Springe zum Inhalt
  • Einträge
    78
  • Kommentare
    419
  • Aufrufe
    12.924

ITI Klausur gestern

Anmelden, um zu folgen  
SebastianL

168 Aufrufe

So, gestern hat mich mein Glück verlassen. Ich habe mich ja für 4 Klausuren in 6 Wochen angemeldet und gehofft dass ich zumindest 3/4 bestehe. Nachdem die letzten 3 super waren, hatte ich gehofft das es für ITI (Informationstechnologie) auch reicht. Also kein Heft zu lesen und einfach ins REP zu gehen.

Bei dem REP hatte ich alles verstanden und ich hab das ein oder andere schon irgendwo mal gehört, bzw. schon mal gemacht. Das einzige was ich def. nicht konnte waren irgendwelche Berechnungen und halt alles was zu Elektrotechnik gehört einschl. Kabel etc. Das REP war nicht schlecht, es hat mir halt nur leider den Stoff nicht eingegrenzt. Das machen auch nicht alle und eigentlich ist das nicht schlimm, doch bei 7 Heften ist das halt suboptimal wenn Mann dann nur einen Tag Zeit hat sich alles rein zu prügeln. Da musste ich dann mich einschränken auf die Themen die am Wahrscheinlichsten dran kommen. Und was soll ich sagen, ich hatte dann einfach Pech. Ich konnte nur 50% bearbeiten, was bedeutet, wenn ich auch nur 1 Punkt abgezogen bekomme, dann war's das. Und davon gehe ich einfach aus.

Die Prüfung war in 5 Themen aufgeteilt.

  1. Kabel
  2. Codierung
  3. Router-Pakete
  4. OSI
  5. Netzwerk

Es gab pro Thema 20 Punkte. Pro Thema ca. 2-3 Aufgaben die unterschiedlich gewichtet waren.

Zum 1. Punkt konnte ich nichts sagen, hatte ich ja bewusst nicht angesehen. Den 2. Punkt hatte ich so gar nicht auf dem Schirm (dachte eher dass CSMA-CD dran kommt). Router-Pakete konnte ich voll beantworten, OSI ebenfalls und Netzwerk war in 2 Unteraufgaben a 10 Punkte unterteilt, wobei ich die 2. frage so überhaupt nicht verstanden habe was das Ziel war. Somit fehlen mir 50 Punkte die ich nicht bearbeiten konnte. Sollte ich doch irgendwie ne 4.0 bekommen wäre ich schon sehr verwundert. Man konnte die schon gut bestehen, aber ich hab einfach zu wenig für getan, mein Glück hat mich verlassen und wie gesagt Codierung war nicht mehr auf meinem Schirm.

Was soll's, kann ja nicht immer alles so glatt laufen ohne sich auch nur ein Heft anzusehen :-) Schade, statt Codierung CSMA-CD oder Stop-Wait verfahren oder irgendwas anderes was in den anderen Klausurberichten drin war, dann hätte ich es geschafft. Mal sehen wann ich die Wiederhole. :blushing:

Wer die REP-Folien braucht (und natürlich an der WBH ist) kann mich gerne ansprechen.

Morgen in einer Woche schreibe ich HRM (Human Ressource Management) - hoffentlich läuft das besser :blushing:

Noch für die Statistik, DBI Note ist auf einem neuen Negativ Rekord, ich warte nun schon seit 41 Tagen drauf...

Anmelden, um zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Oha, da hast du dir ja wirklich ein straffes Programm zugemutet. Äußerst mutig ohne Hefte zu lesen ins Rep zu gehen, aber wie du schon sagtest, es hätte auch gut ausgehen können. Naja, vergess das und konzentrier dich auf HRM. Was anderes fällt mir da jetzt auch nicht ein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hier ist der Klausurbericht von einem Komillitonen:

Firewall (anhand von was können Pakete gefiltert werden)

Projektierung Netzwerk (3 Etagen im Haus, jew. 20Räume, 5 Abteilungen) - wie verkabeln?

Codierung (NRZ, Manch., AMI), CRC-Berechnung

TCP/IP Familie aus Sicht des OSI-Modells beschreiben. Welche Protokolle auf welchen Ebenen? Welche lassen sich austauschen und warum)

Nur grob. Ein Themenfeld fällt mir nicht mehr ein.

insgesamt ca. 20 Unterfragen. 5 - 20 Punkte jew.

Was er vergessen hat waren: Kabel (Kupfer/Glasfaser).

Noch mal meine Anmerkungen dazu:

Also Firewall war mit welchen 2 Verfahren kann man eine Firewall filtern

also im Prinzip Black- oder Whitelist

nach welchen Kriterien kann man eine firewall konfigurieren

also so was wie IP, MAC-Adresse, IP-Adressen etc.

da war was von paket-headern und ports etc angegeben

dann gab es eine tabelle, da standen Firewall regeln drin die man beschreiben musste

Netzwerken waren 2 Aufgaben

gegeben war eine Firma, 3 Stockwerke, 5 Abteilungen und pro Stock 20 PC und es gibt nen Provider mit 34M/Bit

man sollte in der ersten Aufgabe die Verkabelung machen und das Netz planen mit allen Komponenten wie z.B. Router

und die 2. Aufgabe hatte ich nicht verstanden, weil da war dann dass die Personen/Abteilungen nicht feste Plätze haben und man sollte dann die Verkabelung aufzeigen, wobei ich das nicht verstanden hatte was ich da groß an der Verkabelung ändern sollte

Achja Sicherheitskonzept war dass die Abteilungen innerhalb keinen Stress haben, aber übergreifend sollen die keinen Zugriff haben

Codierung steht da schon recht Detailiert. Man musste hier was berechnen.

Kabel - Was der Unterschied zwischen Kupferkabel und Glasfaserkabel

rest weis ich auch nicht mehr

TCP/IP Familie/OSI ist ja schon gut beschrieben

So ungefähr :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich dachte auch schon einmal, dass ich durchgefallen bin. Irgendwie dann doch bestanden...

Was kam denn an Berechnugen für E-Technik so dran?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

eigentlich nur ein Thema mit 20 Punkten. Genau bekomme ich das nicht mehr hin, ging aber hauptsächlich um Kabel.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung