Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    23
  • Kommentare
    53
  • Aufrufe
    2.287

In zwei Wochen gehts zum letzten Seminar...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
cosmotic

192 Aufrufe

Hallo Leute,

heute war es dann endlich soweit. Ich habe meine Projektarbeit zum drucken und binden abgegeben. Am Mittwoch kann ich dann die fertigen Exemplare in den Händen halten.

Am 17.2. gehts dann endlich zum Prüfungsvorbereitungsseminar. Ich weiß nicht warum, aber ich freu mich schon richtig darauf. Habe jetzt eigentlich auch nichts mehr zu erledigen. Die Englischpräsentation ist fertig, da muss ich nur noch etwas üben dann sitzt das auch ganz gut.

Nach einigen Schwierigkeiten zur Prüfungszulassung habe ich auch hier grünes Licht bekommen. Die Fernschule ging fest davon aus, dass ich vor der eigentlichen Prüfung noch eine Kenntnisfeststellungsprüfung ablegen muss. Ok, das ist zwar eine gute Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen, aber hätte auch wieder jede Menge Zeit in Anspruch genommen. Nun hat die niedersächsische Landesschulbehörde mich zur Prüfung zugelassen ohne diese Kenntnisfeststellungen noch ablegen zu müssen.

Schauen wir mal ob das auch so bleibt, bei Behörden weiß man ja nie so genau was die machen :rolleyes:

Also dann bis die Tage...

Robert

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Warum hättest du eine Kenntnisprüfung ablegen sollen?

Ich habe keine echte kaufmännische Ausbildung. Bin also sozusagen ein Quereinsteiger. Mache aber seit 10 Jahren nichts anderes. Als ich 2011 angefangen habe, wurde mir das mal gesagt. Dann gabs ja auch Probleme bei der Prüfungszulassung weil meine Unterlagen angeblich nicht eingereicht wurden. Also hieß es dann auf einmal: Dann muss der Herr Müller eben noch die Kenntnisfestellungsprüfung machen.

Jetzt gab es dann Entwarnung...und wie ich schon geschrieben habe, hoffe ich das es auch so bleibt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Verstehe. Ich glaube wenn man mindestens 7 Jahre in einen Beruf gearbeitet hat, dann ist man sozusagen für die staatlichen Prüfungen in dem jeweiligen Bereich zugelassen. Von daher, sehe ich da kein Problem.

OT: Ich würde trotz allem nicht freiwillig BWL studieren wollen. Ich muss BWL auch mitlernen, natürlich nicht so intensiv, aber mir reicht das schon um Kopfschmerzen zu bekommen. Komme mit dem trockenen Stoff überhaupt nicht zurecht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Jetzt gab es dann Entwarnung...und wie ich schon geschrieben habe, hoffe ich das es auch so bleibt.

Hast du es denn schriftlich? - Dann hättest du ja etwas Verbindliches in der Hand.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja das habe ich schriftlich vom Schulleiter der Oskar-Kämmer-Schule bekommen. An dieser Schule finden die Seminare und die Prüfungen statt. Diese schriftliche Bestätigung sollte wohl ausreichen, denke ich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung