Springe zum Inhalt
  • Einträge
    204
  • Kommentare
    810
  • Aufrufe
    15.569

BWL die Zweite

Anmelden, um zu folgen  
Beetlejuicine

174 Aufrufe

Ich überlege meine Strategie bezüglich BWL zu ändern.

Geplant ist ja, dass ich Mitte Januar in die Klausur gehe. Wenn ich mich richtig ranhalte und powere, dann kann ich das auch schaffen. Nun kommt das ABER!

1. Ich will ja studieren, um etwas zu lernen, es später irgendwann einmal im Zusammenhang zu sehen und zu verstehen, daraus Dinge ableiten zu können.

Dieses Gedanken habe ich, weil hier neulich in einem Blog stand, dass soviel Wissen verloren geht, vermutlich weil man in kurzer Zeit auf Abruf paukt und es keine Zeit hat sich zu vertiefen, leider finde ich den Beitrag nicht, sonst hätt ich es verlinkt.

2. Es gab von Kommilitonen der angrenzenden Studiengänge (bei uns sind viele Module studiengangsübergreifend) Hinweise, dass in Marketing nochmal viel des Themas dran kommt. Dann steht noch Mathe aus, was (das weiß ich noch nicht) für BWL vermutlich auch nützlich ist.

3. Mein Gedanke ist, dass ich jetzt eben nicht auf Power bis Januar BWL durchziehe, sondern bearbeite, die Fallaufgabe löse (Prüfungsleistung) und dann erst Mathe mache. Marketing kommt dann im zweiten Semester, das könnte ich als erstes Modul machen und hätte dann das ganze Paket - BWL, Mathe, Marketig - bearbeitet, die Fallaufgaben gelöst und dann jeweils die Klausuren. Da wir bei uns ja jeden Monat jede Klausur schreiben können, wäre die Planung dazu machbar.

An Klausuren stehen im Gesammten an:

Wirtschaftsmathematik ----> 1. Semester

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre ---> 2. Semester

Marketing ---> 2. Semester

Soziologie: Empirische Sozialforschung --> 2./3. Semester

Rechnungswesen: Internes Rechnungswesen --> 3. Semester

Human Resource Management: Personalmanagement --> 4. Semester

Allerdings steht im 3. Semester auch die Hausarbeit für Pflegeforschung an.

Im 4. Semester steht dann auch das Gruppenprojetkt an

Im 5. Semester der Praktikumsbericht

Es ist natürlich schwierig ohne Erfahrung zu entscheiden, ob das klappt. Im 2. Semester habe ich dann geballt die 3 umfangreichen Klausuren, habe aber ja bereits im ersten Semester alles bearbeitet, Karten sind geschrieben und die Zusammenhänge dürften da sein. Lernen tu ich auch bereits vorher, sodass ich zu den Klausuren "nur noch" wiederholen muss. Ich erhoffe mir dadurch einen globalen Lerneffekt.

Ich laufe jetzt erstmal los und ziehe BWL durch, die Klausur Mitte Januar kann ich bis 3 Tage vorher absagen, also besteht jetzt noch kein Bedarf abzusagen. Wenn ich bis kurz vor der Klausur die Zusammenhänge nicht habe und "nur" aufsagen kann, dann verschiebe ich und warte noch Marketing ab.

Anmelden, um zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung