag als Fernstudent schon gelaufen.

Anmelden, um zu folgen  


10 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Herzlich Willkommen! GDI-Anerkennung ist toll! :thumbup: Den Rest kann ich mangels Fachkenntnis nicht einordnen, aber bestimmt auch allles sehr schick.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Willkommen auch von mir. Super, dass Dir einiges von der WBH angerechnet wurde u. wenn ich es richtig verstanden habe, fangt Ihr zu zweit dieses Fernstudium an - das ist ungewöhnlich, aber richtig gut u. bietet bestimmt sehr viele Vorteile!

Viel Spaß, die Motivation stimmt ja schon einmal. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Esteban1985,

schön, dass du hier dabei bist. Ich fand deinen Startbeitrag nicht zu lang, sondern habe deinen Weg ins Studium mit Interesse gelesen.

Guten Start!

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

So, erst mal Danke an euch alle für den netten Empfang!

@snowchild: Ja ich habe gleichzeitig mit meinem Kollegen angefangen. Wir sind ziemlich auf einer Wellenlänge und von dem her find ich des ganz gut. Da kann man sich gut gegenseitig motivieren!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung