Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    26
  • Kommentare
    36
  • Aufrufe
    4.922

Ein Fernstudium soll es sein!

Anmelden, um zu folgen  
Cidar

94 Aufrufe

Ein morgendliches Holladiho an alle,

ein Blog soll es sein. Macht sicher Spaß. Wie das Studium. Demnächst. Eine einzige Aneinanderreihung von Motivationsepisoden. Da bin ich mir total sicher. :mellow:

Zu mir: Mein Name ist Gunnar, bin derzeit 25, wohne in Kürze in Berlin und interessiere mich seit einiger Zeit für ein Fernstudium. Dies wird sehr wahrscheinlich Wirtschaftsingenieurwesen Logistik an der Wilhelm Büchner Hochschule sein.

Nach 14 Jahren zum 13-jährigen Abitur und anschließend 11 Semester in einem Bachelorstudiengang, den ich letztendlich erfolglos abbrechen musste, starte ich (demnächst) erstaunlich lebenslaufunbeschrieben für mein Alter, im Vergleich zu vielen anderen Leuten/Blogs hier, mein Fernstudium.

Warum?

Unmotiviert in der Schule wollte ich diese jedoch nicht vorzeitig abbrechen, aus dem hauptsächlichen Grund, dass ich nicht wusste, was ich machen soll. Ich begann ein Studium, weil ich hier und da mal etwas davon hörte. Ich blieb bis zum 11. Semester, kam (fast) ohne lernen (für das Studium), aber immerhin mit Anwesenheit, in das 6. Semester und blieb dabei, eine Prüfung ständig zu wiederholen. Bis zum letzten möglichen Versuch.

Warum dies?

Ich wusste, dass mir dieses Studium kaum Spaß macht, aber ich wusste nicht, was es denn stattdessen sein soll. Außerdem konnte ich mich nicht motivieren, etwas für dieses Modul zu machen, denn: Mit einer natürlich selbstverschuldeten (..nein wartet, diese Lehrer und Professoren!) Abschlussnote, vergleichbar mit meinem Abitur (3.2), wäre ich auch nicht zufrieden gewesen. Sehr unökonomisch das Ganze, richtig.

Jetzt wird es anders?

Ich bin mir sicher. Inwiefern genau kann ich nicht vorhersagen. Bisher hatte ich das Gefühl immer wieder einer Mischung aus Unter- und Überforderung zu begegnen. Die Wahl zum Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen traf und vertrete ich seit einigen Monaten mit Bewusstsein und Motivation. Dazu kommt, selbst meinen Lernfortschritt bestimmen zu können. Ja, ich will!

Es fehlt ein Arbeitsplatz in Berlin. Dafür gehe ich diese Woche mit Zuversicht in mehrere Bewerbungsgespräche. Sobald ich eine Stelle mein eigen nennen darf, kommt die Wohnung und dann wird die Studienanmeldung abgeschickt - vorerst angesetzt für März/April.

Dank dieses Forums, dessen Threads und Blogs (..und ein paar anderen Quellen..) habe ich den Entschluss zur Wilhelm Büchner Hochschule getroffen. Nach einiger Recherche blieb die Wahl zwischen Logistik und Produktion - Logistik soll es sein.

Leider konnte ich auf Fernstudium-Infos.de keine Fragen stellen. Ich wollte so gerne. ‘Dummerweise’ hat sich, weit mehr als die eigenen Fragen, hier schon alles beantwortet gefunden. :thumbup:

Die Akkreditierungsberichte der 3 Wi.-Ing. Studiengänge der WBH waren ebenfalls unterhaltsam; finden konnte ich diese allerdings nur für Energietechnik, Informationstechnik und Produktion. Der Entschluss zu Logistik stand bereits fest.

Mit weiteren 26 Fragen wurde die kostenlose Beratung der WBH bemüht - ein sehr netter Herr erteilte mir eine Auskunft nach der anderen. Somit wusste ich letztendlich auch, dass die Prüfungsordnung von 2009 für Logistik noch zutrifft, Mitte dieses Jahres allerdings eine ‘Neuauflage’ erscheint. Ich bevorzuge die von 2009, möchte ich mir doch die Möglichkeit lassen, Studienunterlagen schon vor dem angesetzten Zustelltermin zu erhalten. So wurde mir an diesem Beispiel die Änderung erklärt.

Von diesem Berater, ich erzählte ihm von der anfänglich näheren Wahl zwischen Logistik und Produktion, bekam ich anschließend die Modulhandbücher (2009) beider Studiengänge als PDF; jeweils etwa effektive 60-70 Seiten die ich in den nächsten Tagen durchgehen werde.

Ich war mir noch uneins, wann ich diesen meinen Blog starten soll; ich habe mich entschlossen dies jetzt zu tun.

Liebe Grüße

Gunnar

Anmelden, um zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hallo und herzlich Willkommen! :)

Was hast du denn vorher studiert?

Bei mir ist das Fernstdium auch mein erster richtiger Abschluss :thumbup: Ist einfach praktisch, dass man nebenbei noch flexibel arbeiten und Berufserfahrung sammeln kann. Suchst du dir dann auch schon direkt einen Job in dem Bereich?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Willkommen im Kreis der "Logistiker". Bin schon gespannt, was du berichten wirst und schließe mich den Fragen von Kitsune an.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Schön, dass du hier mit einem Blog am Start bist. Und schön, dass dir Fernstudium-Infos.de bei der Entscheidungsfindung geholfen hat.

Mich würde auch interessieren, was du denn für ein Erststudium absolviert hast und ob du zusätzlich auch schon eine Ausbildung gemacht hast bzw. in welchem Bereich du jetzt einen Job suchst.

Interessant fand ich:

Ich bevorzuge die von 2009, möchte ich mir doch die Möglichkeit lassen, Studienunterlagen schon vor dem angesetzten Zustelltermin zu erhalten.

Wird es diese Möglichkeit dann künftig nicht mehr geben? - Gerade dies besondere Flexibililtät, so schnell studieren zu können, wie man wollte, haben ja bisher viele Studierende sehr an der WBH geschätzt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wird es diese Möglichkeit dann künftig nicht mehr geben? - Gerade dies besondere Flexibililtät, so schnell studieren zu können, wie man wollte, haben ja bisher viele Studierende sehr an der WBH geschätzt.

Doch das geht weiterhin, nur wenn es eine ganz neue Prüfungsordnung ist, darfst du nicht schneller sein als der "allererste" Student :) Bzw. du bekommst im 1 Semester nur die Hefte aus dem 1 Semester, nur wenn du "zeitlich" ins zweite Semester kommt, kannst du die anderen Hefte anfordern.

Viele Grüße

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank!

Zum bisherigen Studiengang:

Nicht 'absolviert', nur abgebrochen. Ich habe mich an Geoinformatik versucht und die nicht bestandene Prüfung war Landesvermessung 2. Ein interdisziplinärer Studiengang ist es also schon gewesen und in die Ingenieursrichtung ging es ebenfalls; ein B.Eng. hätte mich erwartet. Übernehmen werde ich von den Prüfungsleistungen keine. Nicht mit meinen Bewertungen. Das Vorwissen wird mir in einigen Fällen weiterhelfen.

Zur Arbeitssituation:

Nein, leider nicht im Bereich. Ich habe mich erst mal auf Call-Center-Agent Ausschreibungen gemeldet. Einmal ist mir noch kein bezahltes Praktikum im Bereich Logistik untergekommen (Erfahrungen habe ich keine) und zum anderen gibt es bereits erste Erfahrungen als CCA und ich sehe es als Kommunikationstraining an. Nach 30-60 CP sehe ich meine Chancen als etwas besser an, beruflich meinem neuen Bereich näherzukommen.

Wird es diese Möglichkeit dann künftig nicht mehr geben? - Gerade dies besondere Flexibililtät, so schnell studieren zu können, wie man wollte, haben ja bisher viele Studierende sehr an der WBH geschätzt.

Ich habe noch einmal nachgefragt und mir wurde - wieder in einem sehr höflichen Gespräch - mitgeteilt, dass bis zum Zeitpunkt der Akkreditierung noch kein Vergleich gemacht werden kann; diese kann andauern bis Frühjahr/Sommer 2014. Also kann ich wohl daraus schließen: Meine Aussage hat keine Gültigkeit und ich habe es falsch interpretiert.

Das was ichOo gesagt hat, wurde mir mit ähnlichen Worten ebenfalls erklärt. Ja, die große Flexibilität war und ist es, was mir die WBH unter anderem sympathisch werden ließ.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung