Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    105
  • Kommentare
    477
  • Aufrufe
    3.974

open degree vs. named degree

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kitsune

74 Aufrufe

Mein Kopf raucht momentan ziemlich. Habe heute eine Antwort vom Student Support bezüglich des Wechsels bekommen: Ist definitiv möglich und kein Problem. Dann wurde ich noch auf das Open degree hingewiesen, was eventuell auch eine Möglichkeit sein könnte.

Für alle, die das open degree nicht kennen:

Anstelle eines names degrees (also z.B. "Bsc Natural Sciences") macht man dann einen "Bsc Open". Man kann dann aus allen Modulen an der OU seinen eigenen Bachelor "zusammenbasteln", wobei eine klare Linie natürlich trotzdem sinnvoll ist.

Der Vorteil am Open degree wäre ganz klar, dass ich eben die Module frei wählen könnte - und mich somit sehr auf die Themenfelder spezialisieren könnte, die für mich und meine Pläne relevant sind. Der Nachteil wäre dann, dass es recht unsicher ist, wie man in Deutschland darauf reagieren würde, da sowas hier ja nicht üblich ist. Da ich meinen Master/PhD aber sowieso eher im Ausland bzw. sogar am liebsten bei der OU machen würde, wäre das allerdings ziemlich egal. Und hey - irgendjemand muss ja mal anfangen dieses tolle Konzept hier zu etablieren :D

Dann hatte ich grad noch ein richtig tolles Telefonat mit meiner Tutorin. Sie hat selber einen PhD in Biologie gemacht, und da auch mein Ziel definitiv ein weiterführendes Studium nach dem Bachelor ist (Master und/oder PhD), haben wir vor allem darüber und über das Open degree geredet. Sie fand die Idee auf jeden Fall auch gut und meinte, dass das zumindest für Unis in England und anderen englischsprachigen Ländern kein Problem wäre. Je nachdem in welchem Fachgebiet man seinen Master/PhD machen will wär das sogar ganz gut, da es für manches nunmal kein named degree gibt.

Tja, und jetzt rattert mein Kopf und ich überlege hin und her. Da würden sich natürlich nochmal ganz andere interessante Perspektiven durch „eigene“ Kombinationen ergeben, die ich alle mal durchdenken werde. Was mich zum Beispiel ansprechen würde wäre etwas in Richtung Neurobiologie/Neuroscience. Dazu hat die OU einige interessante Module und sogar eine eigene Research-Abteilung.

Ich hab zum Glück noch ein wenig Zeit mich zu entscheiden, die nächsten Module starten ja erst im Oktober. Reizvoll klingt das ganze auf jeden Fall. Mal sehen :)

Achja, Physik läuft auch super! Hätte man mir noch vor ein paar Monaten gesagt, dass ich mal so einen tierischen Spaß an Mathe haben werde, hätte ich denjenigen wohl zwangseinweisen müssen. :thumbup:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


6 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Der Abschluss heißt dann wirklich "Bsc Open"? Oder wird die genaue Bezeichnung später danach verliehen, welche Richtung du bei deiner Wahl eher eingeschlagen hast?

Ich muss zugeben, da hab ich auch noch nie was von gehört. Was aber das "unübliche" angeht, da würde ich mir weniger Sorgen drum machen. Bis vor einiger Zeit waren "Bachelor" und "Master" noch unüblich. Wenn du dir in dieser Version etwas zusammenstellen kannst, was dich wirklich interessiert, warum nicht? Halte ich für spätere Arbeitgeber sogar für sehr interessant, wenn du dir eine eigene, kleine Nische erschließen kannst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Doch, das heißt dann Bsc Open :) Das Wichtigste ist dann wohl, dass man eine Modulliste zeigt, damit die Leute wissen, dass man auch wirklich was (für den jeweiligen Job) relevantes gemacht hat. Aber wie gesagt, da ich auch nach dem Bachelor gerne bei der OU bleiben würde, wird das kein Problem sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich stelle es mir sehr schwer vor, sich nach dem Baukastenprinzip selbst einen sinnvollen Bachelor zu "basteln", da die Zusammenstellung ja in vielen Bereichen normalerweise schon aufeinander aufbaut - gerade in einem grundständigen Studiengang.

Wird man denn hier von der OU unterstützt, sei es durch Berater oder auch durch ein Online-System, das verschiedene Kombinationen empfiehlt und andere ausschließt?

Ein wenig sehe ich da auch die Gefahr, dass man sich auf seine Liebltingsthemen stürzt und andere, vielleicht auch wichtige, aber weniger angenehme, Fächer außen vor lässt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, es ist echt das allerwichtigste, dann die richtigen Module auszuwählen! Die OU hilft einem da definitiv und hat wohl auch ein Auge drauf, dass man mit dem Endresultat auch was anfangen kann. Ich habe auch schon Mails an ein paar der Research-Gruppen die mich interessieren geschickt und warte jetzt mal auf deren Antwort, was die so dazu sagen.

Mit den Lieblingsthemen: Klar, einen Bachelor in "Singen und Tanzen" zu machen wäre wohl nicht grade sinnvoll :) Allerdings sollte man bei der OU auch bedenken, dass die Module zwar ein generelles "Überthema" haben, aber immer auch noch etwas fächerübergreifend sind. Zum Beispiel hab ich ja grade auch sehr viel Mathe, mache viel mit wissenschaftlichem Arbeiten (wofür es an anderen Unis ein eigenes Modul gibt) usw. Deshalb sieht das ja auch immer nach recht vielen CP pro Modul aus, während die CP an anderen Unis eher auf viel mehr einzelne, "kleinere" Module mit wirklich nur einem Thema aufgeteilt sind. Also mit Rosinenpicken ist da nicht wirklich was, auch wenn man's meinen könnte :)

Hier ein Beispiel: http://www3.open.ac.uk/study/undergraduate/course/sdk125.htm

oder aus Level 3: http://www3.open.ac.uk/study/undergraduate/course/sk320.htm

Da sieht man ganz gut, dass pro Modul wirklich viele verschiedene Themen auch aus unterschiedlichen Fachrichtungen gelernt werden.

Wie gesagt, ich weiß noch nicht ob ich's mache. Muss erstmal schauen wie das dann von den Modulen her aussehen würde.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich werd gleich mal eine Liste machen mit den Modulen die ich dann machen würde und hier veröffentlichen. Bisher gibt es so zwei Fächerkombinationen die mich interessieren würden und dazu such ich dann gleich mal die Module raus. Würd mich dann natürlich freuen wenn ihr mir sagt, was ihr davon haltet :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung