Springe zum Inhalt
  • Einträge
    101
  • Kommentare
    429
  • Aufrufe
    10.379

Vorweihnachten und Silvester: Ein Schlachtplan

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ferros

98 Aufrufe

So Hier bin ich wieder. Nach langem. fast 3 Wochen ist mein letzter Blogeintrag her und ehrlichgesagt, ich könnte heulen. Ich bin immer noch im Urlaubsmodus und meine Lernzeit pro Woche ist zum brechen. :angry:

8 Stunden waren das meiste... und das war vergangene Woche. Also die Sache mit "ich gebe Gas und mache Mitte Februar Informatik und Physik" ist endgültig gestorben. Ich werde mich auf Physik konzentrieren.

Das ist auch gut so, denn ich brauche jetzt was, dass cool ist und Spaß macht.

Und Physik ist überaschenderweise extrem gut dafür geeignet. Ja, dann berechnen wir mal die Masse der Sonne... Ja dann berechnen wir mal den Bremsweg und wissen nur wie schnell wir sind und das die Straße nass ist.

Es sind so Situationen wie: "Sie haben einen Kühlschrank mit den Innenmaßen bla x bla x bla, der Kühlschrank kühlt auf 5°C herab. Es ist ein warmer Sommertag mit 24°C. Wie viel Kraft brauchen sie um die Kühlschranktür zu öffnen?"

die dieses Fach so interessant machen.

Aber leider habe ich die Vermutung, dass Weihnachten und Silvester nichts an meiner geringen Lernzeit ändern werden. Dabei ist nicht unbedingt meine Schichtarbeit oder die Besuche bei meiner Familie das Problem. Eher die Zeit dazwischen zu nutzen. am 24. habe ich z.B. Mittagschicht. davor zu lernen ist kein Problem, außer dass ich dann gar nix Weihnachtliches an dem Tag habe, außer die Packung mit Wurst, Salami, Schinken usw. vom Betriebsrat. Die beiden darauffolgenden Tage habe ich Nachtschicht. Das ist natürlich auch übel, da dann vorher mit der Familie essen gegangen wird. Da bleibt auch nicht viel Zeit zum lernen. Wenn ich nicht schlafen müsste, würde ich es bestimmt hinbekommen. Aber da mein Schlafverhalten seit letzter Woche so was von für'n Arsch ist, glaube ich eher, dass ich mehr als 8h brauchen werde.

Zwischen den Tagen hätte ich dann wieder mehr Zeit. Ein Geburtstag ist der einzige Termin da. Und dank freiem Wochenende vor Silvester kann ich auch gut nacharbeiten um den Verlust über Weihnachten auszugleichen.

Mein Plan dafür ist recht einfach:

Heute mache ich 3h

24. mache ich 3h vor der Schicht

25. mache ich 3h nach dem Aufstehen vor dem Restaurantbesuch

26. mache ich 1h nach dem Aufstehen vor dem Restaurantbesuch

27. bis 29. mache ich je 3h wie an einem normalen Tag

So komme ich auf 19h Lernzeit, was mehr als OK ist.

Aber kein Plan überlebt den Feindkontakt!

Also gehe ich von ca. 10h aus und bin glücklich :lol:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Also "Spaß" und "cool" würde ich jetzt nicht unbedingt mit Physik verbinden, aber du meinst... :lol:

Ich wünsch dir viel Kraft und Motivation für deinen Schlachtplan :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

In meinem ersten Studienversuch habe ich mit Leuten aus Kamerun zusammen gelernt. Die haben mich in Physik in Grund un Boden gerechnet ;) Ich bin nicht böhse das ich das jetzt nicht noch mal hab....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielleicht motiviert es Dich ein klein wenig: ich habe mir für die nächsten (Feier-)Tage auch eine Menge vorgenommen - Du bist mit einem "gewissen" Lernpensum nicht allein! :)

Bitter finde ich, dass Du jetzt soviel u. zu so doofen Zeiten arbeiten musst ... Ich fühle mit Dir & drücke Dir mal die Daumen, dass Du die 10 Std hinkriegst, zumindest für ein gutes Gefühl.

"Trotzdem": schöne Weihnachtstage. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung